EM 2024 Quali Gruppe E

In der EM Gruppe E spielen die Nationalmannschaften aus Polen, Tschechien, Albanien, den Färöer Inseln und Moldawien gegeneinander. Nur die Gruppensieger und Gruppenzweiten qualifizieren sich direkt für die Endrunde der UEFA Fußballeuropameisterschaft 2024. Nach den ersten sechs Spieltagen gibt es eine kleine Überraschung, denn der Außenseiter aus Albanien liegt vorne und benötigt an den beiden letzten Spieltagen im November nur noch 3 Punkte.

Favorit war hier die Mannschaft aus Polen, dahinter waren die Tschechen Favorit auf den Gruppenzweiten.

Der albanische Nationalspieler Kristjan Asllani von Inter Mailand ist einer von wenigen Topspielern in der albanischen Mannschaft (Copyright depositphotos.com)
Der albanische Nationalspieler Kristjan Asllani von Inter Mailand ist einer von wenigen Topspielern in der albanischen Mannschaft (Copyright depositphotos.com)

Update vor dem 7. EM Quali Spieltag

Gruppe E: Schwache Polen und Albaniens Überraschung
In EM 2024 Qualifikationsgruppe E führt vor dem 7 . Spieltag völlig überraschend Albanien die Tabelle an. Albanien hat 10 Punkte und damit 2 mehr als Tschechien, die allerdings ihrerseits ein Spiel weniger haben. Polen liegt nur auf dem 4. Platz und muss auch noch auf Robert Lewandowski am 7. und 8.Spieltag verzichten. Polen muss sich deutlich steigern, um noch auf den EM-Zug aufzuspringen, doch das wird eng.

EM 2024 Quali Gruppe E Tabelle

Stand: 20.11.2023
#LandSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1 ✅🇦🇱 Albanien843112:4815
2 ✅🇨🇿 Tschechien842112:6615
3🇵🇱 Polen832310:10011
4🇲🇩 Moldawien82427:10-310
5🇫🇴 Färöer Inseln80262:13-112

EM 2024 Quali Gruppe E Spielplan

Das war der 1.Spieltag in der Gruppe E: Tschechien – Polen 3:1, Moldawien – Färöer Inseln 1:1

Tschechien triumphiert über Polen mit 3:1 in der EM-Quali Gruppe E

Ein Blitzstart mit zwei Toren innerhalb der ersten drei Minuten katapultierte Tschechien auf den Erfolgspfad. Für den frischgebackenen polnischen Trainer Fernando Santos war es ein wahr gewordener Albtraum. Bereits nach 30 Sekunden beförderte Ladislav Krejčí mit einem kraftvollen Kopfball einen weiten Einwurf von Vladimír Coufal ins Netz. Nur einen Wimpernschlag später zauberte David Jurásek eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum, wo Tomáš Čvančara frech zum 2:0 einköpfte. Nach einer weiteren Hereingabe von Alex Král erzielte Jan Kuchta das dritte Tor der Tschechen, bevor der eingewechselte Damian Szymański in den Schlussminuten nach einer Ecke den Ehrentreffer für Polen markierte. Kuriosität: Alle drei tschechischen Tore wurden von Akteuren des Vereins Sparta Praha erzielt – und das ausgerechnet im Stadion des Erzrivalen Slavia.

Das war der 2.Spieltag in der Gruppe E: Moldawien – Tschechien 0:0, Polen – Albanien 1:0

Gruppe E: Moldawien – Tschechien 0:0, Polen – Albanien 1:0 Aufgrund eines in der 41. Minute erzielten Tores von Karol Świderski konnte Polen einen 1:0-Sieg gegen Albanien verbuchen.

Das war der 4.Spieltag in der Gruppe E:  Polen stolpert, während Albanien und Moldawien aufsteigen

In der Qualifikationsgruppe E zur UEFA Fußball EM 2024 hat der gestrige Spieltag unerwartete Ergebnisse gebracht und das Feld der potentiellen Qualifikanten ordentlich durcheinander gewirbelt. Besonders erwähnenswert ist die überraschende Niederlage Polens gegen Moldawien und der solide Sieg Albaniens über die Färöer Inseln.

Albanien festigte seine Ambitionen auf eine EM-Qualifikation mit einem überzeugenden 3:1-Sieg gegen die Färöer Inseln. Mit einem nun positiven Torverhältnis und 6 Punkten aus 3 Spielen setzte sich Albanien auf dem zweiten Platz der Tabelle fest. Besonders erfreulich ist die offensive Performance der Albaner, die mit insgesamt 5 Toren ihre Angriffsstärke unter Beweis gestellt haben.

Währenddessen erlebte Polen einen herben Rückschlag. In einem überraschend offensiven Spiel musste sich das polnische Team gegen Moldawien mit 3:2 geschlagen geben. Dieses Ergebnis wirft Polen, das nun eine negative Tordifferenz und nur 3 Punkte aus 3 Spielen hat, auf den vierten Platz zurück. Mit zwei Niederlagen aus drei Spielen ist der Druck auf das polnische Team nun immens, um sich in den kommenden Spielen zu erholen.

Moldawien hat sich mit dem Sieg über Polen in der Tabelle deutlich verbessert. Mit 5 Punkten aus vier Spielen und nur einer Niederlage haben sie sich auf den dritten Platz vorgearbeitet. Die Mannschaft zeigte Kampfgeist und ihre Fähigkeit, auch gegen stärkere Gegner zu punkten.

Die Färöer Inseln bleiben mit nur einem Punkt aus drei Spielen am Tabellenende. Trotz der Niederlage gegen Albanien hat die Mannschaft gezeigt, dass sie in der Lage ist, Tore zu erzielen, und wird in den verbleibenden Spielen sicherlich noch für die eine oder andere Überraschung sorgen können.

Die Tschechische Republik, die an diesem Spieltag nicht im Einsatz war, bleibt mit 7 Punkten und einem Spiel weniger an der Spitze der Tabelle.

Der gestrige Spieltag hat die Spannung in der Gruppe E definitiv erhöht.

DatumUhrzeitHeimErg.Ausw.
24.03.202320:45🇲🇩 Moldawien1:1 (0:1)🇫🇴 Färöer Inseln
24.03.202320:45🇨🇿 Tschechien3:1 (2:0)🇵🇱 Polen
27.03.202320:45🇵🇱 Polen1:0 (1:0)🇦🇱 Albanien
27.03.202320:45🇲🇩 Moldawien0:0🇨🇿 Tschechien
17.06.202320:45🇦🇱 Albanien2:0🇲🇩 Moldawien
17.06.202320:45🇫🇴 Färöer Inseln0:3🇨🇿 Tschechien
20.06.202320:45🇫🇴 Färöer Inseln1:3🇦🇱 Albanien
20.06.202320:45🇲🇩 Moldawien3:2🇵🇱 Polen
07.09.202320:45🇨🇿 Tschechien1:1🇦🇱 Albanien
07.09.202320:45🇵🇱 Polen2:0🇫🇴 Färöer Inseln
10.09.202318:00🇫🇴 Färöer Inseln0:1🇲🇩 Moldawien
10.09.202320:45🇦🇱 Albanien2:0🇵🇱 Polen
12.10.202320:45🇦🇱 Albanien3:0🇨🇿 Tschechien
12.10.202320:45🇫🇴 Färöer Inseln0:2🇵🇱 Polen
15.10.202318:00🇨🇿 Tschechien1:0🇫🇴 Färöer Inseln
15.10.202320:45🇵🇱 Polen1:1🇲🇩 Moldawien
17.11.202318:00🇲🇩 Moldawien1:1🇦🇱 Albanien
17.11.202320:45🇵🇱 Polen2:1🇨🇿 Tschechien
20.11.202320:45🇦🇱 Albanien0:0🇫🇴 Färöer Inseln
20.11.202320:45🇨🇿 Tschechien3:0🇲🇩 Moldawien
Die polnische Fußballnationalmannschaft beim Spiel der Gruppe C der Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Mexiko und Polen im Stadion 974 in Doha am 22. November 2022. (Foto: ANDREJ ISAKOVIC / AFP)
Die polnische Fußballnationalmannschaft beim Spiel der Gruppe C der Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Mexiko und Polen im Stadion 974 in Doha am 22. November 2022. (Foto: ANDREJ ISAKOVIC / AFP)

Wer gewinnt die EM 2024 Quali Gruppe E?

In der EM 2024 Qualifikationsgruppe E treten Polen, Tschechien, Albanien, Färöer und Moldau gegeneinander an, um die begehrten zwei Plätze für die Endrunde der Europameisterschaft 2024 zu ergattern. Dabei gelten die polnische und tschechische Nationalmannschaft als klare Favoriten, während Albanien, Färöer und Moldau auf ein kleines Wunder hoffen müssen, um die Kluft zu den beiden Spitzenreitern zu überwinden und sich einen Platz im Turnier zu sichern. Die Spiele dieser Quali-Gruppe E finden zwischen dem 24. März und dem 20. November 2023 statt.

Die Favoriten: Polen und Tschechien

Polen und Tschechien bilden die Spitzengruppe in der Qualifikationsgruppe E. Beide Teams verfügen über erfahrene Spieler und eine beeindruckende Bilanz, die sie in die Favoritenrolle für die ersten beiden Plätze katapultiert. Während Polen auf ihren Topstürmer Robert Lewandowski vertrauen kann, setzt Tschechien auf eine solide Mannschaftsleistung, um sich für die EM 2024 zu qualifizieren.

Die Außenseiter: Albanien, Färöer und Moldau

Die Teams von Albanien, Färöer und Moldau stehen vor einer enormen Herausforderung, wenn sie die beiden dominierenden Mannschaften der Gruppe E überholen wollen. Trotz ihrer unbestreitbaren Entschlossenheit und ihrem Kampfgeist müssen diese Mannschaften ihre Leistungen steigern, um die Überraschung zu schaffen und sich für die EM 2024 zu qualifizieren.

Schlüsselspiele in der Gruppe E

Es gibt mehrere Schlüsselspiele in der EM 2024 Qualifikationsgruppe E, die entscheidend für den Verlauf des Wettbewerbs sein werden. Dazu gehören die Begegnungen zwischen Polen und Tschechien sowie die Spiele der Außenseiter gegen die Favoriten. Diese Partien werden zeigen, ob die vermeintlich schwächeren Teams tatsächlich das Potenzial haben, die Favoriten zu ärgern und für eine Sensation zu sorgen.

Fazit: Spannung bis zum Schluss

Die EM 2024 Qualifikationsgruppe E verspricht eine spannende und ereignisreiche Gruppenphase, in der die Favoritenrolle von Polen und Tschechien zwar unbestritten ist, aber auch die vermeintlichen Außenseiter für Überraschungen sorgen könnten. Bis zum letzten Spieltag am 20. November 2023 werden Fans und Experten gespannt verfolgen, welche Mannschaften es schaffen, die begehrten Plätze für die Endrunde der EM 2024 zu ergattern.

Daten & Termine der EM-Qualifikationsspiele

23-25/03/2023 Spieltag 1
26-28/03/2023 Spieltag 2
16-17/06/2023 Spieltag 3
19-20/06/2023 Spieltag 4
07-09/09/2023 Spieltag 5
10-12/09/2023 Spieltag 6
12-14/10/2023 Spieltag 7
15-17/10/2023 Spieltag 8
16-18/11/2023 Spieltag 9
19-21/11/2023 Spieltag 10

Wer schreibt hier?

P