Nico Schlotterbeck DFB Trikot 2022

Nico Schlotterbeck in der Nationalmannschaft

Der deutsche Verteidiger Nico Schlotterbeck während des Fußball-Freundschaftsspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in der Johan Cruyff ArenA in Amsterdam am 29. März 2022. (Foto von Ina FASSBENDER / AFP)
Der deutsche Verteidiger Nico Schlotterbeck während des Fußball-Freundschaftsspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in der Johan Cruyff ArenA in Amsterdam am 29. März 2022. (Foto von Ina FASSBENDER / AFP)

Nico Schlotterbeck machte sein erstes Länderspiel in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 26. März 2022. Insgesamt hat der Innenverteidiger Schlotterbeck zwei Länderspiele absolviert. Der zweite Einsatz war am 29. März 2022. In den beiden Freundschaftsspielen gegen Israel und Niederlande stand Schlotterbeck über die volle Spielzeit von 90 Minuten auf dem Rasen. Schlotterbeck bekam in beiden Spielen die Kicker-Note 3,5. Gegen Israel blieb Deutschland ohne Gegentor. Gegen die Niederlange gab es einen Gegentreffer, wo Schlotterbeck die Vorlage von Dumfries passieren ließ.

Schlotterbeck kam zu seinen ersten Länderspiele, weil Spieler wie Süle, Hummels und Rüdiger verletzt waren oder geschont wurden. Außerdem empfahl sich Schlotterbeck mit sehr guten Leistungen im Verein für die Nationalmannschaft. Nach seinem Durchbruch in 2021/22 könnte Schlotterbeck zum wichtigen Spieler in der Nationalmannschaft werden.

Nico Schlotterbeck DFB Trikot & Rückennummer 2022

Nico Schlotterbeck spielt in 2022 mit der Rückennummer 23 für die Nationalmannschaft. Diese Nummer 23 trug er bei den Spielen gegen Israel und Niederlande im März 2022.

Außerdem war Schlotterbeck bereits im September und Oktober 2021 für die Nationalmannschaft nominiert. Allerdings blieb Schlotterbeck ohne Einsatz. Die Rückennummer als Bankspieler waren die Nummern 3 und 5.

Karriere & Biographie Nico Schlotterbeck

Nico Schlotterbeck wurde am 1. Dezember 1999 in Waiblingen geboren. In den ersten Jahren seiner Fußballerkarriere wechselte Schlotterbeck mehrmals den Verein. Zunächst begann er seine Karriere beim SG Weinstadt, wo er bis 2007 spielte. In 2014 folgte der Wechsel zu den Stuttgarter Kickers, wo Schlotterbeck die meiste Zeit seiner Jugend ausgebildet wurde. Als C-Jugendlicher wechselte Schlotterbeck zum VfR Aalen, da er sich bei den Kickers nicht durchgesetzt hatte.

Nach dem Wechsel zu Aalen in 2014 lief es wieder besser für Schlotterbeck und er machte den nächsten größeren Club auf sich aufmerksam. In 2015 kam Schlotterbeck zunächst zur U17 des Karlsruher SC. In kurzer Zeit stieg er in die A-Junioren-Bundesliga auf und wurde Stammspieler. Nach der Saison 2016/17 folgte der Wechsel zum SC Freiburg, wo er in der U19 spielte.

Schlotterbeck gab sein Bundesligadebüt am 9. März 2019 gegen Hertha BSC. Weiterhin kam er in der Saison 2018/19 in drei weiteren Spielen zu Einsätzen. Allerdings konnte sich Schlotterbeck nicht sofort durchsetzen. In der kommenden Spielzeit war Schlotterbeck in 13 Bundesligaspielen aktiv. Daher wurde er für die Saison 2020/21 zu Union Berlin ausgeliehen, wo er 16 Spiele in der Bundesliga machte.

Den Durchbruch im Profibereich schaffte Schlotterbeck in der Saison 2021/22, wo er Stammspieler beim SC Freiburg wurde. Er machte 32 Bundesligaspiele und erzielte 4 Tore. Außerdem kam er in dieser Saison zum ersten Einsatz in der A-Nationalmannschaft. Zuvor war Schlotterbeck bereits für diverse U-Nationalmannschaften aktiv. Die meisten Spiele machte er in der U21 mit der er die Europameisterschaft 2021 feiern konnte.

Der deutsche Verteidiger Nicco Schlotterbeck (C) im Kampf gegen Denzel Dumfries (L) und dem deutschen Mittelfeldspieler David Raum während des Freundschaftsspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in der Johan Cruyff ArenA in Amsterdam am 29. März 2022. (Foto: INA FASSBENDER / AFP)
Der deutsche Verteidiger Nicco Schlotterbeck (C) im Kampf gegen Denzel Dumfries (L) und dem deutschen Mittelfeldspieler David Raum während des Freundschaftsspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in der Johan Cruyff ArenA in Amsterdam am 29. März 2022. (Foto: INA FASSBENDER / AFP)

Schlotterbecks Vereine: Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Berlin, Dortmund

Schlotterbecks erster Verein war der SG Weinstadt. Zur Saison 2007 kam Schlotterbeck zu den Stuttgarter Kickers, wo er 7 Jahre spielte. Danach gab es einen Rückschritt in der Karriere mit dem Wechsel zu VfR Aalen. Im Sommer 2015 wechselte Schlotterbeck zum Karlsruher SC – in dieser Zeit erfolgten die ersten Einsätze in der deutschen U-Nationalmannschaft. Ab 2017 spielte Schlotterbeck für den SC Freiburg. Nach einer Leihe zu Union Berlin in der Saison 2020/21 wurde Schlotterbeck zum Stammspieler beim SC Freiburg. Im Sommer 2022 wird Schlotterbeck zu Borussia Dortmund wechseln, wo er zu den Hoffnungsträgern in der Innenverteidigung zählt.

 

Nico Schlotterbeck in der A-Nationalmannschaft

Nico Schlotterbeck hat zwei Länderspiele in der A-Nationalmannschaft absolviert. Die beiden Länderspiele waren am 26. und 29. März in den Freundschaftsspielen gegen Israel und die Niederlande. Schlotterbeck stand in beiden Spielen für 90 Minuten auf dem Platz und zeigte eine solide Leistung. Schlotterbeck kann die routinierten Innenverteidiger wie Rüdiger, Süle und Hummels unter Druck setzen.

DatumTeam 1Erg.Team 2Art
29.03.22Niederlande1:1 DeutschlandFreundschaft
26.03.22Deutschland2:0 IsraelFreundschaft

Nico Schlotterbeck in U-Nationalmannschaften

Nico Schlotterbeck spielte einmal für die U18-Nationalmannschaft, zweimal für die U19-Nationalmannschaft und dreimal für die U20-Nationalmannschaft. Diese Einsätze waren zwischen April 2017 und November 2018.

Die 3 Spiele in der U20 fanden im Rahmen der U20 Elite League statt. Schlotterbeck stand gegen Schweiz U20, Italien U20 und England U20 jeweils für 90 Minuten auf dem Platz.

Die meisten Spiele im Juniorenbereich machte Schlotterbeck in der U21 unter Stefan Kuntz. Schlotterbeck wurde bereits am 5. September 2019 erstmals nominiert. Es folgten weitere Einsätze in 2019 in der U21 EM-Qualifikation und in Freundschaftsspielen. Weiterhin spielte Schlotterbeck im September 2020 für die U21, bevor ein Muskelfaserriss weitere Einsätze verhinderte.

Die erfolgreichste Zeit in der U21 gab es im März und Juni 2021 bei der U21-Europameisterschaft 2021. Schlotterbeck war Stammspieler in der Innenverteidigung und einer der wichtigsten Spieler beim Titelgewinn der deutschen U21-Nationalmannschaft.

Abonniere unseren

Fußball-Newsletter "Fußball heute"

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Trage dich in unseren Newsletter ein und erhalte eine exklusive Leseprobe des Buches

"KATAR - Der Wüstenstaat und die Fußball-Weltmeisterschaft"

von ARD-Sportschau Korrespondent Olaf Jansen

Du erhälst maximal 2mal pro Woche unseren Newsletter!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.