Deutschland – Polen 3:1 Spielbericht & Torschützen

Starke DFB-Elf übernimmt Tabellenführung

Veröffentlicht: Samstag, 5. September 2015 um 9:01 Uhr

Deutschlands Startelf gegen Polen am 4.September 2015: Manuel Neuer, Karim Bellarabi, Mats Hummels, Jonas Hector, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng, vorne: Emre Can, Mario Goetze, Thomas Mueller und Mesut Ozil . AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Deutschlands Startelf gegen Polen am 4.September 2015: Manuel Neuer, Karim Bellarabi, Mats Hummels, Jonas Hector, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger und Jerome Boateng, vorne: Emre Can, Mario Goetze, Thomas Mueller und Mesut Ozil . AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Deutschland hat das wichtige EM-Qualifikationsspiel gegen Polen am Freitagabend verdient mit 3:1 (2:1) gewonnen. In der Commerzbank-Arena in Frankfurt bot die Elf von Bundestrainer Joachim Löw über weite Strecken eine richtig starke Leistung und hat dank des Erfolges die Tabellenführung in der Gruppe D übernommen. Die Treffer erzielten ausschließlich Bayern-Spieler!



Deutschland hat einen gewaltigen Schritt Richtung EM 2016 unternommen. Gegen den bisherigen Spitzenreiter Polen gewann der Weltmeister durch den Treffer von Thomas Müller (12.) und Doppelpack von Mario Götze (19., 82.) Minute mit 3:1. Zum Ende der 1. Halbzeit erzielte Bayern-Star Robert Lewandowski den zwischenzeitlichen 2:1-Anschlusstreffer. Im deutschen Team sind vor allem Linksverteidiger Jonas Hector, der die ersten beiden Treffer vorbereitete, sowie Abwehrspieler Jerome Boateng hervorzuheben. Aber auch Götze, der mal wieder die Stürmer-Rolle übernahm, hat sich durch seine zwei Treffer ein Lob verdient. Emre Can feierte auf der rechten Abwehrseite ein durchwachsenes Debüt im DFB-Trikot.

Müller und Götze stellen Weichen früh auf Sieg

In der 1. Halbzeit überzeugte Deutschland mit klasse Spielzügen und hohem Tempo und war den Polen immer ein Stück voraus. Somit kam der Weltmeister frühzeitig zu guten Chancen und eine davon nutzte Müller zur Führung. Nach einer traumhaften Kombination zwischen Karim Bellarabi und Hector bediente der starke Köln-Verteidiger Müller, der zentral aus kurzer Distanz eiskalt einschob. Nach der Führung hielt die DFB-Elf das Zepter weiter klar in Händen und drängte auf den zweiten Treffer. Dann zeigte Götze seine technischen Fähigkeiten und ließ am linken Strafraumeck zwei Polen stehen, bevor er das Leder flach aus 16 Metern in den Kasten nagelte.

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Deutschland Deutschland1071224:091522
2Polen Polen1063133:102321
3Irland Irland1053219:71218
4Schottland Schottland1053219:11815
5Georgien Georgien103079:15-610
6Gibraltar Gibraltar100092:54-520

Lewandowski macht es wieder spannend

Doch Polen sollte sich von den frühen Rückschlägen erholen und fand zehn Minute vor der Pause deutlich besser ins Spiel. Die „weißen Adler“ strahlten in der Offensive immer wieder Gefahr aus, wobei sich bei Deutschland die unnötige Fehlpässe häuften. In der besten Phase ihres Spiels verkürzte Lewandowski auf 1:2, nachdem er sich im Duell gegen Mats Hummels durchsetzte und die Kugel im Fünfer per Kopf über die Linie beförderte. DFB-Keeper Manuel Neuer war chancenlos und prompt wurde es wieder spannend.

Götze avanciert zum Matchwinner

Nach dem Tempofußball im ersten Durchgang gestaltete sich die zweite Halbzeit etwas gemächlicher, bis Götze (57.) nach schönem Zuspiel des eingewechselten Ilkay Gündogan am Pfosten scheiterte. Kurz darauf hatte Kamil Grosicki (61.) für Polen die Riesenchance zum Ausgleich, der aber einen Abpraller von Neuer neben das Tor jagte. Für die Vorentscheidung einer jederzeit spannenden Partie sorgte dann aber doch Mario Götze, der einen abgeblockten Müller-Schuss trocken an Torwart Lukasz Fabianski vorbei abstaubte.

Es blieb beim schlussendlichen verdienten 3:1-Sieg für Deutschland, die speziell im ersten Durchgang eine klasse Leistung zeigte.

Deutschland – Polen Aufstellung & Torschützen

Deutschland: Neuer – Can, J. Boateng, Hummels,Hector – B. Schweinsteiger, T. Kroos – T. Müller, Özil, Bellarabi (53. Gündogan) – M. Götze (90. Podolski)

Torschützen: 1:0 Thomas Müller (12.), 2:0 Mario Götze (19.), 2:1 Robert Lewandowski (36.), 3:1 Mario Götze (82.)

Deutschland am Montag gegen Schottland – live auf RTL

Nun kann „Die Mannschaft“ am Montag als neuer Spitzenreiter und mit viel Selbstvertrauen in das Spiel gegen Schottland in Glasgow gehen (Schottland – Deutschland live RTL am 7. September ab 20.45 Uhr). Die Bravehearts hatten ihr Gastspiel in Georgien mit 0:1 verloren, haben aber weiterhin Chancen auf das EM-Ticket. Das gilt auch für Irland, die gegen Gibraltar 4:0 gewannen.

Das EM Trikot 2020 kaufen
Das DFB Trikot 2020 kaufen