England Premier League: Klopp nur Tabellenzweiter

Chancenverschwendung in Anfield: Klopp unzufrieden

In Anfield zeigte sich Jürgen Klopp unzufrieden nach dem 0:0-Unentschieden von Liverpool gegen Manchester United. Obwohl die Reds 69% Ballbesitz und 34 Torschüsse hatten, gelang ihnen kein Tor. Klopp betonte in seiner Aussage, dass ihm das Ergebnis nicht gefalle, obwohl er viele gute Dinge auf dem Spielfeld gesehen habe. Klopp erwähnte, dass er keine ähnlich dominante Vorstellung seines Teams in Erinnerung habe, selbst nicht beim 7:0-Triumph gegen den ewigen Rivalen im März, bei dem Liverpool „nur“ 60% Ballbesitz und 16 Gelegenheiten gehabt hatte.

Jürgen Klopp und Salah sind wieder Tabellenführer (Foto aFP)
Jürgen Klopp und Salah sind wieder Tabellenführer (Foto aFP)
  • Klopp unzufrieden nach 0:0 gegen Man Utd
  • Liverpool dominiert, aber kein Tor
  • Arsenal überholt Liverpool, Spitzenreiter
  • Auseinandersetzungen vor Northwest Derby
  • Man City 2:2 gegen Crystal Palace

Der Teammanager gab zu, dass die Torchancenvertilgung „verrückt“ war und dass seine Offensive die Gelegenheiten nicht klar genug ausgespielt sowie oft zu überhastet abgeschlossen hatte, was schmerzhaft sei. Andererseits betonte er, dass das Spielniveau den Gegner schwer aus seiner eigenen Hälfte herauskommen ließ.

Manchester United verteidigte mit „viel Leidenschaft“, wie Klopp anerkannte. Trotzdem verlor Liverpool durch das fünfte Unentschieden der Saison die Tabellenführung an den FC Arsenal. Die Gunners gewannen ihr Spiel gegen Brighton & Hove Albion mit 2:0, wobei der Nationalspieler Kai Havertz ein Tor erzielte. Arsenal hat nun 39 Punkte auf dem Konto, einen mehr als Liverpool. Das Überraschungsteam von Aston Villa liegt auf dem dritten Platz (38 Punkte), während Manchester City den vierten Platz (34 Punkte) einnimmt.

Havertz und Arsenal erobern die Spitze zurück

Fußball-Nationalspieler Kai Havertz und der FC Arsenal haben sich im englischen Titelkampf zurückgemeldet und die Tabellenspitze zurückerobert. Nach der vorherigen 0:1-Niederlage gegen Aston Villa gewannen die Londoner am Sonntag gegen Brighton and Hove Albion mit 2:0 (0:0), wodurch sie den FC Liverpool wieder überrundeten. Die Reds von Teammanager Jürgen Klopp kamen gegen den Erzrivalen Manchester United nicht über ein 0:0 hinaus und mussten den ersten Platz nach einer Woche erneut abgeben. Aston Villa zog hingegen dank eines dramatischen 2:1 (0:1) gegen den FC Brentford, bei dem zwei Spieler mit roten Karten vom Platz flogen, mit Liverpool in der Tabelle gleich.

Vor dem Northwest Derby kam es bereits zu Auseinandersetzungen: der Mannschaftsbus von Manchester United wurde mit Gegenständen beworfen und eine Scheibe ging dabei zu Bruch. Während des Spiels dominierten die Reds mit 34:6 Torschüssen, 12:0 Ecken und 69 Prozent Ballbesitz, jedoch gelang kein Treffer. Mit 57.000 Zuschauern war das Spiel das bestbesuchte an der Anfield Road seit 50 Jahren.

Manchester United, das nach der 0:1-Niederlage gegen Bayern München aus der Champions League ausgeschieden war, konzentrierte sich größtenteils auf die Verteidigung und steuerte offensiv wenig zum Spiel bei. Erst gegen Ende entwickelte sich eine offener gestaltete Partie. In der Nachspielzeit erhielt Diogo Dalot von Manchester wegen Meckerns Gelb-Rot (90.+4).

Die Tore für Arsenal erzielten Gabriel Jesus, der per Kopf nach einem Eckball von Bukayo Saka in der 53. Minute traf, und Kai Havertz, der gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Pascal Groß in der 87. Minute die Entscheidung herbeiführte. In einer intensiven Partie konnten Alex Moreno (77.) und Ollie Watkins (85.) das Spiel für Aston Villa drehen.

Am Samstag brach Tom Lockyer, Kapitän des Aufsteigers Luton Town, mit einem Herzstillstand auf dem Platz zusammen. Das Spiel gegen den AFC Bournemouth wurde daraufhin abgebrochen. Später kam die Entwarnung: Lockyer war ansprechbar und befand sich in stabilem Zustand. Die Familie begleitete ihn in das Krankenhaus.

Währenddessen kam Triple-Gewinner Manchester City trotz des verletzungsbedingten Fehlens von Torgarant Erling Haaland gegen Crystal Palace nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus.

Premiere League Ergebnisse des 17.Spieltags

Match
Nottingham Forest - Tottenham Hotspur 0:2 (0:1)
AFC Bournemouth - Luton Town abgebrochen
FC Chelsea - Sheffield United 2:0 (0:0)
Manchester City - Crystal Palace 2:2 (1:0)
Newcastle United - FC Fulham 3:0 (0:0)
FC Burnley - FC Everton 0:2 (0:2)
FC Arsenal - Brighton & Hove Albion 2:0 (0:0)
FC Brentford - Aston Villa 1:2 (1:0)
West Ham United - Wolverhampton Wanderers 3:0 (2:0)
FC Liverpool - Manchester United 0:0

Premiere League Tabelle

#ClubSpieleWUNToreDiffPkt
1FC Arsenal17123235:152039
2FC Liverpool17115136:152138
3Aston Villa17122337:211638
4Manchester City17104340:202034
5Tottenham Hotspur17103435:231233
6Newcastle United1792636:211529
7Manchester United1791718:21-328
8West Ham United1783629:30-127
9Brighton & Hove Albion1775533:30326
10FC Chelsea1764728:26222

FAQ’s

  1. Warum ist Jürgen Klopp nach dem Spiel gegen Manchester United unzufrieden? Klopp äußerte seine Unzufriedenheit aufgrund des 0:0-Unentschiedens, trotz Liverpools dominanter Spielweise, mit 69% Ballbesitz und 34 Torschüssen, bei denen kein Tor erzielt wurde.
  2. Wie hat sich die Tabellensituation in der Premier League geändert? Arsenal hat durch ihren 2:0-Sieg gegen Brighton die Tabellenführung übernommen, während Liverpool nach dem Unentschieden gegen Manchester United auf den zweiten Platz rutschte.
  3. Welche besonderen Ereignisse gab es rund um das Northwest Derby? Vor dem Northwest Derby kam es zu Auseinandersetzungen, bei denen der Mannschaftsbus von Manchester United attackiert wurde. Das Spiel selbst endete torlos, trotz Liverpools deutlicher Überlegenheit in Torschüssen und Ballbesitz.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P