20 Uhr
1:0


Confed Cup Finale am 02.07.2017
Deutschland gegen Chile am 02.07.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Chile

Aufstellung
20 Uhr
4:1

Das letzte Länderspiel am 29.06.2017
Deutschland gegen Mexiko am 29.06.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Mexiko
Alle Länderspiele 2017 | Confed Cup 2017 | www.Confed-Cup.de | Confed Cup Spielplan | ARD Live heute Deutschland gegen Mexiko | ZDF live heute Deutschland gegen Chile

EM 2016


Alles zur EURO 2016 in Frankreich

Uefa_Euro_2016_logo

Die 15. UEFA Fußball-Europameisterschaft findet vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 in Frankreich statt. Nach der ersten Fußball-EM 1960 und der WM 1998 ist die EM 2016 bereits das dritte große internationale Fußball-Turnier welches in Frankreich ausgetragen wird.

Update 12.12.2015: Heute war es soweit: EM Auslosung 2016 im Liveticker * ZDF live & UEFA Livestream ! Deutschland spielt als Gruppenkopf C gegen die Ukraine, Polen und Nordirland.

Die 6 EM Gruppen in der Übersicht

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe DGruppe EGruppe F
Frankreich England Deutschland Spanien Belgien Portugal
Rumänien Russland Ukraine Tschechien Italien Island
Albanien Wales Polen Türkei Irland Österreich
Schweiz SlowakeiNordirland Kroatien Schweden Ungarn

 

Erstmals in der Geschichte der EURO werden 24, statt bisher 16, Mannschaften an einer EM-Endrunde teilnehmen. Die Erweiterung des Teilnehmerfelds wurde von vielen nationalen Verbänden kritisiert, der sportliche Wert der EM würde darunter leiden. Auch der DFB stand der Erweiterung kritisch gegenüber.

Bei der Vergabe der EM 2016 konnte sich Frankreich gegen die Mitbewerber Türkei und Italien durchsetzen. Das Gesamtinvestitionsvolumen für die Organisation und Durchführung des Turniers beträgt knapp 1,7 Milliarden Euro.

Quellen: www.fussball-em-2016.com

Die insgesamt 51 Spiele werden an zehn EM-Spielorten ausgetragen. Paris wird dabei das Eröffnungsspiel bzw. das Finale ausrichten, denn das 80.000 Zuschauer fassende Stade de France im Pariser Vorort Saint-Denis ist mit Abstand das größe Stadion.

Die EM 2016 Gruppenauslosung

Die EM-Auslosung wird am 12.12.2015 stattfinden. Dort werden die 6 Gruppen der EM-Endrunde ausgelost, somit wird der EM 2016 Spielplan feststehen. Das sind die 4 Töpfe, die genaue Vorgehensweise der Gruppenauslosung wird hier erklärt. Ebenso erklären wir wie sich die UEFA-Koeffizienten zusammensetzen und wie wichtig eine gute Auslosung für die Ko-Runde sein wird.

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Frankreich Schweiz Tschechien Island
Belgien Österreich SlowakeiWales
Deutschland Russland Polen Nordirland
England Italien Rumänien Albanien
Portugal Kroatien Schweden Türkei
Spanien Ukraine Ungarn Irland
Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE

Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE

Termine der EM 2016

10. Juni bis zum 10. Juli 2016 Endrunde in Frankreich

ab 13.12.2015: Dezember 2015 bis Januar 2016 – EM Tickets Bewerbung

12.12.2015 Gruppenauslosung

15.10. und 17.10. Freundschaftsspiele des DFB gegen Frankreich und die Niederlande

12.11.-18.11. Playoffs Hin- und Rückspiele

18.10.2015 – Auslosung der Play-Offs für die letzten 4 Teilnehmer

Wer wird die EM 2016 gewinnen? Foto vom Henri Delaunay Cup, der Tropäe der UEFA European Football Championship. AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Wer wird die EM 2016 gewinnen? Foto vom Henri Delaunay Cup, der Tropäe der UEFA European Football Championship. AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Update am 18.10.2015: Beendet wird die Qualifikation im November sein, wenn acht Drittplatzierte in den Playoffs gegeneinander spielen werden. Diese Partien wurden heute ausgelost:

EM Playoff Spiele für die EM 2016

DatumTeam 1-Team 2Ergebnis
Do 12.11.2015
(20:45)
Norwegen -Ungarn Ungarn0:1
Fr 13.11.2015
(20:45)
Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina-Irland 1:1
Sa 14.11.2015
(18:00)
Ukraine -Slowenien 2:0
Sa 14.11.2015
(20:45)
Schweden -Dänemark 2:1
So 15.11.2015
(20:45)
Ungarn Ungarn-Norwegen 2:1
Mo 16.11.2015
(20:45)
Irland -Bosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina2:0
Di 17.11.2015
(20:45)
Slowenien -Ukraine 1:1
Di 17.11.2015
(20:45)
Dänemark -Schweden 2:2

13.10.2015 – Ende der EM-Qualifikation in der Gruppenphase

EM 2016 Tickets und Karten

Fußballfans, die EM 2016 Tickets erwerben möchten, können diese nur direkt beim Veranstalter kaufen, bei der UEFA. Die UEFA hat wieder einen mehrstufigen Plan entwickelt, der zeigt, wann man sich für Tickets für die EM 2016 bewerben kann. Von mitte Juni bis Mitte Juli konnte man sich in der 1.Phase für Tickets bewerben, ohne zu wissen, wer spielt. Interessant wird es erst nach der EM-Gruppenauslosung am 12.12.2015. Denn dann stehen die Begegnungen fest und man kann sich für einzelne Spiele oder ganze Serien bewerben. In der Gruppenphase kostet das günstigste Ticket 25 EUR, die Kategorie schlägt schon mit 145 EUR zu buche. Hier gibts alle Infos.

Preise der EM Tickets

Was kosten die EM Tickets 2016?

EM 2016 EröffnungsspielGruppenphase - Achtelfinale
Kategorie 4: 75 €Kategorie 4: 25 €
Kategorie 3: 195 €Kategorie 3: 55 €
Kategorie 2: 395 €Kategorie 2: 105 €
Kategorie 1: 595 €Kategorie 1: 145 €
EM 2016 ViertelfinaleEM 2016 Halbfinale
Kategorie 4: 45 €Kategorie 4: 65 €
Kategorie 3: 85 €Kategorie 3: 165 €
Kategorie 2: 135 €Kategorie 2: 295 €
Kategorie 1: 195 €Kategorie 1: 495 €
EM 2016 Endspiel
Kategorie 4: 85 €
Kategorie 3: 295 €
Kategorie 2: 595 €
Kategorie 1: 895 €

Das EM 2016 Maskottchen

Das Maskottchen zur EM 2016 heisst „Super Victor“ – dies ergab eine Umfrage im Internet unter den französischen Fußballfans. Am 18.November 2014 wurde Super Victor beim Freundschaftsspiel zwischen Gastgeber Frankreich und Schweden vorgestellt. (Foto: AFP)

Super Victor

 

Die Qualifikation zur EM 2016

Die EM-Qualifikation 2016 begann am 3. September 2014 und endet mit den Playoff-Spielen Ende November 2015. Insgesamt 53 Nationen möchten sich dabei einen der 23 verbliebenen Endrundenplätze sichern, Gastgeber Frankreich ist bereits automatisch qualifiziert. Das sind die Teams der Playoff-Spiele, die besten Dritten quasi!

Topf 1UEFA-
Koeffizient
FIFA-
Rang
Topf 2UEFA-
Koeffizient
FIFA-
Rang
Ukraine 30,31324.Irland 26,90254.
Bosnien und Herzegowina 30,36730.Norwegen 26,43934.
Schweden 29,02845.Ungarn 27,14233.
Dänemark 27,14028.Slowenien 25,44146.

Alle Tabellen und Spielpläne der EM 2016 Qualifikation

Die Qualifikationsphase bestand aus acht Gruppen mit sechs Teams und einer Gruppe mit fünf Teams, die jeweils Heim- und Auswärtsspiele gegeneinander bestritten. Die neun Gruppensieger, die neun Gruppenzweiten und das beste drittplatzierte Team sind direkt für die Endrunde qualifiziert. Die acht anderen drittplatzierten Mannschaften stehen sich in den Playoffs gegenüber und ermitteln so die letzten vier Teilnehmer.

Nicht nur in Sachen Teilnehmerfeld gibt es Neuerungen, erstmals in der Geschichte der EM-Qualifikation wird der Gastgeber mit einem sog. „Partner-Status“ mitspielen. Franck Ribery & Co. wurden bei der Auslosung der Qualifikation Anfang 2014 der Fünfergruppe I zugelost. Frankreich wird an den entsprechenden Spieltagen Freundschaftsspiele gegen die Mannschaften aus dieser Gruppe absolvieren, die Ergebnisse gegen die Equipe Tricolore werden jedoch nicht gewertet.

em2016-frankreich

em2016-frankreich

Die deutsche Qualifikationsgruppe

Die DFB-Auswahl traf in der EM-Qualifikation 2016 in der Gruppe D auf Georgien, Gibraltar, Irland, Polen und Schottland.

Mit Blick auf die aktuelle Fußball-Weltrangliste war Schottland mit Platz 34 der stärkste Gegner. Danach folgen mit einigem Abstand Irland (67), Polen (70) und Georgien (103). Mit Gibraltar befindet sich in der deutschen Gruppe auch ein EM-Neuling, der erst im Mai 2013 von der UEFA als vollwertiges Mitglied aufgenommen wurde.

Letztendlich wurde Deutschland Gruppenerster, nachdem man allerdings gegen Polen und Irland verloren hatte und bis zum Ende kämpfen musste. Polen qualifiziert sich als Gruppenzweiter, Irland muss in die Play-Offs.

Die Tabelle der Gruppe D

Stand: 11.10.2015

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Deutschland Deutschland1071224:091522
2Polen Polen1063133:102321
3Irland Irland1053219:71218
4Schottland Schottland1053219:11815
5Georgien Georgien103079:15-610
6Gibraltar Gibraltar100092:54-520

Die deutsche Spiele in der Qualifikation zur EM 2016

DatumUhrTeam 1 Team 2Ergebnis
07.09.201418:00Georgien-Irland1:2
20:45Deutschland-Schottland2:1
20:45Gibraltar-Polen0:7
11.10.201418:00Schottland-Georgien1:0
18:00Irland-Gibraltar7:0
20:45Polen-Deutschland2:0
14.10.201420:45Gibraltar-Georgien0:3
20:45Polen-Schottland2:2
20:45Deutschland-Irland1:1
14.11.201418:00Georgien-Polen0:4
20:45Deutschland-Gibraltar4:0
20:45Schottland-Irland1:0
29.03.201518:00Georgien-Deutschland0:2
18:00Schottland-Gibraltar6:1
20:45Irland-Polen1:1
13.06.201518:00Polen-Georgien4:0
18:00Irland-Schottland1:1
20:45Gibraltar-Deutschland0:7
04.09.201518:00Georgien-Schottland1:0
20:45Deutschland-Polen3:1
20:45Gibraltar-Irland0:4
07.09.201520:45Schottland-Deutschland2:3
20:45Polen-Gibraltar8:1
20:45Irland-Georgien1:0
08.10.201518:00Georgien-Gibraltar4:0
20:45Schottland-Polen2:2
20:45Irland-Deutschland1:0
11.10.201520:45Deutschland-Georgien2:1
20:45Gibraltar-Schottland0:6
20:45Polen-Irland2:1

Alle EM 2016 Qualifikationstabellen.

EM 2016 Teilnehmer

24 EM 2016-Teilnehmer werden es sein, 23 Nationen müssen sich qualifizieren, während Gastgeber Frankreich automatisch teilnehmen wird. Dies ist die erste Europameisterschaft, bei der 24 Teilnehmer anstatt 16 Teilnehmer dabei sein werden. Somit wird die EM 2016 auch 4 Wochen statt 3 Wochen dauern.

Update 13.10.2015: Es stehen nun 20 Teilnehmer fest: Die jeweils Gruppenersten und Gruppenzweiten, sowie der beste Gruppendritte, die Türkei. Im November finden nun die Playoffs statt, die weitere vier Mannschaften als EM-Teilnehmer hervorbringen.

Update 17.11.2015: Die 4 Playoff-Gewinner stehen fest: Irland, Ukraine, Schweden und Ungarn sichern sich die letzten vier EM-Tickets.

Alle EM 2016 Teilnehmer.

EM 2016 Kader

Hier werden wir alle 24 EM Kader veröffentlichen. Am 25.01.2016 hat Bundestrainer Joachim Löw seinen erweiterten EM Kader 2016 bekannt gegeben. Dieser besteht aus 31 Nationalspielern, darunter fünf Torhütern.

Was verdienen die Nationalspieler bei der EM 2016 ? Die Prämienregelung.

Bei einer Qualifikation zur Endrunde in Frankreich erhalten die Nationalspieler pro Nominierung 20.000 EUR – maximal also 200.000 EUR, wenn sie jedes Mal im Kader standen. Das ist dann unabhängig, ob sie auch zum Einsatz kamen oder nicht. Die Prämienregelung entspricht damit exakt der Vereinbarung, die für die Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien festgelegt worden war. Getroffen wurde sie nach Gesprächen zwischen DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und Kapitän Bastian Schweinsteiger sowie dem Spielerrat der Nationalmannschaft.

Was die Nationalspieler im Falle eines EM-Titelgewinns bekommen, steht nun auch fest, nämlich 300.000 EUR.
DFB-Prämienregelung – Was verdienen die Nationalspieler bei der EM 2016?

EM Prämienregelung 2016

VoraussetzungPrämien
Viertelfinale50.000 EUR
Halbfinale100.000 EUR
Endspielteilnahme150.000 EUR
EM-Titel300.000 EUR

EM 2016 Spielplan & Modus der EM-Endrunde 2016

Die Erweiterung des Teilnehmerfelds auf 24 Teams führt zwangsläufig auch zu Neuerungen beim Modus der EM-Endrunde. Statt bisher vier Gruppen a vier Teams wird es in Frankreich 2016 sechs Gruppen a vier Mannschaften geben. Aus diesen sechs Gruppen qualifizieren sich jeweils die beiden Ersten und die vier besten Dritten für das Achtelfinale. Hier gibt es alle Infos zum EM 2016 Spielplan.

Die EM 2016 im TV

Neben den zahlreichen Neuheiten im Rahmen der EM 2016 müssen sich Fußball-Fans in Deutschland auch auf Änderungen bei der TV-Übertragung gefasst machen. Der Privatsender RTL hat sich die Rechte für die deutschen EM-Qualifikationsspiele gesichert und wird damit sämtliche Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl übertragen. Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF werden jedoch nach wie vor während der EM-Endrunde zum Zug kommen und neben den deutschen Spielen vermutlich auch die anderen Spiele ausstrahlen. Hier gibts den kompletten ARD und ZDF Spielplan.

22 Spiele werden von der ARD übertragen, 23 Spiele vom ZDF. Die parallen Vorrundenspiele am letzten Spieltag hat sich ProSiebenSat1 gesichert und zeigt somit sechs Spiele auf Sat 1. Die ARD wird die zwei deutschen Länderspiele der Vorrunde gegen die Ukraine und gegen Nordirland zeigen, das ZDF wird das Länderspiel gegen Polen übernehmen. Gerd Gottlob und die ARD übertragen das Finale am 11.Juli, das Eröffnungsspiel zeigt das ZDF mit Béla Réthy. Die Fußball EM 2016 im TV – Gottlob moderiert Finale, Réthy das Eröffnungsspiel

EM 2016 Stadien & Austragungsorte in einer Karte

Die 51 Spiele der Fußball EM 2016 werden in 10 Stadien ausgetragen, wobei zwei Stadien in Paris stehen.

Der EM 2016 Spielball

In der EM 2016 Qualifikation spielte man zunächst mit einem namenlosen Ball, der von adidas extra zur Qualifikation aufgelegt wurde. Mitte November 2016 wurde dann aber das Geheimniss des „Beau Jeu 2016“ gelüftet! So heisst der EM 2016 Spielball und so sieht er aus:

Der Spielball zur EM 2016 Endrunde

Der Beau Jeu 2016 Spielball der EM 2016.

Der Beau Jeu 2016 Spielball der EM 2016.

 

Der Spielball zur EM 2016 Qualifikation
Der offizielle adidas Spielball der UEFA 2016 Qualifikation - AFP PHOTO / JACK GUEZ

Der offizielle adidas Spielball der UEFA 2016 Qualifikation – AFP PHOTO / JACK GUEZ

Hier gibts alle EM Spielbälle.

Die EM 2016 Trikots

Erste Infos sind neuen DFB Trikot zur EM 2016 sind an die Öffentlichkeit gekommen. Wir werden hier natürlich über alle EM Trikots 2016 der 24 Teilnehmer berichten.

Die offizielle Webseite der UEFA EURO 2016:
http://de.uefa.com/uefaeuro-finals/index.html

Die EM 2016 Quartiere

Alle EM 2016 Quartiere stehen noch fest, aber das Deutsche! Die Mannschaft wird im Hotel Giardino in Ascona in der Schweiz übernachten.

EM2016-quartier-deutschland