14.11.2017, 20:45 Uhr
2:2

Liveticker | ARD Livestream
Aufstellung
Vorbericht | Spielbericht
Die französische Nationalmannschaft
10.11.2017, 21:00 Uhr
0:0

Liveticker & ZDF Livestream
Aufstellung
Vorbericht | Spielbericht
Die englische Nationalmannschaft

Irische Fußballnationalmannschaft


Robbie Keane ist der bekannteste "Boy in Green"

“The Boys in Green” wie die Mannschaft auch genannt wird, zählt für viele zu den absoluten Angstgegnern. Gegen die Elf aus Irland ist es nie leicht zu spielen, da sie kämpfen und keinesfalls auch nur weniger als 100 Prozent geben. Doch große Erfolge im Fußball gab es bisher noch nicht. Man begnügt sich bei Europameisterschaften oder Weltmeisterschaften zum Starterfeld dazu zu gehören.

Irland in der WM-Qualifikation 2018

Auf dem Weg zur nächsten Weltmeisterschaft bekamen es die Iren in der WM Gruppe D unter anderem mit Serbien, Wales und Österreich zu tun. Am Ende setzte sich Serbien als Gruppenerster durch, die Iren wurden nur Zweiter. Nun warten in den beiden Playoff-Spielen die Fußballnationalmannschaft von Dänemark.

DatumUhrzeitMannschaft 1ErgebnisMannschaft 2
Hinspiele
09.11.201719:45Nordirland 0:1 (0:0)Schweiz
09.11.201720:45Kroatien 4:1 (3:1)Griechenland
10.11.201720:45Schweden 1:0 (0:0)Italien
11.11.201720:45Dänemark 0:0Rep. Irland
Rückspiele
12.11.201718:00Schweiz 0:0Nordirland
12.11.201721:45Griechenland 0:0Kroatien
13.11.201720:45Italien 0:0Schweden
14.11.201719:45Rep. Irland 1:5 (1:2)Dänemark

Tabelle der WM Quali-Vorrunde:

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.Island 10712+922
2.Kroatien10622+1120
3.Ukraine 10523+417
4.Türkei 10433+115
5.Finnland 10235-49
6.Kosovo 10019-211

Alle WM 2018 Qualifikationstabellen.

Irland bei der EM 2016

Der EM-Kader von Irland

Endgültiger  EM-Kader: (Stand Juni 2016)

Tor: Shay Given (Stoke City), Darren Randolph (West Ham United), Keiren Westwood (Sheffield Wednesday)

Abwehr: Seamus Coleman (FC Everton), Cyrus Christie (Derby County), Ciaran Clark (Aston Villa), Richard Keogh (Derby County), John O’Shea (AFC Sunderland), Shane Duffy (Blackburn Rovers), Stephen Ward (FC Burnley)

Mittelfeld: Robbie Brady (Norwich City), Aiden McGeady (Sheffield Wednesday), James McClean (West Bromwich Albion), Glenn Whelan (Stoke City), James McCarthy (FC Everton), Jeff Hendrick (Derby County), David Meyler (Hull City), Stephen Quinn (FC Reading), Wes Hoolahan (Norwich City), Jonathan Walters (Stoke City)

Sturm: Robbie Keane (Los Angeles Galaxy), Shane Long (FC Southampton), Daryl Murphy (Ipswich Town)

12.Mai 2016: Irland benennt vorläufigen EM-Kader

 

EM 2016 Qualifikation

Irland spielte in der deutschen Gruppe D innerhalb der EM 2016 Qualifikation. Nach zehn Spieltagen lag man auf dem 3.Platz, der das Team in die Playoffs führt. Dort wartete Bosnien Herzegowina, die man mit 1:1 und 2:0 besiegte.

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Deutschland Deutschland1071224:091522
2Polen Polen1063133:102321
3Irland Irland1053219:71218
4Schottland Schottland1053219:11815
5Georgien Georgien103079:15-610
6Gibraltar Gibraltar100092:54-520

Alle EM 2016 Qualifikationstabellen.

Spielplan von Irland bei der EM 2016

EM 2016 Spielplan der Gruppe E

SpielDatumMannschaft1-Mannschaft2Ergebnis
913. Jun 18:00Irland Schweden 1:1 (0:0)
1013. Jun 21:00Belgien Italien 0:2 (0:1)
1917. Jun 15:00Italien Schweden 1:0 (0:0)
2218. Jun 15:00Belgien Irland 3:0 (0:0)
3522. Jun 21:00Italien Irland 0:1 (0:0)
3622. Jun 21:00Schweden Belgien 0:1 (0:0)

 

Das Trikot von Irland kaufen

Die Trikots von Irland kommen vom Ausrüster Umbro und tragen normalerweise die Landesfarben grün und weiß. In der EM 2016 Qualifikation ist das Heimtrikot deshalb grün mit grünen oder weißen Shorts, das Ausweichtrikot ist weiss mit grünen Hosen.

GruppeLandHerstellerHeimAuswärts
EIrland
Irland: Die Iren bleiben ihren Nationalfarben treu. Dies hat auch der Hersteller Umbro versucht umzusetzen. Das Heimtrikot ist in einem Grünton gehalten und erinnert dabei von seiner Form und seinem Design her an ein Rugbytrikot. Das Awaytrikot ist hingegen dunkelgrau mit weißen Ärmeln und V-Kragen. Auffallend ist hier besonders ein neongrüne Streifen über der Brust.

 

Das Heimtrikot

Schweizer Nationalspieler Admir Mehmedi (L) am Ball mit dem irlandischen Mittelfelspieler Stephen Quinn beim Länderspiel Ireland gegen Schweiz in Dublin am 25.März.2016. / AFP / PAUL FAITH

Schweizer Nationalspieler Admir Mehmedi (L) am Ball mit dem irlandischen Mittelfelspieler Stephen Quinn beim Länderspiel Ireland gegen Schweiz in Dublin am 25.März.2016. / AFP / PAUL FAITH

Das Auswärtstrikot

Ireland Auswärtstrikot bei der EM 2016

Ireland Auswärtstrikot bei der EM 2016

Fanartikel der irländischen Nationanlmannschaft bei der EM 2016

emtrikots-banner

 

Geschichte der Boys in Green

Anfänge der Nationalmannschaft

1923 wurde die Republik Irland offizielles Mitglied der FIFA, damals jedoch noch als Irischer Freistaat. In den 1920er Jahren bis hin zu den 1950er Jahren nominierten sowohl der Nordirische Verband, als auch der Verband des Freistaates, Spieler von der ganzen Insel für die Auswahlmannschaften der jeweiligen Regionen. Diesem Treiben setzte die FIFA erst Mitte der 1950er Jahren ein Ende.

Dem Kulttrainer Jack Charlton gelang es ihm mit der irischen Mannschaft die Qualifikation für die Europameisterschaft 1988 in Deutschland. Er bediente sich aber einem einfachen Trick, der noch heute angewendet wird. Er lockte Spieler aus anderen Nationen zu Irland, da diese in ihrem Heimatland kaum Chancen auf einen Platz im jeweiligen Nationalteam hatten. John Aldrigde, Ray Houghton und Ronnie Whelan, drei Spieler aus der Mannschaft des FC Liverpool, zog er somit in die Reihen der irischen Fußballnationalmannschaft.

Derzeit (September 2015) belegt man in der FIFA Weltrangliste den 51. Platz und legt alles daran sich zu verbessern.

WM – und EM Teilnahmen

Bei Fußballweltmeisterschaften konnten sich “The Boys in Green”, wie die Mannschaft in ihrer Heimat auch genannt wird, dreimal qualifizieren. Jedes Mal überstand man die Gruppenphase. Bei der ersten Teilnahme 1990 gelang auch gleich der größte Erfolg, denn man konnte bis ins Viertelfinale vordringen. Gegen den Gastgeber Italien war dann aber Schluss und man musste die Heimreise antreten. 1994 war man dann die einzige Mannschaft von den britischen Inseln, welche die Endrunde erreichen konnte. Wie schon zuvor erwähnt, wurde die Gruppenphase überstanden und erst im Achtelfinale musste man das Feld als Verlierer verlassen und die Weltmeisterträume an den Nagel hängen.

Erst zweimal konnte sich die Nationalmannschaft aus Irland für eine Europameisterschaftsendrunde qualifizieren. In der Gruppenphase war aber bei beiden Antreten schon Endstation. 1988 bei der Europameisterschaft gelang gleich zu Beginn ein 1:0 Sieg über Erzrivalen England. Man konnte danach aber keinen Zahn mehr zulegen und überstand die Gruppenphase, in der man gegen den späteren Vizeeuropameister UdSSR ein Unentschieden erspielen konnte und gegen den späteren Europameister Niederlande verlor, nicht und schied aus.

Erfolge

Wahnsinnig viele Erfolge hat die Fußball – Elf aus Irland nicht vorzuweisen. Der Achtungserfolg bei der Europameisterschaft 1988 gegen England war eines der Highlights der irischen Fußballnationalmannschaft.

Ebenfalls als Erfolg kann der Einzug ins Weltmeisterschafts – Viertelfinale 1990 gezählt werden. Gleich bei der ersten Teilnahme an einer Weltmeisterschaftsendrunde konnte man grandioser Weise die Vorrunde überstehen und sogar im Achtelfinale bestehen. Erst Italien, der Gastgeber dieses Turnieres, war letztendlich zu stark und man musste sich geschlagen geben.

Europameisterschaften waren noch nie ein guter Boden für die irische Fußballnationalmannschaft. Gelang einmal die Qualifikation, war schon in der Vorrunde wieder Schluss.

Erfolgreiche irische Nationalspieler

Der mit Abstand bekannteste Spieler der irischen Fußballnationalmannschaft ist Robbie Keane. Geboren wurde er am 8.Juli.1980 in Dublin und ist damit ein waschechter Ire. Mit seinen Toren und seinen Vorlangen ist er im Moment der wichtigste Spieler im Bunde der Elf aus Irland.

Robbie Keane im grünen Irland-Trikot am 4.September 2015. AFP PHOTO/ FRANCISCO LEONG

Robbie Keane im grünen Irland-Trikot am 4.September 2015. AFP PHOTO/ FRANCISCO LEONG

Besonders markant ist sein Spielstil, da er nicht nur als echter Torjäger zählt, sondern auch an der Spielgestaltung einen enormen Anteil hat.

Aktuell ist er der erfolgreichste Spieler aller Zeiten der je für die irische Nationalmannschaft aufgelaufen ist. Mit den meisten Einsätzen und den meisten Toren ist er schon lange in den Geschichtsbüchern eingetragen.

Der Spieler mit den zweitmeisten Toren im Trikot der Iren ist Niall Quinn, welcher seine Karriere aber bereits 2002 an den Nagel gehangen hat.

 

Daten über die Fußballnationalmannschaft von Irland

Spitzname: The Boys in Green

Weltrangliste:  26. (Stand Oktober 2017)

WM-Teilnahmen: 3x (Erste: 1990)

Größte Erfolge: Viertelfinale 1990

EM-Teilnahme: 2x (Erste: 1988)

letztes Spiel gegen Deutschland: Irland – Deutschland, EM –Qualifikation 2016 in Dublin am 08.Oktober.2015

Bisherige Länderspiele: Deutschland gegen Irland

Länderspiel Nr.DATUMORTPAARUNGERGEBNISANMERKUNG
08.10.2015DublinIrland - Deutschland0:1EM-Qualifikation 2016
89614.10.2014GelsenkirchenDeutschland - Irland01:01EM-Qualifikation 2016
87811.10.2013KölnDeutschland - Irland03:00WM-Qualifikation 2014
86712.10.2012DublinIrland - Deutschland01:06WM-Qualifikation 2014
79513.10.2007DublinIrland - Deutschland00:00EM-Qualifikation 2008
78202.09.2006StuttgartDeutschland - Irland01:00EM-Qualifikation 2008
71605.06.2002IbarakiDeutschland - Irland01:01WM-Vorrunde 2002
60629.05.1994HannoverDeutschland - Irland00:02Freundschaft
55406.09.1989DublinIrland - Deutschland01:01Freundschaft
44122.05.1979DublinIrland - Deutschland01:03Freundschaft
34709.05.1970BerlinDeutschland - Irland02:01Freundschaft
30704.05.1966DublinIrland - Deutschland00:04Freundschaft
26911.05.1960DüsseldorfDeutschland - Irland00:01Freundschaft
24025.11.1956DublinIrland - Deutschland03:00Freundschaft
22928.05.1955HamburgDeutschland - Irland02:01Freundschaft
20704.05.1952KölnDeutschland - Irland03:00Freundschaft

Fotogalerie der  Fußballnationalmannschaft von Irland

Alle Fotos Copyright AFP


Das WM 2018 Trikot