Frauen Fußball heute: Länderspiel Österreich gegen Deutschland (EM-Qualifikation)

Zu Beginn der EM-Qualifikationsrunde bereiten sich die deutschen Fußballerinnen auf eine herausfordernde Begegnung in der EM-Qualifikation 2025/2025  in Österreich vor. „Wir sind mit ihnen gut vertraut, da viele ihrer Spielerinnen in der Bundesliga spielen. Ich rechne mit einem ausgeglichenen Match gegen einen ebenbürtigen Kontrahenten, der ebenfalls in der Nations League ambitioniert auftritt“, äußerte sich Nationaltorhüterin Merle Frohms zum bevorstehenden Länderspiel am Freitag (20.30 Uhr/ARD) in Linz. Ein Dutzend Spielerinnen aus Österreich sind in deutschen Vereinen aktiv. 

Termine der EM-Qualifikation: Spieltag 1 | 5. April Österreich - Deutschland (ab 20.30 Uhr, live in der ARD)
Termine der EM-Qualifikation: Spieltag 1 | 5. April Österreich – Deutschland (ab 20.30 Uhr, live in der ARD)

Letztes Spiel: Deutschland gewinnt mit 2:0

Frohms erinnert sich auch lebhaft an das letzte Aufeinandertreffen mit dem Team aus Österreich. Im EM-Viertelfinale 2022 konnte Deutschland mit etwas Glück 2:0 gewinnen, da die österreichischen Spielerinnen mehrmals nur Pfosten oder Latte trafen. Beim Spiel gegen Österreich wird durch viele Ausfälle die junge Guilia Gwinn gefordert sein.

Termine der EM-Qualifikation

Die Termine der EM-Qualifikation

Spieltag 1 | 5. April Österreich – Deutschland (ab 20.30 Uhr, live in der ARD)
Spieltag 2 | 9. April Deutschland – Island (ab 18.10 Uhr, live im ZDF)
Spieltag 3 | 31. Mai Deutschland – Polen (ab 20.30 Uhr, live im ZDF)
Spieltag 4 | 4. Juni Polen – Deutschland
Spieltag 5 | 12. Juli Island – Deutschland
Spieltag 6 | 16. Juli Deutschland – Österreich

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Aktuell steht für das deutsche Team vier Tage nach dem Spiel in Österreich eine weitere Partie in Aachen gegen Island an (18.10 Uhr/ZDF). Für die Spielerinnen bedeutet dies einen besonderen Balanceakt: Sie müssen nicht nur Punkte für die EM 2025 in der Schweiz sammeln, sondern sich auch für die Olympischen Spiele (24. Juli bis 11. August) empfehlen.

Während der Olympischen Spiele in Frankreich strebt das Team unter Interimstrainer Horst Hrubesch eine Medaille an. Die Vize-Europameisterinnen starten mit Gruppenspielen gegen Australien, die USA sowie Sambia oder Marokko in die Medaillenjagd.

„Die klare Ansage war, dass wir in der Nations League alle sechs Spiele gewinnen möchten, eine Zielsetzung, die bis zu den Olympischen Spielen und darüber hinaus gilt“, erklärte Stürmerin Melissa Kössler (TSG Hoffenheim) zu den Ambitionen der Mannschaft.

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P