Lukas Klostermann DFB Trikot 2021

Deutschlands Lukas Klostermann reagiert während des Fußballspiels der UEFA-Euro-2020-Qualifikationsgruppe C zwischen Deutschland und Weißrussland, am 16. November 2019 in Mönchengladbach. (Foto: INA FASSBENDER / AFP)

Lukas Klostermann bei der EM 2021

Lukas Klostermann nimmt bei der Fußball Europameisterschaft 2021 erstmals an einem großen EM- oder WM-Turnier teil. Klostermann ist seit März 2019 fester Bestandteil des DFB-Kaders und kam zumeist auf der rechten Seite zum Einsatz. Der groß gewachsene Klostermann ist eigentlich gelernter Innenverteidiger, kann aber aufgrund seiner Schnelligkeit und seines Offensivdrangs auch auf die rechte Außenbahn ausweichen. Bei seinen ersten 12 Länderspielen stand Klostermann auch immer in der Startelf und spielte auf dem rechten Flügel. Im Verein bei RB Leipzig gehört Klostermann zu den Leistungsträgern und hat einen Stammplatz als Innenverteidiger sicher. Außerdem spielt Klostermann bereits seit 2014 für RBL und hat deren Aufstieg zum Spitzenclub mit begleitet. Aufgrund seiner guten Leistungen in Verein und Nationalmannschaft ist die Nominierung für den EM Kader nachvollziehbar.

Am 19.Mai 2021 wurde Lukas Klostermann in den DFB-Kader für die Fußball Europameisterschaft 2021 berufen. Doch nun hat er ein Problem, denn auch Thomas Müller kehrt zurück . und damit die Trikotnummer 13! Bisher trug Klostermann bei all seinen 12 Länderspielen die Nummer 13, die nun aber wieder auf Müller zurück fallen wird. Beim FC Bayern München trägt dieser die Nummer 25 – die es dieses Mal ja auch gibt. Es könnte also sein, dass Klostermann die 13 behält und Müller seine 25 bekommt. Wenn nicht, könnte Klostermann die Nummer 16 bekommen wie bei RB Leipzig. Halt, denn diese hat Antonio Rüdiger im DFB Trikot inne. Die Nummer 3 wäre nun frei, nachdem Benjamin Hinrichs nicht zur EM fährt – diese Nummer hatte Klostermann zuletzt in der U21 getragen.

Islands Stürmer Albert Gudmundsson (L) und Deutschlands Verteidiger Lukas Klostermann kämpfen um den Ball während des Fußball-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Island für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 am 25. März 2021 in Duisburg, Westdeutschland. (Foto: Tobias SCHWARZ / diverse Quellen / AFP)

Lukas Klostermann DFB Trikot & Rückennummer 2021

Lukas Klostermann trägt die Nummer 16 auf dem neuen DFB Trikot.

Lukas Klostermann DFB Trikots 2021 kaufen!

Karriere & Biographie Lukas Klostermann

Lukas Klostermann ist gelernter Rechter Verteidiger und überzeugte dort vor allem mit seinen Tempoläufen und seinen offensiven Aktionen. In der Defensive hat der 1,89m große Modellathlet Klostermann seine Stärken im Tackling, muss aber noch vor allem an Stellungsspiel und Übersicht arbeiten. Beim RB Leipzig stellte Klostermann aber immer wieder seine Flexibilität unter Beweis. Unter Trainer Ralf Rangnick kam er auf der linken Seite zum Einsatz und kann zudem als Innenverteidiger agieren.

Klostermanns Weg: Herdecke, Bochum, Leipzig

Klostermann wurde am 3. Juni 1996 im westfälischen Herdecke geboren. Das liegt unweit vom Ruhrgebiet, so dass später für den 13-Jährigen Klostermann ein Wechsel dorthin möglich wurde. Bevor er 2010 zum VfL Bochum wechselte, spielte er noch für den FSV Gevelsberg (bis 2008) und beim SSV Hagen. Im Sommer 2014 folgte dann der Wechsel zu RB Leipzig, die damals gerade in die zweite Liga aufgestiegen waren.

Sein Debüt für die erste Mannschaft von RB absolvierte Klostermann am 12. Dezember 2014 gegen die SpVgg Greuther Fürth. Seit dem 23. Spieltag der Saison 2014/15 gehört er zur Stammformation der Mannschaft. Klostermann war beim Aufstieg von RB Leipzig in die Bundesliga mit dabei und konnte später mit dem Club Spiele in der Champions League absolvieren.

Lukas Klostermann in der A-Nationalmannschaft

Der Spieler wurde für die Testspiele im März 2019 erstmalig für die Fußball-Nationalmannschaft nominiert. Am 20. März absolvierte Klostermann sein Debüt für die A-Mannschaft gegen Serbien. Klostermann kam bei dieser Partie als rechter Verteidiger in der Viererkette zum Einsatz und wurde in der 90. Spielminute für Thilo Kehrer ausgewechselt. Dabei trug er die Rückennummer 13 – geerbt vom großen Thomas Müller! Ein gutes Omen für seine Nationalmannschaftskarriere? In seinem Club RB Leipzig trägt er dagegen die Rückennummer 16.

Lukas Klostermann in DFB-Mannschaften und bei Olympia 2016

Vor seinem Länderspieldebüt am 20. März 2019 gegen Serbien spielte Klostermann bereits in diversen U-Nationalmannschaften und war Teilnehmer der olympischen Spiele in Rio 2016.

Sein erstes Spiel im DFB-Trikot hatte Lukas Klostermann am 31. März 2013 gegen die U17 der Ukraine, wo Klostermann als linker Verteidiger spielte. Zwei Jahre später war Klostermann Teilnehmer der U19-Europameisterschaft, wo er in den drei Partien gegen Russland, Niederlande und Spanien jeweils über die gesamte Spielzeit auf dem Feld stand.

Die erfolgreichsten Spiele absolvierte Klostermann unter Horst Hrubesch in der U21 und der Olympia-Auswahl. Bereits im Alter von 19 Jahren durfte Klostermann in der U21 mitspielen und zeigte dort als Innenverteidiger gute Leistungen. Daraufhin wurde Klostermann für die Olympia-Mannschaft des DFB nominiert und stand bei den Spielen in Rio 2016 in allen sechs Partien in der Startformation. Die spätere Finalniederlage gegen Brasilien konnte aber auch Klostermann nichts verhindern.

Leider blieb Klostermann wegen Trainingsrückstands nach einem Kreuzbandriss 2016 die Teilnahme an der U21-Europameisterschaft 2017 verwehrt, so dass er beim Titelgewinn der DFB-Mannschaft.