Rekordnationalspieler Matthäus: Nagelsmann mit falschen Entscheidungen!

Nach der 0:2 Schlappe gegen Österreich gestern, schlagen viele ehemalige Nationalspieler wie Per Mertesacker gestern im ZDF sowie andere Fußballexperten in den Medien Alarm. So auch der Rekordnationalspieler (150 Länderspiele) Lothar Matthäus, der für RTL und Sky moderiert. In seiner jüngsten Sky-Kolumne äußert er sich  kritisch über die jüngsten Länderspielergebnisse und Julian Nagelsmanns Entscheidungen. Mit deutlichen Worten fordert der Rekordnationalspieler eine Kurskorrektur im Hinblick auf die Europameisterschaft. Nagelsmann müsse sich „hinterfragen“.

RTL Live Experte Lothar Matthäus
RTL Live Experte Lothar Matthäus
  • Matthäus‘ Kritik an Nagelsmann
  • Fehlschläge gegen Türkei und Österreich
  • Vorbild Rudi Völler
  • Forderung nach festem Kern-Kader
  • Problematik um Positionen und Spielerrollen

Nagelsmanns Strategie im Fokus

Lothar Matthäus, eine Legende des deutschen Fußballs, äußert in seiner Kolumne bei Sky ernsthafte Bedenken über die jüngsten Leistungen der deutschen Nationalmannschaft. Insbesondere die Niederlagen gegen die Türkei (2:3) und Österreich (0:2) stehen im Mittelpunkt seiner Kritik. Matthäus merkt an, dass Bundestrainer Julian Nagelsmann in diesen Spielen gravierende Fehler gemacht habe, die einer gründlichen Überprüfung bedürfen.

Rudi Völler als Vorbild – Die Notwendigkeit klarer Strukturen

Matthäus hebt die Bedeutung klarer Strukturen und Entscheidungen hervor, indem er Rudi Völler als Vorbild für Nagelsmann nennt. Völler, der als DFB-Sportdirektor fungierte, habe nach der Trennung von Hansi Flick gegen Frankreich (2:1) erfolgreich eine an die Mannschaft angepasste Spielweise umgesetzt. Matthäus kritisiert, dass unter Nagelsmanns Führung Unklarheit über die Rollen der Spieler herrsche, was sich negativ auf die Teamleistung auswirke.

Die deutsche Fußballnationalmannschaft posiert für ein Mannschaftsfoto vor dem Fußball-Länderspiel zwischen Österreich und Deutschland in Wien, Österreich, am 21. November 2023. (Foto: Joe Klamar / AFP)
Die deutsche Fußballnationalmannschaft posiert für ein Mannschaftsfoto vor dem Fußball-Länderspiel zwischen Österreich und Deutschland in Wien, Österreich, am 21. November 2023. (Foto: Joe Klamar / AFP)

Strategische Fehlentscheidungen und ihre Auswirkungen

Die von Nagelsmann getroffenen taktischen Entscheidungen, wie die Verwendung einer Dreierkette und die Positionierung von Offensivspielern wie Kai Havertz, Leroy Sane oder Julian Brandt in defensiveren Rollen, werden von Matthäus als problematisch angesehen. Er betont, dass diese Spieler in ihren Vereinen nicht in diesen Positionen spielen und ihre Umpositionierung für Verunsicherung im Team sorgt. Besonders kritisch sieht Matthäus den Versuch, aus Havertz einen Spieler wie Alphonso Davies vom FC Bayern zu machen.

Die wichtigsten Fragen zur aktuellen Lage der Nationalmannschaft

Was sind Matthäus‘ Hauptkritikpunkte an Nagelsmanns aktueller Strategie?
Matthäus kritisiert vor allem die unklaren Rollen der Spieler und die taktischen Entscheidungen Nagelsmanns, die zu den jüngsten Niederlagen gegen die Türkei und Österreich geführt haben. Er bemängelt die fehlende Festlegung auf einen Kern-Kader und ein klares Spielsystem.

Inwiefern sieht Matthäus Rudi Völler als Vorbild für Nagelsmann?
Matthäus betrachtet Rudi Völler als Vorbild für Nagelsmann, da Völler in seiner Zeit als DFB-Sportdirektor erfolgreich ein an die Mannschaft angepasstes System umsetzte, was Matthäus bei Nagelsmann vermisst. Er fordert eine ähnliche Klarheit und Entscheidungsstärke.

Welche Auswirkungen hat Nagelsmanns Taktik auf die Spieler?
Nagelsmanns taktische Entscheidungen, wie das Umpositionieren von Offensivspielern in defensivere Rollen, führen laut Matthäus zu Verunsicherung im Team. Spieler wie Havertz, Sane und Brandt werden in Rollen eingesetzt, die sie in ihren Vereinen nicht spielen, was die Teamdynamik und Leistung negativ beeinflusst.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P