Fußball heute: EM 2021 Gruppenphase * 3:1 * Kroatien gegen Schottland

Heute am Dienstag, den 22. Juni, finden die Entscheidungsspiele in der EM 2021 Gruppe D statt. Beim Spiel Kroatien gegen Schottland geht es ums Weiterkommen ins EM-Achtelfinale. Das Spiel Kroatien gegen Schottland findet in Glasgow statt – Anpfiff ist 21 Uhr MESZ beziehungsweise 20 Uhr Ortszeit in Glasgow. Der Ausgang des Spiels ist völlig offen, allerdings sehen die Buchmacher in Kroatien den Favoriten. Auf einen Kroatien-Sieg gibt es eine Wettquote von 2,2 und auf einen Schottland-Sieg eine 3,1. Das EM 2021 Spiel Kroatien gegen Schottland wird exklusiv auf MagentaTV übertragen. Die Vorberichte beim Bezahlsender beginnen um 20:00 Uhr. Das zeitgleiche Spiel der Gruppe zwischen England und Tschechien wird in der ARD gezeigt.

Schottland schlägt sich bisher gut bei seiner 1.Fußball EM! (Foto AFP)
Schottland schlägt sich bisher gut bei seiner 1.Fußball EM! (Foto AFP)

Die Nationalmannschaften von Kroatien und Schottland standen sich bisher in 5 Länderspielen gegenüber. Bisher gab es 3 Unentschieden und 2 Siege für Schottland. Die schottische Nationalmannschaft konnte die letzten beiden Spiele in 2013 gewinnen und zuvor gab es einmal ein 0:0 und zweimal ein 1:1. Die beiden Schottland-Siege fanden in der WM 2014 Qualifikation statt. Die 3 Tore bei den beiden Siegen erzielten Snodgrass und Naismith, wobei Snodgrass beide Male das 1:0 erzielte. Historisch betrachtet ist Schottland gegen Kroatien im Vorteil.

Fußball heute: Kroatien gegen Schottland – Gelingt der Sprung auf den zweiten Platz?

Das EM 2021 Vorrundenspiel Kroatien gegen Schottland ist das entscheidende Spiel am 3. Spieltag der Gruppe D. Beide Nationalmannschaften haben die Chance auf den zweiten Platz zu springen, sind aber auf das passende Ergebnis im Parallelspiel Tschechien gegen England angewiesen. Kroatien braucht einen Sieg und eine Niederlage Tschechiens um Zweiter zu werden – dabei müssen genug Tore fallen, damit Kroatien mit einem besseren Torverhältnis an Tschechien vorbeizieht. Hingegen braucht Schottland einen Sieg und eine Niederlage Englands um als Zweiter sicher ins Achtelfinale zu kommen. Schottland muss ebenfalls ein Torverhältnis als England erzielen. Allerdings sind heute Kroatien und England jeweils Favoriten auf den Sieg, sodass Kroatien gegen Schottland die bessere Ausgangslage hat. Die kroatische Nationalmannschaft hat einen leicht höheren Marktwert als die schottische: Kroatien ist durchschnittlich 14,49 Millionen Euro wert und Schottland nur 10,38 Millionen.

Nachrichten & Liveticker zum EM Spiel Kroatien gegen Schottland

23:00 Uhr – Kroatien sichert sich in allerletzter Minute noch Platz 2 und steht im Em-Achtelfinale!

22:35 Uhr – Persic ist nun mit seinem Treffer dran. Das führt dazu, dass Kroatien Zweiter in der Tabelle ist, da ein Tor mehr geschossen. Punktgleich und nach dem Unentschieden der Direktvergleich – da zählt dann das mehr geschossene Tor!

22:15 Uhr – Modric trifft für Kroatien, welches nun qualifiziert ist.

21:45 Uhr – Ausgleich 1:1! Das Stadion explodiert! Kroatien kann nach einer Flanke von Armstrong nicht richtig klären, über Robertsons Flanke landet der Ball durch einen schlechten Rettungsversuch der Kroaten bei McGregor vor der Strafraumgrenze in zentraler Position, McGregor zieht ab und jagt das Leder ins linke untere Netz. Sein erster Treffer für Schottland.

21:17 Uhr – Kroatien geht aus dem Nichts in Führung! Schottland ist mal kurz nicht wach und gibt Kroatien viel Platz für einen Seitenwechsel, die anschließende Flanke von rechts landet bei Perišić, der auf Vlašić per Kopf in die Mitte des Strafraums ablegt. Vlašić hat sogar kurz Zeit, den Ball noch mitzunehmen und verwandelt im linken unteren Eck.

21:00 Uhr – Pünktlich geht es los!

20:15 Uhr: Die Aufstellungen sind da!

Aufstellungen Kroatien gegen Schottland
Aufstellungen Kroatien gegen Schottland

Kroatien vor dem letzten EM Gruppenspiel

Fußball heute um 21 Uhr: Kroatien gegen Schottland (Gruppe D) live bei Magenta TV
Fußball heute um 21 Uhr: Kroatien gegen Schottland (Gruppe D) live bei Magenta TV

Vize-Weltmeister droht das Vorrundenaus

Die kroatische Fußball-Nationalmannschaft ist bei der EM 2021 nicht wiederzuerkennen. Denn nach der tollen WM 2018, wo Kroatien die Vize-Weltmeisterschaft holen konnte, hätte man vom kroatischen Team etwas mehr erwartet. Kroatien tut sich drei Jahre nach dem WM-Erfolg auf dem Spielfeld schwerer als gedacht. Außerdem zeigte sich in den bisherigen Spielen bei der EM 2021, dass der neue Kroatien Kader noch nicht zusammengewachsen ist. Nach den Abgängen von Subasic, Strinic, Rakitic und Mandzukic konnten die jungen Spieler die Erwartungen noch nicht erfüllen.

Der Kroatien Trainer Zlatko Dalic hat einen zerrissenen Kader. Die älteren und erfahreneren Spieler beschwerten sich öffentlich: „Die Neuen müssen ihre Einstellung gegenüber der Mannschaft und uns Älteren ändern“, fasste Innenverteidiger Lovren zusammen. Coach Dalic hatte bisher bei der EM 2021 noch keine Lösungen für die Probleme im Kroatien Kader. Beispielsweise spielte Ante Rebic als Sturmspitze, aber blieb ziemlich erfolglos. „Das hat nicht funktioniert“, erklärte Trainer Dalic. Im Kroatien Kader der EM 2021 stehen aber viele hochklassige Spieler, die ein Spiel alleine entscheiden können. Vor allem Mittelfeld ist mit Brozovic, Modric, Kovacic und Perisic sehr gut besetzt. Heute gegen Schottland muss das Kroatien Team so gute Leistungen wie in der Vergangenheit zeigen, um noch ins EM Achtelfinale zu kommen.

Die kroatische Nationalmannschaft hat ein Heimspiel am 3. Spieltag in Glasgow und darf die Hauptspielkleidung tragen. Das EM 2021 Heimtrikot von Kroatien wird von Nike hergestellt. Auf dem Trikot sind die bekannten rot-weißen Karos von Kroatien zu sehen.

Schottland vor dem letzten EM Gruppenspiel

Ohne Gilmour ins Entscheidungsspiel

Die schottische Fußball-Nationalmannschaft hat bei der EM 2021 für eine der größten Überraschungen gesorgt. Am 2. Spieltag trotzte das Schottland Team im „Battle of Britain“ den Engländern im Wembley ein 0:0 ab. Schottland hätte das Spiel sogar gewinnen können. Das Unentschieden ist aber für die Schotten ein Riesenerfolg. Dank des 0:0 in London hat Schottland heute sogar noch die Chance aufs Weiterkommen ins Achtelfinale. Dazu brauchen sie heute aber den Sieg gegen Kroatien und eine Niederlage Englands gegen Tschechien – das wäre die nächste große Überraschung durch Schottland.

Der Schottland Coach Steve Clarke hat eine kämpferische Mannschaft geformt, die aber auch Fußball spielen kann. Vor allem der talentierte Youngster Billy Gilmour im zentralen Mittelfeld fiel immer wieder mit starken Dribblings auf. Allerdings fällt Gilmour nun für den Rest der EM aus – wegen eines positiver Corona-Tests musste der Chelsea-Nachwuchsspieler in Quarantäne. Ohne Gilmour müssen Spieler wie McGregor oder McGinn im Mittelfeld mehr zeigen. Die großen Schottland Stars McTominay, Tierney und Robertson spielen bisher ohnehin eine sehr gute EM.

Die schottische Nationalmannschaft bestreitet das 3. Vorrundenspiel gegen Kroatien als Gastmannschaft. Schottland könnte trotzdem in den dunkelblauen Heimtrikots spielen. Das Schottland EM 2021 Heimtrikot ist von Adidas.

EM Tabelle der Gruppe D

# MannschaftSp.S.U.N.ToreDif.Pk.
1🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England32102:0+27
2🇭🇷 Kroatien31114:3+14
3🇨🇿 Tschechien31113:2+14
4🏴󠁧󠁢󠁳󠁣󠁴󠁿 Schottland30122:3-11

Die Aufstellungen heute beim Länderspiel Kroatien gegen Schottland

Die kroatische Nationalmannschaft spielte bisher bei der EM 2021 im 4-1-4-1 gegen England und im 4-2-3-1 gegen Tschechien. Eventuell ändert Coach Dalic gegen Schottland wieder die Formation:
Kroatien: Livakovic – Vrsaljko, Lovren, Vida, Gvardiol – Modric, Kovacic – Ivanusec, Brozovic, Perisic – B. Petkovic

Bei Kroatien kamen in den ersten beiden Spielen viele Altstars zum Einsatz – lediglich Gvardiol sammelte viel Einsatzzeit. Die jüngeren Spieler wie Caleta-Car, Vlasic oder Brekalo kamen kaum zum Zug. Heute könnte der 22-jährige Ivanusec starten.

Die schottische Nationalmannschaft spielt in einem 3-4-1-2, wobei viele Angriffe über die linke Seite von Kapitän Robertson laufen:
Schottland: Marshall – Hendry, Hanley, Tierney – O’Donnell, Robertson – McTominay, C. McGregor – McGinn – Adams, Dykes

Die schottische Nationalmannschaft kommt über einen guten Defensivverbund, wobei Coach Clark hier Spieler auf fremden Positionen einsetzt. Tierney ist gelernter Linksverteidiger und spielt für Schottland in der Dreierkette. Mittelfeldspieler McTominay lief gegen England ebenfalls als Innenverteidiger auf – er könnte heute wieder im Mittelfeld spielen und dort Gilmour ersetzen. Für Gilmour würde dann Innenverteidiger Hendry spielen.

Das Länderspiel Kroatien gegen Schottland live bei MagentaTV und ARD

Das Länderspiel Kroatien gegen Schottland wird exklusiv bei MagentaTV übertragen. Der Kommentator des Spiels in Glasgow ist Markus Höhner. Moderator bei MagentaTV ist Johannes B. Kerner. Außerdem ist Michael Ballack als Experte mit dabei. Die Vorberichte beginnen um 20:00 Uhr. Zusammenfassungen des Spiels gibt es auch in der ARD im Anschluss an die Übertragung von Tschechien gegen England.

close

Newsletter 'Fußball heute'

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kostenlosen Newsletter 'Fußball heute' abonnieren

„Fußball heute“ Newsletter abonnieren &
WM 2022 Ebook als Geschenk 🎁 erhalten!

Jede Woche die aktuellen Fußballspiele und Nachrichten in deinem Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.