DatumUhrzeitTeam 1Team 2Erg.Gruppe
30.11. 16:00 ZDF beendet🇹🇳 TUN🇫🇷 FRA1:0 LivetickerGrp. D
30.11. 16:00 MagentaTV beendet🇦🇺 AUS🇩🇰 DEN1:0 LivetickerGrp. D
30.11. 20:00 ZDF LIVE🇵🇱 POL🇦🇷 ARG0:2 LivetickerGrp. C
30.11. 20:00 MagentaTV LIVE🇸🇦 SAD🇲🇽 MEX0:2 LivetickerGrp. C

Fußball-Deutschland blickt nach Katar: Wie stehen die Chancen der Nationalelf bei der WM 2022?

Nachdem die letzten beiden großen Turniere für die deutsche Fußballnationalmannschaft nicht gerade von Erfolg gekrönt waren, blicken Fußballfans und Experten gleichermaßen nach Katar und auf das nächste große Turnier, der FIFA WM 2022. Während man 2014 noch den Titel gewinnen konnte, scheiterte man zwei Jahre später bei der Europameisterschaft im Halbfinale. Doch wie stehen die deutschen Chancen in Katar eigentlich? Ist es möglich nach 2014 wieder Weltmeister zu werden?

Der deutsche Trainer Löw und der französsiche Trainer Didier Dechamps - Weltmeistertrainer von 2014 und 2018. (Foto aFP)
Der deutsche Trainer Löw und der französsiche Trainer Didier Dechamps – Weltmeistertrainer von 2014 und 2018. (Foto aFP)

2018 war der Tiefpunkt erreicht, indem die Nationalelf die WM bereits nach der Vorrunde verlassen musste. Auch bei der im letzten Jahr Corona bedingt nachgeholten Europameisterschaft reichte es wieder nicht zum Titel. Grund genug, dass ein Umbruch stattfinden musste. So verließ nicht nur der langjährige Bundestrainer Joachim Löw das Team, auch einige Spieler beenden ihre Karriere. Und immer wieder gibt es junge Talente, die noch auf einen Platz im Nationalteam warten. Zu einer ungewohnten Zeit nämlich im November ist es dann so weit und die erste große Bewährungsprobe von Neu-Nationaltrainer Hansi Flick steht an.

Was für Deutschland spricht

Ein Bonuspunkt, den Deutschland gegenüber anderen teilnehmenden Mannschaften haben könnte, ist der neue Nationaltrainer Hansi Flick. Dieser ist nicht nur ein besonders erfolgreicher Trainer, er kann auch auf langjährige Erfahrungen im Nationalteam verweisen. Für Wettfreunde, die den einen oder anderen Euro auf das deutsche Team bei NEO.bet setzen wollen, könnte das ein guter Faktor sein. Flick ist zwar erst seit kurzem Nationaltrainer, erarbeitete jedoch viele Jahre als Assistenz-Coach und ist deshalb mit der Arbeitsweise beim DFB durchaus vertraut. Und noch etwas spricht für Hansi Flick und somit für Deutschlands Nationalmannschaft. Bei seiner vorherigen Trainerstation beim FC Bayern München hat Flick regelmäßig mit vielen Stammspielern der DFB-Auswahl zusammengearbeitet. Experten vermuten daher, dass ein gewisser Block an Spielern aus München auch bei dieser Weltmeisterschaft weiterhin Bestand haben wird.

Auch Müller, Hummels & Co reden über das neue DFB Deutschland Trikot zur Fußball WM 2022 in Katar! (Foto AFP)
Auch Müller, Hummels & Co reden über das neue DFB Deutschland Trikot zur Fußball WM 2022 in Katar! (Foto AFP)

Deutschland bleibt eine Turniermannschaft

Auch wenn die letzten Turniere der Nationalmannschaft nicht sehr erfolgreich waren, sehen die Buchmacher optimistisch nach Katar. Deutschland gilt seit je her als Turniermannschaft, weshalb die Chancen auf den Titelgewinn eigentlich immer genannt werden. Auch bei dieser WM ist es so, gut ein halbes Jahr vor dem Turnier rangiert Deutschland unter den ersten fünf Teams bei den Buchmachern. Vielleicht ist es der neue Trainer, vielleicht wird es auch das neu formierte Team sein, was den alten Turniergeist wieder zum Leben erweckt. Bis zum Turnierauftakt im November wird es noch einige Länderspiele geben, in denen das Team sich finden kann.

Warum diese WM anders wird

Anders ist die kommende Weltmeisterschaft, die am 21. November in Katar beginnt, schon wegen des unbekannten Austragungslandes. Aufgrund zu hoher Temperaturen in der Jahresmitte, musste das Turnier in den Winter verlegt werden. Währenddessen das für die afrikanischen Teilnehmer normal ist, weil sie immer zu diesem Zeitpunkt ihre kontinentalen Wettbewerbe austragen, wird das für die europäischen Nationen eine Umstellung sein.

Das neue vor dem Lusail stadion nördlich von Doha (eigene Fotoquelle)
Das neue Lusail stadion nördlich von Doha

Viele der teilnehmenden Länder befinden sich mitten in der Saison, sowohl im Ligabetrieb als auch in den internationalen Wettbewerben. Auch die äußeren Bedingungen werden sich laut verschiedener Expertenmeinungen wohl auf die Weltmeisterschaft auswirken. Die Temperaturen sind zwar nicht annähernd so hoch, wie sie im Juli und August gewesen wären, aufgrund der Luftfeuchtigkeit, wird die Reise für viele europäische Nationalteams aber durchaus anstrengend werden. Die äußeren Bedingungen und der fremde Termin sind jedoch für alle europäischen Vertreter gleich. Vielleicht kann die deutsche Nationalmannschaft die Gunst der Stunde nutzen und die weite Reise mit dem fünften Weltmeistertitel belohnen.

Vorteil: Hansi Flick

Dafür spricht auch die Vorgehensweise von Hansi Flick. Diese hat ihn in den vorangegangenen Länderspielen überwiegend zum Erfolg geführt. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger beweist Flick mehr Mut, davon sind auch viele Fußballfans überzeugt. Flick gibt unterschiedlichen Spielertypen und Charakteren eine Chance, sich erfolgreich in das Gefüge einzubringen. Neben den erfahrenen Spielern, die ihre Karriere nicht beendet haben, werden in den kommenden Länderspielen sicher noch einige junge Spieler die Chance erhalten, sich im Nationaltrikot zu präsentieren.

Bundestrainer Hansi Flick bei einer DFB-Pressekonferenz
Bundestrainer Hansi Flick bei einer DFB-Pressekonferenz

Orakeln und vorausschauen kann man vermutlich so viel man will. Bei dieser WM ist vieles anders. Andere Bedingungen, neue Trainer und neue Spieler, was übrigens nicht nur für die deutsche Nationalmannschaft gilt. Am Ende werden 32 Teams um den Titel kämpfen und am 18. Dezember, also kurz vor Weihnachten steht dann der nächste Titelträger fest. Es bleibt abzuwarten, ob die Kombination aus fremden Impulsen und mutigen Entscheidungen des Trainers die deutsche Nationalmannschaft bei der WM weit bringen wird.