EM Auslosung 2016: Gruppen & Gegner ** Reaktionen der Bundestrainer

Deutschland in Gruppe C gegen Ukraine, Nordirland & Polen

Veröffentlicht: Sonntag, 13. Dezember 2015 um 12:00 Uhr

Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE

Die EURO 2016 Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / ALAIN GROSCLAUDE / AFP / ALAIN GROSCLAUDE

Am heutigen Samstag, 12.12.2015, findet im Pariser Palais de Congrès de Paris um 18 Uhr die Endrundenauslosung für die Fußball EM 2016 statt. Ab 18 Uhr ziehen mehrere ausgewählte Ex-Nationalspieler die EM-Gruppen und erstellen somit den EM-Spielplan. Im Fokus der deutschen Fußballfans natürlich das Losglück der Deutschen Fußballnationalmannschaft. Gegen wen wird der Weltmeister in der Vorrunde spielen? Welche Gegner sind möglich, welche nicht? Wir sagen dir hier alles zur entscheidenden Gruppenauslosung und updaten, sobald es Neuigkeiten gibt. Ab 18 Uhr startet auch der ZDF Livestream.

Der komplette Trainerstab wird heute in Paris anwesend sein. Denn Joachim Löw, Thomas Schneider, Andreas Köpcke und Oliver Bierhoff fiebern genauso wie viele Fußballfans dem letzten großen Meilenstein vor der EM-Endrunde im nächsten Jahr in Frankreich entgegen. Geschlossen fährt man also nach Frankreich – man will Zeichen setzen – ein Zeichen gegen den Terror, für Toleranz, Offenheit und Freiheit. Zurück zum Sportlichen: Dabei kann es bei der Endrunde zu echten Knallern kommen. Zunächst einmal: Hier sind die vier EM-Lostöpfe:

Die EM Lostöpfe

Topf 1Topf 2Topf 3Topf 4
Frankreich Schweiz Tschechien Island
Belgien Österreich SlowakeiWales
Deutschland Russland Polen Nordirland
England Italien Rumänien Albanien
Portugal Kroatien Schweden Türkei
Spanien Ukraine Ungarn Irland


Die EM-Auslosung dauert ca. eine Stunde. Um 19 Uhr wissen wir dann, gegen wen Jogi Löw und seine DFB-Elf antreten müssen. Bierhoff sagt: „Mit der Endrundenauslosung bekommt das Turnier, auf das wir uns alle zwei Jahre freuen, endlich ein konkretes Gesicht.“ Und weiter: „Wann starten wir das Trainingslager im Tessin, welche Testspiele wollen wir absolvieren, wann beziehen wir unser Quartier in Evian?“

Die EM Gruppen

Die Auslosung ist zu Ende, das hier sind die EM-Gruppen. Deutschland spielt in Gruppe C gegen die Ukraine, Polen und Nordirland.

Die 6 EM Gruppen in der Übersicht

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe DGruppe EGruppe F
Frankreich England Deutschland Spanien Belgien Portugal
Rumänien Russland Ukraine Tschechien Italien Island
Albanien Wales Polen Türkei Irland Österreich
Schweiz SlowakeiNordirland Kroatien Schweden Ungarn

Bundestrainer Löw: Gegner sind „egal“

Im Interview mit DFB.de erklärt Löw, dass es ihm egal sei, gegen wen man spielen werde. „Mir ist völlig egal, wer uns zugelost wird. Für mich viel entscheidender ist, dass wir unmittelbar im Anschluss an die Auslosung endlich konkret in die weiteren Planungen und Vorbereitungen einsteigen können. Sportlich wie organisatorisch. „, so der Bundestrainer. Doch eigentlich schielt er nach dem Weltmeistertitel auch auf den Europameisterpokal.

Bundestrainer Joachim Loew bei der EM 2012 Gruppenlosung mit dem Europameisterpokal AFP PHOTO / SERGEI SUPINSKY / AFP / SERGEI SUPINSKY

Bundestrainer Joachim Löw bei der EM 2012 Gruppenlosung mit dem Europameisterpokal AFP PHOTO / SERGEI SUPINSKY / AFP / SERGEI SUPINSKY

Liveticker zur EM-Auslosung 2016

20:00 Uhr: Was sagt der Bundestrainer zur EM Auslosung und der EM-Gruppe 2016?

Joachim Löw, Trainer Deutschland
Ich glaube, dass wir jedem Gegner unsere höchste Aufmerksamkeit geben müssen. Über die Polen wissen wir viel, die hatten wir in der Gruppe. Diese Mannschaft hat eine große Qualität. Das haben sie in den beiden EM-Qualifikationsspielen gegen uns bewiesen.

Aber auch die Nordiren und die Ukraine, die über eine sehr starke Defensive verfügt, können mit ihrer Verteidigung und Konter-Spiel unangenehm werden. Es sind unangenehme Gegner, aber es hätte schlimmer kommen können. Wir sind Favorit und wollen die Gruppe gewinnen. Das ist unser Anspruch.

Thomas Müller, Stürmer
Ich bin zufrieden mit der Gruppe. Lewy, halt dich zurück gegen uns! [an seinen Bayern-Team-Kollegen Robert Lewandowski]

18:50 Uhr: Topf 2! Nun wird es richtig spannend! Die stärksten Gegner! Schweiz in Gruppe A! Russland in Gruppe B. Ukraine spielt gegen Deutschland! Ein zufriedener DFB-Teammanager. Kroatien geht in Gruppe D, Italien in die Gruppe E. Österreich in Gruppe F. Das war es!

18:40 Uhr: Topf 3! Rumänien geht in die Gruppe A, das Eröffnungsspiel heisst Frankreich gegen Rumänien. Slowakei geht in Gruppe B. Polen gegen Deutschland – das wird ein Knüller! Die Tschechische Repubik geht in Gruppe D, Schweden in Gruppe E und Ungarn in Gruppe F!

18:37 Uhr: Nun geht es zum Topf 4. Die ersten Gegner werden ausgelost. Albanien geht in die Gruppe A auf Position 3. Wales geht in Gruppe B. Nordirland wird auf Pos. 4 in die deutsche Gruppe gelost. Türkei geht in die Gruppe D zu Spanien. Irland in Gruppe E und Island in F.

18:35 Uhr: Wie zu erwarten, wird Frankreich auf A1 gelost. Nun wird es spannend! England in Gruppe B! Deutschland ist in Gruppe C und beginnt am 12.6. . D.h. einmal wird in Lille gespielt, zweimal in Paris. Spanien in Gruppe D. Belgien in Gruppe E und Portugal in Gruppe F.

18:30 Uhr: Die Ziehung beginnt, derzeit wird noch das Prozedere erklärt.

18:23 Uhr: Nun geht es endlich weiter, die Losfeen kommen auf die Bühne, darunter auch Oliver Bierhoff. Joachim Löw ist zunehmend angespannt.

Bundestrainer Joachim Löw bei der EM Gruppenauslosung am 12.Dezember 2015. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Bundestrainer Joachim Löw bei der EM Gruppenauslosung am 12.Dezember 2015. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Samstag, 18:18 Uhr: Das erste Mal sind 24 Nationen dabei. Nun kommt der spanische Nationaltrainer Vincente del Bosque auf die Bühne, der einzige Trainer, der die Europameisterschaft verteidigen konnte und sogar noch Weltmeister wurde.

Samstag, 18:15 Uhr: David Getta, der musikalische Botschafter der EM 2016 singt seinen EM Song und wird auf die Bühne gebeten.

Samstag, 18:00 Uhr: Es geht los! ZDF einschalten! Derzeit werden die 9 Austragungsstädte gezeigt. Bis zur Auslosung dauert es noch. Wir sind rechtzeitig dabei, wenn es mit dem Topf 1 losgeht.

Samstag, 17:50 Uhr: Die Spannung steigt, gleich geht es los. Die 24 Nationen sind mächtig aufgeregt. So auch Portugal:

Samstag, 17:00 Uhr: Die Gäste trudelt so langsam ein, bald wird es spannend!

Samstag, 15:30 Uhr: Es geht so langsam rund im Palais de Congres. Bombenspürhunde sind auf der Lauer, bewaffnete Polizisten patrouillieren rund um die Eventhalle.

Französische Polizisten vor dem Congres in Paris am 12.Dezember 2015. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Französische Polizisten vor dem Congres in Paris am 12.Dezember 2015. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Samstag, 12:00 Uhr: Preisgelder Nur noch 6 Stunden warten auf die EM-Auslosung! Die Teilnehmer freuen sich auch schon, denn es wird ein Antrittsgeld von 8 Mio EUR geben – für jedes Team. Das sollte reichen für ein schönes Luxusdomizil während der EM 2016. Insgesamt wird die UEFA 301 Mio. EUR ausschütten. Damit steigt die Höchstsumme pro Team von 23,5 auf 27 Mio. EUR. Dabei bekommt jedes Team 8 Mio. Grundsumme, dazu kommt eine Mio. Eur pro Vorrundensieg, 500.000 EUR bei einem Unentschieden. Der Turniersieger bekommt nochmals 8 Mio. EUR, davor gibts im Achtelfinale 1,5 Mio., 2.5 Mio fürs Viertelfinale und 4 Mio. fürs Halbfinale.

Die Veranstaltungshalle im Congres de Paris - es ist alles vorbereitet für die große EM-Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Die Veranstaltungshalle im Congres de Paris – es ist alles vorbereitet für die große EM-Auslosung am 12.12.2015. AFP PHOTO / FRANCK FIFE / AFP / FRANCK FIFE

Freitag, 22:00 Uhr: Die UEFA hat „den ultimativen Auslosungs-Guide“ zur Verfügung gestellt:

Freitag, 21:00 Uhr: Auch die Schwezier Nati wünscht sich den ein oder anderen Gegner.

Freitag, 17:30 Uhr: Der Internationale Sportgerichtshof CAS lehnte den Einspruch des UEFA-Präsidenten Michel Platini gegen seine 90-tägige Suspendierung im Zuge des Korruptionsskandals beim Weltverband FIFA ab. Platini fehlt definitiv morgen bei der Gruppenauslosung.  Er sei allerdings zuversichtlich zur FIFA-Präsidentenwahl zugelassen zu werden.

Freitag, 15:30 Uhr: Morgen werden Trainer und Repräsentanten aller 24 EM-Teilnehmer erwartet. Natürlich sind in ganz Paris erhöhte Sicherheitsmaßnahmen spürbar. Somit wird der Vernastaltungsort „Palais des Congrès“ hermetisch überwacht. Seit mehreren Tagen schon sieht man patrouillierende Polizisten mit Maschinengewehren in und vor dem Gebäude, zu dem ein luxuriöses Hotel und ein Einkaufszentrum gehören.

Freitag, 14:00 Uhr:Spiele und simuliere die EM-Auslosung online durch! Der englische Guardian hat hier ein Tool online gestellt, in dem man die Ziehung mehrmals zufallsgesteuert durchspielen kann. Auch wird dann die Schwierigkeit ermittelt. Wir haben das mehrmals gemacht, demnach sähen die EM-Gruppen so aus (Auf die Grafiken für eine große Ansicht klicken)!

Möglichkeit 1: Deutsche Gruppe mit der Ukraine, Tschechien und der Türkei.

em-auslosung-2016

Möglichkeit 2: Deutsche Gruppe mit der Ukraine, Schweden und der Türkei.

em-auslosung-2016-2

Möglichkeit 3: Deutsche Gruppe mit der Slowakei, Nordirland und Russland.

em-auslosung-2016-3

Freitag, 12:50 Uhr: Makel oder nicht? Der Modus wird verkompliziert, da nun statt 16 Teams 24 Mannschaften teilnehmen. Neben den sechs Gruppensiegern und -Zweiten qualifizieren sich die vier besten Dritten Nationalteams. Dann geht es das Rechnen los: „Mauscheleien“ werden erleichtert, da eventuell beide Teams das für sie nötige Ergebnis kennen und somit die Taktik bestimmen können – das ist aber nur reine Theorie. Das Turnier dauert nun auch länger: 51 statt 31 Spiele, 30 statt 24 Tage und 10 statt 8 Fußballstadien.

Freitag, 12:04 Uhr: Nur noch einen Tag und knapp sechs Stunden bis zur Auslosung. Zu sehen in der neuen UEFA Fußball App!

em-auslosung-uefa-fussball-

 

Fragen und Antworten zur Auslosung der EM 2016

Hier wollen wir dir die wichtigsten Fragen beantworten zur anstehenden EM-Auslosung.

Auf wen kann Deutschland in der EM-Vorrunde treffen?

Deutschland ist in Lostopf 1 mit den stärksten Mannschaften eingeteilt, basierend auf dem UEFA-Koeffizienten. Gegen alle anderen Mannschaften in den Töpfen 2 bis 4 kann Deutschland also treffen. Es sind somit schwere Gruppenkonstellationen mit Italien, Polen, der Türkei oder Wales möglich. Ebenso sind vermeintlich leichte Gegner wie gegen die Ukraine, Ungarn und Albanien möglich.

Wie funktioniert die EM-Auslosung?

Zunächst werden die Gruppenköpfe aus dem Topf 1 gelost. Wird Deutschland also als erstes gezogen, so ist Deutschland B1. So geht es weiter, bis alle fünf Mannschaften einer Gruppe zugelost wurden. Dann geht es mit Topf 4, also den schwächsten Gegnern weiter. Dabei wird zunächst die Mannschaft selbst gezogen und danach die Position 2 bis 4 innerhalb der Gruppe. Wird also z.B. Albanien aus Topf 4 der Gruppe B zugelost, wird anschließend eine Kugel mit „B2“, „B3“ oder „B4“ gezogen. Danach wird Topf 3 und Lostopf 2 auf dieselbe Art und Weise gezogen. Am Ende stehen dann die sechs Gruppen à vier Mannschaften und somit der EM Spielplan fest.

Wie kann ich die EM-Auslosung verfolgen?

Die Auslosung wird um 18 Uhr am Samstag vom ZDF übertragen und dauert eine knappe Stunde. Auf der ZDF-Webseite kann man auch den ZDF-Livestream anschauen. Als Alternative gibt es auf der offiziellen UEFA-Webseite einen Livestream mit dem Original-Kommentar. Und letztendlich kann man per UEFA-Fußball-App die Auslosung auch visuell mit Tabellen etc. anschauen.

Wer zieht die Lose bei der EM-Gruppenauslosung?

Zunächst einmal sehr kurios: Der französische UEFA-Präsident Michel Platini wird wegen der 90 Tage Sperre der Ethikkomission nicht dabei sein. Stattdessen wird UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino durchs Programm führen. Ihm zur Seite stehen werden Bixente Lizarazu und Ruud Gullit, auch zwei Fußball-Legenden des europäischen Fußballs. Die Lose ziehen werden aber andere: Einmal der deutsche Teamchef Oliver Bierhoff, der auch schon die WM 2018 Qualifikation gezogen hatten. Bierhoff ist mit seinem Golden Goal im EM-Finale 1996 gern gesehenen Gast. Ebenso ziehen werden die sogenannten „EURO-Legenden“ Angelos Charisteas (Griechenland), Vicente Del Bosque (Spanien), Antonín Panenka (Tschechische Republik)und David Trezeguet (Frankreich).

Wie sieht der Fahrplan des DFB bis zur EM 2016 aus?

Ende März wird es zwei Länderspiele geben, gegen Italien und England warten zwei echte Klassiker. Also wenig Zeit das Team einzuspielen. Denn: Die Bundesliga endet am 14.Mai, 28.Mai ist erst das Champions League Finale. Sollten die Bayern oder Wolfsburg dort spielen, wird es für einige Spieler ganz knapp, denn am 11.Juni ist schon Anstoß. Geplant sind bisher Anfang Juni zwei weitere Länderspiele, die man aus dem Trainingslager in der Schweiz bestreiten wird.

Bisher erschienene Artikel zum Thema EM-Auslosung:

EM Auslosung am 12.12.2015 & EM Lostöpfe

Die EM Auslosung 2016

EM 2016 Gruppenauslosung auf EM2016.net

UEFA: Pressemappe zur EURO-AUSLOSUNG

Das WM Trikot 2018 kaufen