Asian Cup 2024 Asienmeisterschaft: Spielplan, Ergebnisse & Tabelle

Die AFC (Asian Football Confederation) veranstaltet ab dem 12.Januar 2024 in Katar die Fußball-Asienmeisterschaft 2024. Mit 24 Nationalmannschaften geht es ähnlich dem europäischen Turniermodus durch die Vorrunde in 6 Vorrundengruppen über ein Achtelfinale, Viertelfinale, dem Halbfinale ins Finale 2024. Zeitgleich findet der Afrika Cup 2024 statt, der in demselben Modus abläuft. Viele Fußballstars gibt es nicht bei den besten Nationalmannschaften, die hier teilnehmen: Japan, der Iran, Südkorea und Australien sind die stärksten Mannschaften. Titelverteidiger aus 2019 ist Katar, die im Finale 2019 Japan mit 3:1 besiegten. Deutscher Nationaltrainer von Südkorea ist Jürgen Klinsmann, deshalb wird der Asiencup etwas interessanter für deutsche Fußballfans sein. Dabei wird man auf die bekannten WM 2022 Stadien zurückgreifen können.

Gastgeber: Katar
Datum: 13. Januar bis 11. Februar 2024
ℹ️ Anzahl der Teams: 24
Titelverteidiger 2019: Katar
Rekord-Sieger:
Japan mit 4 Titel 1992, 2000, 2004 und 2011
TV-Übertragung: DAZN, Sport Digital
Offizielle Webseite

Asiencup 2024
Asiencup 2024

Endspiel beim Asia Cup 2024

Fußball heute Finale beim Asien Cup: Katar gegen Jordanien

UhrzeitTeam 1Erg.Team 2Gruppe A
10.02.2416:00🇯🇴 Jordanien1:3🇶🇦 KatarEndspiel

Halbfinale beim Asia Cup 2024

UhrzeitTeam 1Erg.Team 2Gruppe A
06.02.2416:00🇯🇴 Jordanien2:0🇰🇷 SüdkoreaHalbfinale
07.02.2416:00🇮🇷 Iran2:3🇶🇦 KatarHalbfinale

Viertelfinale beim Asia Cup 2024

UhrzeitTeam 1Erg.Team 2Gruppe A
02.02.2412:30🇹🇯 Tadschikistan0:1🇯🇴 JordanienViertelfinale
02.02.2416:30🇦🇺 Australien1:2 i.V. 🇰🇷 SüdkoreaViertelfinale
03.02.2412:30🇮🇷 Iran2:1🇯🇵 JapanViertelfinale
03.02.2416:30🇶🇦 Katar3:2 n.E.🇺🇿 UsbekistanViertelfinale
Südkoreas Trainer Jürgen Klinsmann (Foto Deposit)
Südkoreas Trainer Jürgen Klinsmann (Foto Deposit)

Nachrichten zum Asia Cup 2024

Nachrichten zum Asia Cup 2024

11.02. Katar wird Asienmeister und verteidigt den Titel

In einer atemberaubenden Fußballnacht hat Akram Afif mit drei verwandelten Strafstößen Geschichte geschrieben und Katar zum erneuten Triumph beim Asien-Cup geführt. Im packenden Finale gegen Jordanien demonstrierte das Team von Trainer Tintin Marquez Kampfgeist und taktische Raffinesse, um mit einem 3:1-Sieg den Titel zu verteidigen. Die Fußballwelt blickte gespannt auf das Lusail-Stadion, wo Katar erneut seine Ambitionen und das außergewöhnliche Talent von Afif unter Beweis stellte.

Afif, der Mann des Abends, zeigte seine Präzision vom Punkt und besiegelte mit Treffern in der 22., 73., und der fünften Minute der Nachspielzeit Katars Sieg. Jordanien, das zuvor überraschend Südkorea bezwang, konnte durch Yazan Al-Naimats zwischenzeitlichen Ausgleich Hoffnung schöpfen, doch Katar bewies Resilienz und fuhr den Sieg ein.

Katar ist Asienmeister 2024
Katar ist Asienmeister 2024

07.02. Katar ringt Iran nieder und steht im Finale

Im Halbfinale des Asien-Cups hat sich Katar in einem spannenden und wechselhaften Spiel mit 3:2 gegen den Iran durchgesetzt und zieht damit ins Finale ein. Die katarische Mannschaft, die bereits 2019 den Asien-Cup gewann, konnte durch einen späten Treffer den Sieg sichern und trifft nun im Endspiel auf Jordanien. Der Iran, ein viermaliger Gewinner des Turniers, ging früh durch ein Tor von Serdar Azmoun in Führung, doch Katar gelang es, noch vor der Halbzeitpause mit Toren von Jassem Gaber und Akram Afif die Führung zu übernehmen. Trotz eines Ausgleichs durch einen Handelfmeter von Alireza Jahanbakhsh konnte der Iran den Sieg nicht für sich entscheiden, da Almoez Ali für Katar den entscheidenden Treffer erzielte. Das Spiel war von vielen Chancen und einer roten Karte für den iranischen Spieler Shoja Khalilzadeh geprägt. Jordanien, das im ersten Halbfinale überraschend Südkorea besiegte, ist Katars Gegner im Kampf um den Titel.

06.02. Südkorea heute gegen Jordanien im Kampf ums Finale ausgeschieden

02.02. Südkorea nach Verlängerung gegen Australien im Halbfinale! 

Jürgen Klinsmann hat mit der Nationalmannschaft Südkoreas einen weiteren spannenden Erfolg gefeiert und ist ins Halbfinale des Asien-Cups aufgestiegen. Im Spiel gegen Australien gelang es seinem Team, mit einem 2:1-Sieg nach Verlängerung zu triumphieren, obwohl es zunächst 1:1 stand und Australien in Führung ging. Der entscheidende Moment kam durch einen beeindruckenden Freistoß von Heung-Min Son in der 104. Minute. Klinsmann zeigte sich an der Seitenlinie überaus begeistert und feierte den Sieg ausgelassen.

Ähnlich wie im Achtelfinale gegen Saudi-Arabien schien es lange, als könnte der Favorit aus dem Turnier ausscheiden. Doch in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit sorgte Hwang Hee-Chan mit einem erfolgreichen Elfmeter in der 96. Minute dafür, dass seine Mannschaft in die Verlängerung kam, in der die südkoreanische Mannschaft dann überzeugte.

Als nächstes steht für das von Jürgen Klinsmann trainierte Team das Spiel gegen Jordanien an. Jordanien hat sich zuvor knapp mit einem 1:0-Sieg nach einem torlosen Unentschieden zur Halbzeit gegen die unerwartet starke Mannschaft aus Tadschikistan durchgesetzt.

02.02. Jordanien erster Halbfinalist

Die jordanische Fußball-Nationalmannschaft hat einen bedeutenden Erfolg erzielt, indem sie das erste Halbfinal-Ticket beim Asien-Cup sicherte. Unter der Führung von Trainer Hussein Ammouta besiegten sie das Team aus Tadschikistan, das als Überraschungsmannschaft des Turniers galt, mit 1:0. Das Spiel blieb bis zur zweiten Halbzeit ohne Tore, bis ein unglückliches Eigentor von Wahdat Hanonow nach einer Ecke in der 66. Minute Jordanien den entscheidenden Vorsprung verschaffte. Dieser Sieg markiert das erste Mal, dass Jordanien in das Halbfinale der Asienmeisterschaften einzieht, was einen historischen Moment für das Land und seine Fußballgemeinschaft darstellt.

31.1. – Doan trifft: Japan zieht ins Viertelfinale ein, Iran im Elfmeterschießen

Japan hat sich unter der Führung von Ritsu Doan, einem Profi aus der Bundesliga, der für Freiburg spielt, für das Viertelfinale des Asien-Cups qualifiziert. Sie besiegten Bahrain mit 3:1 und stehen nun vor einem Spiel gegen den Iran. In einem anderen Spiel besiegte der WM-Teilnehmer Iran Syrien mit 5:3 im Elfmeterschießen, nachdem das Spiel nach regulärer Spielzeit und Verlängerung 1:1 unentschieden war, trotzdem sie mehr als 30 Minuten in Unterzahl spielen mussten. Japan ging durch ein Tor von Doan in Führung, gefolgt von einem Tor von Takefusa Kubo. Ein Eigentor brachte Bahrain kurzzeitig zurück ins Spiel, aber ein weiteres Tor stellte den Abstand wieder her. Neben Doan spielte auch Ko Itakura von Mönchengladbach von Beginn an, während Hiroki Ito nicht zum Einsatz kam und Takuma Asano später ins Spiel gebracht wurde.

30.1. – Asien-Cup: Südkorea und Usbekistan im Viertelfinale

Trainer Jürgen Klinsmann steht mit der südkoreanischen Fußball-Nationalmannschaft beim Asien-Cup nach einem späten Comeback im Viertelfinale. Im Achtelfinale gegen Saudi-Arabien setzte sich der zweimalige Titelgewinner am Dienstag trotz langen Rückstands mit 4:2 im Elfmeterschießen (1:1, 1:1, 0:0) durch und trifft nun auf Australien.

Der erst zur Halbzeit eingewechselte Abdullah Radif (46.) brachte die Saudis direkt nach dem Seitenwechsel in Führung. Vor den Zuschauern im Education City Stadium in Ar-Rayyan/Katar rettete sich Südkorea um Bayern Münchens Abwehrspieler Min-Jae Kim und Topstar Heung-Min Son (Tottenham) in der Nachspielzeit durch den Treffer von Gue-sung Cho (90.+9) in die Verlängerung. Im Elfmeterschießen behielt Südkorea die besseren Nerven, der frühere Leipziger und Hamburger Hee-Chan Hwang verwandelte den entscheidenden Elfmeter.

Im ersten Spiel des Tages hatte Usbekistan durch ein 2:1 (1:0) gegen Thailand das Viertelfinalticket gebucht. Für die Usbeken trafen Asisbek Turgunbojew (37.) und Abbosbek Faysullajew (65.). Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer für Thailand erzielte Supachok Sarachat (58.). Im Viertelfinale geht es für Usbekistan am Samstag (16.30 Uhr) gegen Gastgeber Katar.

29.1. – Asien-Cup: Jordanien dreht Spiel in der Nachspielzeit 

In einem spannenden Spiel beim Asien-Cup hat die jordanische Fußballnationalmannschaft einen bemerkenswerten Sieg gegen den Irak erzielt. Nachdem Jordanien zunächst in Führung ging, drehte der Irak das Spiel und lag bis kurz vor Schluss mit 2:1 vorn. Doch in einer dramatischen Schlussphase erzielte Jordanien zwei Tore in der Nachspielzeit und gewann somit mit 3:2. Die entscheidenden Treffer fielen in der 95. und 97. Minute durch Yazan Al-Arab und Nizar Al-Rashdan. Für den Irak traf zuvor Yazan Al-Naimat, und Saad Natiq sowie Ayman Hussein drehten das Spiel zugunsten des Iraks. Hussein wurde allerdings kurz nach seinem Tor wegen unsportlichen Verhaltens vom Platz gestellt, was Jordanien den Weg zum Sieg ebnete. Mit diesem Erfolg erreichte Jordanien zum dritten Mal das Viertelfinale des Asien-Cups.

23.1. – Australien und Usbekistan im Achtelfinale! Palästina und Syrien erstmals weiter

Bei der Fußball-Asienmeisterschaft haben die Nationalmannschaften von Palästina und Syrien jeweils zum ersten Mal das Achtelfinale erreicht und damit Geschichte geschrieben. Palästina erzielte bei seiner dritten Turnierteilnahme in Katar mit einem 3:0-Sieg über Hongkong seinen ersten Sieg und schaffte es als einer der besten Gruppendritten in die K.o.-Phase.

Auch Syrien erreichte unter der Leitung des ehemaligen Inter- und Valencia-Trainers Hector Cuper die K.o.-Runde. Das entscheidende Tor im Spiel gegen Indien, das mit 1:0 endete, schoss Omar Khribin in der 75. Minute. Dies war das erste Mal, dass Syrien die Gruppenphase eines Asien-Cups überstand.

Australien beendete die Gruppenphase als Gruppensieger und qualifizierte sich für das Achtelfinale. Im letzten Gruppenspiel spielten die Socceroos 1:1 gegen Usbekistan, das sich dadurch ebenfalls für die K.o.-Runde qualifizierte.

Martin Boyle brachte Australien per Handelfmeter in Führung, den Ausgleich für Usbekistan erzielte Asisbek Turgunbojew per Kopfball. Australien hatte sich schon vor diesem Spiel für das Achtelfinale qualifiziert. Iran sicherte sich durch einen 2:1-Sieg über die Vereinigten Arabischen Emirate den ersten Platz in Gruppe C.

20.1. – 2:2 gegen Jordanien: Südkoreas Asien-Cup-Hoffnungen mit Klinsmann Wanken

Beim Asien-Cup in Katar musste die südkoreanische Fußball-Nationalmannschaft, trainiert von Jürgen Klinsmann, einen Rückschlag hinnehmen. Im Spiel gegen den Außenseiter Jordanien erreichte das Team nur ein knappes 2:2-Unentschieden. „Wir haben ein schwieriges Spiel erwartet und haben es bekommen,“ reflektierte Klinsmann nach dem Spiel. Der Ausgleich für Südkorea fiel in der Nachspielzeit durch ein Eigentor Jordaniens.

18.1. – Australien nach 2.Sieg im Achtelfinale

Australiens Nationalmannschaft hat sich dank Jackson Irvine, dem Stürmer und Kapitän des Zweitligisten FC St. Pauli, vorzeitig für das Achtelfinale des Asien-Cups in Katar qualifiziert. Irvine, der in der 59. Minute das einzige Tor im Spiel gegen Syrien erzielte, betonte die Wichtigkeit von Siegen, Toren und dem Erreichen der nächsten Runde im Turnier. Er hatte bereits im ersten Spiel gegen Indien ein Tor beigetragen. Trotz einer eher durchschnittlichen Trefferquote sowohl in seiner Nationalmannschaft als auch beim FC St. Pauli, war dieser Treffer entscheidend für den Erfolg. Australien steht nun mit sechs Punkten an der Spitze von Gruppe B, während Syrien, trainiert von Hector Cuper, mit einem Punkt noch Chancen auf das Weiterkommen hat. Die besten Teams der sechs Gruppen sowie die beiden besten Drittplatzierten kommen in die nächste Runde.

17.1. – Gastgeber Katar im Achtelfinale

Der Gastgeber des Asien-Cups, Katar, hat als erstes Team das Achtelfinale erreicht. In ihrem zweiten Gruppenspiel besiegten sie Tadschikistan mit 1:0 in Al-Khor, wobei das einzige Tor des Spiels von Akram Afif erzielt wurde. Dieser Erfolg folgt auf einen 3:0-Sieg gegen den Libanon, bei dem Afif bereits zweimal traf. Tadschikistan musste die letzten Minuten des Spiels mit einem Mann weniger auskommen, da Amadoni Kamolow die rote Karte erhielt.

In einem anderen Spiel der Gruppe A gab es ein torloses Unentschieden zwischen China und dem Libanon. China ist vorläufig mit zwei Punkten auf dem zweiten Platz der Gruppe. Ihr nächstes und letztes Gruppenspiel ist gegen Katar.

Die besten zwei Mannschaften aus jeder der sechs Gruppen sowie die vier besten Drittplatzierten qualifizieren sich für das Achtelfinale.

15.1.Asien Cup: Klinsmann und Südkorea mit Auftakt nach Maß

Unter der Leitung ihres deutschen Trainers Jürgen Klinsmann startete die südkoreanische Fußballnationalmannschaft erfolgreich in den Asien Cup. Sie besiegten Bahrain mit einem 3:1-Erfolg, wobei sie zur Halbzeit bereits mit 1:0 in Führung lagen. In-Beom Hwang erzielte das erste Tor für Klinsmanns Team in der 38. Minute, gefolgt von einem Doppelschlag von Kang-In Lee in der 56. und 69. Minute. Ein Lichtblick für Bahrain war das Tor von Abdullah Al Hashash in der 51. Minute.

Asien Cup 2024 Gruppen und Turnierregeln

Der Asien Cup of Nations 2024 der AFC (Asian Football Confederation) besteht aus 24 Nationen, die in 6 Gruppen spielen, der Turniermodus sieht also genauso aus wie bei der EM 2024 in Deutschland. In sechs Gruppen spielen vier Mannschaften gegeneinander, danach geht es in der k.o.Phase über ein Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale ins Endspiel. Gruppensieger, Gruppenzweiter sowie die besten vier Gruppendritten kommen weiter ins Achtelfinale.

Asien Cup 2024 Gruppen und Turnierregeln
Asien Cup 2024 Gruppen und Turnierregeln
Asien Cup 2024 Gruppen und Turnierregeln
Asien Cup 2024 Gruppen und Turnierregeln

 

Bundesliga-Spieler beim Asia Cup 2024

VereinSpielerLandLänderspiele
VfB Stuttgart (3)Hiroki Ito🇯🇵 Japan13
Genki Haraguchi🇯🇵 Japan74
Woo-Yeong Jeong🇰🇷 Südkorea14
Bayern MünchenMin-Jae Kim🇰🇷 Südkorea54
SC FreiburgRitsu Doan🇯🇵 Japan41
VfL BochumTakuma Asano🇯🇵 Japan48
1. FSV Mainz 05 Jae-Sung Lee🇰🇷 Südkorea77
Bor. M'gladbachKo Itakura🇯🇵 Japan22
Min-jae Kim vom FC Bayern München spielt für Südkorea (Foto Depositphotos.com)
Min-jae Kim vom FC Bayern München spielt für Südkorea (Foto Depositphotos.com)

Premiere-League Spieler beim Afrika Cup 2024 (plus Asien-Cup)

VereinSpielerLand
FC LiverpoolMohamed Salah🇪🇬 Ägypten
Wataru Endo🇯🇵 Japan
Aston VillaBertrand Traoré🇧🇫 Burkina Faso
Manchester City-
FC ArsenalTakehiro Tomiyasu🇯🇵 Japan
Mohamed Elneny🇪🇬 Ägypten
Tottenham HotspurPape Sarr🇸🇳 Senegal
Yves Bissouma🇲🇱 Mali
Son Heung-min🇰🇷 Südkorea
West Ham UnitedMohammed Kudus🇬🇭 Ghana
Nayef Aguerd🇲🇦 Marokko
Brighton and Hove AlbionKaoru Mitoma🇯🇵 Japan
Simon Adingra🇨🇮 Elfenbeinküste
Manchester UnitedAndré Onana🇨🇲 Kamerun
Sofyan Amrabat🇲🇦 Marokko
Newcastle United-
FC ChelseaNicolas Jackson🇸🇳 Senegal
Wolverhampton WanderersHwang Hee-chan🇰🇷 Südkorea
Boubacar Traoré🇲🇱 Mali
Rayan Ait-Nouri🇩🇿 Algerien
Justin Hubner🇮🇩 Indonesien
AFC BournemouthDango Ouattara🇧🇫 Burkina Faso
Antoine Semenyo🇬🇭 Ghana
FC FulhamCalvin Bassey🇳🇬 Nigeria
Alex Iwobi🇳🇬 Nigeria
Fodé Ballo-Touré🇸🇳 Senegal
Crystal PalaceJordan Ayew🇬🇭 Ghana
Nottingham ForestSerge Aurier🇨🇮 Elfenbeinküste
Willy Boly🇨🇮 Elfenbeinküste
Ibrahim Sangaré🇨🇮 Elfenbeinküste
Cheikhou Kouyaté🇸🇳 Senegal
Moussa Niakhaté🇸🇳 Senegal
Ola Aina🇳🇬 Nigeria
Yoane Wissa🇨🇩 DR Kongo
FC BrentfordSaman Ghoddos🇮🇷 Iran
Frank Onyeka🇳🇬 Nigeria
Kim Ji-soo🇰🇷 Südkorea
Idrissa Gueye🇸🇳 Senegal
FC EvertonIssa Kaboré🇧🇫 Burkina Faso
Luton Town-
FC BurnleyAnis Ben Slimane🇹🇳 Tunesien
Sheffield UnitedYasser Larouci🇩🇿 Algerien

Fußballstars – Die teuersten Spieler Asiens

SpielerVereinMarktwertLand
Min-jae KimFC Bayern München60 Mio. EUR🇰🇷 Südkorea
Takefusa KuboReal Sociedad San Sebastián50 Mio. EUR🇯🇵 Japan
Heung-min Son
Tottenham50 Mio. EUR🇰🇷 Südkorea
Daichi KamadaSSC Neapel27 Mio. EUR🇯🇵 Japan
Südkoreas Son Heung-min (L) kämpft mit Iraks Sherko Kareem Gubari (R) um den Ball während des asiatischen Qualifikationsspiels zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Südkorea und Irak in Seoul am 2. September 2021. (Foto: Jung Yeon-je / AFP)
Südkoreas Son Heung-min (L) kämpft mit Iraks Sherko Kareem Gubari (R) um den Ball während des asiatischen Qualifikationsspiels zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Südkorea und Irak in Seoul am 2. September 2021. (Foto: Jung Yeon-je / AFP)

Wer gewinnt den Asia Cup 2024?

Das sind die besten asiatischen Mannschaften laut der FIFA-Weltrangliste:

Stand: 30.11.2023
RLWM 2022TeamKonf.
17🇯🇵 JapanAFC
21🇮🇷 IranAFC
23🇰🇷 SüdkoreaAFC
25🇦🇺 AustralienAFC
58🇶🇦 KatarAFC

Asia Cup 2024 Live Stream & Übertragung

Wer zeigt den Asia Cup 2024 im deutschen Fernsehen?

Sport Digital zeigt alle Spiele in ihrem Streaming-Dienst, ebenso zeigt DAZN die meisten Spiele! Bei Sport Digital kann man eine Woche kostenlos den Dienst testen, der komplette Monat kostet 4,99 EUR. Hier ausprobieren!

Asien Cup 2024 Spielplan

Wann ist Asien Cup 2024 im Fußball? 

Das Eröffnungsspiel zwischen Katar und dem Libanon findet am Freitag, 12.Januar 2024 im Lusail-WM-Finalstadion statt. Das Finale am 10.Februar findet ebenso im größten WM-Stadion statt.

Asien Cup 2024 Spielplan 
Asien Cup 2024 Spielplan
UhrzeitTeam 1Erg.Team 2Gruppe A
12.01.2417:30🇶🇦 Katar3:0🇱🇧 LibanonGruppe A
13.01.2415:30🇨🇳 China0:0🇹🇯 TadschikistanGruppe A
17.01.2412:30🇱🇧 Libanon0:0🇨🇳 ChinaGruppe A
17.01.2418:30🇹🇯 Tadschikistan0:1🇶🇦 KatarGruppe A
22.01.2416:00🇶🇦 Katar1:0🇨🇳 ChinaGruppe A
22.01.2416:00🇹🇯 Tadschikistan2:1🇱🇧 LibanonGruppe A
13.01.2412:30🇦🇺 Australien2:0🇮🇳 IndienGruppe B
13.01.2418:30🇺🇿 Usbekistan0:0🇸🇾 SyrienGruppe B
18.01.2412:30🇸🇾 Syrien0:1🇦🇺 AustralienGruppe B
18.01.2415:30🇮🇳 Indien0:3🇺🇿 UsbekistanGruppe B
23.01.2412:30🇦🇺 Australien1:1🇺🇿 UsbekistanGruppe B
23.01.2412:30🇸🇾 Syrien1:0🇮🇳 IndienGruppe B
14.01.2415:30🇦🇪 VA Emirate3:1🇭🇰 HongkongGruppe C
14.01.2418:30🇮🇷 Iran4:1🇵🇸 PalästinaGruppe C
18.01.2418:30🇵🇸 Palästina1:1🇦🇪 VA EmirateGruppe C
19.01.2418:30🇭🇰 Hongkong0:1🇮🇷 IranGruppe C
23.01.2416:00🇮🇷 Iran2:1🇦🇪 VA EmirateGruppe C
23.01.2416:00🇭🇰 Hongkong0:3🇵🇸 PalästinaGruppe C
14.01.2412:30🇯🇵 Japan4:2🇻🇳 VietnamGruppe D
15.01.2415:30🇮🇩 Indonesien1:3🇮🇶 IrakGruppe D
19.01.2412:30🇮🇶 Irak2:1🇯🇵 JapanGruppe D
19.01.2415:30🇻🇳 Vietnam0:1🇮🇩 IndonesienGruppe D
24.01.2412:30🇯🇵 Japan3:1🇮🇩 IndonesienGruppe D
24.01.2412:30🇮🇶 Irak3:2🇻🇳 VietnamGruppe D
15.01.2412:30🇰🇷 Südkorea3:1🇧🇭 BahrainGruppe E
15.01.2418:30🇲🇾 Malaysia0:4🇯🇴 JordanienGruppe E
20.01.2412:30🇯🇴 Jordanien2:2🇰🇷 SüdkoreaGruppe E
20.01.2415:30🇧🇭 Bahrain1:0🇲🇾 MalaysiaGruppe E
25.01.2412:30🇰🇷 Südkorea3:3🇲🇾 MalaysiaGruppe E
25.01.2412:30🇯🇴 Jordanien0:1🇧🇭 BahrainGruppe E
16.01.2415:30🇹🇭 Thailand2:0🇰🇬 KirgisistanGruppe F
16.01.2418:30🇸🇦 Saudi-Arabien2:1🇴🇲 OmanGruppe F
21.01.2415:30🇴🇲 Oman0:0🇹🇭 ThailandGruppe F
21.01.2418:30🇰🇬 Kirgisistan0:1🇸🇦 Saudi-ArabienGruppe F
25.01.2416:00🇸🇦 Saudi-Arabien0:0🇹🇭 ThailandGruppe F
25.01.2416:00🇰🇬 Kirgisistan1:1🇴🇲 OmanGruppe F
28.01.2412:30🇦🇺 Australien4:0🇮🇩 IndonesienAchtelfinale
28.01.2417:00🇹🇯 Tadschikistan6:4. n.E.🇦🇪 VA EmirateAchtelfinale
29.01.2412:30🇮🇶 Irak2:3🇯🇴 JordanienAchtelfinale
29.01.2417:00🇶🇦 Katar2:1🇵🇸 PalästinaAchtelfinale
30.01.2412:30🇺🇿 Usbekistan2:1🇹🇭 ThailandAchtelfinale
30.01.2417:00🇸🇦 Saudi-Arabien3:4 n.E.🇰🇷 SüdkoreaAchtelfinale
31.01.2412:30🇧🇭 Bahrain1:3🇯🇵 JapanAchtelfinale
31.01.2417:00🇮🇷 Iran4:2 n.E.🇸🇾 SyrienAchtelfinale
02.02.2412:30🇹🇯 Tadschikistan0:1🇯🇴 JordanienViertelfinale
02.02.2416:30🇦🇺 Australien1:2 i.V. 🇰🇷 SüdkoreaViertelfinale
03.02.2412:30🇮🇷 Iran2:1🇯🇵 JapanViertelfinale
03.02.2416:30🇶🇦 Katar3:2 n.E.🇺🇿 UsbekistanViertelfinale
06.02.2416:00🇯🇴 Jordanien2:0🇰🇷 SüdkoreaHalbfinale
07.02.2416:00🇮🇷 Iran2:3🇶🇦 KatarHalbfinale
10.02.2416:00🇯🇴 Jordanien1:3🇶🇦 KatarEndspiel

Asien Cup 2024 Spielplan als PDF downloaden

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P