Nächste Deutschland Länderspiele gegen Türkei & Österreich

Nach einem guten Start bei der deutschen Fußballnationalmannschaft von Bundestrainer Julian Nagelsmann geht es nun im November mit zwei Freundschafts-Länderspielen weiter. Zunächst wartet am 18.11. die türkische Fußballnationalmannschaft in Berlin, drei Tage später trifft man sich am 21.11. in Wien auf die österreichische Nationalmannschaft mit dem deutschen Trainer Ralf Rangnick. Beide Nationalmannschaften konnten sich bereits für die EM-Endrunde im nächsten Jahr in Deutschland qualifizieren. Somit wird der Bundestrainer mit seiner Nationalelf auf zwei motivierte Mannschaften, die dem Gastgeber der EM sicherlich ein Bein auf dem Weg der Besserung stellen wollen. Ein erster Blick auf die beiden letzten Länderspiele 2023 des DFB.

Pressekonferenz mit Bundestrainer Julian Nagelsmann, Bernd Neuendorf (DFB-Praesident), Rudi Voeller (DFB-Direktor Maenner-Nationalmannschaft), Foto: Thomas Boecker/DFB
Pressekonferenz mit Bundestrainer Julian Nagelsmann, Bernd Neuendorf (DFB-Praesident), Rudi Voeller (DFB-Direktor Maenner-Nationalmannschaft),
Foto: Thomas Boecker/DFB

Wann sind die nächsten DFB Länderspiele?

Die deutsche Fußballnationalmannschaft spielt bis zur Heim-EM im nächsten Jahr keine Pflicht-Länderspiele mehr. Nachdem Hansi Flick von dem jungen Julian Nagelsmann abgelöst worden ist, war neuer Elan auf der US-Reise zu merken, Deutschland spielte einmal 2:2 gegen Mexiko und gewann stark mit 3:1 gegen die US-Amerikaner. Nun im November steht eine weitere Länderspielpause an, Deutschland spielt gegen die türkische Nationalmannschaft in Berlin am 18.11., danach reist man nach Wien, wo die österreichische Nationalmannschaft mit allerlei aus der Bundesliga spielenden Akteuren wartet.

DFB Kaderernennung am Freitag, 10.11.2023

Bundestrainer Nagelsmann wird für die beiden kommenden Länderspiele am Freitag, 10.11.2023 per Video und Pressemitteilung gegen 10 Uhr über seinen DFB-Kader informieren. Nach dem Bundesliga-Spieltag werden dann die Nationalspieler am Sonntag in Frankfurt erwartet. Am Montag wird es dann das erste Training auf dem DFB-Campus geben sowie am Dienstag eine DFB-Pressekonferenz. Nagelsmann hat dann seine Nationalspieler die komplette Woche zum Training zur Verfügung, bevor man am Freitag nach Berlin reist, wo am Samstag Abend das Länderspiel gegen die Türkei gespielt wird. Am Montag, 20.11. reist man dann nach Wien, wo im Ernst-Happel-Stadion einen Tag später stattfinden wird.

Zum DFB Kader ist noch nicht viel bekannt. Manuel Neuer wird nicht dabei sein, das wurde schon angekündigt. Gespannt blicken wir auf Debütanten, die im Raum stehen, z.B. Stürmer Marvin Ducksch von Werder Bremen. Fraglich bleibt Niclas Füllkrug, der zwar im DFB-Trikot abliefert, aber derzeit in der Liga beim BVB nicht trifft.

Hier der letzte DFB Kader vom Oktober.

Brisantes politisches Thema: Erdogan und Özil

Der DFB erwartet nicht, dass der türkische Präsident Erdogan beim Fußballspiel gegen die Türkei in Berlin anwesend sein wird. Ebenso wird der Bundeskanzler Olaf Scholz nicht im Stadion sein. Vorherige Kontroversen um die Fußballspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan, die mit Erdogan fotografiert wurden, hatten zuvor Diskussionen über nationale Loyalität hervorgerufen. Özil, der nicht Teil der türkischen Delegation sein wird, hatte dem DFB nach der Weltmeisterschaft 2018 Rassismus vorgeworfen und ist seit 2019 verheiratet, wobei Erdogan sein Trauzeuge war.

Am 13.Mai 2018 trafen die beiden deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil sowie der türkische Nationalspieler Cenk Tosun (R) in London den türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan und übergaben ihm jeweils ein Trikot. / AFP PHOTO / TURKISH PRESIDENTIAL PRESS SERVICE / KAYHAN OZER /
Am 13.Mai 2018 trafen die beiden deutschen Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil sowie der türkische Nationalspieler Cenk Tosun (R) in London den türkischen Präsidenten Tayyip Erdogan und übergaben ihm jeweils ein Trikot. / AFP PHOTO / TURKISH PRESIDENTIAL PRESS SERVICE / KAYHAN OZER /

Mustafa Özil, der Vater von Mesut Özil, bedauert das unschöne Ende der Nationalmannschaftskarriere seines Sohnes und wünscht sich eine Aussöhnung mit dem DFB. Er sieht für Mesut eine zukünftige Rolle im Verband, etwa im Team-Management oder als Berater für Integration. Trotz des Rücktritts von Mesut aus der Nationalmannschaft nach dem WM-Aus 2018 und den Kontroversen um ein Foto mit Erdogan, kritisiert Mustafa die Art und Weise des Rücktritts über soziale Medien. Er betont auch, dass die negativen Äußerungen über Deutschland und Integration nicht Mesuts eigene Ansichten widerspiegeln und fühlt, dass Mesut von seinem Umfeld beeinflusst und ausgenutzt wurde. Mesut Özil hat seine aktive Fußballkarriere im März beendet.

Die Gegner Türkei und Österreich

Ralf Rangnick hat bereits seinen Öfb-Kader mit 12 Bundesligisten veröffentlicht, bei den Türken warten wir derzeit noch auf die Spieler von Vincenzo Montella, der erst das Traineramt von Stefan Kuntz übernommen hatte. Mit Kökcü und Demiral sind gerade zwei starke Akteure verletzt, aus der Bundesliga werden wir wohl Salih Özcan vom BVB sehen.

Beide Teams sind schon für die EM 2024 qualifiziert und spielen noch EM-Quali-Spiele. Am 16.11. geht es für Österreich nach Estland, die Türkei spielt nach dem Deiutschlöandspiel am 21.11. gegen Wales.

Länderspieltickets kaufen für Deutschland gegen die Türkei

Für das Länderspiel in Wien verkauft der ÖFB Tickets, für das Länderspiel in Berlin gegen die Türkei sind leider nur noch Restkarten verfügbar.

Derzeit gibt es noch Tickets für 60 EUR im Block P1, Kategorie 3 sowie in den Blöcken C2, N7 und N5 für 100 EUR. Wer sich etwas gönnen will, kann für 400 EUR Business Seats kaufen.

Länderspieltickets Deutschland gegen die Türkei 2023
Länderspieltickets Deutschland gegen die Türkei 2023

 

Statistik & Bilanz Deutschland gegen die Türkei

Gegen die Türkei spielte man zuletzt 3:3 bei einem Testspiel am 7.10.2020 in Köln, als man erst in der Nachspielzeit den 3:3 Ausgleich kassierte. Die Tore für Deutschland schossen Luca Waldschmidt, Florian Neuhaus und Julian Draxler. Insgesamt spielte man 21 Mal gegen die Türkei, nur drei Mal verlor man bei vier Unentschieden und 14 Siegen. Das letzte Mal verlr man 2005 mit 1:2 in einem Testspiel. Im letzten und einzigen EM-Spiel gewann man im EM-Halbfinale mit 3:2.

Statistik & Bilanz Deutschland gegen Österreich

Auch gegen Österreich hat Deutschland eine positive Bilanz: Bei 40 Länderspielen siegte man 25 Mal, verlor neun Mal bei 6 Unentschieden. In der allerletzten Begegnung verlor man mit 1:2 im Jahr 2018 kurz vor der WM 2018. Damals traf Mesut Özil zum 1:0, Hinteregger und Schöpf trafen für die Gegner.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P