20 Uhr
1:0


Confed Cup Finale am 02.07.2017
Deutschland gegen Chile am 02.07.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Chile

Aufstellung
20 Uhr
4:1

Das letzte Länderspiel am 29.06.2017
Deutschland gegen Mexiko am 29.06.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Mexiko
Alle Länderspiele 2017 | Confed Cup 2017 | www.Confed-Cup.de | Confed Cup Spielplan | ARD Live heute Deutschland gegen Mexiko | ZDF live heute Deutschland gegen Chile

WM 2018 Qualifikation Gruppe C mit Deutschland


Deutschland in der WM-Gruppe C

Deutschland spielte das erste Mal in der WM 2018 Qualifikation gegen Norwegen am 04.09.2016. In der Gruppe C muß die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ebenso gegen Tschechien, Nordirland, San Marino und Aserbaidschan spielen. Nur der Erste der Gruppe kommt direkt zur WM 2018, der Zweite darf sich in den Playoffs messen.

Länderspiel Aserbaidschan – Deutschland am 26. März 2017 WM – Quali 2018

Joachim Löw bei der Pressekonferenz vor dem 1.Länderspiel gegen Norwegen am 3.September 2016. / AFP PHOTO / John MACDOUGALL

Joachim Löw bei der Pressekonferenz vor dem 1.Länderspiel gegen Norwegen am 3.September 2016. / AFP PHOTO / John MACDOUGALL



Tabelle der Gruppe C

Stand: 12.06.2017, nach dem 6.Spieltag

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.Deutschland6600+2618
2.Nordirland 6411+913
3.Tschechien6231+49
4.Aserbaidschan6213-67
5.Norwegen 6114-44
6. San Marino6006-290

WM 2018 | WM Quali Spielplan
WM Quali Gruppe A | WM Quali Gruppe BWM Quali Gruppe C | WM Quali Gruppe D
WM Quali Gruppe E | WM Quali Gruppe FWM Quali Gruppe G | WM Quali Gruppe H
WM Quali Gruppe I | WM Quali Südamerika

Wm 2018 Qualifikation: Ergebnisse vom 1.Spieltag

Erfolgreicher Start in die WM-2018-Qualifikation: In Oslo gelang der deutschen Nationalmannschaft zum Auftakt ein 3:0 (2:0) gegen Norwegen. Der Sieg war jederzeit ungefährdet, für Deutschland erzielten Müller (zwei Mal) und Kimmich die Tore. Somit steht Deutschland nach dem 1.Spieltag auch schon auf dem 1.Tabellenplatz.

In den beiden anderen Spielen des 1.Spieltages fiel nur ein Tor: Aserbaidschan gewinnt mit 1:0 gegen San Marino, was zeigt, dass die Fast-Asiaten auch kein großes Fußball spielten. Das 0:0 zwischen Nordirland und Tschechien kann man als Patt bezeichnen, streben beide Mannschaften doch einen 2.Tabellenplatz im Endresultat an.

Thomas Müller erzielt das 1:0 gegen Norwegen! AFP PHOTO / NTB scanpix AND NTB Scanpix / Vegard Wivestad Grott

Thomas Müller erzielt das 1:0 gegen Norwegen! AFP PHOTO / NTB scanpix AND NTB Scanpix / Vegard Wivestad Grott




Wm 2018 Qualifikation: Ergebnisse vom 2.Spieltag

In der „deutschen“ WM Qualifikationsgruppe C hatte das Team von Bundestrainer Jogi Löw Tschechien zu Gast im Volksparkstadion und konnte seinen Heimauftritt standesgemäß mit 3:0 gewinnen. Aserbaidschan konnte sein Heimspiel gegen Norwegen etwas überraschend mit 1:0 für sich entscheiden und Nordirland setzte sich sehr deutlich mit 4:0 gegen San Marino durch. Damit waren die Deutschen am Ende des 2. Spieltags mit 6 Punkten und 6:0 Toren Tabellenführer vor Aserbaidschan, die ebenfalls 6 Punkte und 2:0 Tore auf dem Konto hatten. Nordirland konnte sich nach dem Heimerfolg auf Rang 3 mit 4 Punkten und 4:0 Toren schieben, so dass die Tabellenkonstellation durchaus als überraschend anzusehen ist.

Wm 2018 Qualifikation: Ergebnisse vom 3.Spieltag

Die „deutsche“ Gruppe C steht ganz im Zeichen des amtierenden Weltmeisters, der in Hannover Nordirland zu Gast hatte. Die Mannschaft von Bundestrainer Jogi Löw präsentierte sich bei dem 2:0 Heimerfolg souverän und konnte mit dem dritten Sieg und dementsprechend 9 Punkten und 8:0 Toren die Tabellenführung verteidigen. Der Tabellenzweite Aserbaidschan mit 7 Punkten und 2:0 Toren konnte in Tschechien ein respektables 0:0 Remis erkämpfen während Norwegen sein Heimspiel gegen San Marino souverän mit 4:1 gewann. Durch die Niederlage in Deutschland hat Nordirland mit 4 Punkten und 4:2 Toren ein wenig an Boden auf Deutschland verloren während Norwegen mit 3 Punkten und 4:5 Toren langsam aufholt. Die Tschechen hingegen bleiben weiterhin sieglos mit 2 Punkten und 0:3 Toren und enttäuschen bisher.

Wm 2018 Qualifikation: Ergebnisse vom 4.Spieltag

Die Mannschaft von Jogi Löw kann auch nach dem 4. Spieltag auf eine makellose Bilanz zurückblicken. Mit 4 Siegen aus 4 Spielen, 16 erzielten Treffern und noch keinem Gegentor liegt die deutsche Mannschaft voll im Plan. Dabei stand der Mannschaft an diesem 4. Spieltag keine schwierige Aufgabe ins Haus. Die Gegner aus San Marino hatten den Deutschen wenig entgegenzusetzen, sodass das Spiel mit 0:8 endete, was auch der Höhe nach in Ordnung ging. Besonders stach der Debütant Serge Gnabry hervor, der gleich drei Treffer erzielte. Zweitbester Torschütze war mit zwei Treffern Jonas Hector. Im Duell auf den zweiten Platz konnten sich die Nordiren in dem Spiel gegen Aserbaidschan mit 4:0 durchsetzen, wobei beide Mannschaften nun mit 7 Punkten punktgleich sind. Im Spiel Tschechien gegen Norwegen konnten die Tschechen sich mit 2:1 durchsetzen, wobei der Sieg nie wirklich gefährdet war. Die Tschechen verbessern sich in der Tabelle um einen Rang auf Platz 4, während die Norweger auf dem 5. Platz überwintern müssen.

Die Startaufstellung gegen San Marino am 11.11.2016 AFP PHOTO / VINCENZO PINTO

Die Startaufstellung gegen San Marino am 11.11.2016 AFP PHOTO / VINCENZO PINTO

Wm 2018 Qualifikation: Ergebnisse vom 5. Spieltag

Aserbaidschan – Deutschland hieß die Begegnung am 5. Spieltag der WM-Qualifikation für Russland 2018 und auch im fünften Spiel behält die deutsche Nationalmannschaft ihre makellose Bilanz bei, die weiße Weste der Hintermannschaft bekommt jedoch einen Makel. Mit 4:1 konnte man auch beim Gruppendritten Aserbaidschan bestehen und schließt die erste Hälfte der WM-Qualifikation somit mit maximaler Punktausbeute und 20:1 Toren ab. Spieler des Spiels war ganz klar André Schürrle, welcher mit zwei Toren und einer Vorlage entscheident am Erfolg in Baku beteiligt war. Thomas Müller und Mario Gomez vollenden die Liste der Torschützen für den DFB. Für Aserbaidschan war Dimitrij Nazarov vom Zweitligisten Erzgebirge Aue erfolgreich.

In den anderen Spielen der Gruppe konnten sich Tschechien souverän mit 6:0 gegen San Marino durchsetzen und belegt nun Rang 3, ärgster Verfolger der Nationalmannschaft bleibt Nordirland mit zehn Punkten. Die Nordiren konnten beim Heimspiel gegen Norwegen erneut drei Punkte einfahren und gewannen mit 2:0.

Die vier Hauptdarsteller beim 4:1 über Aserbaidschan. V.l.n.r.: Jonas Hector, André Schürrle, Mario Gomez, Thomas Müller. PHOTO AFP.

Die vier Hauptdarsteller beim 4:1 über Aserbaidschan. V.l.n.r.: Jonas Hector, André Schürrle, Mario Gomez, Thomas Müller. PHOTO AFP.

Nun begibt sich die Nationalmannschaft in eine lange Länderspielpause. Der 6.Spieltag findet erst kurz vor dem Confed Cup statt. Am 10.06.2017 muß Deutschland im Rückspiel gegen San Marino weitere Punkte sammeln.

Wm 2018 Qualifikation: Ergebnisse vom 6. Spieltag

Wie erwartet konnte die Nationalmannschaft gegen Fussballzwerg San Marino sichere 3 Punkte einfahren. In einem auf ganzer Linie ungefährdeten 7:0 Sieg wusste der Confed-Cup Kader von Jogi Löw zu überzeugen. Zwar war San Marino erwartungsgemäß deutlich überfordert, aber trotzdem musste man der deutschen Mannschaft ein Kompliment machen. Sie spielten gut zusammen, kombinierten sicher und ließen nie einen Zweifel an ihrer Überlegenheit aufkommen. Spieler des Matches waren Joshua Kimmich und Sandro Wagner. Kimmich war an fast jeder guten Offensivaktion beteiligt und bereitete 3 Treffer direkt vor, Wagner feierte seinen Toreinstand im DFB Trikot mit einem Hattrick. In den anderen Spielen der Gruppe trennten sich Norwegen und Tschechien mit 1:1, Top-Verfolger Nordirland kam noch zu einem späten 1:0 Erfolg gegen Aserbaidschan.

Die Startaufstellung gegen San Marino beim 7:0 - vorne: Joshua Kimmich, Julian Brandt, Amin Younes, Lars Stindl, Jonas Hector, Julian Draxler, hintern: Marc-Andre ter Stegen, Leon Goretzka, Sandro Wagner, Shkodran Mustafi, Emre Can am 10.Juni 2017. / AFP PHOTO / Christof STACHE

Die Startaufstellung gegen San Marino beim 7:0 – vorne: Joshua Kimmich, Julian Brandt, Amin Younes, Lars Stindl, Jonas Hector, Julian Draxler, hintern: Marc-Andre ter Stegen, Leon Goretzka, Sandro Wagner, Shkodran Mustafi, Emre Can am 10.Juni 2017. / AFP PHOTO / Christof STACHE

Spielplan der Gruppe C

DatumZeitMannschft 1.ErgebnisMannschft 2.
1.Spieltag
04.09.201618:00 San Marino0:1 (0:1)Aserbaidschan
04.09.201620:45Norwegen 0:3 (0:2)Deutschland
04.09.201620:45Tschechien0:0Nordirland
2.Spieltag
08.10.201618:00Aserbaidschan1:0Norwegen
08.10.201620:45Deutschland3:0Tschechien
08.10.201620:45Nordirland 4:0 San Marino
3.Spieltag
11.10.201620:45Deutschland2 :0 (2:0)Nordirland
11.10.201620:45Norwegen 4:1 (1:0) San Marino
11.10.201620:45Tschechien 0:0 (0:0)Aserbaidschan
4.Spieltag
11.11.201620:45Nordirland 4:0Aserbaidschan
11.11.201620:45 San Marino0:8 (0:3)Deutschland
11.11.201620:45Tschechien2:1Norwegen
5.Spieltag
26.03.201718:00Aserbaidschan1:4 (1:3)Deutschland
26.03.201718:00 San Marino0:6Tschechien
26.03.201720:45Nordirland 2:0Norwegen
6.Spieltag
10.06.201718:00Aserbaidschan0:1 (0:0)Nordirland
10.06.201720:45Deutschland7:0 (4:0) San Marino
10.06.201720:45Norwegen 1:1 (0:1)Tschechien
7.Spieltag
01.09.201720:45Norwegen -:-Aserbaidschan
01.09.201720:45 San Marino-:-Nordirland
01.09.201720:45Tschechien-:-Deutschland
8.Spieltag
04.09.201718:00Aserbaidschan-:- San Marino
04.09.201720:45Deutschland-:-Norwegen
04.09.201720:45Nordirland -:-Tschechien
9.Spieltag
05.10.201718:00Aserbaidschan-:-Tschechien
05.10.201720:45Nordirland -:-Deutschland
05.10.201720:45 San Marino-:-Norwegen
10.Spieltag
08.10.201720:45Deutschland-:-Aserbaidschan
08.10.201720:45Norwegen -:-Nordirland
08.10.201720:45Tschechien-:- San Marino

WM 2018 | WM Quali Spielplan
WM Quali Gruppe A | WM Quali Gruppe BWM Quali Gruppe C | WM Quali Gruppe D
WM Quali Gruppe E | WM Quali Gruppe FWM Quali Gruppe G | WM Quali Gruppe H
WM Quali Gruppe I | WM Quali Südamerika