Frauenfußball Länderspiele heute Deutschland live: Hrubesch positiv gestimmt

Vor dem Spiel gegen Island: Einschätzungen und Erwartungen

Am Dienstag wird ein weiteres bedeutsames Länderspiel für die DFB-Frauen ausgetragen. Die Partie findet in Reykjavik statt, wo die Frauen-Nationalmannschaft im Rahmen des zweiten Auswärtsspiels der UEFA Women’s Nations League auf die Mannschaft aus Island treffen wird. Vor diesem Hintergrund äußerten sich Interimsbundestrainer Horst Hrubesch und Spielerin Lea Schüller zu verschiedenen Themen rund um das anstehende Match in der DFB Pressekonferenz.

Update 4.11.: Frauen Nationalmannschaft: Martina Voss-Tecklenburg und DFB trennen sich

Horst Hrubesch in der DFB Pressekonferenz
Horst Hrubesch in der DFB Pressekonferenz

Vor dem bevorstehenden Spiel der DFB-Frauen gegen Island in Reykjavik äußerten sich Interimsbundestrainer Horst Hrubesch und Spielerin Lea Schüller zu verschiedenen Aspekten rund um das Match. Beide betonten die Wichtigkeit des Spiels, die klare Ausrichtung auf einen Sieg und reflektierten über das vorherige Spiel gegen Wales.

Aufstellung heute

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Die offizielle Startelf gegen Island:

1 Berger – 2 Linder, 3 Hendrich, 6 Oberdorf, 7 Schüller, 9 Huth (C), 14 Lattwein, 15 Gwinn, 16 Dallmann, 19 Bühl, 20 Doorsoun.

DAS IST DIE STARTELF GEGEN ISLAND (Copyright DFB)
DAS IST DIE STARTELF GEGEN ISLAND (Copyright DFB)

Horst Hrubesch über verschiedene Aspekte:

Zum anstehenden Spiel: Hrubesch betonte die klare Ausgangssituation, bei der ein Sieg angestrebt wird. Er machte deutlich, dass das Spiel kein einfacher Durchmarsch werden wird und das Team sich dessen bewusst ist. Es ist wichtig, proaktiv zu agieren und das Ziel des Gewinnens fest im Blick zu behalten.

Zum Wetter in Island: Hrubesch beschrieb das aktuelle Wetter mit einem klaren blauen Himmel und Sonnenschein und erwartet für den Spieltag ähnliche Bedingungen. Er lobte den Zustand des Rasens und hofft auf ein gutes Spiel.

Zur Übertragung des Spiels im ZDF Livestream und nicht im Free-TV: Trotz der ausschließlichen Liveübertragung im Internet betonte Hrubesch die Priorität des Teams, ein gutes Spiel zu liefern. Der Fokus liegt darauf, sich schrittweise für die Olympischen Spiele zu qualifizieren.

Zum Ersatz von Marina Hegering durch Sara Doorsoun: Hrubesch bestätigte, dass Doorsoun in der Startformation des Spiels stehen wird. Er hob den ausgewogenen Kader hervor, der dazu beiträgt, Ausfälle effektiv zu kompensieren.

Zur Reflexion des Wales-Spiels: Das Team erkannte erneut sein Potenzial. Nach der Partie gegen Wales war die Stimmung unter den Spielerinnen positiv und sie haben wieder Selbstvertrauen.

Länderspiel der Frauen: Deutschland gegen Island am 31.10.2023
Länderspiel der Frauen: Deutschland gegen Island am 31.10.2023

Lea Schüller im Interview zum heutigen Länderspiel

Zur Einstellung vor dem Spiel: Schüller äußerte den Wunsch, an die Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen. Ihr ist es besonders wichtig, Tore zu erzielen und Spiele zu gewinnen.

Rückblick auf das Wales-Spiel: Schüller glaubt, dass das Team gegen Wales seine Fußballfähigkeiten unter Beweis gestellt hat. Sie betonte die vielen Torchancen, die sie erarbeitet haben und dass sie diesen Schwung in das nächste Spiel mitnehmen möchten.

Zu ihrer Bayern-Kameradin Glódís Viggósdóttir: Schüller sprach von ihrer guten Bekanntschaft mit Viggósdóttir und beschrieb sie als starke Spielerin. Sie ist jedoch überzeugt, dass ein Teamzusammenhalt Viggósdóttir vor Herausforderungen stellen wird

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P