-:-

Länderspiel live
Das nächste Länderspiel am 06.06.2017
Alle Länderspiele 2017

polnische Fußballnationalmannschaft


Lewandowski der große Star des Teams

Die polnische Fußballnationalmannschaft oder auch als die „Biało-Czerwoni“, was „Die Weiß-Roten“ bedeutet, bekannt, ist die Fußballauswahl aus Polen. Mit fast einer Million Verbandsmitgliedern ist der Fußball in Polen eine der populärsten Sportarten. In den letzten Jahren haben die Fußballspieler aus Polen unter Trainer Adam Nawałka einen gewaltigen Aufwärtstrend und können dadurch auch einen 35. Platz in der FIFA-Weltrangliste vorweisen.

Polen steht im EM-Viertelfinale 2016!

polen-portugal

Polen bei der EM2016

Datum  Mannschaft1-Mannschaft2
25.06.2016EM-Achtelfinale5:4 n.E.Polen -Schweiz
30.06. 21 UhrEM-Viertelfinale3:5 n.E.Polen -Portugal

Der EM-Kader der Polnischen Nationalmannschaft

Endgültiger  EM-Kader: (Stand Juni 2016)

Tor: Artur Boruc (AFC Bournemouth), Lukasz Fabianski (Swansea City), Wojciech Szczesny (AS Rom)

Abwehr: Thiago Cionek (US Palermo), Kamil Glik (FC Turin), Artur Jedrzejczyk (Legia Warschau), Michal Pazdan (Legia Warschau), Lukasz Piszczek (Borussia Dortmund), Bartosz Salamon (Cagliari Calcio), Jakub Wawrzyniak (Lechia Gdansk/Polen)

Mittelfeld: Jakub Blaszczykowski (AC Florenz), Kamil Grosicki (Stade Rennes), Tomasz Jodlowiec (Legia Warschau), Bartosz Kapustka (Cracovia Krakau/Polen), Grzegorz Krychowiak (FC Sevilla), Karol Linetty (Lech Posen/Polen), Krzysztof Maczynski (Wisla Krakau/Polen), Slawomir Peszko (Lechia Gdansk/Polen), Filip Starzynski (Zaglebie Lubin/Polen), Piotr Zielinski (FC Empoli)

Sturm: Robert Lewandowski (FC Bayern), Arkadiusz Milik (Ajax Amsterdam), Mariusz Stepinski (Ruch Chorzow/Polen)

Polen-fussballnationalmannschaft.net-kom

Polen Fanartikel:

Die EM Qualifikationen und Teilnahmen

Polen und Fußball-Europameisterschaften waren lange Zeit keine Freunde. Die Qualifikationen liefen nur wenig erfolgreich. Nicht einmal während der goldenen Ära der 1970er Jahre konnte sich die polnische Auswahl nicht qualifizieren. Nach der Europameisterschaft 1960 in Frankreich, bei der Polen es bis ins Achtelfinale schaffte, dauerte es lange bis sie die Qualifikationsrunde wieder erfolgreich absolvierten. Erst 2008 bei der Europameisterschaft in Österreich/Schweiz kam es wieder dazu. Beim Turnier 2012 war die Mannschaft als Gastgeber neben der Ukraine automatisch qualifiziert, schied jedoch wieder in der Vorrunde aus.

EM Qualifikation 2016

Bei der derzeitigen Qualifikation zur EM 2016 liegt Polen auf dem ersten Platz mit 14 Punkten in sechs Spielen. Historisch ist wohl auch der Sieg gegen Deutschland in der EM-Qualifikation. Mit drei Siegen und 2 Unentschieden scheint die Chance auf die Europameisterschaft in Frankreich sehr hoch.

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Deutschland Deutschland1071224:091522
2Polen Polen1063133:102321
3Irland Irland1053219:71218
4Schottland Schottland1053219:11815
5Georgien Georgien103079:15-610
6Gibraltar Gibraltar100092:54-520

Alle EM 2016 Qualifikationstabellen.

Das Trikot von Polen

Polen wird von Nike ausgestattet.

GruppeLandHerstellerHeimAuswärts
CPolen
Polen: Die Nationaltrikots Polens symbolisieren die beiden Nationalfarben und wurde von Nike entwickelt. So ist das Heimtrikot fast komplett in Weiß gehalten und weißt nur an den Seiten und um den V-Kragen eine rote Meshstreifen auf. Mit dem Auswärtstrikot wird die Nationalflagge vervollständigt. Das Auswärtstrikot ist in klassischem Rot gehalten. Gemeinsam haben beide Trikots, dass sie mit leicht gräulichen wellenförmigen Streifen, die von unten nach oben immer dünner werden, ausgerüstet wurden. Über dem Herzen beider Trikots ist der Adler mit seinen Flügeln abgebildet, der das Symbol von Polens Fußball-Nationalmannschaft symbolisiert.

Die Heimtrikots

Polens Robert Lewandowski im neuen Polentrikot gegen Serbien am 23.März 2016 in Poznan. / AFP / JANEK SKARZYNSKI

Polens Robert Lewandowski im neuen Polentrikot gegen Serbien am 23.März 2016 in Poznan. / AFP / JANEK SKARZYNSKI

Die Ausweichtrikots

Polens Robert Lewandowski in der EM 2016 Qualifikation gegen Deutschland. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Polens Robert Lewandowski in der EM 2016 Qualifikation gegen Deutschland. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Polen Fanartikel zur EM2016

emtrikots-banner

Die Geschichte der polnischen Nationalmannschaft

Die Anfänge im polnischen Fußball

Die polnische Fußballnationalmannschaft wurde 1919 gegründet und seit 1923 zählt der Verband zur FIFA und trägt offiziell Länderspiele aus. Im ersten Spiel der polnischen Nationalmannschaft, welches am 18. Dezember 1921 gegen Ungarn war, standen 13 Polen am Feld. Das in Budapest stattgefundene Fußballspiel, endete mit einer 1:0 Niederlage für Polen.

Die WM Qualifikationen und Teilnahmen

Bisher spielte Polen bei sieben Fußball-Weltmeisterschaften mit. Zum ersten Mal nahmen sie 1938 in Frankreich teil, wobei sie da bis ins Achtelfinale kamen. In den 1970er Jahren hatte der polnische Fußball die erfolgreichste Zeit, denn da schaffte das polnische Team den dritten Platz bei der WM in Deutschland, welche 1974 stattgefunden hat. Zuvor schaffte Polen den wohl größten Erfolg ihrer Fußballkarriere. Die damalige Mannschaft wurde 1972 Fußball-Olympiasieger. Zwei weitere olympische Silbermedaillen kamen 1976 in Montreal und 1992 in Barcelona hinzu. 1982 konnte man das Ergebnis der Weltmeisterschaft in Deutschland wiederholen und belegte in Spanien wiederum den dritten Platz. In Argentinien bei der Weltmeisterschaft 1978 schied Polen leider schon in der Zwischenrunde aus. In Mexiko schafften sie es 1986 wieder bis ins Achtelfinale. Nach einer langen Durststrecke schaffte es Polen erst 2002 und 2006 wieder zur Fußball-Weltmeisterschaft, wobei sie in Südkorea/Japan bzw. Deutschland wieder in der Vorrunde ausschieden.

Die Erfolge des Teams

Erfolge hatte das Team aus Polen bisher noch nicht viele. Bis auf zwei dritte Plätze bei Weltmeisterschaften und einen Olympiasiegertitel in den 1970er und 1980er Jahren kann die polnische Nationalmannschaft nicht vorweisen.

Polnische Stars und bekannte ehemalige Spieler

Einer der bekanntesten polnischen Stars ist der derzeitige Kapitän Robert Lewandowski. Der Stürmer des FC Bayern München zählt zu den größten Talenten des polnischen Fußballs. Auch für Polen hat er schon einige Treffer erzielt und es scheint als würde er bald zu den Besten von Polen aufschließen. Der ehemalige polnische Fußball-Nationalspieler Michał Żewłakow ist mit 102 Spielen für Polen, Rekordnationalspieler seines Landes. Er unterstützte Polen von 1999-2011 und war ein sicheres Eisen in der Abwehr. Einer der bekanntesten Spieler, welcher auch zur goldenen Ära von Polen zählt, heißt Włodzimierz Lubański. Dieser verhalf Polen mit seinen Toren zum Olympiasieg 1972. Insgesamt hat er 48 Tore in 75 Spielen geschossen und zählt somit auch zum Rekordhalter.

Antonio Ruediger (L) gegen Robert Lewandowski in Warschau am 11.Oktober 2014. AFP PHOTO / JANEK SKARZYNSKI

Antonio Ruediger (L) gegen Robert Lewandowski in Warschau am 11.Oktober 2014. AFP PHOTO / JANEK SKARZYNSKI

Das Trikot von Polen

Polen wird von Nike ausgestattet. Die Heimtrikots sind weiß-rot, die Ausweichtrikots rot. Auch zur EM 2016 wird es neue EM-Trikots geben.

Polen in der WM 2018 Qualifikation

WM 2018 Qualifikation Gruppe E

Team Nr.NationFIFA-PunkteTopf
1Rumänien Rumänien11661
2Dänemark 8762
3Polen Polen7693
4Montenegro Montenegro4234
5Armenien Armenien3735
6Kasachstan Kasachstan 1936

Alle WM 2018 Qualifikationstabellen.

Daten über die Fußballnationalmannschaft von Polen

Spitzname:  „Biało-Czerwoni“, zu deutsch „Die Weiß-Roten“

Weltrangliste: 27. (Stand April 2016)

WM-Teilnahmen: 7x (Erste: 1938)

Größte Erfolge: 3. WM-Platz 1974 und 1982

EM – Teilnahmen: 2x (Erste:2008)

Größte Erfolge: Vorrunde 2008, 2012

letztes Spiel gegen Deutschland: 04.09.2015 in Frankfurt im Rahmen der EM-Qualifikation: 3:1 Sieg für Deutschland

Bisherige Länderspiele gegen Deutschland

Länderspiel Nr.DATUMORTPAARUNGERGEBNISANMERKUNG
90304.09.2015FrankfurtDeutschland - Polen3:1EM-Qualifikation
89511.10.2014WarschauPolen - Deutschland2:0EM-Qualifikation
88313.05.2014HamburgDeutschland - Polen00:00F-Spiel
85106.09.2011DanzigPolen - Deutschland02:02F-Spiel
80308.06.2008KlagenfurtDeutschland - Polen02:00EM-Vorrunde
77514.06.2006DortmundDeutschland - Polen01:00WM-Vorrunde
64304.09.1996ZabrzePolen - Deutschland00:02F-Spiel
46402.09.1981KönigshüttePolen - Deutschland00:02F-Spiel
44913.05.1980FrankfurtDeutschland - Polen03:01F-Spiel
42901.06.1978Buenos AiresDeutschland - Polen00:00WM-Vorrunde
39503.07.1974Frankfurt/M.Deutschland - Polen01:00WM-Zwischenrunde
36717.11.1971HamburgDeutschland - Polen00:00EM-Qualifikation
36610.10.1971WarschauPolen - Deutschland01:03EM-Qualifikation
27808.10.1961WarschauPolen - Deutschland00:02F-Spiel
26220.05.1959HamburgDeutschland - Polen01:01F-Spiel

Fotogalerie der  Fußballnationalmannschaft von Polen

Alle Fotos Copyright AFP