Fußball heute Africa Cup 2022 * 2:1 Marokko – Malawi im Achtelfinale

Fußball heute: Derzeit läuft in Kamerun die 33. Afrika Meisterschaft 2022, der „Africa Cup of Nations“ des afrikanischen Fußballverbands CAF, die Pandemie bedingt auf dieses Jahr verschoben wurde. Am heutigen Dienstag geht es mit dem dritten Spieltag des Achtelfinales weiter. Die Atlas Lions aus Marokko treffen am Dienstag in Yaounde auf die Malawi Flames, die das Achtelfinale Africa Cup of Nations, Kamerun 2021, bestreiten. Es wird ein Duell zweier Mannschaften sein, die im Rennen um die begehrte kontinentale Trophäe um ihr Leben kämpfen werden.

Marokko 2018 / AFP PHOTO / FADEL SENNA
Marokko 2018 / AFP PHOTO / FADEL SENNA

Achtelfinale heute: Marokko – Malawi

Aktuell: Liveticker & Ergebnisse

21:55 Uhr -Aus! Marokko ist verdient eine Runde weiter, Malawi kann dennoch stolz auf sich sein!

21:20 UhrAchraf Hakimi erzielt in der 70.Spielminute das 2:1 für Marokko!

20:45 Uhr – In der Nachspielzeit der 1.Halbzeit gelingt Youssef En-Nesyri der Ausgleich – 1:1!

20:10 Uhr – Traumtor für Malawi! Der Underdog führt, Gabadinho Mhango zieht einfach aus der Ferne mal ab und trifft!

20 Uhr – Es geht es los im Stade Ahmadou Ahidjo in der Hauptstadt Yaoundé!

Marokko – Ein lang gehegter Traum

Marokko qualifizierte sich mit sieben Punkten an der Spitze der Gruppe B. Nach zwei Siegen gegen Ghana (1:0) und die Komoren (2:0) holten die Atlas-Löwen zweimal einen Rückstand auf und erreichten ein 2:2-Unentschieden gegen Gabun. Ein spätes Tor von Achraf Hakimi sicherte Marokko am Ende den Gruppensieg.

Die Atlas Lions nehmen bereits zum 18. Mal an diesem Wettbewerb teil und streben fast 46 Jahre nach ihrem einzigen Titelgewinn im Jahr 1976 ihren zweiten Titel an.

Malawi – Geschichte geschrieben

Bei ihrer dritten AFCON-Teilnahme hat Malawi bereits Geschichte geschrieben und zum ersten Mal die Gruppenphase überstanden. Nun streben sie einen weiteren Schritt nach vorn an.

Nach der 0:1-Niederlage gegen Guinea schlugen die Flames den COSAFA-Nachbarn Simbabwe mit 2:1, bevor sie dem Riesen Senegal ein torloses Unentschieden abtrotzten, das ihnen den Einzug ins Achtelfinale als eine der vier besten drittplatzierten Mannschaften sicherte.

Eine Leistung, die die Moral der malawischen Spieler auf ein neues Niveau gehoben hat, und gegen Marokko haben sie nichts zu verlieren und alles zu gewinnen, um den Weltmeister von 1976 zu schlagen.

Achtelfinale Spielplan Afrika Cup 2022 am Dienstag, 25.Januar 2022

Von Sonntag bis Mittwoch läuft das Achtelfinale des Africa Cups. Jeden Tag gibt es zwei Spiele um 17 Uhr und um 20 Uhr (Deutscher Zeit). Die Spiele werden alle bei Sport Digital live im Internet Stream übertragen. Gestern sind Gambia und Gastgeber Kamerun ins Viertelfinale eingezogen.

DatumZeitHeimErg.Ausw.
23.01.17:00🇧🇫 Burkina Faso8.7.n.E.🇬🇦 Gabun
20:00🇳🇬 Nigeria0:1🇹🇳 Tunesien
24.01.17:00🇬🇳 Guinea0:1🇬🇲 Gambia
20:00🇨🇲 Kamerun2:1 🇰🇲 Komoren
25.01.17:00🇸🇳 Senegal2:0 🇨🇻 Kap Verde
20:00🇲🇦 Marokko2:1 🇲🇼 Malawi
26.01.17:00🇨🇮 Elfenbeinküste4:5 n.E.🇪🇬 Ägypten
20:00🇲🇱 Mali5:6 n.E.🇬🇶 Äquatorialguinea
Der Spielplan & Spielbaum des Africa Cup of Nations 2022
Der Spielplan & Spielbaum des Africa Cup of Nations 2022

Alle Tabellen und Gruppen des Afrikacups 2022

Es ist das erste Aufeinandertreffen zwischen Marokko und Malawi beim Afrikanischen Nationen-Pokal. Marokko hat nur eines seiner letzten 11 Spiele verloren, wenn es zum ersten Mal in diesem Wettbewerb auf einen Gegner traf  – 2:3 gegen Gabun im Jahr 2012.

Malawi bestreitet sein erstes Spiel in der K.-o.-Runde des Afrikanischen Nationen-Pokals und damit sein insgesamt zehntes Spiel in diesem Wettbewerb. Sie haben nur zwei der letzten neun Spiele gewonnen, sind aber in zwei Spielen ungeschlagen.

Seit Beginn des Turniers 2019 hat Marokko in fünf seiner sieben Spiele beim Afrikanischen Nationen-Pokal eine weiße Weste behalten und insgesamt nur drei Tore kassiert. Zwei dieser Tore fielen allerdings im letzten Spiel, beim 2:2-Unentschieden gegen Gabun am 3. März.

Malawi hatte in der Gruppenphase des diesjährigen Afrikanischen Nationen-Pokals den niedrigsten Ballbesitz aller Mannschaften (31,5 %). Tatsächlich haben sie bisher nur zweimal mehr als 10 Pässe aus dem Spiel heraus gespielt, was ebenfalls ein Tiefstwert im Wettbewerb ist.

Sofiane Boufal ist nicht nur Marokkos bester Torschütze beim diesjährigen Afrikanischen Nationen-Pokal (zwei Tore), sondern hat auch 10 Chancen für einen Mitspieler herausgespielt. Damit ist er neben dem Algerier Youcef Belaïli (12) einer von nur zwei Spielern im laufenden Turnier, die in der Gruppenphase mehr als 10 Treffer erzielt haben.

Stimmen zum Spiel

Vahid Halilhodzic (Trainer, Marokko)

„Die Spieler sind sich bewusst, dass sie eine kämpferische Einstellung haben müssen. Der Wettbewerb hat hier gezeigt, dass es keine Favoriten gibt. Jeder kann weiterkommen. Wir werden mit höchster Konzentration in dieses Spiel gehen. Zum Glück sind unsere Spieler bereit, ihren Beitrag zu leisten. Wir sind hierher gekommen, um zu gewinnen, und wir hoffen, dass wir uns qualifizieren. Ich bin glücklich, denn diese Generation wird in ein paar Jahren Geschichte schreiben. Sie haben das Potenzial, um weiterzukommen“.

Mario Marinica (Trainer, Malawi)

„Wir haben uns auf dieses Spiel vorbereitet, so wie wir es in früheren Spielen getan haben. Wir sind gut organisiert und werden mit voller Entschlossenheit auf den Platz gehen. Wir arbeiten weiter zusammen. Defensiv ist Malawi eine starke Mannschaft mit sehr guten Spielern. Wir werden versuchen, so gut wie möglich zu spielen. Wir haben alle Schwierigkeiten mit harter Arbeit und Zuversicht gemeistert“.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kostenlosen Newsletter 'Fußball heute' abonnieren

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.