Fußballnationalmannschaft von Südkorea


Südkorea: Asiens WM Dauerbrenner!

Südkoreas Nationalmannschaft hat in den letzten Jahren einiges durchmachen müssen. Nachdem man bei den letzten Asienmeisterschaften immer ganz knapp den Kürzeren zog (dritter Platz 2007, 2011, Vizemeister 2015) geriet man in der WM 2018 Qualifikation in unerwartete Schwierigkeiten. Was folgte war ein Trainerwechsel 2017. Der deutsche Trainer Uli Stieleke musste seinen Hut nehmen und Shin Tae-Yong übernahm das Steuer. Nun hat man sich zwar für die WM 2018 qualifiziert, aber ist sicherlich nicht sorgenfrei. Wir werfen einen Blick auf die Geschichte des Fussballs in Südkorea, das aktuelle Nationalteam und natürlich die neuen WM 2018 Trikots von Nike!

Südkoreas Spieler beim Singen der Nationalhymne vor dem WM 2018 Qualifikationsspiel gegen Syrien in Seoul am 28. März 2017. / AFP PHOTO / JUNG Yeon-Je

Gegen wen Spielt Südkorea bei der WM 2018 in Russland?

Südkorea wurde für die anstehende Weltmeisterschaft in Gruppe F gelost. Dieses Los wurde im Land mit viel enttäuschung aufgenommen, da man eine sehr schwere Gruppe erwischt hatte. Man spielt gegen den amtierenden Weltmeister aus Deutschland, Italien Besieger Schweden und den WM Dauergast aus Mexiko. Ein Los bei dem Südkorea trotz ihrer zuletzt guten Leistungen in Asien als krasser Außenseiter gilt.

Stand nach dem 3.Spieltag
Nr.TeamSpieleGUVToreTordiff.Punkte
1Schweden 32015:2+36
2Mexiko 32013:4-16
3Südkorea 31013:303
4Deutschland 31022:4-23

Südkorea in der WM 2018 Qualifikation

Südkorea startete als eine der Topmannschaften aus Asien mit einem Freilos in die erste Runde der WM-Qualifikation in Asien. In Runde 2 wurde man dann mit den Mannschaften aus dem Libanon, Kuwait, Myanmar und Laos in eine  Gruppe gelost. Man gewann die Gruppe souverän mit 8 Siegen aus 8 Spielen und satten 13 Punkten vorsprung vor dem Libanon. In der letzten Runde der Qualifikation wurde man in Gruppe A gemeinsam mit den Teams aus Iran, Syrien, Usbekistan China und Katar gelost. Hier konnte man, nach einer durchwachsenen Hinrunde der Qualifikation, einem Trainerwechsel und vielen knappen Spielen am Schluss doch noch Platz 2 und damit die direkte Qualifikation für die Endrunde der WM in Russland erreichen.

PlatzNameSpieleGUVDiff.Punkte
1.Iran 10640+822
2.Südkorea 10433+115
3.Syrien 10343+113
4.Usbekistan 10415-113
5.China 10334-212
6.Katar 10217-77

Der WM 2018 Kader von Südkorea

Koreas Trainer Shin Tae-Yong hat seinen vorläufigen Kader für die Fussball WM 2018 am 14. Mai berufen. Im Kader ist natürlich auch ihr Superstar Heung Min-Son von Tottenham Hotspur sowie der Augsburger Ja-Cheol Koo. Außerdem auffällig an der Kadernominierung  ist, dass Tae-Yong gleich 12 Abwehrspieler nominiert hatte. Bei der endgültigen Kadernominierung am 4. Juni mussten Kyung-Won Kwon (Tianjin Quanjian/China), Jin-Su Kim (Jeonbuk Hyundai Motors/Südkorea), Chang-Hoon Kwon (FCO Dijon/Frankreich), Chung-Yong Lee (Crystal Palace/England) und Keun-Ho Lee (Gangwon FC/Südkorea) in den sauren Apfel beißen und die Heimreise antreten.

 

Südkoreas endgültiger WM Kader

Tor: Seung-Gyu Kim (Vissel Kobe/Japan), Jin-Hyeon Kim (Cerezo Osaka/Japan), Hyun-Woo Cho (Daegu FC/Südkorea)

Abwehr: Young-Gwon Kim (Guangzhou Evergrande/China), Hyun-Soo Jang (FC Tokio/Japan), Seung-Hyun Jung (Sagan Tosu/Japan), Yong-Sun Yun (Seongnam FC/Südkorea), Ban-Suk Oh (Jeju United/Südkorea), Min-Woo Kim (Sangju Sangmu/Südkorea), Joo-Ho Park (Ulsan Hyundai/Südkorea), Chul Hong (Sangju Sangmu/Südkorea), Yo-Han Go (FC Seoul/Südkorea), Yong Lee (Jeonbuk Hyundai Motors/Südkorea)

Mittelfeld: Sung-Yueng Ki (Swansea City/Wales), Woo-Young Jung (Vissel Kobe/Japan), Se-Jong Ju (Asan Mugunghwa FC), Ja-Cheol Koo (FC Augsburg), Jae-Sung Lee (Jeonbuk Hyundai Motors/Südkorea), Seung-Woo Lee (Hellas Verona/Italien), Seon-Min Moon (Incheon United/Südkorea)

Angriff: Shin-Wook Kim (Jeonbuk Hyundai Motors/Südkorea), Heung-Min Son (Tottenham Hotspur/England), Hee-Chan Hwang (Red Bull Salzburg/Österreich)

Das Nike WM 2018 Trikot von Südkorea

Südkorea wird seit mittlerweile mehr als 10 Jahren vom amerikanischen Sportartikelhersteller Nike mit Trikots versorgt. Die von ihren Fans auch „Taeguk Warriors“ genannte Mannschaft geht dabei traditionell in den Landesfarben weiß, rot und blau in internationale Turniere.  Das Heimtrikot der Koreaner ist dabei bei dieser WM, wie auch bei den letzten Turnieren, wieder rot. Auf der Brust des Trikots sind das bekannte Nike Swoosh Logo in und die Trikotnummer in weiß zu sehen sowie das Wappen des koreanischen Verbandes KFA in schwarz-weiß zu sehen. Zum roten Trikot tragen die Spieler dabei schwarze Hosen und Stutzen.

Das Auswärtstrikot Südkoreas ist dieses Jahr ausgefallen aber äußerst schön. Die Grundfarbe des Trikots ist weiß mit weißen Stutzen und Hosen. Auf der Brust des Trikots sind kleine Pixel in rot und Blau zu sehen, die an das bekannte Eum und Yang Symbol auf Südkoreas Flagge erinnern sollen. Eine gewagte Designentscheidung von Nike die sich jedoch durchaus ausgezahlt hat. Das Trikot wirkt stilsicher, trägt nicht zu dick auf und ist für uns schon jetzt ein absoluter Klassiker!

Das WM 2018 Heimtrikot

Das neue Heimtrikot Südkoreas für die WM 2018 von Nike. Photo: Nike Presse.

Das neue Heimtrikot Südkoreas für die WM 2018 von Nike. Photo: Nike Presse.

Das WM 2018 Auswärtstrikot

Das neue Auswärtstrikot Südkoreas für die WM 2018 von Nike. Photo: Nike Presse.

Das neue Auswärtstrikot Südkoreas für die WM 2018 von Nike. Photo: Nike Presse.

Die Geschichte der koreanischen Nationalmannschaft

Die Anfänge

Der Fussball fand seinen Anfang in Südkorea, wie in vielen Nationen der Welt, durch englische Seeleute. Bereits 1882 wurde in Incheon das Erste Spiel von Engländern in der Nähe von Incheon abgehalten. Das erste nationale Turnier wurde 1928 abgehalten. Nach dem zweiten Weltkrieg und dem Ende der Besatzung durch Japan wurde der koreanische Verband im Jahre 1948 zum FIFA Mitglied. 1954 trat man dem neu formierten asiatischen Fussballverband AFC bei. Die erste echte Topliga, die K League 1 wurde jedoch erst 1983 gegründet. Heute zählt die K League Classic (so der neue Name) zu den besten Fussballligen in Asien.

Qualifikationen für und Teilnahmen an Welt- und Asienmeisterschaften

Südkorea konnte bereits im Jahr 1954, bei der WM  in der Schweiz, sein Debüt auf der größten Fussballbühne der Welt feiern. Als erst zweites asiatisches Team in der Geschichte des Turniers musste man jedoch nach zwei deutlichen Niederlagen gegen Ungarn und die Türkei bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Danach folgte für Südkorea eine lange Durststrecke ohne WM-Qualifikationen. Erst bei der WM 1986 in Mexiko meldete man sich zurück. Seitdem konnte sich Südkorea sich  für alle WM Endrunden qualifizieren und ist mittlerweile ein Stammgast bei der Weltmeisterschaft. Die WM 2018 ist bereits das 9. Turnier in Folge an dem man teilnimmt. Das beste Ergebnis konnte man bei der Heim WM von 2002 erziehlen. In einem chaotischen Turnier mit vielen Überraschungen schaffte es Südkorea bis ins Halbfinale der WM, wo man knapp mit 1:0 an der deutschen Nationalmannschaft scheiterte.

Bei den Asienmeisterschaften konnte Südkorea im Jahre 1956, beim ersten Turnier dieser Art, gleich mit einem Paukenschlag starten. Man gewann das Turnier, das als Mini-Liga abgehalten wurde, durch Siege gegen Israel, Südvietnam und ein Unentschieden gegen Gastgeber Hong Kong. Bei der zweiten Meisterschaft 1960 im eigenen Land konnte man den Titel verteidigen. Seither hat man es zu vier dritten Plätzen und vier Vizemeisterschaften geschafft, konnte den Titel jedoch nicht mehr gewinnen.

Südkoreanische Stars – früher und heute

Der wohl bekannteste Spieler in der früheren Geschichte des koreanischen Fussballs ist Cha Bum-Kun. Er spielte von 1972-1986 in der Nationalmannschaft und kam dabei auf stolze 138 Spiele und 59 Tore. Er ist damit in beiden Kategorien der Rekordspieler der Koreaner. Einer der bekanntesten Spieler in der Neuzeit war Ji-Sung Park. Er war einer der ersten Spieler die den Wechsel in europäische Topligen schaffte und konnte mit Manchester United vier Premier League Titel  und den Sieg der Champions League 2008 feiern. Er gilt bis heute als bekanntester koreanischer Fussballer in Europa.

Südkoreas Heu Min-Song während dem WM 2018 Qualifikationsspiel zwischen Katar und Südkorea im Jassim Bin Hamad Stadion in Doha am 13. Juni 2017. / AFP PHOTO / KARIM JAAFAR

Südkoreas Heu Min-Song während dem WM 2018 Qualifikationsspiel zwischen Katar und Südkorea im Jassim Bin Hamad Stadion in Doha am 13. Juni 2017. / AFP PHOTO / KARIM JAAFAR

 

Der aktuelle Superstar der Nationalmannschaft von Südkorea ist sicherlich Heung-Min Song. Der Spieler der seine Karriere in Europa beim HSV und Bayer Leverkusen begann ist nun beim englischen Spitzenclub Tottenham Hotspur unter Vertrag. Bei Tottenham Hotspur ist er einer ihrer erfolgreichsten Torschützen und formt in seinem Verein gemeinsam mit Harry Kane eines der besten Sturmduos der Liga. Aktuell ist er außerdem mit einem Marktwert von rund 35 Millionen Euro der wertvollste Spieler Südkoreas. Aus der Bundesliga dürfte den Fans außerdem Ja-Cheol Koo vom FC Augsburg sein.

Daten über die südkoreanische Fussballnationalmannschaft

Spitzname: Taeguk Warriors

Weltrangliste: 61. (Mai 2018)

WM-Teilnahmen: 10

Erfolge: 2x Asienmeister (1956, 1960), WM Halbfinale 2002

letztes Spiel gegen Deutschland: 19.12.2004, Freundschaftsspiel Südkorea – Deutschland 3:1, Busan

Bisherige Länderspiele gegen Deutschland

Länderspiel Nr.DATUMORTPAARUNGERGEBNISANMERKUNG
94527.06.2018KasanDeutschland - Südkorea-:-WM-Gruppenphase
75219.12.2004BusanSüdkorea - Deutschland3:1Freundschaftsspiel
72025.06.2002SeoulSüdkorea - Deutschland0:1WM-Halbfinale
61127.06.1994DallasDeutschland - Südkorea3:2WM-Gruppenphase

Fotogalerie der Fussballnationalmannschaft von Südkorea

Alle Fotos Copyright AFP

Das WM Trikot 2018 kaufen

 

Das WM Trikot 2018 kaufen