DFB Kader: Bundestrainer Nagelsmann verzichtet im Oktober auf Manuel Neuer im Tor

DFB Kader: Nagelsmanns Entscheidung über Neuer

Manuel Neuers Comeback beim FC Bayern München

Manuel Neuer, der langjährige Torhüter von Bayern München, hat kürzlich sein erfolgreiches Bundesliga-Comeback gefeiert. Nach dem beeindruckenden 8:0-Sieg gegen Darmstadt 98 am vergangenen Samstag steht fest, dass Neuer, trotz seiner beeindruckenden Leistung, nicht sofort in die deutsche Nationalmannschaft zurückkehren wird. Die Quellen der „Sport Bild“ bestätigen, dass der Bundestrainer Julian Nagelsmann beschlossen hat, auf die Nominierung von Neuer für die kommenden Länderspiele zu verzichten. Diese Spiele sind für den 18. November in Berlin gegen die Türkei und den 21. November in Wien gegen Österreich angesetzt.

Wer ist Deutschlands Nummer 1 im Tor? Marc-Andre ter Stegen vom Fc Barcelona oder Manuel Neuer vom FC Bayern München? (Copyright depositphotos.com)
Wer ist Deutschlands Nummer 1 im Tor? Marc-Andre ter Stegen vom Fc Barcelona oder Manuel Neuer vom FC Bayern München? (Copyright depositphotos.com)

Hintergrund von Neuers Abwesenheit in der Nationalmannschaft

Der 37-jährige Neuer hatte eine lange Verletzungspause hinter sich. 323 Tage nach einem schweren Ski-Unfall, bei dem er sich einen Unterschenkelbruch zuzog, kehrte er in das Tor des deutschen Rekordmeisters zurück. In seiner Abwesenheit wurde Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona zur neuen Nummer eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft. Es ist wichtig zu beachten, dass Neuer und Nagelsmann in der Vergangenheit bei Bayern zusammengearbeitet haben und gemeinsam den Titel des Deutschen Meisters sowie zwei Supercup-Siege errungen haben. Neuer strebt nun einen Platz im Kader für die Heim-Europameisterschaft im kommenden Jahr an. Es gibt Berichte, dass er Nagelsmanns Entscheidung versteht und nachvollziehen kann.

Stimmen zur Entscheidung

Uli Hoeneß, der Ehrenpräsident des FC Bayern München, äußerte sich zu Nagelsmanns Entscheidung und betonte, dass Neuer gerade andere Prioritäten hat. „Manuel ist froh, wieder spielen zu können. Es macht keinen Sinn, jetzt eine Debatte darüber zu starten, wer bei der Europameisterschaft im Tor stehen wird“, sagte Hoeneß. Neuer selbst äußerte sich nach seinem Comeback zurückhaltend zu einer möglichen Rückkehr in die Nationalmannschaft. Er betonte, dass er sich derzeit nicht mit dem Thema beschäftigt und sich voll und ganz auf seine kommenden Spiele bei Bayern konzentriert. Abschließend erwähnte er, dass er ter Stegen als aktuelle Nummer eins im DFB-Tor sieht.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P