-:-

Länderspiel live
Das nächste Länderspiel am 26.03.2017
Alle Länderspiele 2017 | Deutschland gegen England am 22.03.2017

Deutschland gegen Aserbaidschan am 26.03.2017 | Liveticker heute Aserbaidschan gegen Deutschland | RTL live Stream Aserbaidschan gegen Deutschland | Aufstellung Aserbaidschan gegen Deutschland

Fussball heute EM Achtelfinale 2016 *** 2:1 Frankreich gegen Irland um 15 Uhr im ZDF live + EM Liveticker

Gastgeber Frankreich zieht ins EM-Viertelfinale ein!

Veröffentlicht: Sonntag, 26. Juni 2016 um 16:50 Uhr

Gastgeber Frankreich trifft am Sonntagnach mittag um 15 Uhr auf seinen Lieblingsgegner Irland. Die Franzosen sind seit fünf Partien gegen die Iren ungeschlagen und wollen sich auch im sechsten Spiel keine Blöße leisten. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Nationen endete nicht so friedlich, als Frankreichs Angreifer Thierry Henry den entscheidenden Treffer per Handspiel vorbereitete und das Tor von William Gallas anerkannt wurde. Den aktuellen Cheftrainer der Les Bleus interessiert das alles nicht mehr. Der Gegner wird England oder Island am kommenden Sonntag Abend sein. Hier alle Fußballspiele von heute. Das Spiel wird im ZDF übertragen, ab 15 Uhr gibt es das Spiel bei uns im EM Liveticker.

Fussball heute EM Achtelfinale 2016: Frankreich gegen Irland um 15 Uhr im ZDF live

Fussball heute EM Achtelfinale 2016: Frankreich gegen Irland um 15 Uhr im ZDF live

Vor sieben Jahren traf Frankreich in den Playoffs zur WM 2010 auf Irland und setzte sich nach einem Gesamtresultat von 2:1 durch. Das Hinspiel in Dublin gewann Frankreich durch einen Treffer von Nicolas Anelka mit 1:0. Im Rückspiel stand es nach 90 Minuten wieder 1:0. Aber dieses mal führten die Iren und es ging in die Verlängerung. Im ersten Durchgang der Verlängerung gelang den Franzosen nach Vorarbeit von der „zweiten Hand Gottes“ der Ausgleichstreffer. Henry konnte den Ball im Strafraum nur mit der Hand zu Gallas weiterleiten. Der Verteidiger schob die Kugel über die Linie und ließ ganz Frankreich jubeln.




DatumMannschaft1-Mannschaft2TV
26.06. 15 UhrFrankreich Irland ZDF2:1 (0:1)
26.06. 18 UhrDeutschland Slowakei ZDF3:0 (2:0)
26.06. 21 UhrUngarn Belgien ZDF0:4 (0:1)



Liveticker Frankreich – Irland

EventMinuteGeschehnisse
Ich bedanke mich bei allen Lesern und wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag.
Frankreich ist dank eines Doppelpacks von Antoine Griezmann ins Viertelfinale eingezogen. Der Sieg geht absolut in Ordnung und ist hochverdient. Denn die Franzosen waren über weite Strecken spielbestimmend und ließen sich nach dem frühen Gegentor nicht aus dem Konzept bringen. Im Viertelfinale treffen die Gastgeber entweder auf England oder Island.
90. + 3Der Unparteiische pfeift die Partie ab und Frankreich steht im Viertelfinale.
90. + 2Frankreich-Coach Deschamps nimmt seinen letzten Wechsel vor und bringt Sissoko für Coman.
90.Es gibt drei Minuten oben drauf.
89.Die Iren versuchen nun mit allen Mitteln den Ausgleichstreffer zu erzielen und spielen nur noch lange Bälle in den Strafraum von Frankreich.
85.Beinahe das dritte Tor für Frankreich: Evra spielt von links einen flachen Ball auf Gignac, der trifft den Ball nicht wie gewollt und die Kugel rollt am rechten Pfosten vorbei ins Aus.
84.Nächste Ecke für Frankreich. Griezmann führt kurz aus und spiel zu Coman.
81.Perfekter Ball von Payet auf Griezmann. Der kommt jedoch im Strafraum einen Hauch zu spät und kriegt die Kugel nicht mehr.
79.Ecke von rechts für Frankreich: Griezmann führt die Ecke aus. Keogh kann auf dem Elfmeterpunkt klären.
77.Lattentreffer: Gignac schlenzt aus 20 Metern die Kugel über die gesamte irische Abwehr und trifft nur die Querlatte.
76.Gignac scheitert aus fünf Metern an Randolph.
73.Auch Frankreich wechselt aus: Nun hat Giroud Feierabend und verlässt den Platz unter Standing Ovations. Für ihn darf Gignac weiterspielen.
71.Letzter Wechsel bei Irland: Für McCarthy ist nun Hoolahan im Spiel.
70.Kaum Befreiung für die Iren. Die Franzosen wollen nun das dritte Tor erzielen.
68.Wechsel bei den Iren: McClean muss gehen und wird von O´Shea ersetzt.
66.Irland wechselt aus: Für Murphy kommt Walters.
65.Platzverweis für Duffy, der als letztter Mann Griezmann kurz vor dem Strafraum umgrätscht. Die Rote Karte ist absolut vertretbar.
62.Die Partie ist gedreht. Einen lang geschlagenen Ball aus der eigenen Hälfte kann Giroud an der Strafraumgrenze mit dem Hinterkopf auf Griezmann weiterleiten. Der marschiert alleine auf das Tor von Randolph und schiebt aus 13 Metern mit dem linken Fuß rechts an Randolph zum 2:1 ein.
61.Toooooor! FRANKREICH - Irland 2:1 - Torschütze: Antoine Griezmann
Antoine Griezmann schießt Frankreich zum 2:1 - 2 Tore innerhalb von 3 Minuten!/ AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Antoine Griezmann schießt Frankreich zum 2:1 - 2 Tore innerhalb von 3 Minuten!/ AFP PHOTO / FRANCK FIFE

59.Da ist das Ding. Sagna bringt von rechts einen perfekten Ball auf den Elfmeterpunkt. Dort steht Griezmann und köpft das Leder links an Randolph vorbei zum viel umjubelten Ausgleichstreffer. Das war bereits der zweite Treffer von Griezmann bei dieser EM.
58.Tooooooor! FRANKREICH - Irland 1:1 - Torschütze: Antoine Griezmann
Antoine Griezmann per Kopf - Irlands Darren Randolph hat keine Chance - 2:1 für Frankreich! / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Antoine Griezmann per Kopf - Irlands Darren Randolph hat keine Chance - 2:1 für Frankreich! / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

55.Matuidi versucht sein Glück mit seinem starken linken Fuß aus 25 Metern. Randolph kann den strammen Schuss gerade noch zur Ecke klären.
53.Hier ist eine Menge los. Die Franzosen attackieren und die Iren fighten.
50.Matuidi kann sich auf der linken Flügelseite gegen Coleman nicht durchsetzen und der Ire spielt den Ball zurück zu seinem Torhüter Randolph.
48.Payet führt ihn aus. Pogba steht auf dem Elfmeterpunkt und verlängert per Kopf auf Koscielny. Der kommt gerade noch mit dem Kopf an den Ball und trifft das Leder nicht perfekt. Es gibt Abstoß.
47.Coleman zieht Payet am Trikot und der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Freistoß.
46.2.Halbzeit - es geht weiter!
46.Frankreich-Coach Deschamps hat Coman für Kante gebracht.
EventMinuteGeschehnisse
Die Franzosen versuchen mit allen Mitteln den Ausgleichstreffer zu erzielen, jedoch ohne Erfolg. Die Iren hingegen verteidigen hervorragend und ließen im ersten Durchgang nicht viel zu außer Distanzschüsse. Eine spannende zweite Halbzeit wartet auf uns. Mal sehen, was Deschamps im zweiten Durchgang machen wird. Kingsley Coman hat er schon mal zum warm machen geschickt.
45.Die Iren schmeißen sich zunächst in den Schuss von Payet rein und danach in den Schuss von Griezmann. Unglaublicher Abwehrkampf der Iren.
43..Die nächste Gelbe Karte geht an Rami, der Long in der eigenen Hälfte nur mit einem Foul stoppen kann. Auch Rami würde in einem möglichen Viertelfinale fehlen.
40.Nach einem Foul von Kante an Hendrick, schießt Hendrick den Ball weg und sieht dafür die Gelbe Karte. Somit wäre Hendrick in einem eventuellen Viertelfinale fehlen.
39.Sagnas hoher Ball von rechts landet in den Armen von Randolph.
37.Long versucht im Strafraum mit einem Lupfer an Evra vorbeizukommen. Evra kommt gerade noch an den Ball und es gibt Ecke für Irland.
A France supporter has written "Astrid" on her Indian head ornament as she cheers prior to the Euro 2016 group A football match between France and Albania at the Velodrome stadium in Marseille on June 15, 2016. / AFP PHOTO / BERTRAND LANGLOIS

A France supporter has written "Astrid" on her Indian head ornament as she cheers prior to the Euro 2016 group A football match between France and Albania at the Velodrome stadium in Marseille on June 15, 2016. / AFP PHOTO / BERTRAND LANGLOIS

35.Pfeifkonzert gegen Hendrick, der im Schneckentempo den Platz verlässt.
34.Nach einem Foul von Pogba muss Hendrick behandelt werden.
33.Giroud schubst im gegnerischen Strafraum Keogh zur Seite und der Schiedsrichter entscheidet auf Offensiv-Foul
32.Nach einem Pass von Coleman begeht Murphy an Koscielny ein Offensiv-Foul und ist mit der Entscheidung des Unparteiischen nicht zufrieden.
30.Long kann weiterspielen.
29.Nach einem Zusammenprall mit Evra muss Long behandelt werden.
27.Kante trifft in der eigenen Hälfte McClean von vorne am Bein und bekommt dafür die Gelbe Karte. In einem eventuellen Viertelfinale würde der Mittelfeldspieler gesperrt fehlen.
25.Coleman bekommt nach einem Foul an Payet die Gelbe Karte.
23.Pogba führt ihn selbst aus und schießt direkt aufs Tor. Den Schuss aus 35 Metern kann Randolph ohne große Mühe festhalten.
22.Hendrick hält in der eigenen Hälfte Pogba von hinten fest und der Unparteiische entscheidet auf Freistoß.
21.Griezmann schießt aus 25 Metern aufs Tor. Kein Problem für Randolph, der die Kugel festhält.
17.Pogba wird im Halbfeld von Hendrick zu Fall gebracht und bekommt einen Freistoß zugesprochen.
15.Langer Ball von Ward auf Long, Lloris passt gut auf und stürmt aus seinem Tor raus und kann die Kugel wegfausten.
12.Einen hohen Ball von Griezmann in den Strafraum kann in letzter Not Duffy vor Giroud zur Ecke klären.
France supporters cheer prior to the Euro 2016 group A football match between France and Albania at the Velodrome stadium in Marseille on June 15, 2016. / AFP PHOTO / BERTRAND LANGLOIS

France supporters cheer prior to the Euro 2016 group A football match between France and Albania at the Velodrome stadium in Marseille on June 15, 2016. / AFP PHOTO / BERTRAND LANGLOIS

10.Ecke von links für Frankreich: Payet führt die aus, aber die irische Verteidigung kann rechtzeitig klären.
8.Payet führt ihn aus und versucht es mit einem Schlenzer. Aber die Kugel landet genau in den Armen von Randolph.
7.Gute Freistoßmöglichkeit aus 18 Metern für Frankreich.
5.Was für ein Schock für den Gastgeber. Mal sehen wie die Franzosen auf den frühen Gegentreffer reagieren werden?
3.Brady lässt sich die Chance nicht nehmen und schlenzt die Kugel unten rechts ein.
2.Toooor! Frankreich - IRLAND 0:1 - Torschütze: Robert Brady (Elfmeter)
1.Elfmeter! Pogba läuft im eigenen Strafraum von hinten in den Beinen von Long und der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt.
1.Es geht los. Frankreich stößt an.
In Lyon herrscht eine fantastische Stimmung.
14:35 UhrDie Bürde der Franzosen ist hoch: Bei EM- oder WM im eigenen Land gewann man stets den Titel. 2016 wird es nicht so einfach. Trainer Dechamps kann nun sein bestes Team aufs Feld bringen, die französische Nation hofft auf den Einzug ins Viertelfinale. Dort würde dann England oder Island warten, im Halbfinale könnte man dann auf Deutschland treffen - ein vorgezogenes EM-Finale?
14:30 UhrSeit 14 Uhr sind die Aufstellungen da. So wird Frankreich spielen:
Lloris - Sagna , Rami , Koscielny , Evra - Pogba , Kanté , Matuidi - Griezmann , Giroud , Payet

aufstellung-frankreich
14:30 UhrSo wird Irland spielen:
Randolph - Coleman , Duffy , Keogh , S. Ward - J. McCarthy , Brady - S. Long , Hendrick , McClean - Dar. Murphy

aufstellung-irland
13 UhrSchiedsrichter der Partie ist der italiener Nicola Rizooli mit seinem Gespann.
13 UhrGespielt wird in Lyon mit 59.000 Zuschauerplätzen. Das Stadion ist brandneu, wurde erst im Januar 2016 eingeweiht.

Das EM-Stadion von Olympique Lyonnais "Stade des Lumieres"./ AFP / JEAN-PHILIPPE KSIAZEK
Das EM-Stadion von Olympique Lyonnais "Stade des Lumieres"./ AFP / JEAN-PHILIPPE KSIAZEK
45.Der Unparteiische pfeift die erste Halbzeit ab.

„Das interessiert mich überhaupt nicht. Das ist längst Geschichte. Es gibt keine Rache im Fußball“, sagte Deschamps vor dem Spiel auf der Pressekonferenz und fügte an: „In einem K.-o.-Spiel ist die Spannung immer ein bisschen höher, aber deswegen haben wir keine Angst vor der Partie. Wir stehen jetzt im Achtelfinale und wir wollen die nächste Hürde nehmen.“

Auch Frankreichs Nationaltorwart Hugo Lloris kann sich keine Rache der Iren vorstellen und ist fest davon überzeugt, dass „The Boys in Green“ alles dran setzten werden ins Viertelfinale einzuziehen: „Ich weiß nicht, ob die Iren wirklich Rache wollen. Die Sache ist doch schon lange vorbei. Wir werden die Iren sicher nicht unterschätzen. Sie werden mit viel Herz spielen. Unser Ziel ist dennoch ein Sieg in der regulärer Spielzeit, wir denken nicht an ein Elfmeterschießen.“

Olivier Giroud beim Spiel gegen Albanien. / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

Olivier Giroud beim Spiel gegen Albanien. / AFP PHOTO / FRANCK FIFE

„Abwehr spielt eine wichtige Rolle“

Bisher zeigte Equipe Tricolore eine starke Leistung und blieb in der Vorrunde ohne eine Niederlage. Mit nur einem Gegentor qualifizierten sich die Franzosen als Gruppenerster für das Achtelfinale. Franzosen-Coach Deschamps will erneut an die starken Leistungen der Defensive anknüpfen. Aber ihm ist auch bewusst, dass man nicht nur mit einer starken Abwehr Spiele gewinnen kann: „Natürlich spielt die Abwehr auf diesem Niveau eine wichtige Rolle, aber am Ende des Tages musst du einen Treffer mehr erzielen als dein Gegner. Wir sind bislang sehr kompakt aufgetreten und haben hinten wenig zugelassen. Wir müssen auf diesem Level weitermachen“, erklärte der ehemalige Juventus-Trainer.

The Boys in Green qualifizierte sich erst durch ein spätes Tor gegen Italien für die zweite Runde. Irlands Trainer Martin O´Neill erwartet ein sehr schweres Spiel und fordert von seinen Schützlingen denselben Willen wie gegen Italien: „Das Spiel gegen Italien gibt uns Selbstvertrauen für diese Aufgabe. Wir treffen jetzt auf ein Team, das vorne wie hinten erstklassig besetzt ist. Wir können aber nicht einfach ihrem Spiel zuschauen, wir müssen selbst aktiv werden. Meine Spieler haben gegen die Italiener natürlich viel Kraft liegen lassen und haben jeden Tag zur Regeneration genutzt. Bei einem solchen Turnier kommt der Erholung eine wichtige Rolle zu. Wenn wir mit dem gleichen Einsatz und der gleichen Intensität agieren können wir zuletzt, dann haben wir eine Chance.“

Während bei den Iren der Einsatz von Jonathan Walters und Stephen Ward fraglich ist, können die Franzosen den kompletten Kader ausschöpfen. Die Partie beginnt um 15 Uhr und wird live vom ZDF übertragen. Martin Schneider hat die Ehre das Spiel moderieren zu dürfen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Frankreich (4-3-3): Lloris – Sagna, Rami, Koscielny, Evra – Pogba, Kanté, Matuid – Griezmann, Giroud, Payet.

Irland (4-4-1-1): Randolph – Coleman, O’Shea, Duffy, Brady – McClean, Whelan, McCarthy, Hendrick – Murphy – Long.


Send this to friend