Bundesliga heute: 14.Spieltag Vorschau – Top-Duelle im Fokus

Der 14. Spieltag der Bundesliga steht an, und Fußballfans in Deutschland dürfen sich auf spannende Begegnungen mit potenziell weitreichenden Auswirkungen auf die Tabelle freuen. Besonders im Blickpunkt stehen die Partien Eintracht Frankfurt gegen Bayern München und Borussia Dortmund gegen RB Leipzig. Diese Spiele könnten nicht nur wegen ihrer hohen Qualität, sondern auch wegen der Tabellenkonstellation entscheidend sein.

Leipzig gegen Dortmund am Samstag Abend im Topspiel (Foto AFP)
Leipzig gegen Dortmund am Samstag Abend im Topspiel (Foto AFP)

Der 14.Spieltag der Bundesliga im Überblick

  • Freitagspiel: Hoffenheim gegen Bochum 3:1
  • Topspiel am Samstag Abend: Dortmund – RB Leipzig
  • Topspiel am Sonntag: Vfb Stuttgart – Bayer Leverkusen
  • Kellerduell Köln – Mainz
  • Aktuelle Bundesliga-Tabelle

Spielplan des 14. Bundesliga-Spieltag

TeamSpGUVTorePkt
VfL Bochum1637618:3316

Wer spielt am 14.Spieltag der Bundesliga gegeneinander?

Am Freitagabend eröffnen TSG Hoffenheim und VfL Bochum den Spieltag. Beide Teams suchen nach Konstanz in ihren Leistungen, um sich in der Tabelle besser zu positionieren. Ein Sieg könnte für Hoffenheim einen Sprung in die obere Tabellenhälfte bzw. den europäischen Plätzen bedeuten, während Bochum wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sammeln könnte.

Samstagmittag sieht Tabellenschlußlicht Union Berlin in einem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach eine Gelegenheit, ihren Abwärtstrend zu beenden. Ein Sieg könnte Union endlich von der roten Laterne zu befreien, während Gladbach bestrebt ist, nach oben Anschluß zu halten

Das Highlight des Samstags ist zweifellos das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München. Frankfurt, zuletzt im DFB Pokal vom 1.FC Saarbrücken bezwungen, könnte versuchen dem ausgeruhten Rekordmeister aus München ernsthafte Probleme bereiten. Die Bayern nun mit einem Spiel weniger, wird versuchen Leverkusen auf den Spuren zu bleiben. Musiala könnte wieder in der Startaufstellung stehen nach einigen Wochen der Verletzung.

Aufstellungen:

SGE: Trapp – Tuta, Koch, Pacho – Buta, Hasebe, Larsson, Max – Chaibi, Knauff – Marmoush

FCBNeuer – Laimer, Upamecano, Kim, Davies – Kimmich, Goretzka – Coman, Musiala, Sané – Kane

Parallel dazu trifft der VfL Wolfsburg auf den SC Freiburg. Freiburg hat bisher eine gute Saison hingelegt und könnte mit einem weiteren Sieg ihren Platz nach oben festigen.

Werder Bremen empfängt den FC Augsburg in einem Spiel, das für beide Teams von großer Bedeutung ist. Während Bremen mit einem Sieg nach oben orientieren will, will der FC Augsburg seine gute Form nach zuletzt 6 ungeschlagenen Spielen unter neuem Trainer Jess Thorup bestätigen.

Der 1. FC Heidenheim und Darmstadt 98 treffen in einem Spiel aufeinander, das für beide Teams wichtig ist, um sich von den Abstiegsrängen zu befreien.

Das Topspiel am Samstagabend ist das Aufeinandertreffen zwischen Tabellennachbarn Borussia Dortmund und RB Leipzig. Beide Teams sind in der oberen Tabellenhälfte angesiedelt und ein Sieg könnte für Dortmund bedeuten, den Druck auf die Spitzenreiter zu erhöhen, während Leipzig versuchen wird, sich in den Top 4 zu behaupten. Timo Werner läuft derzeit seiner Form hinterher und könnte zum Winter gehen, er soll aber weiterhin seine Einsatzzeiten erhalten.

Aufstellungen:

BVB: Kobel – Meunier, Hummels, N. Schlotterbeck, Bensebaini – Can, Özcan – Malen, Reus, Bynoe-Gittens – Füllkrug

RBL: Blaswich – Henrichs, Simakan, Klostermann, Raum – Haidara, Schlager – Baumgartner, Xavi – Openda, Poulsen

Am Sonntag trifft in einem weiteren Topspiel die zuletzt stark spielenden VfB Stuttgart auf Tabellenführer Bayer Leverkusen. Fünf Punkte trennen beide Teams in der Tabelle.

Aufstellungen:

VFB: Nübel – Vagnoman, Anton, Zagadou, Mittelstädt – Karazor, Millot – Silas, Führich – Guirassy, Undav

B04: Hrádecký – Kossounou, Tah, Tapsoba – Frimpong, Palacios, Xhaka, Grimaldo – Hofmann, Wirtz – Boniface

Den Abschluss des Spieltages bildet das Kellerduell zwischen dem 1. FC Köln und dem FSV Mainz 05.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P