Deutsche U-21-Fußballnationalmannschaft heute – 2:3 Bulgarien – Deutschland LIVE im TV, Stream & Ticker

Kann die U21 ihre beeindruckende Form in der EM-Qualifikation beibehalten?

Die Hoffnungen sind hoch, wenn die deutsche U21-Fußballmannschaft am Freitag Abend um 18:15 Uhr Bulgarien gegenübertritt. Trainer Antonio di Silvo setzt in seiner Mannschaftsaufstellung auf bewährte Kräfte aus der Bundesliga.

Mit einem beeindruckenden 3:0-Sieg zum Auftakt der Qualifikationsrunde hat die deutsche U21 bereits ein Ausrufezeichen gesetzt. Nun ist das Ziel klar: ein weiterer Sieg gegen Bulgarien am Freitagabend.

Update 20:20 Uhr – Am Ende steht es 2:3! Hier die Tabelle (Quelle:kicker.de)

U21 Tabelle der EM Qualifikation
U21 Tabelle der EM Qualifikation

Update 20 Uhr – Moukoko mit einem Dreierpack: 3:1 für Deutschland nach 69.Minuten!

Update 19 Uhr – Zur Halbzeit steht es 1:1 unentschieden. Moukoko gleicht in der 40.Minute aus, nachdem Shopov in der 25.Minute traf.

WM Kader: Fährt BVB Youngster Youssoufa Moukoko zur WM 2022? (Copyright depositphotos.com)
WM Kader: Fährt BVB Youngster Youssoufa Moukoko zur WM 2022? (Copyright depositphotos.com)

Fans können die spannende Begegnung ab 18:15 Uhr live verfolgen:

  • Im Fernsehen auf ProSieben Maxx
  • Im Stream bei ran.de
  • Und für diejenigen, die unterwegs sind, gibt es den Liveticker auf SPORT1.de sowie in der SPORT1-App.

Doch aufgrund der aktuellen politischen Spannungen in Israel wird die DFB-Jugendauswahl in dieser internationalen Spielpause nur ein Spiel bestreiten. Dies hat U21-Coach Antonio di Salvo jedoch nicht davon abgehalten, sich auf Talent aus der Bundesliga zu konzentrieren. Aufgrund von Verletzungen der Spieler Márton Dárdai und Jamil Siebert wurden Rocco Reitz von Borussia Mönchengladbach und Clemens Riedel von Darmstadt 98 ins Team berufen.

Defensivstrategie der U21 im Fokus

Bisher hat sich die Betonung der Defensive in der neuen Generation der U21 durchaus gelohnt. In den zwei bisherigen Spielen ließ die DFB-Jugend gegen die Ukraine (2:0) sowie gegen den Kosovo in der EM-Qualifikation (3:0) keinen Treffer zu. Doch das bevorstehende Spiel am Freitag in Sofia gegen Bulgarien verspricht, eine knifflige Aufgabe zu werden. Trainer Antonio Di Salvo gibt zu bedenken: „Mit einem Start von vier Punkten und einem Sieg über Israel zeigen die Bulgaren Ambitionen. Wir wissen, dass sie vor heimischem Publikum besonders motiviert sein werden, um ihre Qualifikationschancen zu wahren.“

Blick auf Bulgarien

In ihrer Qualifikationsrunde hat die bulgarische Mannschaft bereits zwei Spiele hinter sich. Nach einem Unentschieden (1:1) in Estland konnten sie die stark bewerteten Israelis mit einem 1:0-Sieg überraschen. Di Salvo mutmaßt: „Nachdem sie gegen Israel in Führung gegangen sind und das Spiel ohne Gegentor beendeten, rechne ich damit, dass wir den Großteil des Spiels den Ball halten werden. Uns wird es darauf ankommen, im Angriffsdrittel kreative Lösungen zu finden.“ Doch er warnt auch: Seine Mannschaft muss wachsam gegen Konterangriffe bleiben, um nicht unvorbereitet überrascht zu werden.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P