EM 2024 Quali Gruppe F

In der EM Quali Gruppe F spielen die Nationalmannschaften aus Belgien, Österreich, Schweden, Aserbaidschan und Estland gegeneinander. Nur die Gruppensieger und Gruppenzweiten qualifizieren sich direkt für die Endrunde der UEFA Fußballeuropameisterschaft 2024. Belgien wurde dann auch Gruppensieger nach 7 Spieltagen, Österreich überraschte mit dem 2.Platz schon am 8.Spieltag.- Schweden enttäuscht und muss voraussichtlich zu Hause bleiben, schaffen sie es nicht in die Playoffs.

Belgien & Österreich für die EM 2024 qualifiziert

16.10.2023, 20:00 Uhr – Unsere Nachbarn aus Österreich haben sich mit dem deutschen Trainer Ralf Rangnick für die EM 2024 Endrunde qualifiziert.

13.10.2023, 22:50 Uhr – Frankreich, Belgien und Portugal haben sich als erste Nationalmannschaften am 7.Spieltag für die EM Endrunde 2024 in Deutschland qualifiziert! Hier alle EM 2024 Teilnehmer.

Die belgische Nationalmannschaft gegen Kanada am ersten Vorrundenspieltag (Photo by JACK GUEZ / AFP)
Die belgische Nationalmannschaft gegen Kanada am ersten Vorrundenspieltag (Photo by JACK GUEZ / AFP)

Update vor dem 7. EM Quali Spieltag

Gruppe F: Belgien und Österreich so gut wie durch, Schweden in Zugzwang
Die EM-2024-Quali-Gruppe F wird von Belgien und Österreich angeführt, die gemeinsam mit 13 Punkten an der Tabellenspitze sind und un am 7.Spieltag direkt aufeinander treffen. Dahinter liegt Schweden bereits mit vier Punkten Rückstand auf dem 3. Platz, hat aber dennoch Chancen auf die direkte EM-Quali. Vor allem die 3:1-Niederlage Schwedens gegen Österreich war deutlich. Schweden hat noch ein direktes Duell gegen Belgien am 8. Spieltag, wo das „Sechs-Punkte-Spiel“ auf jeden Fall gewonnen werden muss, um noch im Rennen zu bleiben.

EM 2024 Quali Gruppe F Tabelle

Stand: 19.11.2023
#LandSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1 ✅🇧🇪 Belgien861021:31820
2 ✅🇦🇹 Österreich861117:71019
3🇸🇪 Schweden830413:11+210
4🇦🇿 Aserbaidschan81147:17-107
5🇪🇪 Estland80172:22-201

EM 2024 Quali Gruppe F Spielplan

Die EM 2024 Quali-Gruppe F umfasst insgesamt zehn Spieltage, die am 24. März 2023 beginnen und am 19. November 2023 enden. Jedes Team muss sich auf ein intensives und hart umkämpftes Rennen einstellen, bei dem jedes Spiel zählt und die Mannschaften bis zum letzten Spieltag um die begehrten Endrundenplätze kämpfen werden.

Das war der 1.Spieltag in der Gruppe F: Österreich – Aserbaidschan 4:1, Schweden – Belgien 0:3

Es war eine glanzvolle Vorstellung der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan! Mit einem furiosen Doppelschlag durch Marcel Sabitzer und Michael Gregoritsch ging das Heimteam in Führung. Doch damit nicht genug: Sabitzer sorgte später auch noch für das dritte Tor und erzielte somit seinen ersten Doppelpack für Österreich.

Das war aber nicht das einzige Highlight des Abends: Österreich konnte erstmals seit 2020 drei Siege in Folge feiern! Ein deutliches Signal an die anderen Teams in Gruppe F – die Österreicher sind bereit, um in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 durchzustarten.

Die Fans waren begeistert von der Spielweise ihrer Mannschaft, die sich von Anfang an dominant präsentierte. Mit hohem Tempo und präzisen Pässen wurde der Gegner aus Aserbaidschan regelrecht überrannt.

Dank eines fabelhaften Hattricks von Romelu Lukaku feierte Domenico Tedesco einen beeindruckenden Start als neuer belgischer Nationaltrainer. Nach etwa 30 Minuten war der Inter-Stürmer zur Stelle, als er durch die geschickte Vorarbeit von Dodi Lukebakio das erste Tor erzielte. Kurz nach der Halbzeitpause schlug Lukaku erneut zu, wieder dank einer hervorragenden Vorlage von Lukebakio. Nur sieben Minuten vor dem Ende war es der eingewechselte Johan Bakayoko, der das dritte und letzte Tor von Lukaku vorbereitete.

Faktencheck: Belgien 🇧🇪 hat seine letzten 15 EM-Qualifikationsspiele in Folge gewonnen.

Das war der 2.Spieltag in der Gruppe F: Österreich – Estland 2:1, Schweden – Aserbaidschan 5:0

Nachdem 🇦🇹 Österreich am 1. Spieltag gegen Aserbaidschan gewonnen hatte, mussten sie im Spiel gegen Estland lange kämpfen. Die Gäste gingen vor der Pause in Führung, aber im zweiten Durchgang konnten Florian Kainz mit seinem ersten Länderspieltreffer und Michael Gregoritsch, der kurz vor Schluss traf, den zweiten Sieg für 🇦🇹 Österreich sicherstellen. In Gruppe F konnte auch 🇸🇪 Schweden einen klaren Sieg gegen Aserbaidschan verbuchen.

Das 🇦🇹 österreichische Nationalteam konnte nach einem schwierigen Start ins Spiel durch Kainz und Gregoritsch die Oberhand gewinnen. Beide Spieler waren maßgeblich daran beteiligt, dass 🇦🇹 Österreich den Sieg einfahren konnte. Für Kainz war es zudem der erste Treffer im Nationaltrikot. Obwohl die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung gingen, konnte 🇦🇹 Österreich in der zweiten Halbzeit das Spiel drehen und den zweiten Sieg in der Gruppe sichern.

Auch 🇸🇪 Schweden konnte in der gleichen Gruppe einen klaren Sieg gegen Aserbaidschan feiern. Die Schweden spielten von Beginn an sehr offensiv und konnten bereits in der 16. Minute durch Marcus Berg in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit erhöhte Viktor Claesson in der 47. Minute auf 2:0, bevor Marcus Danielson in der 73. Minute das 3:0 erzielte. Aserbaidschan hatte dem Angriffsspiel der Schweden nichts entgegenzusetzen und musste sich letztendlich deutlich geschlagen geben.

Insgesamt war es ein erfolgreicher Spieltag für 🇦🇹 Österreich und 🇸🇪 Schweden, die beide Siege in der Gruppe F einfahren konnten. Das 🇦🇹 österreichische Nationalteam zeigte dabei eine kämpferische Leistung und konnte das Spiel noch drehen. 🇸🇪 Schweden überzeugte hingegen mit einer starken Offensivleistung und einem klaren Sieg gegen Aserbaidschan.

Das war der 4.Spieltag in der Gruppe F:

Der vierte Spieltag der Qualifikation für die UEFA Fußball-Europameisterschaft 2024 ist vorbei und hat in Gruppe F wesentliche Verschiebungen mit sich gebracht. Gestern Abend, am 20. Juni 2023, fanden zwei entscheidende Begegnungen statt, die das Gesicht der Gruppe F bedeutend geprägt haben.

Im ersten Match traf Estland auf Belgien. Die belgischen Roten Teufel zeigten ihre überragende Form und fuhren einen souveränen 3:0-Sieg gegen Estland ein. Diese Niederlage schickt Estland auf den vierten Platz der Gruppe, während Belgien seine Position stärkte und auf den zweiten Rang kletterte. Belgien hat nun ein Spiel weniger und ist nur drei Punkte hinter dem Spitzenreiter, was ihre Chancen auf die EM-Teilnahme 2024 weiter erhöht.

Das zweite Spiel des Abends brachte Österreich und Schweden aufeinander. In einer spannenden Partie gelang es den Österreichern, die Schweden mit 2:0 zu besiegen. Durch diesen Sieg konnte sich Österreich an der Spitze der Gruppe absetzen und seine makellose Qualifikationsbilanz mit nun drei Siegen und einem Unentschieden weiter ausbauen.

Schweden hingegen befindet sich nach dieser Niederlage auf dem dritten Platz, was ihren EM-Traum etwas ins Wanken bringt. Die Skandinavier müssen in den nächsten Spielen eindeutig bessere Leistungen zeigen, um ihre Qualifikationschancen aufrecht zu erhalten.

Der vierte Spieltag hat die Kluft in Gruppe F deutlicher gemacht, mit Österreich und Belgien, die sich an der Spitze festsetzen, und Schweden, Estland und Aserbaidschan, die um die verbleibenden Punkte kämpfen. Aserbaidschan hatte gestern spielfrei, bleibt aber mit nur einem Punkt auf dem letzten Platz der Gruppe.

Mit diesen Entwicklungen blicken wir gespannt auf den nächsten Spieltag, wo jedes Spiel, jeder Punkt und jedes Tor entscheidend sein können. Es bleibt zu sehen, welche Teams die Nerven behalten und ihre Position in der Tabelle behaupten oder verbessern können.

DatumUhrzeitHeimErg.Ausw.
24.03.202320:45🇦🇹 Österreich4:1 (2:0)🇦🇿 Aserbaidschan
24.03.202320:45🇸🇪 Schweden0:3 (0:1)🇧🇪 Belgien
27.03.202320:45🇸🇪 Schweden5:0 (1:0)🇦🇿 Aserbaidschan
27.03.202320:45🇦🇹 Österreich2:1 (0:1)🇪🇪 Estland
17.06.202318:00🇦🇿 Aserbaidschan1:1🇪🇪 Estland
17.06.202320:45🇧🇪 Belgien1:1🇦🇹 Österreich
20.06.202320:45🇪🇪 Estland0:3🇧🇪 Belgien
20.06.202320:45🇦🇹 Österreich2:0🇸🇪 Schweden
09.09.202315:00🇦🇿 Aserbaidschan0:1🇧🇪 Belgien
09.09.202318:00🇪🇪 Estland0:5🇸🇪 Schweden
12.09.202320:45🇧🇪 Belgien5:0🇪🇪 Estland
12.09.202320:45🇸🇪 Schweden1:3🇦🇹 Österreich
13.10.202318:00🇪🇪 Estland0:2🇦🇿 Aserbaidschan
13.10.202320:45🇦🇹 Österreich2:3🇧🇪 Belgien
16.10.202318:00🇦🇿 Aserbaidschan0:1🇦🇹 Österreich
16.10.202320:45🇧🇪 Belgienabge.🇸🇪 Schweden
16.11.202318:00🇦🇿 Aserbaidschan3:0🇸🇪 Schweden
16.11.202318:00🇪🇪 Estland0:2🇦🇹 Österreich
19.11.202318:00🇧🇪 Belgien5:0🇦🇿 Aserbaidschan
19.11.202318:00🇸🇪 Schweden2:0🇪🇪 Estland

Wer gewinnt die EM 2024 Quali Gruppe F?

In der EM 2024 Qualifikationsgruppe F treten Belgien, Österreich, Schweden, Aserbaidschan und Estland gegeneinander an, um sich zwei der begehrten Plätze für die EM-Endrunde in Deutschland zu sichern. Während Belgien als großer Favorit für den ersten Platz gilt, könnte der Kampf um den zweiten Platz zwischen Schweden und Österreich besonders spannend werden. Aserbaidschan und Estland haben das Potenzial, den großen Teams ein Bein zu stellen, mehr aber auch nicht. Für Belgien wäre alles andere als eine erfolgreiche Qualifikation enie wahre Enttäuschung.

Belgien: Top-Favorit in Gruppe F

Die belgische Nationalmannschaft ist zweifellos der Top-Favorit in der EM 2024 Qualifikationsgruppe F. Mit ihrem beeindruckenden Spielerkader und Leistungen in der Vergangenheit sind sie ein ernstzunehmender Gegner für alle Mannschaften in der Gruppe.

Schweden und Österreich: Duell um den zweiten Platz

Hinter Belgien erwarten Experten ein spannendes Rennen zwischen Schweden und Österreich um den zweiten Platz. Beide Teams verfügen über starke Spieler, die man auch aus der Bundesliga kennt, und sind in der Lage, entscheidende Siege einzufahren. Der Ausgang dieses Duells ist völlig offen und könnte von einzelnen Spieltagen abhängen.

Aserbaidschan und Estland: Eher chancenlos

Aserbaidschan und Estland werden in Gruppe F als Außenseiter gehandelt, doch sie haben das Zeug dazu, die Favoriten ins Straucheln zu bringen und ab und an ein Unentschieden zu erkämpfen. Mit ihrem Kampfgeist und der Fähigkeit, sich auf ihre Stärken zu konzentrieren, könnten sie für Überraschungen sorgen und das Rennen um die Endrundenplätze spannender gestalten.

Fazit: Spannender Kampf um die EM-Endrunde erwartet

Die EM 2024 Qualifikationsgruppe F verspricht spannende Spiele und einen harten Kampf um die zwei Endrundenplätze. Belgien ist der klare Favorit, doch das Rennen um den zweiten Platz bleibt offen. Schweden und Österreich werden alles geben, um sich einen Platz in der Endrunde zu sichern, während Aserbaidschan und Estland als potenzielle Stolpersteine gelten. Fußballfans können sich auf eine interessante und dramatische Qualifikationsrunde freuen, bei der es bis zum Schluss spannend bleiben wird.

Daten & Termine der EM-Qualifikationsspiele

23-25/03/2023 Spieltag 1
26-28/03/2023 Spieltag 2
16-17/06/2023 Spieltag 3
19-20/06/2023 Spieltag 4
07-09/09/2023 Spieltag 5
10-12/09/2023 Spieltag 6
12-14/10/2023 Spieltag 7
15-17/10/2023 Spieltag 8
16-18/11/2023 Spieltag 9
19-21/11/2023 Spieltag 10

Wer schreibt hier?

P