Fußball heute Abend: Offizielle Aufstellung Deutschland heute gegen Frankreich – Wer spielt im neuen DFB Trikot 2024?

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet heute – am Samstag, den 23. März 2023 – das 1. Länderspiel im Europameisterschaftsjahr 2024. Beim Testspiel im Groupama Stadium in Lyon trifft das DFB-Team auf die französische Nationalmannschaft, einem der Top-Favoriten auf den EM-Titel im Sommer 2024. Zum ersten Mal kommt es zum Trainerduell Nagelsmann gegen Deschamps. Beide Coaches müssen bei der Aufstellungen etwas verändern, denn die Teams haben Ausfälle zu beklagen. Die offiziellen Startaufstellungen gibt es in der Live-Übertragung des Fußball-Länderspiels Frankreich gegen Deutschland bei ZDF ab 20:15 Uhr.

Frankreichs Stürmer Nr. 10, Kylian Mbappe, schießt den Ball zum zweiten Tor seiner Mannschaft während des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Argentinien und Frankreich im Lusail-Stadion in Lusail, nördlich von Doha, am 18. Dezember 2022. (Foto: Odd ANDERSEN / AFP)
Frankreichs Stürmer Nr. 10, Kylian Mbappe, schießt den Ball zum zweiten Tor seiner Mannschaft während des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft Katar 2022 zwischen Argentinien und Frankreich im Lusail-Stadion in Lusail, nördlich von Doha, am 18. Dezember 2022. (Foto: Odd ANDERSEN / AFP)

Das Länderspiel Frankreich gegen Deutschland vom ist die Neuauflage der Partie vom 12. September 2023, die Deutschland mit 2:1 gewinnen konnte. Damals befand sich das DFB-Team nach dem Ende von Hansi Flick im Umbruch und Interimscoach Rudi Völler stand an der Seitenlinie. Aus der damaligen Startaufstellung fehlten diesmal bei der Kadernominierung Gnabry, Sané, Can, Henrichs und Süle. Dafür sind Rückkehrer Kroos sowie einige Neulinge und Rückkehrer dabei. Weiterhin werden ter Stegen, Tah, Rüdiger, Gündogan und Wirtz wieder in der Startaufstellung sein.

| Groupama Stadium | 23.3.2024-21:00
Frankreich
Frankreich
N S S S U
0 : 2
Endergebnis
Deutschland
Deutschland
S S U N N
F. Wirtz
1'
K. Havertz
49'

Wie spielt Deutschland heute gegen Frankreich?

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt gegen Frankreich unter Bundestrainer Nagelsmann wieder in der gewohnten 4-2-3-1-Strategie, wobei taktische Veränderungen unter anderem im Spielaufbau geplant sind. Nagelsmann erklärte, dass Team soll nach Ballverlust das Spielgerät schnell wieder erobern und im Ballbesitz den Gegner locken und kicken. Das Ganze soll mit maximalem Einsatz vorgetragen und mit Leben gefüllt werden, weil bei den kurzen DFB-Lehrgängen keine taktischen Meisterwerke zu erwarten wären.

Die Startelf: 22 ter Stegen - 2 Rüdiger, 4 Tah, 6 Kimmich, 7 Havertz, 8 Kroos, 10 Musiala, 17 Wirtz, 18 Mittelstädt, 21 Gündogan (C), 23 Andrich.
Die Startelf: 22 ter Stegen – 2 Rüdiger, 4 Tah, 6 Kimmich, 7 Havertz, 8 Kroos, 10 Musiala, 17 Wirtz, 18 Mittelstädt, 21 Gündogan (C), 23 Andrich.

In welchem DFB Trikot spielt Deutschland gegen Frankreich?

Die deutsche Fußballnationalmannschaft wird im neuen weißen Heimtrikot für die EM 2024 spielen.

Kai Havertz DFB Trikot & Rückennummer 2024
Kai Havertz DFB Trikot & Rückennummer 2024

Wer steht bei Deutschland in der Aufstellung?

Bei der Startaufstellung von Deutschland gibt es ein paar Überraschungen, was sich bereits bei der Kadernominierung ankündigte. Nach langer Abwesenheit feiert Toni Kroos sein Comeback im DFB-Team. Außerdem nominierte Bundestrainer Julian Nagelsmann die 6 Neulinge Pavlovic, Anton, Mittelstädt, Undav, Beste und Beier und stellte Mittelstädt einen Startelfeinsatz beim Länderspieldebüt in Aussicht. Weiterhin sind Pavlovic und Beste bereits verletzungsbedingt wieder abgereist. Sie fehlen, genauso wie Manuel Neuer, im Test gegen Frankreich.

Durch den Ausfall von Manuel Neuer, der allerdings EM-Stammkeeper werden soll, wird Barca-Keeper ter Stegen das Tor hüten. Die Viererkette besteht aus den Außenverteidigern Mittelstädt und Kimmich, sowie den formstarken Innenverteidigern Rüdiger und Tah. Außerdem wird Toni Kroos auflaufen, der mit Andrich die Doppelsechs bildet. Deswegen rückt Kapitän Gündogan in eine offensivere Position. Auf den offensiven Flügeln kommen Wirtz und Musiala zum Einsatz. Und im Mittelsturm wird Kai Havertz angreifen, der zuletzt beim DFB als Linksverteidiger unterwegs war.

Offizielle Deutschland Aufstellung
ter Stegen – Kimmich, Tah, Rüdiger, Mittelstädt – Kroos, Andrich – Wirtz, Gündogan, Musiala – Havertz

Hier die mögliche Aufstellung von Deutschland: ter Stegen - Kimmich, Tah, Rüdiger, Mittelstädt - Kroos, Andrich - Wirtz, Gündogan, Musiala - Havertz
Hier die mögliche Aufstellung von Deutschland:
ter Stegen – Kimmich, Tah, Rüdiger, Mittelstädt – Kroos, Andrich – Wirtz, Gündogan, Musiala – Havertz

Wie spielt Frankreich heute gegen Deutschland?

Die französische Fußball-Nationalmannschaft agierte im September 2023 mit einem 4-4-2 und könnte diesmal mit einer anderen Formation auflaufen. Durch die personellen Wechsel könnte Deschamps wieder in einem 4-3-3 spielen lassen mit Giroud im Mittelsturm sowie Mbappe und Dembele auf den Flügeln. Weiterhin fehlt Kapitän Griezmann verletzungsbedingt, weswegen das Dreiermittelfeld wahrscheinlich aus Rabiot, Tchouameni und Camavinga bestehen wird.

Mögliche Frankreich Aufstellung
Maignan – Clauss, Pavard, Hernandez, Theo – Tchouameni, Camavinga, Rabiot – Dembelé, Giroud, Mbappé

Wer gewinnt heute Frankreich gegen Deutschland?

Beim Fußball-Länderspiel Frankreich gegen Deutschland befindet sich die französische Nationalmannschaft in der Favoritenrolle. Die Franzosen haben die besseren Wettquoten und den höheren Gesamtmarktwert. Weiterhin ist Frankreich auf der FIFA-Weltrangliste auf dem 2. Platz vor Deutschland auf dem 16. Platz. Die Länderspielbilanz (15 Frankreich-Siege, 11 Deutschland-Siege, 7 Remis) spricht ebenfalls für einen weiteren französischen Sieg.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P