DFB Trikot heute gegen Schottland: DFB-Team startet EM-Vorrunde im weißen Heimtrikot 2024

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird in der EM-Vorrunde abwechselnd in den beiden DFB Trikots antreten. Der DFB bestätigte am Mittwoch auf Anfrage, dass das Team beim EM-Eröffnungsspiel am Freitag gegen Schottland im weißen DFB Heimtrikot auflaufen wird. Fünf Tage später, beim Spiel gegen Ungarn, wird die Mannschaft in pinken DFB Trikots spielen. Beim Gruppenfinale gegen die Schweiz am 23. Juni erfolgt erneut ein Wechsel zum weißen Heimtrikot 2024.

Deutschland im neuen DFB Trikot 2024 in Nürnberg gegen die Ukraine (Photo by Tobias SCHWARZ / AFP)
Deutschland im neuen DFB Trikot 2024 in Nürnberg gegen die Ukraine (Photo by Tobias SCHWARZ / AFP)
Aufstellung von Deutschland gegen die Ukraine am 03.06.2024 – Die deutsche Aufstellung: 1 Neuer – 4 Tah, 5 Groß, 6 Kimmich, 7 Havertz, 10 Musiala, 16 Anton, 17 Wirtz, 18 Mittelstädt, 21 Gündogan (K), 23 Andrich

Bei den vier Länderspielen in diesen Jahren spielte man jeweils zwei Mal im weißen Heimtrikot (gegen Frankreich und die Ukraine) sowie im pink-lila Awaytrikot (gegen Niederlande und Griechenland).

Das pinke DFB Away Trikot polarisiert

Das im März vorgestellte pinke Auswärtstrikot von Partner adidas hat sich seit seiner Präsentation zum Verkaufsschlager entwickelt und viele Diskussionen ausgelöst. Im Internet entbrannte ein Kulturkampf um die Bedeutung des Trikots. Einige sehen es als Symbol für gesellschaftliche Vielfalt, während andere es als Anbiederung an den woken Zeitgeist kritisieren. Bei den Fans und Nationalspielern fand das Trikot jedoch großen Anklang.

Psychologischer Effekt auf den Gegner

Bundestrainer Julian Nagelsmann äußerte sich positiv über die Abwechslung der Trikots: „Ich finde es gut, dass es nicht immer das Gleiche ist.“ Zudem betonte er den psychologischen Effekt des pinken Trikots auf die Gegner und lobte mutige Entscheidungen. Der erste Auftritt der Mannschaft in den pinken Trikots endete mit einem 2:1-Sieg gegen die Niederlande. Auch bei der EM-Generalprobe gegen Griechenland siegte das Team mit 2:1 im pinken Outfit.

Dieses Fußball-Video könnte dich interessieren:
Die deutsche Fußballnationalmannschaft posiert vor dem internationalen Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Griechenland in Mönchengladbach, Westdeutschland, am 7. Juni 2024. (Foto: UWE KRAFT / AFP)
Die deutsche Fußballnationalmannschaft posiert vor dem internationalen Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Griechenland in Mönchengladbach, Westdeutschland, am 7. Juni 2024. (Foto: UWE KRAFT / AFP)

Erfolgreiche Generalprobe

In den Spielen vor der EM zeigte das pinke Trikot seine Wirkung. Sowohl gegen den Erzrivalen Niederlande als auch gegen Griechenland trat die Mannschaft selbstbewusst auf und konnte beide Spiele mit 2:1 für sich entscheiden. Dies stimmt die Fans und die Mannschaft optimistisch für die bevorstehenden EM-Spiele.

Das neue Europameister DFB Trikot 2024

Das neue Europameister DFB Trikot 2024 - Heimtrikot & Awaytrikot
Das neue Europameister DFB Trikot 2024 – Heimtrikot & Awaytrikot

FAQ’s

Warum trägt das DFB-Team unterschiedliche Trikots in der Vorrunde?

Der DFB hat entschieden, die Mannschaft in verschiedenen Trikots auflaufen zu lassen, um Abwechslung zu schaffen und eventuell psychologische Vorteile zu nutzen.

Wie kam das pinke Trikot bei den Fans an?

Das pinke Trikot hat bei den Fans großen Anklang gefunden. Trotz der kontroversen Diskussionen im Internet war es ein Verkaufsschlager und wurde von vielen positiv aufgenommen.

Welche Erfolge konnte die Mannschaft im pinken Trikot bereits feiern?

In den pinken Trikots konnte die Mannschaft Siege gegen die Niederlande (2:1) und Griechenland (2:1) verbuchen, was das Selbstvertrauen für die EM stärkt.

Wer schreibt hier?

  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P