Aufstellung
20 Uhr
1:1


Liveticker
Das letzte Länderspiel am 22.06.2017
Deutschland gegen Chile am 22.06.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Chile


Aufstellung
17 Uhr
-:-



Liveticker
Das nächste Länderspiel am 25.06.2017
Deutschland gegen Kamerun am 25.06.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Kamerun
Alle Länderspiele 2017 | Confed Cup 2017 | www.Confed-Cup.de | Confed Cup Spielplan | ZDF Livestream AUS-GER | ARD Livestream GER - CHI

Confed cup 2017: Verzicht auf einige Stars im DFB-Team

DFB will laut Bierhoff beim Confed-Cup 2017 auf einige Stars verzichten

Veröffentlicht: Mittwoch, 13. Juli 2016 um 18:15 Uhr

Teammanager Oliver Bierhoff äußerte sich zum nächsten Turnier der Deutschen Fußballnationalmannschaft, dem Confed Cup 2017 in Russland. „Der Confed Cup hat einfach nicht den sportlichen Stellenwert einer Welt- oder Europameisterschaft, daher ist es durchaus denkbar, dass wir im nächsten Jahr nicht in Bestbesetzung nach Russland reisen werden“, so Bierhoff.

Teammanager Oliver Bierhoff bei der Auslosung zum World Cup 2018 im Konstantin Palast in Saint Petersburg am 25.Juli 2015. AFP PHOTO / OLGA MALTSEVA

Teammanager Oliver Bierhoff bei der Auslosung zum World Cup 2018 im Konstantin Palast in Saint Petersburg am 25.Juli 2015. AFP PHOTO / OLGA MALTSEVA

„Der Confed Cup hat einfach nicht den sportlichen Stellenwert einer Welt- oder Europameisterschaft, daher ist es durchaus denkbar, dass wir im nächsten Jahr nicht in Bestbesetzung nach Russland reisen werden“, sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff der Sport Bild. Mit Blick auf die WM 2018 in Russland könne es „schon Sinn machen, dem einen oder anderen Leistungsträger mal eine längere Pause im Sommer zu geben“, führte Bierhoff (48) weiter aus.

Chance für die 2.Riege der Nationalspieler

Seine Aussagen machen auf jeden Fall Sinn, kritisierte man doch zuletzt die enge Termindichte bei den Leistungsträgern. Gleichzeitig wäre das Turnier eine „interessante Perspektive und Chance für einige Hoffnungsträger, sich international zu präsentieren“. Fraglich ist, ob dann dieses Turnier überhaupt noch Sinn macht, denke man an die Fans und die teilweise langweiligen Spiele bei der vergangenen EM 2016.

Kein festes DFB-Quartier

Ein festes Mannschaftsquartier wie bei Welt- oder Europameisterschaften wird es 2017 in Russland für die Nationalmannschaft nicht geben. „Die Entfernungen sind weit, die Pausen zwischen den Spielen kurz, so dass wir von Spielort zu Spielort reisen werden“, so Bierhoff.