Julian Nagelsmann spickt beim American Football: Die Defensive soll die EM 2024 gewinnen

Der neue Bundestrainer Julian Nagelsmann sucht Inspiration im American Football. Während seiner USA-Reise besuchte der Bundestrainer die New England Patriots und zeigte sich beeindruckt von der physischen Präsenz und taktischen Vielfalt im Football. „Die NFL-Spieler sind viel breiter“, so Nagelsmann. Doch seine Mission ist klar: Für die EM 2024 will er die deutsche Defensive stärken. „Unsere Baustelle ist stabiles Verteidigen, das wollen wir jetzt hinkriegen“, kündigte Nagelsmann an, „auch mit einer erweiterten taktischen Herangehensweise. Wir müssen defensiv variabler werden.“ Aber auch der Sturm muss verbessert werden, Tore sollen her.

Bundestrainer Nagelsmann mit der DFB Kaderernennung für die nächsten Länderspiele
Bundestrainer Nagelsmann mit der DFB Kaderernennung für die nächsten Länderspiele

Defensive als Schlüssel zum Erfolg

In den bevorstehenden Länderspielen gegen die Türkei und Österreich wird Nagelsmanns neuer Ansatz auf die Probe gestellt. Die deutsche Abwehr soll zu einer unüberwindbaren Festung werden, wobei Nagelsmann betont, dass auch die taktische Flexibilität nicht zu kurz kommen darf. „Unsere Baustelle ist stabiles Verteidigen, das wollen wir jetzt hinkriegen“, erklärt er. Die Spiele in Berlin und Wien dienen als wichtige Tests unter hohem emotionalen Druck, eine ideale Vorbereitung für die Europameisterschaft.

Länderspiel gegen die Türkei wird zum Härtetest

Das bevorstehende Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei im Berliner Olympiastadion stellt sich als doppelter Härtetest dar. Zum einen bringt der Gegner, der sich bereits für die Europameisterschaft qualifiziert hat, eine hohe Turnierqualität mit sich. Zum anderen erwartet man eine außergewöhnlich lebhafte Atmosphäre in der Arena, die von der Begeisterung der Fans geprägt sein wird. Der Bundestrainer äußerte sich dazu, dass das Spiel aufgrund der vielen türkischen Anhänger besonders laut werden dürfte. Er empfindet die starke Emotionalität, die dadurch entsteht, als etwas Positives und freut sich darauf, wenn auch die deutschen Fans ihre Stimmen erheben und für eine mitreißende Stimmung sorgen.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:
„Das wird sehr, sehr laut. Es werden viele türkische Fans da sein, das ist immer schön, eine starke Emotionalität zu spüren. Wir freuen uns auch, wenn die deutschen Fans mitgrölen und dagegenhalten“Julian Nagelsmann, Deutscher Bundestrainer
Fußball Länderspiel Deutschland gegen die Türkei am 18.11.2023
Fußball Länderspiel Deutschland gegen die Türkei am 18.11.2023

Taktische Überlegungen und Kaderfragen

Die Frage, ob Joshua Kimmich als rechter Verteidiger eingesetzt wird, bleibt offen, ebenso wie die Rückkehr von Manuel Neuer, die für März geplant ist. Nagelsmann steht vor der Herausforderung, seinen EM-Kader zu finalisieren und gleichzeitig die Mannschaft taktisch weiterzuentwickeln. Dabei wird auch die Offensive nicht vernachlässigt, die Nagelsmann als „das Prunkstück“ bezeichnet. Die Balance zwischen einer starken Defensive und einer effektiven Offensive wird entscheidend sein.

Der neue Sturm: Vorbereitung auf die EM 2024

Die kommenden Länderspiele sind für Nagelsmann eine Gelegenheit, verschiedene Spieler zu testen und sich ein Bild von deren Leistungsfähigkeit zu machen. Im Sturm gibt es einen Wettbewerb um die Plätze, wobei Spieler wie Kevin Behrens, Marvin Ducksch und möglicherweise Maximilian Beier und Phillip Tietz ihre Chancen nutzen wollen. Nagelsmann betont die Wichtigkeit, dass die Offensive bei der Fokussierung auf die Defensive nicht vernachlässigt wird. Sein Ziel ist es, ein Team zu formen, das in beiden Bereichen überzeugt – ganz nach dem Vorbild des American Footballs, wo Angriff und Verteidigung gleichermaßen zum Erfolg beitragen.

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P