Bundesliga hat fünften Königsklassen-Startplatz sicher

In der nächsten Saison hat die Fußball-Bundesliga fünf Startplätze in der Champions League sicher. Dies folgt nach dem 1:0-Erfolg von Borussia Dortmund über Paris St. Germain, wodurch die deutsche Eliteliga in der aktuellen UEFA-Rangliste nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden kann.

Adidas enthüllt UCL Pro Ball London: Der offizielle Champions League Spielball 2023/24 (Foto Copyright adidas)
Adidas enthüllt UCL Pro Ball London: Der offizielle Champions League Spielball 2023/24 (Foto Copyright adidas)

Somit können sich der VfB Stuttgart, RB Leipzig und Dortmund selbst freuen, die neben dem Meister Bayer Leverkusen und Bayern München in der nächsten Saison in der Königsklasse spielen werden. Sollte der BVB die Champions League gewinnen und in der Liga den fünften Platz belegen, könnte sogar der Sechstplatzierte der Bundesliga einen Platz in der Königsklasse erhalten.

#
Team
B
S
U
N
Tore
GT
TD
Pkt.
1
Vfl Bochum
S S N N N
>
35
7
12
16
42
77
-35
33
2
1
1
0
0
3
0
3
3
3
34
11
9
14
48
54
-6
42
4
34
23
3
8
94
45
49
72
5
34
23
4
7
78
39
39
73
6
34
10
9
15
50
60
-10
39
7
34
7
13
14
56
67
-11
34
8
34
13
7
14
66
66
0
46
Deutscher Meister / CL
Champions League
Europa League
Europa League Conference
Relegation
Abstieg

Mit 18,36 Punkten und einem knappen Vorsprung von fast einem Punkt liegt die Bundesliga vor der englischen Premier League, die international nur noch durch Aston Villa vertreten ist. Italien führt mit 19,429 Punkten das Ranking der Europäischen Fußball-Union an.

Die beiden führenden Nationen im Ranking erhalten am Ende der Saison einen zusätzlichen Startplatz für die nächste Spielzeit in der Champions League, die aufgrund einer umfassenden Reform von 32 auf 36 Teams erweitert wird. Zuletzt war die Bundesliga in der Saison 2022/23 dank des Europa-League-Sieges von Eintracht Frankfurt mit fünf Teams in der Champions League vertreten.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P