Wettquoten: Länderspiel heute Österreich vs. Deutschland – Form, Tipp, Prognose, Aufstellung

Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat nach einem anfänglichen Erfolg unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann mit dem 2:3 gegen die Türkei einen Rückschlag erlebt. Die anfängliche Begeisterung in Deutschland hat nachgelassen, besonders nachdem Schwächen in der Defensive deutlich wurden. Diese wurden erstmals beim 2:2-Unentschieden gegen Mexiko im Oktober sichtbar und verschärften sich bei der kürzlichen 2:3-Heimniederlage gegen die Türkei. Mit der Europameisterschaft 2024, die in sieben Monaten im eigenen Land beginnt, steht die Mannschaft, die 2014 Weltmeister wurde, vor der Herausforderung, ihre Form wiederzufinden. Heute Abend geht es in Wien gegen den EM-Teilnehmer Österreich mit dem deutschen Trainer Ralf Rangnick, der damals für den Erfolg von RB Leipzig bekannt wurde. Wie wird Deutschland gegen Österreich spielen? Wie schauen uns an, was die Buchmacher und Sportwetten sagen!

19:30 Uhr – Die deutsche Aufstellung ist da! Im Vergleich zum Türkei-Spiel gibt es drei Änderungen: Kimmich, Henrichs und Wirtz sitzen auf der Bank., es kommen Jummels, Goretzks aund Gnabry von Anfang an!

Trapp – Tah, Hummels, Rüdiger, Havertz – Goretzka, Gündogan – Brand, Gnabry, L. Sané, Füllkrug

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:
Duell der Torjäger heute Abend in Wien: Niclas Füllkrug und Marco Arnautovic (Foto AFP/Depositphotos)
Duell der Torjäger heute Abend in Wien: Niclas Füllkrug und Marco Arnautovic (Foto AFP/Depositphotos)

Die Wettquoten Deutschland gegen Österreich: Deutschland der Favorit

Für die deutsche Fußballnationalmannschaft ist es momentan besonders wichtig, Erfolge zu erzielen. Diese sind notwendig, um einerseits die Beziehung zwischen der Mannschaft und den Fans in Deutschland zu stärken und andererseits den Spielern ein gestärktes Selbstvertrauen zu vermitteln. Eine solche Gelegenheit bietet sich am Dienstagabend, wenn Ilkay Gündogan und seine Teamkollegen eine weitere Chance haben, sich zu beweisen. Sie treten im Ernst-Happel-Stadion in Wien gegen Österreich an. Obwohl die deutsche Mannschaft als Favorit gilt und die Wettquoten für einen Auswärtssieg niedrig sind, erscheint dies angesichts der jüngsten Leistungen der DFB-Elf nicht vollständig gerechtfertigt.

Die Form Österreichs unter Ralf Rangnick

Seit Ralf Rangnick im Mai 2022 das Traineramt der österreichischen Fußballnationalmannschaft übernommen hat, hat sich das Team deutlich gesteigert. Nach einem holprigen Start mit nur einem Sieg, einem Unentschieden und vier Niederlagen in den ersten sechs Spielen, hat Österreich, das aktuell auf Platz 25 der FIFA-Weltrangliste steht, beeindruckende Stabilität und Konstanz entwickelt. In den letzten elf Länderspielen mussten die Rot-Weiß-Roten nur eine Niederlage gegen Belgien (2:3) hinnehmen, während sie acht der zehn weiteren Spiele gewinnen konnten. Allein in diesem Kalenderjahr verbuchten sie sechs Siege, ein Unentschieden und die erwähnte Niederlage gegen Belgien.

Österreich hat sich in einer anspruchsvollen Qualifikationsgruppe für die Europameisterschaft in Deutschland qualifiziert, in der auch Schweden gute Chancen auf einen der ersten beiden Plätze hatte. Die Mannschaft um David Alaba wird bei der Auslosung im Dezember aus dem zweiten Topf gezogen, was darauf hindeutet, dass sie wahrscheinlich eine machbare Gruppe in der Europameisterschaft erwarten kann.

Letzte Spiele Österreich

DatumUhrzeitHeimErg.Ausw.Gruppe
24.03.202320:45🇦🇹 Österreich4:1 (2:0)🇦🇿 AserbaidschanGruppe F
27.03.202320:45🇦🇹 Österreich2:1 (0:1)🇪🇪 EstlandGruppe F
17.06.202320:45🇧🇪 Belgien1:1🇦🇹 ÖsterreichGruppe F
20.06.202320:45🇦🇹 Österreich2:0🇸🇪 SchwedenGruppe F
12.09.202320:45🇸🇪 Schweden1:3🇦🇹 ÖsterreichGruppe F
13.10.202320:45🇦🇹 Österreich2:3🇧🇪 BelgienGruppe F
16.10.202318:00🇦🇿 Aserbaidschan0:1🇦🇹 ÖsterreichGruppe F
16.11.202318:00🇪🇪 Estland0:2🇦🇹 ÖsterreichGruppe F

 

Österreichs Trainer Ralf Rangnick bei einer Pressekonferenz nach dem EM 2024-Qualifikationsspiel zwischen Estland und Österreich in der ersten Runde der Gruppe F in Tallin, Estland, am 16. November 2023. (Foto: RAIGO PAJULA / AFP)
Österreichs Trainer Ralf Rangnick bei einer Pressekonferenz nach dem EM 2024-Qualifikationsspiel zwischen Estland und Österreich in der ersten Runde der Gruppe F in Tallin, Estland, am 16. November 2023. (Foto: RAIGO PAJULA / AFP)

Die österreichische Nationalmannschaft hat sich verbessert: nur eines ihrer letzten elf Länderspiele ging verloren. Die größte Stärke des Teams liegt derzeit in ihrem Zusammenhalt. Unter der Leitung von Trainer Ralf Rangnick, oft als „Professor“ bezeichnet, tritt die Mannschaft geschlossen auf, folgt einem klaren Spielplan und setzt ihre Strategie mit großer Überzeugung um. Obwohl das Team als Kollektiv im Vordergrund steht, verfügt Österreich über einen qualitativ hochwertigen Kader, sowohl in der Spitze als auch in der Breite. David Alaba, der als Führungsspieler bei Real Madrid zusätzliche Reife gewonnen hat, ist weiterhin der bekannteste Name im Team.

Die mögliche Aufstellung Österreichs gegen Deutschland

Schlager/RB Salzburg (27 Jahre/13 Länderspiele) – Posch/FC Bologna (26/27), Lienhart/SC Freiburg (27/18), Alaba/Real Madrid (31/104), Wöber/Borussia Mönchengladbach (25/20) – Seiwald/RB Leipzig (22/19), Schlager/RB Leipzig (26/40) – Laimer/Bayern München (26/31), Sabitzer/Borussia Dortmund (29/76), Baumgartner/RB Leipzig (24/33) – Arnautovic/Inter Mailand (34/111).

Angesichts der Tatsache, dass Österreich in diesem Jahr in jedem Länderspiel mindestens ein Tor erzielt hat und unter Rangnick in nur zwei von 17 Spielen torlos blieb, ist ihnen gegen eine anfällige deutsche Abwehr auch am Dienstagabend einiges zuzutrauen. Für Wettbegeisterte gibt es interessante Quoten von 3.50 bei Bet365 auf die Wette, dass beide Teams in der ersten Halbzeit treffen.

The Austria team poses for a team photo ahead the Euro 2024 football tournament group F first round qualifying match between Estonia and Austria in Tallin, Estonia, on November 16, 2023. (Photo by RAIGO PAJULA / AFP)
The Austria team poses for a team photo ahead the Euro 2024 football tournament group F first round qualifying match between Estonia and Austria in Tallin, Estonia, on November 16, 2023. (Photo by RAIGO PAJULA / AFP)

Die Form Deutschlands unter Nagelsmann

Die deutsche Fußballnationalmannschaft, unter der Leitung von Trainer Julian Nagelsmann, steht aktuell vor Herausforderungen, insbesondere in der Defensive. Nagelsmann, bekannt für seine innovativen Trainingsmethoden, hat bereits in seiner Zeit bei der TSG Hoffenheim mit technologischen Hilfsmitteln gearbeitet und setzte auch in der Vorbereitung auf das Länderspiel gegen die Türkei auf unkonventionelle Methoden wie das Abspielen von Musik im Training, um für eine lockere Atmosphäre zu sorgen. Trotzdem verlor die DFB-Elf gegen eine nicht in Bestbesetzung antretende türkische Mannschaft mit 2:3.

Die Defensive der deutschen Mannschaft zeigte sich in diesem und auch in anderen Spielen als Schwachpunkt. In den letzten sechs Länderspielen kassierte Deutschland stets mindestens ein Gegentor. Das einzige Spiel ohne Gegentor in diesem Jahr war ein 2:0-Heimsieg gegen Peru im März, welches das einzige „Clean Sheet“ in zehn Spielen des Jahres 2023 darstellt. In sieben der zehn Spiele fielen zudem mehr als 2,5 Tore. Für das bevorstehende Spiel im Ernst-Happel-Stadion gegen Österreich wird daher prognostiziert, dass es wahrscheinlich zu drei oder mehr Toren im Spielverlauf kommen wird.

Die mögliche Aufstellung Deutschlands gegen Österreich

Trapp/Eintracht Frankfurt (33/8 Länderspiele) – Henrichs/RB Leipzig (26/12), Hummels/Borussia Dortmund (34/77), Rüdiger/Real Madrid (30/65), Havertz/FC Arsenal (24/41) – Kimmich/Bayern München (28/81), Gündogan/FC Barcelona (33/72) – Sane/Bayern München (27/58), Wirtz/Bayer Leverkusen (20/13), Gnabry/Bayern München (28/44) – Füllkrug/Werder Bremen (30/11)

Aufstellung Deutschlands gegen die Türkei am 18.11.2023 in Berlin (Photo by Ronny HARTMANN / AFP)
Aufstellung Deutschlands gegen die Türkei am 18.11.2023 in Berlin (Photo by Ronny HARTMANN / AFP)

Die deutsche Fußballnationalmannschaft zeigt trotz jüngster Rückschläge in der Defensive weiterhin großes Potenzial in der Offensive. Ein Beispiel dafür war die frühe Führung durch Kai Havertz in einem kürzlichen Spiel, in dem Deutschland bereits in den ersten 15 Minuten die Chance hatte, die Führung auf 2:0 oder sogar 3:0 auszubauen. Jedoch führten schlechte Entscheidungen und die unzureichende Ausnutzung guter Spielsituationen dazu, dass am Ende nur zwei Tore für das DFB-Team zu Buche standen.

Dennoch gibt es keinen Grund, das offensive Potenzial der Mannschaft von Julian Nagelsmann in Frage zu stellen. Die individuelle Qualität der Spieler, Weltmeister von 2014, ist beeindruckend. Sollten sich die Abläufe weiter verbessern und das Zusammenspiel effektiver werden, sieht man der Europameisterschaft im nächsten Jahr optimistisch entgegen. Es besteht auch eine gute Chance, dass sich die Quoten für einen Auswärtssieg im Freundschaftsspiel gegen Österreich bewahrheiten.

In Bezug auf die Aufstellung ist es interessant zu beobachten, ob Nagelsmann weiterhin auf seine Stammspieler setzt oder das Spiel in Wien nutzt, um seinen gesamten Kader gegen einen starken Gegner zu testen. Es wird eher erwartet, dass er auf bewährte Kräfte setzt, was bedeutet, dass wir uns wahrscheinlich erneut auf Kai Havertz in einer offensiv interpretierten Rolle als Linksverteidiger in der Viererkette freuen dürfen. Havertz spielte in dieser Rolle asymmetrisch und mutig, wohingegen Henrichs auf der rechten Seite sowohl in der Defensive als auch in der Offensive einen weniger überzeugenden Eindruck hinterließ.

Wettquoten heute – wer gewinnt das Länderspiel heute?

Wir schauen uns an, was die Buchmacher sagen. Deutschland ist Favorit. Deutschlands Sieg wird mit Quoten zwischen 1.80 und 1.90 bewertet. Ein Erfolg Österreichs auf heimischem Boden bietet Wettquoten von 3.50 bis 3.80. Auch ein Unentschieden verspricht attraktive Quoten, wobei der Einsatz im Falle eines Remis potenziell vervierfacht werden könnte.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P