14.11.2017, 20:45 Uhr
2:2

Liveticker | ARD Livestream
Aufstellung
Vorbericht | Spielbericht
Die französische Nationalmannschaft
10.11.2017, 21:00 Uhr
0:0

Liveticker & ZDF Livestream
Aufstellung
Vorbericht | Spielbericht
Die englische Nationalmannschaft

WM 2018 Qualifikation Gruppe F


Auf dem ersten Blick scheint die Gruppe F für England ein Selbstläufer zu sein. Die Gegner des Weltmeisters von 1966 auf dem Weg nach Russland sind Schottland, Slowakei, Litauen, Slowenien und Malta. Keine großen Namen, aber immerhin sind mit den Schotten und Slowaken zwei EM-Teilnehmer in der Gruppe der Engländer. Slowakei hat bereits bei der EM gegen das Team um Wayne Rooney gezeigt, dass sie immer wieder für Überraschungen sorgen können. Nach dem torlosen Remis beim letzten Gruppenspiel zogen die Slowaken hinter Wales und England als bester Dritter ins Achtelfinale ein. England und Slowakei schieden im Achtelfinale aus und für Wales ging der Weg bis ins Halbfinale, wo sie gegen den späteren Europameister Portugal verloren. Nach dem vorzeitigen Aus tritt Englands Coach Roy Hodgson zurück. Sunderlands Trainer Sam Allardyce wurde dessen Nachfolger.

England's Torgarant und Stürmer Jamie Vardy gegen Litauen im Wembley Stadium in London am 26.März 2017. / AFP PHOTO / Adrian DENNIS

England’s Torgarant und Stürmer Jamie Vardy gegen Litauen im Wembley Stadium in London am 26.März 2017. / AFP PHOTO / Adrian DENNIS

WM 2018 | WM Quali Spielplan
WM Quali Gruppe A | WM Quali Gruppe BWM Quali Gruppe C | WM Quali Gruppe D
WM Quali Gruppe E | WM Quali Gruppe FWM Quali Gruppe G | WM Quali Gruppe H
WM Quali Gruppe I | WM Quali Südamerika

Tabelle der Gruppe F

Nr.MannschaftSpGUVTorePunkte
1.England 10820+1526
2.Slowakei 10604+1018
3.Schottland 10532+518
4.Slowenien 10433+515
5.Litauen 10136-136
6.Malta 10019-221

1.Spieltag der Gruppe F: England siegt mit einem Last-Minute-Tor

Erst in der Nachspielzeit sorgte Liverpools Mittelfeldstar Adam Lallana gegen zehn Slowaken mit seinem Treffer für den hart umkämpften Sieg. Martin Skrtel musste bereits in der 58. Spielminute nach seiner zweiten Gelben Karte vorzeitig unter die Dusche. Die Schotten hingegen gewannen dank eines Dreierpacks von Hull-City-Angreifer Robert Snodgrass bei Malta mit 5:1. Chris Martin und Steven Fletcher erzielten die weiteren Treffer für die Bravehearts. Alfred Effiong glich in der 13. Spielminute zwischenzeitlich für den Gastgeber aus. Litauen und Slowenien trennten sich mit einem 2:2-Remis. Fedor Cernych und Vykintas Slivka brachen in der ersten Halbzeit Litauen in Führung. Erst in der 77. Spielminute kam durch Rene Krhin der Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit ließ Bostjan Cesar die Slowenen erneut jubeln und sicherte seinem Team den Punkt.

2. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Der große Favorit in der WM Qualifikationsgruppe F, England, gab sich auch am zweiten Spieltag keine Blöße und konnte sein Heimspiel gegen Malta überraschend knapp mit 2:0 gewinnen während das andere Team von der britischen Insel, Schottland, in Glasgow nur zu einem 1:1 gegen Litauen kam. Obgleich Schottland nicht gerade zu den Favoriten gezählt wird so ist dieses Ergebnis dennoch enttäuschend. Slowenien gewann gegen die Slowakei sein Heimspiel mit 1:0 und konnte damit den Druck auf Schottland erhöhen. Als Tabellenführer am Ende des zweiten Spieltages grüßt wenig überraschend England mit 6 Punkten und 3:0 Toren vor Schottland mit 4 Punkten und 6:2 Toren. Als Dritter steht jedoch Slowenien ebenfalls mit 4 Punkten und 3:2 Toren in Schlagdistanz.

3. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Der dritte Spieltag in der WM Qualifikationsgruppe F hatte ebenfalls eine kleine Überraschung für die Fußballfans parat, denn Favorit England kam in Slowenien nicht über ein torloses Remis hinaus. Nutzniesser dieses torlosen Unentschiedens war Litauen. Das Team konnte sein Heimspiel gegen Malta mit 2:0 gewinnen und kletterte damit auf den zweiten Tabellenplatz mit 5 Punkten und 5:3 Toren hinter England mit 7 Punkten und 3:0 Toren. Auch die Slowakei meldete sich in der Qualifikation mit einem 3:0 gegen den Gast aus Schottland zurück, so dass die Schotten nunmehr mit 4 Punkten und 6:5 Toren hinter Slowenien mit 5 Punkten und 3:2 Toren nur noch auf dem vierten Platz rangieren.

4. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Es war ein schlechter Spieltag für Schottland, aber ein guter für England, Slowenien und die Slowakei. Die Three Lions konnten sich im Bruderduell gegen Schottland mit gleich 3:0 durchsetzen. Dabei erzielte Sturridge den Führungstreffer bereits in der 24. Spielminute. Später erhöhten noch Lallana (50. Spielminute) und Cahill (61. Spielminute) auf den verdienten Endstand. Mit 10 Punkten stehen die Engländer somit weiter auf dem 1. Platz der Gruppe, während die Schotten auf den 5. Platz durchgereicht wurden. Einen besseren Abend hatte da die Mannschaft aus der Slowakei, die im Spiel gegen Litauen ungefährdet mit 4:0 siegen konnte. Bereits nach 36. Minuten stand es hier 3:0. In der 86. Minute markierte dann Hamsik den verdienten Endstand, mit dem die Slowakei auf den 3. Platz aufgestiegen ist. Auf den 2. Platz konnte die Mannschaft aus Slowenien klettern. Die Slowenen setzten sich in einem packenden Spiel mit 0:1 gegen die Außenseiter aus Malter durch, die der Mannschaft jedoch nie wirklich gefährlich werden konnte.

Nationalmannschaft von England (Foto AFP)

Nationalmannschaft von England (Foto AFP)

5. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

England kann dank eines ungefährdeten 2:0 Erfolgs über Litauen den Vorsprung in Gruppe F weiter ausbauen. Neben Jamie Vardy von Meister Leicester traf auch der überraschend nominierte, 34-jährige Altnationalspieler Jermain Defoe. Nationaltrainer Gareth Southgate hatte Defoe in einem Interview nach dem Spiel sogar eine mögliche Teilnahme an der WM in aussicht gestellt. Nachbarschaftshilfe leisteten den Engländern im zweiten Spiel der Gruppe die Schotten, welche gegen Englands ärgsten Verfolger Slowenien mit 1:0 gewinnen konnten. Die Slowakei schlug Schlusslicht Malta erwartungsgemäß mit 3:1. Somit führt nach fünf Spieltagen England mit 13 Zählern vor der Slowakei (9), Slowenien (8), Schottland (8), Littauen (5) und Malta (0).

6. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Das sehnlich erwartete Nachbarduell zwischen Schottland und England war am Ende für keines der beiden Teams wirklich zufriedenstellend. England, als Gruppenerster klarer Favorit wollte mit einem Sieg die Führung weiter ausbauen, Schottland hätte mit einem Triumph wieder alle Karten für die Qualifikation selbst in der Hand. Heraus kam ein über weite Strecken lebloses Spiel auf mäßigem Niveau. Erst gegen Ende der 2. Halbeit war dann endlich Feuer im Derby. Nach später Führung durch Schottland konnte England dann doch noch in der Nachspielzeit ausgleichen. 2:2 hieß es am Ende und dank der Ergebnisse auf den anderen Plätzen haben doch irgendwie beide verloren. Die Slowakei konnte mit ihrem 2:1 Sieg gegen Litauen bis auf 2 Punkte an die Engländer herankommen, Slowenien konnte durch den 2:0 Erfolg bei Malta 3 Punkte von Schottland davon ziehen.

England's Stürmer Marcus Rashford (2nd R) gegen die Schotten James McArthur (L), Ikechi Anya und Scott Brown (R) im Hampden Park in Glasgow am 10.Juni 2017. AFP PHOTO / ANDY BUCHANAN

England’s Stürmer Marcus Rashford (2nd R) gegen die Schotten James McArthur (L), Ikechi Anya und Scott Brown (R) im Hampden Park in Glasgow am 10.Juni 2017. AFP PHOTO / ANDY BUCHANAN

7. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Lange Zeit sah es am 7. Spieltag in Gruppe F nach einer weiteren Fussballsensation aus. Die hochfavorisierten Engländer rannten fast 80 Minuten lang gegen außenseiter Malta gegen eine Wand. Das es am Ende 4:0 stand verzerrt die wirkliche Spielsituation deutlich. Zwar ging England durch Harry Kane in der 53. Minute in Führung, konnte jedoch bis zur 86. Minute nicht nachlegen und aus Ballbesitz und Überlegenheit keinen Profit schlagen. Durch den Sieg gegen die Malteser steht England weiterhin an der Spitze der Gruppe F und darf sich mittlerweile berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme an der WM 2018 machen. Für Englands Verfolger hingegen bleibt es weiterhin sehr eng. Schottland gewann gestern in Littauen recht unaufgeregt mit 3:0, die Slowakei konnte Slowenien zuhause knapp mit 1:0 besiegen. Am 8. Spieltag kommt es nun zum Spitzenduell zwischen den erstplatzierten Engländern und ihren ärgsten Verfolgern aus der Slowakei. Nutznießer dieser Begegnung könnten vor allem die Schotten oder Slowenen sein, denn beide Teams haben mit Malta und Littauen lösbare Aufgaben vor der Brust. Gewinnen die Engländer dieses Spiel, so ist ihnen die Quali kaum mehr zu nehmen. Verlieren sie es wird die Gruppe nochmals richtig spannend.

8. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Nach 8 Spieltagen ist in Gruppe F immernoch kaum etwas geklärt. Das Einzige was sich mit mittlerweile größerer Sicherheit sagen lässt ist, dass England es wohl geschafft haben dürfte sich für die WM 2018 zu qualifizieren. Die Engländer führen nach ihrem mühsamen 2:1 Sieg im Spitzenspiel gegen die Slowakei die Gruppe aktuell mit 5 Punkten Vorsprung an. In den weiteren Partien besiegte Schottland Malta mit 2:0 während Slowenien Litauen beim 4:0 Sieg keine Chance ließ. Dies sorgt für eine kuriose Tabellensituation vor der letzten Runde der WM-Qualifikation. Um den potentiellen Play-Off Platz der Gruppe streiten sich gleich drei Teams: Die Slowakei (15 Punkte), Schottland (14 Punkte) und Slowenien (14 Punkte). Dabei kommt es am 9. Spieltag zum direkten Verfolgerduell zwischen der Slowakei und Schottland, während Slowenien zu Spitzenreiter England reisen muss. Die nächsten beiden Spieltage in Gruppe F versprechen also weiterhin sehr spannend zu bleiben.

9. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Bei unseren Nachbarn auf der Insel kann man wieder Durchatmen. England hat sich am 9. Spieltag mit einem knappen 1:0 Sieg gegen Slowenien für die WM-Endrunde in Russland qualifiziert. Dabei konnten die Three Lions von Trainer Gareth Southgate über weite strecken weder dominieren noch überzeugen. Wollen die Engländer bei der WM ein Wörtchen mitsprechen, so dürften Leistungen wie diese nicht genügen. Im zweiten Spiel konnten die Schotten ebenfalls denkbar spät und denkbar knapp mit 1:0 gegen die Slowakei gewinnen und diese damit von Platz 2 der Gruppe verdrängen. Nun müssen die Slowaken zitternd auf die Spiele in den anderen Gruppen schauen, denn aktuell sind sie eines der schlechtesten zweitplatzierten Teams in Europa und die Wahrscheinlichkeit das sie aus den Play-Offs fallen ist noch recht hoch. Im letzten Spiel trennten sich Litauen und Malta versöhnlich mit 1:1. Am nächsten Spieltag muss England nun zu Littauen reisen, während die Schotten in Slowenien wieder 3 Punkte einfahren sollten, wenn sie nicht wieder von Platz 2 verdrängt werden wollen. Ihr direkter Konkurrent die Slowakei spielt nämlich gegen Tabellenschlusslicht Malta zuhause und dürfte wohl das Spiel gewinnen.

10. Spieltag WM Qualifikationsgruppe F

Herbe Enttäuschung für Schottland am letzten Spieltag der WM-Qualifikation in Gruppe F. Nachdem man in Slowenien nicht über ein 2:2 Unentschieden hinauskam verlor man auf der Zielgerade den 2. Platz, der vielleicht für die Play-Offs gereicht hätte an die Slowakei. Die Slowaken konnten ihr Spiel gegen Schlusslicht Malta mit 3:0 gewinnen und setzen sich aufgrund des besseren Torverhältnisses auf den zweiten Platz. England musste zum Schluss in einem bedeutungslosen Spiel nach Littauen reisen, blamierte sich allerdings beim knappen 1:0 Sieg fast bis auf die Knochen. Will das Team von Trainer Gareth Southgate bei der WM 2018 nicht sang und klanglos untergehen, so müssen sie sich deutlich steigern.

Spielplan der Gruppe F

DatumZeitMannschaft 1.ErgebnisMannschaft 2.
1. Spieltag
04.09.201618:00Litauen 2:2(2:0)Slowenien
04.09.201618:00Slowakei 0:1(0:0)England
04.09.201620:45Malta 1:5(1:1)Schottland
2. Spieltag
08.10.201618:00England 2:0 (2:0) Malta
08.10.201620:45Schottland 1:1 (0:0) Litauen
08.10.201620:45Slowenien 1:0 (0:0)Slowakei
3. Spieltag
11.10.201620:45Litauen 2:0 (0:0)Malta
11.10.201620:45Slowakei 3:0 (1:0)Schottland
11.10.201620:45Slowenien 0:0 (0:0)England
4. Spieltag
11.11.201620:45England 4:0 (3:0)Schottland
11.11.201620:45Malta 0:1 (0:0)Slowenien
11.11.201620:45Slowakei 4:0 (3:0)Litauen
5. Spieltag
26.03.201718:00England 2:0Litauen
26.03.201720:45Malta 1:3Slowakei
26.03.201720:45Schottland 1:0Slowenien
6. Spieltag
10.06.201718:00Schottland 2:2England
10.06.201718:00Slowenien 2:0Malta
10.06.201720:45Litauen 1:2Slowakei
7. Spieltag
01.09.201720:45Litauen 0:3 (0:2)Schottland
01.09.201720:45Malta 0:4 (0:0)England
01.09.201720:45Slowakei 1:0 (0:0)Slowenien
8. Spieltag
04.09.201720:45England 2:1 (1:1)Slowakei
04.09.201720:45Schottland 2:0 (1:0)Malta
04.09.201720:45Slowenien 4:0 (1:0)Litauen
9. Spieltag
05.10.201720:45England 1:0 (0:0)Slowenien
05.10.201720:45Malta 1:1 (1:0)Litauen
05.10.201720:45Schottland 1:0 (0:0)Slowakei
10. Spieltag
08.10.201718:00Litauen 0:1 (0:1)England
08.10.201718:00Slowakei 3:0 (1:0)Malta
08.10.201718:00Slowenien 2:2 (0:1)Schottland

Das WM 2018 Trikot