Thomas Müller DFB Trikot 2022

Thomas Müller bei seinem DFB-Comeback am 2.Juni 2021 gegen Dänemark mit seiner neuen Trikotnummer 25 (Foto AFP)
Thomas Müller bei seinem DFB-Comeback am 2.Juni 2021 gegen Dänemark mit seiner neuen Trikotnummer 25 (Foto AFP)

Thomas Müller bei der WM 2022

Der 32-jährige Stürmer steht aktuell beim FC Bayern München unter Vertrag. Beim Erstligisten spielt er mit einer Startelf-Quote von 94% eigentlich wie jedes Spiel.  Mit insgesamt elf deutschen Meistertiteln in seiner Karriere ist er Spitzenreiter in der Nationalmannschaft Deutschlands. Der bayerische Sympathieträger ist bereits seit 2010 im Kader der deutschen A-Nationalmannschaft. Seitdem absolvierte er insgesamt 122 Spiele im Deutschlandtrikot, obgleich er zwischenzeitlich aussortiert wurde. Kaum ein anderer Spieler bringt so viel Erfahrung mit, wie Thomas Müller. In der Nations League gehört Müller ebenfalls zum Kader – der deutsche Stürmer ist zurück. Deshalb wird Thomas Müller auch im Kader für die Endrunde der FIFA WM 2022 in Katar stehen.

Die Bayern-Achse im DFB-Trikot: (L-R) Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Thomas Müller und Torhüter Manuel Neuer nach dem UEFA Nations League-Fußballspiel Deutschland gegen England in München, am 7. Juni 2022. (Foto: Tobias SCHWARZ / AFP)
Die Bayern-Achse im DFB-Trikot: (L-R) Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Thomas Müller und Torhüter Manuel Neuer nach dem UEFA Nations League-Fußballspiel Deutschland gegen England in München, am 7. Juni 2022. (Foto: Tobias SCHWARZ / AFP)

Thomas Müller bei der EM 2021

Der Angreifer Thomas Müller feiert bei der EM 2021 sein Comeback im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Müller war zuvor seit März 2019 nicht mehr berücksichtigt worden, um einen Umbruch im DFB Kader einzuleiten. Für den EM 2021 Kader Deutschlands war Müller aber dann wieder wichtig geworden. Müller bringt viel Routine ins Team (100 Länderspiele) und kann zudem in der Offensive einige Rollen ausfüllen. Möglicherweise spielt er in der deutschen Nationalmannschaft eine ähnliche Rolle wie bei den Bayern, wo als hängende Spitze oder offensiver Mittelfeldspieler die Fäden in der Offensivabteilung in der Hand hat. Müller ist mit seinen 31 Jahren im EM 2021 Kader ein Führungsspieler und kann mit dafür sorgen, dass eine gute Stimmung im Team vorherrscht. Auf dem Platz können sich die Fans einiges erwarten – im Trainingsspiel stand er sogar im Mittelsturm. Es ist die Rede von Müller als „Fixpunkt der Offensive“ und „Katalysator, der den Turbo zünden kann“. Wenn Müller heiß läuft, weil er unbedingt noch Europameister werden will, ist er eine Bereicherung für den DFB EM 2021 Kader.

Thomas Müller – Weltmeister mit 100 Länderspielen

Mittlerweile ist schon die Rede vom Phänomen Müller. Der 26-jährige zählt zu den wenigen Spieler, die ihr EM-Ticket sicher haben sollten. In fast jedem zweiten Länderspiel erzielt Müller ein Tor und ist ein Aktivposten in der Offensive. Beim FC Bayern München spielt er seit 2000 und ist in der Bundesliga eine feste Größe. 2010 absolvierte Müller sein erstes großes Turnier bei der WM in Südafrika, für viele überraschend. Erst wenige Monate vorher debütierte er in der DFB-Auswahl bei der 0:1 Niederlage gegen Argentinien. Dort wurde der Bayer nach 67 Minuten ausgewechselt. Bei der WM traf Müller fünfmal, wurde Torschützenkönig und zum Besten jungen Spieler des Turniers gewählt. Der Beginn einer großen Karriere.

Thomas Müller und Mats Hummels sind wieder mit dabei! Wie hier bei der erfolgreichen WM 2014 wo beide Weltmeister wurden, soll es bei der Fußball EM 2021 auch sein! (Foto AFP)
Thomas Müller und Mats Hummels sind wieder mit dabei! Wie hier bei der erfolgreichen WM 2014 wo beide Weltmeister wurden, soll es bei der Fußball EM 2021 auch sein! (Foto AFP)
Breaking News 05.März 2019: Thomas Müller nicht mehr Nationalspieler

Wie Bundestrainer Joachim Löw mitteilt, verzichtet er in Zukunft auf die drei Weltmeister 2014 Thomas MüllerJérôme Boateng und Mats Hummels.  Es werde ein Neubeginn geben, für die beiden ersten Länderspiele 2019 gegen Serbien am 20.3.2019 und gegen die Niederlande 4 Tage später werde man auf junge Nationalspieler setzen. Thomas Müller spielte seit 2010 für die Nationalmannschaft, lief genau 100 Mal im Deutschland Trikot auf und traf 38 Mal. Hier geht es zu der News „Bundestrainer Löw verzichtet auf Müller, Hummels und Boateng„.

Thomas Müller vor dem Länderspiel gegen Spanien am 23.März 2018 im neuen pre match Short des DFB/ AFP PHOTO / Odd ANDERSEN
Thomas Müller vor dem Länderspiel gegen Spanien am 23.März 2018 im neuen pre match Short des DFB/ AFP PHOTO / Odd ANDERSEN

Deutschland braucht Müller

Mit einem Marktwert von 75 Millionen Euro zählt Müller zu dem wertvollsten Fußballern auf der Erde. Kaum vorstellbar, dass der quirlige Spieler beinahe nach Hoffenheim gewechselt wäre. Bayerns Urgestein Herman Gerland machte sich für den Spieler stark und wurde in seiner Meinung bestätigt. Mit Robert Lewandowski harmoniert Müller blind beim FC Bayern München. Mit seinen markigen Sprüchen wie „Wir Fußballer denken eh nur von heute bis gestern“ oder „Langsam habe ich das Gefühl, dass ich mit meinem linken Fuß mehr anfangen kann als nur Bier zu holen“ erreichte der Offensiv-Spieler Kult-Status. Bleibt Müller von Verletzungen verschont, wird er in Frankreich dabei sein.

Müller bei der WM 2018

Thomas Müller wird neben Spielern wie Toni Kroos, Mats Hummels und Jérôme Boateng zu den sicheren Kandidaten für die WM 2018 Zählen. Seitdem Jupp Heynckes beim FC Bayern wieder das Ruder übernommen hat ist auch Müller wieder zu alter Form aufgelaufen. In diesem Zustand ist er für den DFB und den FCB nicht zu ersetzen. Müller hat seinen Platz im Kader sicher und dürfte als Vizekapitän der Mannschaft auch einen Stammplatz in der Startelf haben. Löw schätzt vor allem Müllers Vielseitigkeit, seinen Spielwitz und seine Intelligenz. Ein Thomas Müller in guter Form wird bei der WM 2018 einer der wichtigen Faktoren sein um den Titel zu verteidigen.

Müller bei der EM-2016

Thomas Müller vom FC Bayern München gehörte bei der Europameisterschaft 2016 zu den Spielern, die keine Minute des Turniers verpassten. Nach mäßigen Auftritten gegen die Ukraine und Polen, bei denen er vor dem gegnerischen Tor glücklos agierte, hatte er im abschließenden Gruppenspiel entscheidenden Anteil am 1:0-Sieg der DFB-Elf gegen Nordirland. Müller bereitete in der 30. Minute den Siegtreffer durch Mario Gomez vor.

Auch in den KO-Spielen stand er über die volle Distanz auf dem Platz, konnte jedoch keine weitere Torbeteiligung für sich verbuchen. Im Elfmeterschießen des Viertelfinals gegen Italien trat der Münchener zum zweiten deutschen Strafstoß an und scheiterte an Gianluigi Buffon. Insgesamt wurden die 570 Minuten des Thomas Müller mit der Durchschnittsnote 3,75 beurteilt.

Kroos und Müller nach dem EM-Aus gegen Frankreich. / AFP PHOTO / FRANCK FIFE
Kroos und Müller nach dem EM-Aus gegen Frankreich. / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Abonniere unseren

Fußball-Newsletter "Fußball heute"

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Trage dich in unseren Newsletter ein und erhalte eine exklusive Leseprobe des Buches

"KATAR - Der Wüstenstaat und die Fußball-Weltmeisterschaft"

von ARD-Sportschau Korrespondent Olaf Jansen

Du erhälst maximal 2mal pro Woche unseren Newsletter!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.