Fußball heute Coronavirus * Update heute * DFB Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff vor den DFB Länderspielen * Quarantäne

Am Montag Abend traf sich die deutsche Fußballnationalmannschaft in Wolfsburg für die nächsten Länderspiele gegen Liechtenstein am Donnerstag (ab 20.45 Uhr, live bei RTL) in der Volkswagen Arena Wolfsburg und am Sonntag in Jerewan gegen Armenien (ab 18 Uhr MEZ, live bei RTL). Mit 28 Spielern ist der Bundestrainer Hansi Flick angereist, dabei ist mit Lukas Nmecha ein Debütant, der auf den Spuren von Miro Klose als klassischer Mittelstürmer wandert – Timo Werner fehlt verletzungsbedingt. Heute um 13:00 Uhr gibt es die erste DFB Pressekonferenz dieser Länderspielpause, wir berichten live. Zu sehen bei n.tv im Free-TV als auch auf DFB-tv im Internet. Zu Gast wird nun Oliver Bierhoff sein.

Themen wird es in der DFB PK genügend geben, nun vor allem die heutige Corona-Infektion von Niklas Süle. So ist die Impfdebatte um Joshua Kimmich weiterhin allgegenwärtig, der Bundestrainer spricht sich eindeutig für Impfungen aus. Auch wird die Aufstellung gegen Fußballzwerg Liechtenstein ein Thema sein. Einspielen mit den bisherigen Spielern oder Rotation? Ein Mann dafür ist immer Manuel Neuer, der z.b. Kevin Trapp den Kasten überlassen könnte.Die gute Bilanz von fünf Siegen in fünf Spielen sollen dem neuen Bundestrainer weiterhin das Signal geben, auf dem richtigen Weg zur Endrunde der Fußball Wm 2022 in Katar zu sein.

Update 10:10 Uhr: In der deutschen Nationalmannschaft ist ein Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Ob es überhaupt ein Spieler ist, wurde bisher aber nicht offiziell bestätigt. Das Mannschaftstraining der DFB-Auswahl am Dienstagvormittag wurde abgesagt.

Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie, sagt auf DFB.de: „Die Zahl der Corona-Infektionen ist zuletzt bundesweit wieder stark gestiegen. Deshalb setzen wir während der letzten Länderspielmaßnahme des Jahres die Hygiene- und Verhaltensregeln konsequent weiter um, um auch im aktuellen Infektionsgeschehen so verantwortungsvoll wie möglich zu handeln. Diese Nachricht ist so kurz vor den abschließenden beiden Spielen in der WM-Qualifikation sehr bitter – für das Trainerteam wie für die gesamte Mannschaft. Aber die Gesundheit geht selbstverständlich vor. Ich wünsche dem positiv getesteten Spieler schnelle Genesung und dass er weiterhin symptomfrei bleibt.“

Update 11:10 Uhr: Laut der Bildzeitung soll es sich bei dem infizierten Nationalspieler um Niklas Süle vom FC Bayern München handeln, der allerdings geimpft ist. Die Mannschaftsbesprechung am Montagabend und das Training heute wurde kurzfristig abgesagt. Vier weitere Spieler im Quartier müssen in Quarantäne, wohl die Bayern-Spieler. Nachnominiert sind nach BILD-Infos die Wolfsburger Ridle Baku (23) und Maximilian Arnold (27) sowie Kevin Volland.

Update 12:10 Uhr: Verzichten muss Flick auf Florian Wirtz und Nico Schlotterbeck. Der Leverkusener Wirtz fällt wegen muskulärer Probleme am Hüftbeuger aus, der Freiburger Schlotterbeck wegen muskulärer Probleme am linken Oberschenkel.

Update 20:00 Uhr: Mittlerweile weiß man immer noch nicht mehr über die Länge der Quarantäne der vier zurück gereisten Spieler. Das hänge davon ab, ob Beschwerden auftreten und wie Folgetests ausfallen.

„Die gesamte Situation ist für die Spieler nicht immer leicht. Ich habe aber keine große Betroffenheit gesehen. Man will gesund bleiben und macht sich Gedanken, wie es weitergehen soll, auch im Verein, ansonsten herrscht aber eine recht entspannte Atmosphäre.“Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie

DFB Pressekonferenz mit Oliver Bierhoff ab 13:00 Uhr

Heute um 13:00 Uhr gibt es die erste DFB Pressekonferenz, wir berichten live. Zu sehen bei n.tv im Free-TV als auch auf DFB-tv im Internet.

Prof. Dr. Tim Meyer und Oliver Bierhoff sitzen nun auf dem Podium. Bierhoff erklärt die Corona-Lage. Man habe jeden Spieler und Betreuer vorher getestet um weitere Infektionen auszuschließen. Niklas Süle, ein doppel geimpfter Spieler, sei nun positiv getestet worden. Er sei mit anderen neun Nationalspieler im Flieger angereist. Süle und vier Spieler seien in Quarantäne bzw. schon abgereist. Die weiteren vier Spieler sind isoliert, müssten aber nicht abreisen.

Über:…die Dauer der Quarantäne: „Das kann ich nicht beantworten, das liegt in der Hand des lokalen Gesundheitsamts. Das hängt auch von eventuellen Beschwerden und Folgetests ab. Es ist möglich, dass die Vereine betroffen sind. Das muss aber nicht sein.“Prof. Dr. Tim Meyer, Teamarzt der Nationalmannschaft und Vorsitzender der Medizinischen Kommission des DFB

Abreisen mussten Kimmich, Musiala, Gnabry vom FC Bayern München sowie Adeyemi von RB Salzburg.

Bierhoff über die Stimmung im Team: Alle seien entspannt und auch nicht betroffen gewesen, man gehe professionell damit umgehen. Zur Meinung von Jo Kimmich bzgl. der Impfung sagte Meyer nichts weiter.

Bierhoff über eine mögliche Impfpflicht: Man halte sich an alle Vorgaben der Gesundheitsämter. Somit sind auch ungeimpfte Spieler im Team, man teste und sei vorsichtig. Zur Verabschiedung von Jogi Löw und den Festlichkeiten gäbe es keine Probleme. Jeder Besucher soll vorher getestet werden. Prof. Dr. Meyer kommentierte noch, dass man sich hier in beruflichen Tätigkeiten befinden würde und bei den Zuschauern im Infektionsschutzgesetz befinden würde.

28 Nationalspieler im DFB Kader

Im Aufgebot ist zum ersten Mal der 22jährige Lukas Nmecha vom Vfl Wolfsburg, mit vier Toren in zehn Spielen in der Bundesliga zuletzt sehr erfolgreich. Auch in der U21 Nationalmannschaft ist er mit 12 Toren in 20 Spielen äußerst erfolgreich. Schon wird er als erster klassischer Mittelstürmer seit Miroslav Klose gehandelt. Wir sind gespannt, ob er sein A-Länderspiel Debüt feiern wird.

Abwehrspieler Jonathan Tah von Bayer 04 Leverkusen wurde für die beiden anstehenden WM-Qualifikationsspiele der Nationalmannschaft nachnominiert.

Hier gibt es den aktuellen DFB Kader mit allen Rückennummern.

Voraussichtliche Aufstellung von Deutschland heute
Neuer – Hofmann, Kehrer, Rüdiger, Raum – Gündogan, Goretzka – Reus, T. Müller, L. Sané – L. Nmecha

Was bedeutet das für die Aufstellung gegen Liechtenstein und Armenien?

Die Bayernstars fehlen bis auf Thomas Müller und Manuel Neuer. Die Länge der Quarantäne bei den mitgereisten Spielern ist bisher nicht bekannt und fraglich, ob sie bis Donnerstag Abend aufgehoben werden kann. Nachnominiert wurden die Wolfsburg-Profis Ridle Baku (23) und Maximilian Arnold (27) sowie Monaco-Stürmer Kevin Volland (29) und der Leverkusener Jonathan Tah. Die Mannschaft muss letztendlich 13 Feldspieler stellen können. Eine Absage des Spiels ist wohl nicht spruchreif, die Aufstellung wird aber alles andere als optimal sein.

Gute Bilanz soll fortgesetzt werden

Nr.TerminTeam I-Team IIErgebnisArt
102.09.2021🇱🇮 Liechtenstein-🇩🇪 Deutschland0:2WM 2022 Qualifikation
205.09.2021🇩🇪 Deutschland-🇦🇲 Armenien6:0WM 2022 Qualifikation
308.09.2021🇮🇸 Island
-🇩🇪 Deutschland0:4WM 2022 Qualifikation
408.10.2021🇩🇪 Deutschland-🇷🇴 Rumänien2:1WM 2022 Qualifikation
511.10.2021🇲🇰 Nordmazedonien-🇩🇪 Deutschland0:4WM 2022 Qualifikation
611.11.2021🇩🇪 Deutschland-🇱🇮 Liechtenstein9:0WM 2022 Qualifikation
714.11.2021🇦🇲 Armenien-🇩🇪 Deutschland1:4WM 2022 Qualifikation