Deutschland U17 Nationalmannschaft gewinnt WM im Elfmeterkrimi + Stimmen zum Spiel

In einem historischen Sieg hat sich die deutsche U17-Nationalmannschaft im Finale der Weltmeisterschaft gegen Frankreich durchgesetzt. Im indonesischen Surakarta endete das Spiel nach regulärer Spielzeit und Nachspielzeit mit einem 2:2-Unentschieden, woraufhin das deutsche Team das Elfmeterschießen mit 4:3 für sich entscheiden konnte. Die Partie war geprägt von Spannung und dramatischen Wendungen, inklusive eines Platzverweises und eines Videobeweises, der zu einem Strafstoß führte. Dieser Sieg markiert den ersten WM-Titel für eine deutsche U17-Mannschaft in der Fußballgeschichte.

RTL Fußball heute * U 17 WM Finale * Deutschland ist Weltmeister!
RTL Fußball heute * U 17 WM Finale * Deutschland ist Weltmeister!
  • Erster WM-Titel für deutsche U17
  • 2:2 nach regulärer Spielzeit gegen Frankreich
  • Sieg im Elfmeterschießen (4:3)
  • Platzverweis für Osawe (69.)
  • Strafstoß nach Videobeweis
  • Wichtige Tore: Brunner (29.), Darvich (51.)
  • Player of the match: Konstantin Heide (GER)

Dramatisches Finale in Surakarta

Das Finale der U17-Weltmeisterschaft in Surakarta war ein wahres Fußballspektakel. Die deutsche Mannschaft, trainiert von Christian Wück, zeigte von Beginn an eine starke Leistung. Paris Brunner verwandelte in der 29. Minute einen Foulelfmeter nach Videobeweis zum 1:0. Dieser Moment war ein Wendepunkt im Spiel, wobei die Überprüfung der Szene einige Zeit in Anspruch nahm.

Die deutsche Aufstellung: Heide – da Silva Moreira, Jeltsch, Odogu, Hennig – Harchaoui, Osawe – Yalcinkaya, Darvich, Brunner – Moerstedt.

Spannung bis zum letzten Pfiff

Kapitän Noah Darvich baute die Führung in der 51. Minute auf 2:0 aus. Doch die Franzosen gaben nicht auf und erzielten fast postwendend den Anschlusstreffer durch Saimon Bouabre (53.). Der Ausgleich für Frankreich fiel in der 85. Minute durch Mathis Amougou. Eine weitere dramatische Wendung erlebte das Spiel, als der deutsche Mittelfeldspieler Winners Osawe in der 69. Minute die Gelb-Rote Karte erhielt und damit vom Platz gestellt wurde. Nun kam Frankreich und glich kurz vor dem Ende der regülären Zeit zum 2:2 aus! Elfmeterschießen, da es hier keine Verlängerung gibt!

Doch der Torhüter Konstantin Heide trumpfte für Deutschland noch einmal auf, denn der Torhüter parierte zwei Elfmeter der Franzosen, so dass Almugera Kabar den entscheidenden Elfmeter sicher verwandeln konnte. Schon im Halbfinale hielt er mehrere Elfer.

Stimmen zur U17 Weltmeisterschaft

Olaf Scholz (Bundeskanzler): „Weltmeister! Ihr habt es euch verdient. Respekt für diese großartige Teamleistung, das packende Turnier und die Begeisterung, für die Ihr gesorgt habt. Herzlichen Glückwunsch, liebe U17-Junioren.“

Christian Wück (DFB-U17-Trainer): „Wir sind Europa- und Weltmeister. Ich habe den Jungs gesagt, sie machen sich heute unsterblich. Mir fehlen die Worte, es ist ein unglaubliches Glücksgefühl. Wenn man den Charakter der Mannschaft kennengelernt hat, dann heute hier. Mit solchen Widerständen zu kämpfen, ist unglaublich.“

Bernd Neuendorf (DFB-Präsident): „Der erste Weltmeistertitel einer deutschen U17-Nationalmannschaft ist ein herausragender Erfolg. Unsere Europameister haben uns auch bei der WM in Indonesien mit leidenschaftlichem, kämpferischem, aber auch mit technisch und taktisch hochklassigem Fußball begeistert. Trainer Christian Wück hat ein fantastisches Team geformt, das sich im Finale gegen Frankreich mit dem zweiten großen Titelgewinn in diesem Jahr belohnen konnte. Wir sind stolz auf diese tolle Mannschaft, die sportlich glänzt, und auf und abseits des Feldes Vielfalt lebt. Dieser Erfolg ist ein großartiger Jahresabschluss, der uns beim DFB Rückenwind für das EM-Jahr 2024 geben wird.“

Hans-Joachim Watzke (DFB-Vize-Präsident): „Es war kein leichter Weg, den diese Mannschaft gegangen ist. Sie hat nacheinander die Top-Nationen Spanien, Argentinien und schließlich Frankreich bezwungen. Sie hat dabei fußballerisch und athletisch überzeugt, vor allem aber einen unbedingten Siegeswillen bewiesen und das Herz einer großen Mannschaft gezeigt. Dieses Team zeigt, dass man den deutschen Fußball nicht abschreiben darf. Wer so spielt wie diese U17, der hat eine große Zukunft vor sich.“

Andreas Rettig (DFB-Geschäftsführer Sport): „Diese Mannschaft hat uns alle emotionalisiert, wir sind mächtig stolz auf das Team. Mit zwei Titeln haben sie ein perfektes Jahr hingelegt. Es ist beeindruckend, wie sie den Widerständen auf und neben dem Platz getrotzt haben und dadurch sogar noch enger zusammengerückt sind. Christian Wück und sein Team haben hervorragende Arbeit geleistet und bewiesen, dass mit der richtigen Mischung aus Spielern und Charakteren, einer überragenden Einstellung sowie Tugenden wie Einsatz, Zweikampfstärke, Zielstrebigkeit und Zusammenhalt die höchsten Ziele erreicht werden können.“

Ilkay Gündogan (Kapitän der deutschen Nationalmannschaft): „Riesiges Kompliment an die Jungs, super gekämpft und jetzt U17 Weltmeister!! Viel Spaß beim Feiern und Grüße nach Indonesien.“

Bastian Schweinsteiger (Weltmeister von 2014): „Jawoll, da ist das Ding. Letzten Schritt gegangen. Wahnsinns-Finale! Glückwunsch!“

Thomas Müller (Deutscher Nationalspieler): „Sensationelle Leistung, Jungs! Gratulation zum WM-Sieg! Viel Spaß beim Feiern!“

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P