EM 2028 & EM 2032 – Wo finden die nächsten beiden Fußball Europameisterschaften statt?

Türkei gibt Bewerbung auf: Großbritannien und Irland Ausrichter der EM 2028, Italien und Türkei peilen 2032 an

Die Türkei hat entschieden, ihre Bewerbung für die Europameisterschaft 2028 zurückzuziehen, was den Weg für das Vereinigte Königreich und Irland freimacht, das begehrte Fußballturnier in fünf Jahren auszurichten. Diese Entwicklung wurde von der UEFA bestätigt. Mit der deutschen Ausrichtung der EM 2024 ist das Augenmerk nun auf die Standorte der Turniere 2028 und 2032 gerichtet.

EM 2028 & EM 2032 - Wo finden die nächsten beiden Fußball Europameisterschaften statt?  (Copyright depositphotos.com)
EM 2028 & EM 2032 – Wo finden die nächsten beiden Fußball Europameisterschaften statt? (Copyright depositphotos.com)

Die EM 2028 sieht Großbritannien und Irland als klare Favoriten. Die UEFA berichtete, dass der Rückzug der türkischen Bewerbung den beiden Inselnationen wahrscheinlich den Zuschlag für das Turnier 2028 gibt. Bis jetzt gibt es keine anderen Mitbewerber, und es wird erwartet, dass die Bewerbung der fünf beteiligten Verbände – England, Schottland, Wales, Nordirland und Irland – formal anerkannt wird.

Überraschend ist, dass die Türkei ihre Ambitionen nicht völlig aufgegeben hat, sondern sich stattdessen für die EM 2032 mit Italien zusammengeschlossen hat. Die UEFA hat bestätigt, dass die Bewerbung für das Turnier 2032 von beiden Ländern offiziell eingereicht wurde. Auch für dieses Turnier gibt es bisher keine weiteren Bewerber, wodurch die Türkei und Italien als Favoriten gelten.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:

Entscheidung am 10.Oktober bei der UEFA

Die endgültige Entscheidung über die Gastgeber der Turniere 2028 und 2032 wird in Kürze erwartet, genauer gesagt am 10. Oktober, wenn das UEFA-Exekutivkomitee in Nyon tagt.

Für 2028 haben Großbritannien und Irland bereits zehn Austragungsorte festgelegt. Diese reichen von großen Stadien wie dem Wembley in London und dem Principality in Cardiff bis zu kleineren, aber dennoch beeindruckenden Spielorten wie dem Casement Park in Belfast. Es bleibt jedoch abzuwarten, welche Stadien 2032 in der Türkei und in Italien für die Spiele ausgewählt werden. Die UEFA hat klare Anforderungen an die Stadien, wobei mindestens eines eine Kapazität von 60.000 oder mehr aufweisen muss. Es wird interessant sein zu sehen, wie diese beiden Länder diese Anforderungen erfüllen werden, insbesondere im Vergleich zur EM 2024 in Deutschland, wo gleich drei Stadien diese Mindestkapazität überschreiten.

Die EM 2028 Stadien

StadionOrtKapazität
Wembley StadiumLondon90652
Principality StadiumCardiff73952
Tottenham Hotspur StadiumLondon62322
Etihad StadiumManchester61000
Everton Stadium (in Bau)Liverpool52679
St. James' ParkNewcastle52305
Villa ParkBirmingham52190
Hampden ParkGlasgow52032
Aviva StadiumDublin51711
Casement ParkBelfast34500

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P