Georgien – Deutschland 0:2 heute *** Vorschau, Aufstellung & Live auf RTL

Die deutsche Startelf beim Länderspiel deutschland - georgien (AFP Foto)
Die deutsche Startelf beim Länderspiel deutschland – georgien (AFP Foto)

Georgien – Deutschland: Deutschland steht heute im EM-Qualifikationsspiel bei Georgien unter Zugzwang und darf sich einen Ausrutscher nicht leisten. Schließlich liegt die DFB-Elf nur auf dem 3. Platz und braucht im Kampf für das EM-Ticket unbedingt einen Dreier, damit man einigermaßen entspannt in den Quali-Endspurt gehen kann. In unserer Vorschau werfen wir einen Blick auf die Ausgangslage, stellen den Gegner genauer vor, geben einen Tipp ab und verraten, wo ihr Georgien Deutschland live im Free TV sehen könnt.

Update, 28.03. 10 Uhr: Ohne Karim Bellarabi und Holger Badstuber geht es per Flieger nach Tiflis/Georgien. Dafür konnte unsere Nr.1 im Tor Manuel Neuer wieder trainieren und wird fit sein zum Länderspiel am Sonntag Abend.

Update, 29.03. 16:45 Uhr: So wird Deutschland spielen, die deutsche Aufstellung: Neuer – Rudy, Boateng, Hummels, Hector – Schweinsteiger (C), Kroos – Müller, Özil, Reus – Götze (Mehr im Liveticker Deutschland – Georgien)

18:46 Uhr +++ 2:0 Halbzeit-Führung  in Tiflis! Deutschland ist verdient mit 2:0 vorne und zeigt ein gutes Spiel. Das Mittelfeld macht das gut und man merkt, dass die Nationalspieler motiviert sind! So kann es weitergehen!



Deutschland – Georgien: Ausgangslage Gruppe D

Vier Spieltage sind in der EM-Qualifikation gespielt und Deutschland hat einen klassischen Fehlstart hingelegt. Denn nur zwei der vier Quali-Spiele (Schottland, Gibraltar) wurden gewonnen, während der DFB-Auswahl bei der 0:2-Pleite in Polen und beim 1:1 gegen Irland das Glück fehlte, aber auch sportlich alles andere als überzeugen konnte. Somit wird die Löw-Truppe in der Gruppe D mit 7 Punkten nur auf dem 3. Platz geführt, der nicht zur direkten Teilnahme für die EM 2016 in Frankreich berechtigt. Erster ist Polen (10) vor Irland (7). Am Sonntag kommt es übrigens auch zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Irland und Polen.

 TeamSpieleGUVToreDiff.Punkte
1Deutschland Deutschland1071224:091522
2Polen Polen1063133:102321
3Irland Irland1053219:71218
4Schottland Schottland1053219:11815
5Georgien Georgien103079:15-610
6Gibraltar Gibraltar100092:54-520

Löw ist sich der etwas angespannte Ausgangslage bewusst: „In der Qualifikation sind wir durch Spiele, die wir nicht gewonnen haben, in einer ungewohnten Situation. Wir laufen diesmal nicht vorneweg. Das heißt für uns, dass wir die nächsten Spiele unbedingt gewinnen müssen. Denn es wird ein heißer Herbst mit den Partien in Schottland und Irland und gegen Polen.“

DatumUhrTeam 1 Team 2Ergebnis
07.09.201418:00Georgien-Irland1:2
20:45Deutschland-Schottland2:1
20:45Gibraltar-Polen0:7
11.10.201418:00Schottland-Georgien1:0
18:00Irland-Gibraltar7:0
20:45Polen-Deutschland2:0
14.10.201420:45Gibraltar-Georgien0:3
20:45Polen-Schottland2:2
20:45Deutschland-Irland1:1
14.11.201418:00Georgien-Polen0:4
20:45Deutschland-Gibraltar4:0
20:45Schottland-Irland1:0
29.03.201518:00Georgien-Deutschland0:2
18:00Schottland-Gibraltar6:1
20:45Irland-Polen1:1
13.06.201518:00Polen-Georgien4:0
18:00Irland-Schottland1:1
20:45Gibraltar-Deutschland0:7
04.09.201518:00Georgien-Schottland1:0
20:45Deutschland-Polen3:1
20:45Gibraltar-Irland0:4
07.09.201520:45Schottland-Deutschland2:3
20:45Polen-Gibraltar8:1
20:45Irland-Georgien1:0
08.10.201518:00Georgien-Gibraltar4:0
20:45Schottland-Polen2:2
20:45Irland-Deutschland1:0
11.10.201520:45Deutschland-Georgien2:1
20:45Gibraltar-Schottland0:6
20:45Polen-Irland2:1

Georgien (3) ist in der Gruppe D nach einem Sieg (3:0 gegen Gibraltar) und drei Niederlangen Fünfter und hat eigentlich keine realistischen Chancen auf ein EM-Ticket. Das ist auch gar nicht der Anspruch des Fußballzwerges, der aber durchaus zum Stolperstein für favorisierte Teams werden kann. Immerhin hatten auch Irland als auch Schottland bei ihren knappen Erfolgen ihre liebe Mühe mit Georgien, während Polen am letzten Spieltag starke 45 Minuten reichten, um in Tiflis mit 4:0 zu gewinnen.

DFB-Team wieder mit Neuer im Tor

Manuel Neuer

Bei Deutschland wird Manuel Neuer gegen Georgien wieder ins Tor zurückkehren, nachdem er aufgrund einer Schleimbeutelentzündung im Knie für das Testspiel gegen Australien geschont wurde. Da mit einem extrem defensiv eingestellten Gegner zu rechnen ist, wird Löw wohl eine offensiv ausgerichtete Grundstellung wählen und in der Abwehr auf eine Dreierreihe setzen. In der Offensive hat der Bundestrainer zumindest dank Spielern wie Marco Reus, Toni Kroos, Mario Götze, Mesut Özil, Thomas Müller, Andre Schürrle, Max Kruse oder Karim Bellarabi viele Optionen, während Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira oder Ilkay Gündogan Kandidaten für das defensive Mittelfeld .
Drei Punkte gegen Georgien Pflicht

Für Löws Mannen ist am Sonntag in Tiflis im knapp 55.000 Zuschauer fassenden Boris-Paitschadse-Nationalstadion ein Sieg Pflicht und natürlich ist die DFB-Elf auch haushoher Favorit. Doch man darf gespannt sein, wie sich Georgien nach dem Trainerwechsel präsentiert. Im November wurde der langjährige Nationaltrainer Temur Kezbaia entlassen und im Januar der ehemalige Bundesliga-Spieler Kakhaber Zchadadse als neuer Coach vorgestellt. Und gleich im ersten Quali-Spiel gegen Deutschland anzutreten, kommt einer wahren Mammutaufgabe gleich. Dabei hat Zchadadse nur wenige Tage Zeit, die Mannschaft kennenzulernen und seine Spielphilosophie zu vermitteln, was die Aufgabe nicht leichter macht.

Georgien will gegen „wacklige“ Deutsche überraschen

Auch wenn Georgien bislang nur vier Tore in der Qualifikation schoss – drei davon gegen den Underdog Gibraltar – und die Offensive vieles schuldig blieb, verfügt die Auswahl gerade in diesem Mannschaftsteil mit Jano Ananidze (Spartak Moskau), Tornike Okriashvili (KRC Genk) oder Levan Mchedlidze (FC Empoli) über einige talentierte, junge Spieler. Der aktuell erfolgreichste im Team der Georgier ist jedoch Jaba Kankava, der letzte Woche mit dem ukrainischen Klub Dnipro Dnipropetrovsk in das Viertelfinale der Europa League einzog.

Levan Kenia, erstmals seit zwei Jahren wieder ins Nationalteam berufen, ist hingegen der bekannteste Spieler bei Georgien – zumindest in Deutschland. Denn der 24-Jährige spielte einst für Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf und verdient nun bei Slavia Prag sein Geld. Vor dem Duell gegen Deutschland sagte Kenia der „Sport Bild“: „Was Deutschland bei der WM geleistet hat, war unglaublich. Aber jetzt wackeln sie ein bisschen.“ Dennoch weiß er, dass die Adlerträger der klare Favorit sind, obwohl er Georgien nicht chancenlos sieht: „Im Fußball ist alles möglich. Wir müssen alles abrufen und dabei hoffen, dass wir einen guten Tag erwischen und unsere Gegner einen schlechten.“

Deutschland – Georgien Bilanz: DFB-Team mit blütenweißer Weste

Bislang hat Deutschland dreimal gegen Georgien gespielt und alle drei Vergleiche gewonnen. Zuletzt standen sich beide Teams in einem Testspiel 2006 gegenüber, was 2:0 gewonnen wurde. Ansonsten traf die DFB-Auswahl im Rahmen der Qualifikation für die EM 1996 (2:0, 4:1) auf das Land vom Schwarzen Meer.

Länderspiel Nr.DATUMORTPAARUNGERGEBNISWettbewerb
90029.03.2015Tiflis Georgien - Deutschland 0:2EM-Qualifikation 2015
78407.10.2006RostockDeutschland - Georgien 2:0Freundschaft
62606.09.1995NürnbergDeutschland - Georgien 4:1EM-Qualifikation 1996
62029.03.1995TiflisGeorgien - Deutschland 0:2EM-Qualifikation 1996

Deutschland – Georgien Tipp & Prognose: Klarer DFB-Erfolg

Trotz allem Respekt vor dem Gegner, gehen wir von einem souveränen Sieg der DFB-Elf aus. Etwa in der Größenordnung von 4:0. Je früher der zu erwartenden Abwehrriegel geknackt werden kann, umso besser. Aber dabei wollen wir nicht vergessen, dass sich Deutschland seit der WM nicht wirklich mit Ruhm bekleckert hat. Dafür macht jedoch die Rückkehr von zahlreichen Leistungsträgern Mut und als Weltmeister sind drei Punkte in Georgien einfach Pflicht! Ohnehin sollte sich die deutsche Elf keinen Ausrutscher leisten, da es sonst in der EM-Qualifkation sehr ungemütlich werden könnte.

Deutschland – Georgien: Sonntag live im TV

Das EM-Qualifikationsspiel zwischen Georgien gegen Deutschland am Sonntag, 29. März 2015, wird live auf RTL übertragen. HINWEIS: Anpfiff ist bereits um 18.00 Uhr! Die Vorberichterstattung mit Moderator Florian König und RTL-Fußball-Experte Jens Lehmann beginnt um 17.00 Uhr. Kommentator ist Marco Hagemann.

Im Anschluss an die Live-Übertragung und der Analyse zum Spiel zeigt der Privatsender von 20.00 bis 20.15 Uhr Zusammenfassungen anderer EM-Qualispiele.