Fußball heute Samstag Abend *** Die UEFA Nations League vor der Fußball WM 2022

Die Folgen der Pandemie und die Unterbrechung durch die Winter-WM haben den Zeitplan der diesjährigen UEFA Nations League vielleicht etwas durcheinander gebracht, aber Spieler, Manager und Fans erkennen den Wert des Turniers vor seiner dritten Auflage. Die Eröffnungsphase der Nations League 2022-23 ist für die ersten zwei Wochen im Juni angesetzt, zu einer Zeit, in der normalerweise die Spannung vor dem Start der Weltmeisterschaft steigt. In diesem Zusammenhang mag die Nations League wie ein Rohrkrepierer erscheinen. Aber sie bietet sowohl den Endspielteilnehmern der Weltmeisterschaft als auch den abwesenden Katarern wichtige Gelegenheiten zur Teambildung und zur Vorbereitung auf die Qualifikationsspiele für die Euro 2024.

4.6.: Fußball heute mit Deutschland gegen Italien und England gegen Ungarn

3.6.: Heute gibt es gleiche mehrere Topspiele wie Belgien gegen die Niederlande und Frankreich gegen Dänemark.

Zusammenfassung zur UEFA Nations League 2022
PORTO, PORTUGLAL - 09. Juni 2019: Portugals Cristiano Ronaldo und seine Mannschaftskameraden feiern den Sieg im UEFA-Nations-League-Finale mit der Trophäe nach dem UEFA-Nations-League-Finalspiel, Portugal - Foto von vld (depositphotos)
PORTO, PORTUGLAL – 09. Juni 2019: Portugals Cristiano Ronaldo und seine Mannschaftskameraden feiern den Sieg im UEFA-Nations-League-Finale mit der Trophäe nach dem UEFA-Nations-League-Finalspiel, Portugal – Foto von vld (depositphotos)

Bis auf eine Ausnahme treten alle 55 Mitglieder des europäischen Verbandes in 14 Gruppen an – darunter auch Wales, die Ukraine und Schottland, obwohl sie sich gleichzeitig um den letzten europäischen WM-Platz in Katar streiten. Die Spielpläne mussten nach den Auswirkungen des russischen Militäreinsatzes in der Ukraine angepasst werden. Fast alle Mannschaften werden jeweils sechs Spiele bestreiten, vier im Juni und zwei in der letzten Septemberwoche.

Auf- und Abstieg zwischen den Gruppen sind in der Wettbewerbsgleichung berücksichtigt, aber nur die Nationen der Liga A können um die Teilnahme an der Endrunde mit vier Mannschaften im Juni nächsten Jahres kämpfen. Der Austragungsort muss noch bestätigt werden, wobei Belgien, Polen, die Niederlande und Wales – die vier Nationen der Gruppe A4 – ihr Interesse an der Ausrichtung bekundet haben. Wenn bis zum 5. Oktober keine Konkurrenzangebote eingehen, wird höchstwahrscheinlich das Land, das die Gruppe gewinnt, den Austragungsort bestimmen.

Nations League 2022/23 Ligen:

Nations League A 22/23 Nations League B 22/23 Nations League C 22/23 Nations League D 22/23
Gruppe 1Gruppe 2Gruppe 3Gruppe 4
🇫🇷 Frankreich🇪🇸 Spanien🇮🇹 Italien🇧🇪 Belgien
🇩🇰 Dänemark🇵🇹 Portugal🇩🇪 Deutschland🇳🇱 Niederlande
🇭🇷 Kroatien🇨🇭 Schweiz🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England🇵🇱 Polen
🇦🇹 Österreich🇨🇿 Tschechien🇭🇺 Ungarn🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
Alles zur Gruppe 1Alles zur Gruppe 2Alles zur Gruppe 3Alles zur Gruppe 4
Gruppe 1Gruppe 2Gruppe 3Gruppe 4
🇺🇦 Ukraine🇮🇸 Island🇧🇦 Bosnien🇸🇪 Schweden
🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland🇷🇺 Russland (disq.)🇫🇮 Finnland🇳🇴 Norwegen
🇮🇪 Irland🇮🇱 Israel🇷🇴 Rumänien🇷🇸 Serbien
🇦🇲 Armenien🇦🇱 Albanien🇲🇪 Montenegro🇸🇮 Slowenien
Gruppe 1Gruppe 2Gruppe 3Gruppe 4
🇹🇷 Türkei 🍀 Nordirland🇸🇰 Slowakei🇧🇬 Bulgarien
🇱🇺 Luxemburg🇬🇷 Griechenland🇧🇾 Weißrussland🇲🇰 Nordmazedonien
🇱🇹 Litauen🇽🇰 Kosovo🇦🇿 Aserbaidschan🇬🇪 Georgien
🇫🇴 Färöer Inseln🇨🇾 Zypern/ 🇪🇪 Estland🇰🇿 Kasachstan/ 🇲🇩 Moldawien🇬🇮 Gibraltar
Gruppe 1Gruppe 2
🇱🇮 Liechtenstein🇲🇹 Malta
🇰🇿 Kasachstan/ 🇲🇩 Moldawien🇨🇾 Zypern/ 🇪🇪 Estland
🇦🇩 Andorra🇸🇲 San Marino
🇱🇻 Lettland

Italien muss die Nations League nutzen

Für niemanden ist die Rückkehr ans Reißbrett über die Nations Leaque so wichtig wie für Italien. Die Azzurri stürzten vom Erhabenen ins Lächerliche, als sie die Qualifikation für die
nur neun Monate nach dem Sieg im Elfmeterschießen gegen England im Finale der Euro 2020 in Wembley, die Qualifikation für die Weltmeisterschaft verpasst.

Italien war bei der Europameisterschaft die klar überlegene Mannschaft, so dass die Demütigung durch Nordmazedonien im Playoff-Halbfinale der Weltmeisterschaft umso peinlicher war.

Roberto Mancini konnte seinen Job als Cheftrainer behalten, wird aber in jedem einzelnen Spiel auf dem Prüfstand stehen, denn der Spielplan ist schwierig. Italiens zehntägiges Programm im Juni umfasst Heim- und Auswärtsspiele gegen Hansi Flicks stark verbesserten alten Rivalen Deutschland, ein Heimspiel gegen Ungarn und ein weiteres Treffen mit England.

Dieses wird im Molineux in Wolverhampton ausgetragen und erinnert direkt an Wembley, da es wegen der Sicherheitsmängel im EM-Finale hinter verschlossenen Türen ausgetragen wird.
Euro-Finale. Erfreulich ist, dass Harry Kane mit seinen 49 Toren in vier Spielen den Rekord von Wayne Rooney (53 Tore) in der Nationalmannschaft einstellen könnte.

Mancini, der damit begonnen hat, die italienische Bühne neu zu gestalten, hat an die Medien und die Fans appelliert, die Bedeutung des Ausscheidens bei der Weltmeisterschaft nicht zu übertreiben – als ob das in der fieberhaften Atmosphäre, die die Azzurri umgibt, möglich wäre, egal ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden.

Vergessen ist bereits die Weltrekordserie von 37 ungeschlagenen Spielen, die im vergangenen Oktober mit einer 1:2-Niederlage gegen Spanien im letzten Halbfinale der Nations League zu Ende ging. Mancini sagte: „Es gibt wichtige Nationalmannschaften, die seit 60 Jahren nichts mehr gewonnen haben. Italien ist da trotz einiger Enttäuschungen etwas weiter, und ich glaube, dass die Arbeit in diesen drei Jahren gewürdigt wurde. Natürlich müssen wir von vorne anfangen. Wir werden jüngere Spieler in die Nationalmannschaft aufnehmen, in der Hoffnung, dass sie auch in ihren Vereinen mehr Chancen bekommen.

Frankreich in der Gruppe A1

Frankreich hat die Nations League 2020-21 nach einem 2:1-Sieg gegen Spanien im vergangenen Oktober gewonnen und trifft in der Gruppe A1 auf den WM-Gruppengegner Dänemark. In der Gruppe 2 könnte das Eröffnungsspiel zwischen Spanien und Portugal in Sevilla den Ausschlag geben, während Wales in der Gruppe 4 Polen in Breslau empfängt, aber mit Blick auf die WM
vier Tage später in Cardiff gegen die Ukraine.
Rob Page, der seit der Suspendierung von Ryan Giggs als Interimstrainer fungiert, hätte es zweifellos vorgezogen, die polnische Partie zu verschieben, aber der volle Terminkalender ist nun einmal entscheidend. Belgien und die Niederlande komplettieren die Gruppe.

Weiter unten in der Nations League hat ein unglücklicher Zufall dafür gesorgt, dass die Playoff-Rivalen der Weltmeisterschaft  Ukraine und Schottland in Liga B1 zusammen gelost worden. In einem Bericht wurde sogar vorgeschlagen, dass das Playoff-Spiel zwischen den beiden Mannschaften gleichzeitig als Nations League-Spiel ausgetragen werden könnte, aber ihre beiden Gruppenspiele finden nun im September statt. Russland ist das einzige der genannten Länder, das nicht an der WM 2022-23 teilnehmen wird. Das Land wurde zusammen mit Albanien, Israel und Island in die Liga B2 gelost, wurde aber nach weiteren UEFA-Sanktionen vom Wettbewerb ausgeschlossen und wird am Ende der Gruppenphase automatisch als Vierter in die Liga C absteigen.