Fußballnationalmannschaft von Albanien bei der EM 2024

Die albanische Fußball-Nationalmannschaft, bekannt als Kuq e Zinjtë (Die Roten und Schwarzen), hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht, gilt aber auf internationaler Bühne als kleinerer Gegner. Die Albaner haben mit der EM-2016-Teilnahme Geschichte geschrieben als sie sich zum 1. Mal für ein großes Turnier qualifizierten. Bei der EM 2024 ist Albanien abermals qualifiziert, nachdem das Team vor Tschechien und Polen Gruppenerster wurde. Der albanische Coach Sylvinho, ein ehemaliger Arsenal- und Barca-Verteidiger, hat das Team in der Qualifikation zur EM 2024 geführt. Schlüsselspieler waren Asani und Bajrami mit je 3 Toren. Bei der UEFA EM 2024 Auslosung hat Albanien eine schwere Gruppe erwischt und muss gegen Italien, Spanien und Kroatien antreten.

Albaniens Mittelfeldspieler #10 Nedim Bajrami feiert den ersten Treffer seiner Mannschaft während des Fußballspiels der UEFA Euro 2024 Gruppe B zwischen Italien und Albanien im BVB-Stadion in Dortmund am 15. Juni 2024. (Foto: Alberto PIZZOLI / AFP)
Albaniens Mittelfeldspieler #10 Nedim Bajrami feiert den ersten Treffer seiner Mannschaft während des Fußballspiels der UEFA Euro 2024 Gruppe B zwischen Italien und Albanien im BVB-Stadion in Dortmund am 15. Juni 2024. (Foto: Alberto PIZZOLI / AFP)Albanien bei der Fußball EM 2024

Albanien hat in EM 2024 Gruppe B gegen Italien, Spanien und Kroatien eine fast unlösbare Aufgabe, denn die 3 Gegner gehören zu den besten Teams Europas. Die albanische Nationalmannschaft hat 4 von 4 Spielen gegen Italien und 8 von 8 Spielen gegen Spanien verloren. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sich Albanien bei der EM 2024 wieder geschlagen geben muss – im 1. Länderspiel gegen Kroatien sind die Albaner ebenfalls Außenseiter. Es wäre ein Fußballwunder, wenn Albanien die Vorrunde übersteht.

EM 2024 Gruppe B Tabelle & Gegner

All
Home
Away
#
Team
B
S
U
N
Tore
GT
TD
Pkt.
1
Spanien
S S
>
2
2
0
0
4
0
4
6
2
Italien
S N
>
2
1
0
1
2
2
0
3
3
2
0
1
1
3
4
-1
1
4
2
0
1
1
2
5
-3
1

EM 2024 Gruppe B Spielplan mit Albanien

Europameisterschaften
15.6.2024
- 18:00
Spanien
3 0
Kroatien
Europameisterschaften
15.6.2024
- 21:00
Italien
2 1
Albanien
Europameisterschaften
19.6.2024
- 15:00
Kroatien
2 2
Albanien
Europameisterschaften
20.6.2024
- 21:00
Spanien
1 0
Italien
Europameisterschaften
24.6.2024
- 21:00
Kroatien
- -
Italien
Europameisterschaften
24.6.2024
- 21:00
Albanien
- -
Spanien
Albanien bei der Fußball EM 2024
Albanien bei der Fußball EM 2024

Albanien EM 2024 Trikots

Das EM Heimtrikot von Albanien

Das EM Heimtrikot von Albanien
Das EM Heimtrikot von Albanien

Das EM Awaytrikot von Albanien

Das EM Awaytrikot von Albanien
Das EM Awaytrikot von Albanien

 

 

Albanien Kader bei EM 2024

Der endgültige Albanien Kader bei EM 2024 wird spätestens am 7. Juni 2024 eine Woche vor Turnierbeginn bekanntgegeben. Der wertvollste albanische Nationalspieler ist Kristjan Asllani, der in der Rotation von Inter spielt. Der letzte Kader der EM-2024-Qualifikation im November 2023 bestand aus folgenden Akteuren:

Torwart
Thomas Strakosha (FC Brentford), Elhan Kastrati (AS Cittadella), Etrit Berisha (FC Empoli)

Abwehr
Berat Djimsiti (Atalanta Bergamo), Ardian Ismajli (FC Empoli), Jon Mersinaj (NK Lokomotiva Zagreb), Arlind Ajeti (CFR Cluj), Mario Mitaj (Lokomotiv Moskau), Elseid Hysaj (Lazio Rom), Iván Balliu (Rayo Vallecano), Frédéric Veseli (Fatih Karagümrük)

Mittelfeld
Kristjan Asllani (Inter Mailand), Ylber Ramadani (US Lecce), Klaus Gjasula (SV Darmstadt 98), Keidi Bare (Espanyol Barcelona), Qazim Laçi (AC Sparta Prag), Nedim Bajrami (US Sassuolo), Ernest Muci (Legia Warschau)

strong>Sturm
Myrto Uzuni (FC Granada), Arbnor Mucolli (IFK Göteborg), Arbnor Muja (Royal Antwerpen FC), Jasir Asani (Gwangju FC), Taulant Seferi (FC Baniyas), Mirlind Daku (Rubin Kazan), Sokol Cikalleshi (Konyaspor)

Albaniens Spieler feiern die Qualifikation zur UEFA Euro 2024 Gruppe E zwischen Albanien. (Foto: ADNAN BECI / AFP)
Albaniens Spieler feiern die Qualifikation zur UEFA Euro 2024 Gruppe E zwischen Albanien. (Foto: ADNAN BECI / AFP)

Albanien in der EM 2024 Qualifikation

Albanien bekam es in Gruppe E der EM 2024 Qualifikation mit den Favoriten Tschechien und Polen zu tun und holte überraschenderweise den Gruppensieg. Zunächst startete das albanische Team erwartungsgemäß mit einer Niederlage gegen Polen. Doch mit den beiden Heimsiegen gegen die Favoriten am 10.9. und 12.10.2023 war Albanien Gruppenerster und ließ sich den 1. Platz nicht mehr nehmen.

EM 2024 Quali Gruppe E Tabelle

Stand: 20.11.2023
#LandSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1 ✅🇦🇱 Albanien843112:4815
2 ✅🇨🇿 Tschechien842112:6615
3🇵🇱 Polen832310:10011
4🇲🇩 Moldawien82427:10-310
5🇫🇴 Färöer Inseln80262:13-112

EM 2024 Quali Gruppe E Spielplan von Albanien

DatumUhrzeitHeimErg.Ausw.
27.03.202320:45🇵🇱 Polen1:0 (1:0)🇦🇱 Albanien
17.06.202320:45🇦🇱 Albanien2:0🇲🇩 Moldawien
20.06.202320:45🇫🇴 Färöer Inseln1:3🇦🇱 Albanien
07.09.202320:45🇨🇿 Tschechien1:1🇦🇱 Albanien
10.09.202320:45🇦🇱 Albanien2:0🇵🇱 Polen
12.10.202320:45🇦🇱 Albanien3:0🇨🇿 Tschechien
17.11.202318:00🇲🇩 Moldawien1:1🇦🇱 Albanien
20.11.202320:45🇦🇱 Albanien0:0🇫🇴 Färöer Inseln

Albanien in der EM 2020 Qualifikation

Albanien wurde für die EM 2020 Qualifikation in Gruppe H gelost. Dort treffen die Albaner auf die Mannschaften aus Frankreich, Island, Türkei, Moldawien und Andorra. In der breit aufgestellten Gruppe gelten sie dabei eher als einer der Außenseiter. Neben dem klaren Favoriten auf den Gruppensieg – Frankreich – gelten die Türken und Isländer als die Top Kandidaten auf den zweiten Platz in der Gruppe. Albanien bräuchte schon ein kleines Fussballwunder um sich für die Endrunde der EM 2020 zu qualifizieren, da sie sich durch ihre Leistungen in der UEFA Nations League auch keinen Playoff Platz sichern konnten.

EM Quali 2020 Tabelle Grp. H

Nr.LandSp.GUVToreTDPkt.
1🇫🇷 Frankreich(qualifiziert)1081125:61925
2🇹🇷 Türkei(qualifiziert)1072118:31523
3🇮🇸 Island1061314:11319
4🇦🇱 Albanien1041516:14213
5🇦🇩 Andorra101183:20-174
6🇲🇩 Moldawien101094:26-223

Albaniens Taktik und Aufstellung in der EM 2020 Qualifikation

Albaniens italienischer Chefcoach Christian Panucci stellt seine Mannschaft  häufig in einem 4-1-4-1 System auf. Dieses Spielsystem erfreut sich besonders in letzter Zeit besonderer Beliebtheit im Nationalmannschafts- und Vereinsfussball. Es bietet einen guten Mittelweg zwischen schnellem Umschaltspiel und solider Defensivleistung und ist gerade deshalb bei vielen Trainern aktuell in Mode. Die wichtigsten Spieler im Kader der Albaner sind zweifelsohne die beiden Italienlegionäre Elseid Hysaj (RV, SSC Neapel) und Thomas Strakosha (TW, Lazio Rom). Sie sind mit einem Marktwert jenseits der 20 Millionen Euro auch gleichzeitig die mit Abstand teuersten Spieler.

Albanien in der WM-Qualifikation 2018

Um erstmals auch an einer WM-Endrunde teilzunehmen, musste sich Albanien in der Qualifikationsgruppe G Spanien, Italien, Israel, Mazedonien und Liechtenstein stellen. In einer der schwersten Gruppen der WM Qualifikation konnte man gegen die übermächtigen Gegner aus Italien und Spanien nichts ausrichten. Am Ende standen die Albaner mit 13 Punkte zwar auf einem respektablen dritten Platz in ihrer Gruppe, jedoch waren sie auch satte 10 Punkte hinter dem Gruppenzweiten aus Italien. Der Leistungsunterschied ist also immer noch enorm.

WM 2018 Qualifikation Gruppe G

Team Nr.NationFIFA-PunkteTopf
1Spanien Spanien11101
2Italien 10012
3Albanien Albanien7223
4Israel Israel6204
5EJR Mazedonien EJR Mazedonien3115
6Liechtenstein Liechtenstein1826

Alle WM 2018 Qualifikationsgruppen.

Albanien bei der EM 2016

Nachdem sich Albanien als zweiter ihrer Qualigruppe I für die Endrunde der EM 2016 qualifiziert hatte wurde man in Gruppe A, gemeinsam mit Gastgeber Frankreich, Rumänien und der Schweiz gelost. In drei Spielen konnte man einen Sieg und zwei Niederlagen einfahren. Damit landete man schlussendlich auf Platz 3 der Gruppe und musste darauf hoffen, als einer der besten Gruppendritten in die KO Phase vorzurücken. Dieser Wunsch wurde allerdings nicht zur Wirklichkeit und Albanien musste bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Nichtsdestotrotz war es das beste Abschneiden bei einer EM in der Geschichte des Verbanndes.

EM 2016 Gruppe A

Nr.MannschaftSpGUVPunkteTore
1Frankreich 321074:1
2Schweiz 312052:1
3Albanien 310231:3
4Rumänien 301212:4

EM Kader von Albanien

Endgültiger  EM-Kader: (Stand Juni 2016)

Tor: Etrit Berisha (Lazio Rom), Alban Hoxha (Partizan Tirana), Orges Shehi (KF Skenderbeu)

Abwehr: Ansi Agolli (Qarabag Agdam), Arlind Ajeti (Frosinone Calcio), Naser Aliji (FC Basel), Lorik Cana (FC Nantes), Elseid Hysaj (SSC Neapel), Mergim Mavraj (1. FC Köln), Frederic Veseli (FC Lugano)

Mittelfeld: Ledian Memushaj (Delfino Pescara), Ergys Kace (PAOK Saloniki), Andi Lila (PAS Giannina), Migjen Basha (AC Como), Odise Roshi (HNK Rijeka), Burim Kukeli (FC Zürich), Ermir Lenjani (FC Nantes), Taulant Xhaka (FC Basel), Amir Abrashi (SC Freiburg)

Angriff: Bekim Balaj (HNK Rijeka), Sokol Cikalleshi (Basaksehir), Armando Sadiku (FC Vaduz), Shkelzen Gashi (Colorado Rapids)

Albanien in der EM-Qualifikation 2016

In Qualifikationsgruppe I traf Albanien auf Portugal, Serbien, Armenien und Dänemark und sicherte sich dort den zweiten Gruppenplatz. Beim Auswärtsspiel in Belgrad kam es allerdings zu einem Eklat, weil sich die albanischen Spieler weigerten nach Fanausschreitungen weiterzuspielen. Der internationale Sportsgerichtshof CAS sprach Albanien daraufhin den Sieg zu.

TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Portugal Portugal870111:05621
2Albanien Albanien842210:03714
3Dänemark 833208:04412
4Serbien Serbien821508:13-54
5Armenien Armenien802607:14-72

Alle EM 2016 Qualifikationstabellen.

A flag with Albanian national symbols attached to a remotely operated drone flies in the stadium during the EURO 2016 group I football match between Serbia and Albania in Belgrade on October 14, 2014. AFP PHOTO / ANDREJ ISAKOVIC
A flag with Albanian national symbols attached to a remotely operated drone flies in the stadium during the EURO 2016 group I football match between Serbia and Albania in Belgrade on October 14, 2014. AFP PHOTO / ANDREJ ISAKOVIC

Der EM 2016 Spielplan von Albanien

EM 2016 Spielplan der Gruppe A

SpielDatumMannschaft1-Mannschaft2Ergebnis
110. Jun 21:00Frankreich Rumänien 2:1 (1:1)
211. Jun 15:00Albanien Schweiz 0:1 (0:1)
1415. Jun 18:00Rumänien Schweiz 1:1 (1:0)
1515. Jun 21:00Frankreich Albanien 2:0 (0:0)
2519. Jun 21:00Rumänien Albanien 0:1 (0:1)
2619. Jun 21:00Schweiz Frankreich 0:0

Das Trikot von Albanien

Während das Heimtrikot rot ist mit weißen Ärmeln, hat man das Auswärtstrikot genau umgedreht: weiß mit roten Akzenten. Beide Trikots kommen von macron. In der EM-Qualifikation spielte man noch in adidas-Trikots.

GruppeLandHerstellerHeimAuswärts
AAlbanien
Albanien: Das Nationalteam aus Albanien wird mit der Unterstützung der Marke Macron ausgestattet. Hierbei dominiert bei dem Heimtrikot, wie bei der Nationalflagge, die Farbe Rot. Neben diese Grundfarbe gesellt sich in horizontalen Streifen ein von oben nach unten immer weiter verblassender Rotton. Das Außwärtstrikot ist vom Stil her dem Heimtrikot gleich, nur, dass dieses in Weiß gehalten ist. Abgerundet werden beide Trikots mit dem Spruch „Ti Shqip?ri m? jep nder“ (Albanien erfüllt mich mit Ehre)“ auf der Rückseite des Kragens und einem Albanien Schriftzug mit einem Bild des zweiköpfigen Adlers.

Das Heimtrikot zur EM 2016

Albania's Taulant Xhaka (L) challenges Armenia's Hovhannes Hambardzumyan during the Euro 2016 group I qualifying football match between Albania and Armenia at Elbasan Arena in Elbasan on March 29, 2015. AFP PHOTO / GENT SHKULLAKU
Albania’s Taulant Xhaka (L) challenges Armenia’s Hovhannes Hambardzumyan during the Euro 2016 group I qualifying football match between Albania and Armenia at Elbasan Arena in Elbasan on March 29, 2015. AFP PHOTO / GENT SHKULLAKU

Das Auswärtstrikot zur EM 2016

Albanischer Nationalspieler Ermir Lenjani feiert sein 1-2 goal während Freundschaftsspiels Österreich gegen Albania in Wien am 26.März. 2016. / AFP / JOE KLAMAR
Albanischer Nationalspieler Ermir Lenjani feiert sein 1-2 goal während Freundschaftsspiels Österreich gegen Albania in Wien am 26.März. 2016. / AFP / JOE KLAMAR

Albanien bei Weltmeisterschaften

Albanien war noch nie bei einer Weltmeisterschaft dabei. Das beste Ergebnis gab es in der WM-2022-Qualifikation mit 6 Siegen. Außerdem war Albanien bei der WM 2018 in einer Quali-Gruppe mit den EM-2024-Gegnern Spanien und Italien.

Albanien in der Nations League

Albanien konnte in der Nations League von Liga C in Liga B aufsteigen. In der Premierensaison 2018/19 landete Albanien auf dem 3. Platz in Liga C hinter Schottland und Israel. Weiterhin holte das Team den Gruppensieg in Saison 2020/21 vor Belarus, Litauen und Kasachstan. Die Saison 2022/23 in Liga B war mit 2 Unentschieden und 2 Niederlagen weniger erfolgreich – allerdings stand der Klassenerhalt durch den Ausschluss Russlands bereits fest.

Die größten Fußball-Stars der Geschichte von Albanien

Die albanische Fußball-Nationalmannschaft hat in der fast 100-jährigen Geschichte einige Legenden hervorgebracht, die europaweit weniger Beachtung bekamen. Einer der größten Stars der albanischen Fußballgeschichte ist Panajot Pano, der 1970 als bisher einziger Albaner auf der Ballon-d’Or-Kandidatenliste stand. Weitere Stars sind Albaniens Rekordspieler Cana und Rekordtorschütze Bogdani, sowie Hysaj, Kryeziu, Lushta and Boriçi. Ein bekannter albanischer Bundesligastar ist Altin Lala, der 78 Länderspiele absolvierte.

Daten über die Fußballnationalmannschaft von Albanien

Spitzname:  „Kuq e zinjtë“ – „die Rot-Schwarzen“, „Shqiponjat“ die Adler

Trainer: Christian Panucci

Weltrangliste: 62. (Stand Nov. 2023)

WM-Teilnahmen: keine

Größte Erfolge: Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Europäische Erfolge: Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich

letztes Spiel gegen Deutschland: 06.06.2001 in Tirana: Albanien – Deutschland 0:2 in der WM 2002 Qualifikation

Bisherige Länderspiele gegen Deutschland

Länderspiel Nr.DATUMORTPAARUNGERGEBNISANMERKUNG
70306.06.2001TiranaAlbanien - Deutschland00:02WM-Qualifikation
69924.03.2001LeverkusenDeutschland - Albanien02:01WM-Qualifikation
65411.10.1997HannoverDeutschland - Albanien04:03WM-Qualifikation
64802.04.1997GranadaAlbanien - Deutschland02:03WM-Qualifikation
61818.12.1994KaiserslauternDeutschland - Albanien02:01EM-Qualifikation
61616.11.1994TiranaAlbanien - Deutschland01:02EM-Qualifikation
49320.11.1983SaarbrückenDeutschland - Albanien02:01EM-Qualifikation
48530.03.1983TiranaAlbanien - Deutschland01:02EM-Qualifikation
46718.11.1981DortmundDeutschland - Albanien08:00WM-Qualifikation
46001.04.1981TiranaAlbanien - Deutschland00:02WM-Qualifikation
36112.06.1971KarlsruheDeutschland - Albanien02:00EM-Qualifikation
35917.02.1971TiranaAlbanien - Deutschland00:01EM-Qualifikation
32617.12.1967TiranaAlbanien - Deutschland00:00EM-Qualifikation
32108.04.1967DortmundDeutschland - Albanien06:00EM-Qualifikation

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P