Fußball EM 2024 – Stand der EM Qualifikation am 7.Spieltag

Schottland könnte die erste Mannschaft sein, die sich heute bei den nächsten europäischen Qualifikationsspielen für die UEFA EURO 2024 qualifiziert. Nur knapp neun Monate dauert es noch bis zur Fußball-Europameisterschaft 2024. In der EM-Qualifikation geht es nun in den Spieltag Nr. 7. In 10 Gruppen können sich 20 Teams direkt für die EM-Endrunde qualifizieren. Top-Teams wie England, Belgien, Portugal und Frankreich sind auf Kurs und haben bisher alle Spiele gewonnen, aber auch Schottland in Gruppe A ist mit 15 Punkten ganz vorne. Weiterhin könnte es für einige Teams ein bisschen knapper werden, denn deren EM-Qualifikation ist in Gefahr, wie z.B. Norwegen. Außerdem sind wieder ein paar Überraschungen möglich und einige Teams könnten unerwartet die Qualifikation verpassen. Wie ist der aktuelle Stand der Quali nach dem 6. Spieltag? Wie geht es in der EM-Qualifikation weiter? Wer kann sich am 7.Spieltag schon qualifizieren? Hier der EM 2024 Spielplan. Die EM Gruppenauslosung findet übrigens im Dezember 2023 in Hamburg statt.

Frankreich, Belgien und Portugal qualifiziert

13.10.2023, 22:50 Uhr – Frankreich, Belgien und Portugal haben sich als erste Nationalmannschaften am 7.Spieltag für die EM Endrunde 2024 in Deutschland qualifiziert! Hier alle EM 2024 Teilnehmer.

Alle 10 EM 2024 Quali Gruppen
Alle 10 EM 2024 Quali Gruppen

Wer kann sich in der EM 2024 direkt qualifizieren?

Fünf Mannschaften könnten sich vorzeitig am 7.Spieltag direkt qualifizieren!

  • In der EM Quali Gruppe A kann sich Schottland als Tabellenführer heute direkt qualifizieren.
  • In der EM Quali Gruppe B kann sich Frankreich am 7.Spieltag direkt qualifizieren, wenn man gegen die Niederlande gewinnt.
  • In der EM Quali Gruppe F könnten sich Österreich und Belgien vorzeitig qualifizieren.
  • In der EM Quali Gruppe J könnte sich Portugal direkt qualifizieren.

EM 2024 Qualifikation – Wie ist der Stand der Dinge vor dem 7. Spieltag?

Die EM 2024 Qualifikation befindet sich nach 6 von 10 Spieltagen bereits in der Rückrunde, un stehen die Spieltage 7 und 8 an. Keines der Teams ist bereits sicher für die Europameisterschaft qualifiziert, aber einige Teams haben eine gute Ausgangslage, um an der EM in Deutschland teilzunehmen. Wir schauen auf alle EM-Quali Gruppen

Gruppe A: Schottland dominiert die Gruppe vor Spanien
In EM 2024 Quali-Gruppe A führt Schottland mit 15 Punkten aus 5 Spielen souverän vor Spanien, die mit 2 Spielen weniger noch 6 Punkte Rückstand auf Schottland haben. Das liegt unter anderem an Schottlands Sieg gegen Spanien. Bereits jetzt am 7. Spieltag kann Spanien die Pleite gegen Schottland aus dem Hinspiel wieder gutmachen. Weiterhin spielt Norwegen in Gruppe A, die allerdings nur noch geringe Aussichten auf die EM haben. Georgien und Zypern sind so gut wie sicher raus. Schottland kann sich am 7.Spieltag direkt qualifizieren.

Gruppe B: Zweikampf hinter Frankreich
In EM 2024 Quali-Gruppe B kann die französische Nationalmannschaft noch die perfekte Qualifikation spielen, denn nach 5 Spielen hat Frankreich 5 Siege und 0 Gegentore bei 11 geschossenen Toren. Der erste Platz ist Frankreich kaum noch zu nehmen, allerdings müssen Les Bleus die anstehenden Spiele gewinnen. Im Top-Spiel Niederlande gegen Frankreich am 7. Spieltag könnte die Vorentscheidung um den Gruppensieg fallen. Währenddessen hat Griechenland noch eine kleine Chance auf Platz 2.

Gruppe C: England führt, Ukraine auf Platz
In EM-Quali-Gruppe C hatte England am 5. Spieltag zum ersten Mal Punkte liegen lassen, als sie gegen Ukraine nur 1:1 spielten. Allerdings führen die Three Lions noch souverän mit 6 Punkten Vorsprung vor den Verfolgern, die allerdings weniger Spiele haben als England. So könnte zum Beispiel Italien mit 2 Spielen weniger noch einen großen Sprung in der Tabelle machen. Bei 4 ausstehenden Spieltagen können neben England die Ukraine, Italien und Nordmazedonien noch die EM-Qualifikation schaffen. Hier in der Gruppe ist also noch vieles offen.

Gruppe D: Kroatien gegen die Türkei am 7.Spieltag – die Vorentscheidung?
Die Türkei ist zwar noch 2. auf der Tabelle in Gruppe D, allerdings liefen die letzten Länderspiele nicht so gut, unter anderem mit dem 1:1 gegen Armenien am 5. Spieltag. Daher stand der deutsche Coach der Türken, Stefan Kuntz, auch in der Kritik und wurde entlassen. Der Italiener Vincenzo Montella hat den Posten nun übernommen. Die Türkei ist punktgleich mit Kroatien und dicht gefolgt von Armenien und Wales. Am 7.Spieltag kommt es nun zur Vorentscheidung wenn die Kroaten auf die Türken treffen.

Gruppe E: Schwache Polen und Albaniens Überraschung
In EM 2024 Qualifikationsgruppe E führt vor dem 7 . Spieltag völlig überraschend Albanien die Tabelle an. Albanien hat 10 Punkte und damit 2 mehr als Tschechien, die allerdings ihrerseits ein Spiel weniger haben. Polen liegt nur auf dem 4. Platz und muss auch noch auf Robert Lewandowski am 7. und 8.Spieltag verzichten. Polen muss sich deutlich steigern, um noch auf den EM-Zug aufzuspringen, doch das wird eng.

Gruppe F: Belgien und Österreich so gut wie durch, Schweden in Zugzwang
Die EM-2024-Quali-Gruppe F wird von Belgien und Österreich angeführt, die gemeinsam mit 13 Punkten an der Tabellenspitze sind und un am 7.Spieltag direkt aufeinander treffen. Dahinter liegt Schweden bereits mit vier Punkten Rückstand auf dem 3. Platz, hat aber dennoch Chancen auf die direkte EM-Quali. Vor allem die 3:1-Niederlage Schwedens gegen Österreich war deutlich. Schweden hat noch ein direktes Duell gegen Belgien am 8. Spieltag, wo das „Sechs-Punkte-Spiel“ auf jeden Fall gewonnen werden muss, um noch im Rennen zu bleiben.

Gruppe G: Ungarn, Serbien und Montenegro auf EM-Kurs
In der Gruppe G der EM-Qualifikation gibt es ein engeres Rennen zwischen Ungarn, Serbien und Montenegro. Allerdings hat Ungarn die beste Ausgangsposition, denn sie haben erst 4 Spiele absolviert, während alle anderen bereits 5 Spiele gemacht haben. Ungarn kann am 7. Spieltag gegen Serbien einen großen Schritt Richtung EM machen. Außerdem muss Montenegro 2 Punkte Rückstand auf Serbien aufholen. Das Duell Serbien gegen Montenegro findet am 8. Spieltag statt.

Gruppe H: Spannende Gruppe, vier Teams kämpfen um die zwei Plätze!
Die EM Quali-Gruppe H ist die spannendste aller Gruppen, denn hier liegen Slowenien, Dänemark, Finnland und Kasachstan fast gleichauf. Vor dem 7.Spieltag führt Slowenien vor Dänemark mit je 13 Punkten, dahinter folgen Finnland und Kasachstan mit je 12 Punkten. Von der Qualität her müssten sich Dänemark und Slowenien eigentlich durchsetzen, allerdings ist in der Gruppe noch viel möglich und Finnland und Kasachstan könnten den Sprung zur EM ebenfalls schaffen.

Gruppe I: Schweiz auf 1, dahinter Rumänien oder Israel
Die UEFA verschiebt angesichts der aktuellen Sicherheitslage alle in den nächsten Wochen in Israel angesetzten Spiele. Somit gibt es nur zwei Spiele am 7. und 8.Spieltag. Die Schweizer Nationalmannschaft führt die Gruppe I vor dem 7.Spieltag mit 14 Punkten an und sieht wie ein sicherer EM-Teilnehmer aus. Allerdings muss die Schweiz noch gegen die Verfolger Israel und Rumänien ran und könnte den ersten Platz verlieren. Verlieren Weißrussland, der Kosovo und Andorra ihre nächsten Spiele, haben diese auf keinen Fall eine Chance auf eine EM-Teilnahme.

Gruppe J: Portugal auf dem Durchmarsch
In EM-2024-Quali-Gruppe J feierte Portugal am 6. Spieltag einen deutlichen 9:0-Sieg gegen Luxemburg und verwies damit einen Verfolger in die Schranken. Am 7.Spieltag rechnet man mit der direkten Qualifizierung für die EM 2024. Dadurch führt Portugal mit 18 Punkten aus 6 Spielen bereits mit einem großen Vorsprung und ist so gut wie durch. Dahinter entscheidet es sich zwischen Slowakei und Luxemburg, wobei die Slowakei die besseren Chancen hat. Außerdem sind Bosnien-Herzegowina und Island so gut wie raus und haben keinerlei Chancen mehr auf eine direkte Qualifikation.

EM 2024 Qualifikation – Wie geht es weiter?

Die EM 2024 Qualifikation wird in 2 anstehenden Länderspielphasen entschieden. Der 7. und 8. Spieltag wird nun zwischen dem 12. und 17. Oktober 2023 stattfinden. Außerdem gibt es den 9. und 10. Spieltag zwischen dem 16. und 21. November 2023.

Einige Top-Spiele an den entscheidenden Spieltagen sind Spanien gegen Schottland und Kroatien gegen Türkei am Donnerstag, den 12.10., Niederlande gegen Frankreich und Österreich gegen Belgien am Freitag, den 13.10., Ungarn gegen Serbien am Samstag, den 14.10., England gegen Italien am Dienstag, den 17.10., sowie Polen gegen Tschechien am Freitag, den 17.11. 2023.

Mindestens ein Play-off-Platz von drei Plätzen im März 2024 ist gesichert für die Nationen Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Georgien, Griechenland, Israel, Italien, Kasachstan, Niederlande, Schottland, Serbien, Spanien und die Türkei, sollten sich diese nicht direkt qualifizieren.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P