Wann finden die nächsten Länderspiele statt? Die nächsten Fußball Länderspiele 2018
23.03.2018
Liveticker ab 20:45 Uhr
1:1
Aufstellung | Vorbericht | Spielbericht
Die spanische Nationalmannschaft
27.03.2018
Liveticker ab 20:45 Uhr
0:1
Aufstellung | Vorbericht | Spielbericht
Die brasilianische Nationalmannschaft

Spielbericht: Deutschland – Spanien 1:1

Toller Fussball im Freundschaftsspiel

Veröffentlicht: Montag, 26. März 2018 um 14:26 Uhr

Am Freitag Abend kam es in Düsseldorf zum Freundschaftsspiel zwischen der deutschen Nationalmannschaft und dem Team aus Spanien. Dabei boten beide Mannschaften ihr bestes Aufgebot auf und es kam zu einem der besten Freundschaftsspiele der letzten Jahre. Am Ende der munteren Partie zwischen den beiden letzten Weltmeistern trennte man sich leistungsgerecht 1:1 unentschieden. Wir werfen einen Blick zurück auf das Spiel.

Die Startaufstellung der deutschen Nationalmannschaft bei der Premiere ihrer Auswärtstrikots für die WM 2018 gegen Spanien am 23. März in Düsseldorf. Photo: AFP.

Die Startaufstellung der deutschen Nationalmannschaft bei der Premiere ihrer Auswärtstrikots für die WM 2018 gegen Spanien am 23. März in Düsseldorf. Photo: AFP.

So haben sie gespielt:

Deutschland: ter Stegen – Kimmich, Boateng, Hummels, Hector – Khedira (53. Gündogan), Kroos – Draxler (68. Sané), Özil, Müller (81. Goretzka) – Werner (84. Gomez)

Spanien: De Gea – Alba, Ramos, Pique (51. Nacho), Carvajal – Thiago (82. Rodri), Iniesta (46. Saul), Koke – Silva (71. Vazquez), Isco (59. Asensio), Moreno (66. Costa

Wie verlief die 1. Halbzeit?

Schon von Beginn des Spiels an war klar, heute treffen zwei außerordentliche Fussballmannschaften aufeinander. Beide Teams gelten als sehr ballsicher und kombinationsstark. Die Spanier erwischten den besseren Start und setzten die deutsche Mannschaft bereits früh unter Druck. Ein Zuckerpass von Altstar Iniesta durch die Schnittstelle der deutschen Abwehr ermöglichte Rodrigo bereits in der 6. Minute das 1:0 für die Spanier zu erziehlen. Keine 10 Minuten Später hatte Silva sogar das 2:0 auf dem Fuß, vergab jedoch nach schlechter Ballannahme die Chance. Nach diesem Schock fand die deutsche Mannschaft jedoch nach und nach besser ins Spiel und übernahm ihererseits die Zügel was den Spielverlauf anging. Ab der 20. Minute bestimmte sie das Geschehen und hätte bereits in der 23. Minute durch Timo Werner, nach einem sehenswerten Konter, ausgleichen können. In der 35. Minute kam dann Thomas Müller zum Zug: Der Star vom FC Bayern bekam den Ball in rund 20 Metern Torentfernung von Sami Khedira aufgelegt, zog ab, und versenkte das Leder im Winkel, 1:1! Die erste Halbzeit des spiels bot phasenweise fantastischen Fussball von beiden Mannschaften, der jedem Fan das Wasser für die anstehende WM im Munde zusammenlaufen lassen dürfte – gerne mehr davon!

Spaniens "Furia Roja" in den neuen Adidas WM Trikots vor ihrem Testspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft am 23. März in Düsseldorf./ AFP PHOTO / Odd ANDERSEN

Spaniens „Furia Roja“ in den neuen Adidas WM Trikots vor ihrem Testspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft am 23. März in Düsseldorf./ AFP PHOTO / Odd ANDERSEN

Wie verlief die 2. Halbzeit?

Die zweite Halbzeit begann genauso furios, wie die erste geendet hatte. Beide Mannschaften spielen mit gutem Zug zum Tor, agressivem Pressing und tollen Kombinationen. Julian Draxler hatte dabei nach nur wenigen Minuten das 2:1 auf dem Fuß. Die Großchance konnte nur durch eine Glanztat des spanischen Keepers David De Gea vereitelt werden. Auf der anderen Seite kamen die Spanier in der 56. Minute mit Isco gefährlich zum Abschluss. Marc-André ter Stegen rettete allerdings glänzend. Im direkten Konter dieses Angriffes scheiterte dann der erst kürzlich für Sami Khedira eingewechselte Ilkay Gündogan abermals am starken De Gea. Nach der turbulenten Anfangsphase flachte die Partie, nicht zuletzt wegen der zahlreichen Auswechslungen beider Trainer, etwas ab. Die deutsche Mannschaft kam jedoch nochmals durch eine Chance von Mats Hummels (65., Latte) gefährlich vor das spanische Tor. Die Spanier hatten mit zwei Chancen von Silva und Costa, ebenso noch das Siegtor auf dem Fuss. Am Ende trennte man sich jedoch Leistungsgerecht, wenn auch vielleicht etwas zu torarm, mit 1:1.

Fazit

Das Spiel der beiden Mannschaften war für Fans, wie auch neutrale Beobachter zeitweise eine echte Augenweide. Hier standen 22 der besten Spieler der Welt in zwei gut geölten und funktionierenden Mannschaften auf dem Platz. Keiner der Akteure, ob Torhüter, Abwehrspieler oder Stürmer wirkte ungelenk mit dem Ball am Fuß – ein Testament für die tolle Jugendarbeit die beide Verbände seit mittlerweile vielen Jahren leisten. Mit diesem Auftritt, den sich sicher auch alle Gruppengegner der beiden Mannschaften genau angeschaut haben dürften, untermauerten beide nochmals deutlich ihren Status als Favoriten auf den WM Titel im Sommer. Der Weg zur Krone des Weltfussballs wird wohl nur an den Teams aus Spanien und Deutschland vorbei gehen.


Die neuen WM 2018 Trikots