Das nächste Länderspiel am 22.03.2017
-:-Alle Länderspiele 2017

Borussia Mönchengladbach Trikots


Die aktuellen Mönchengladbach Trikots als auch die Retrotrikots von Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach ist einer der großen deutschen Tradiotionsvereine und gehört zu den beliebtesten Fußballclubs des Landes. Insgesamt zählen die Fohlen über 75.000 Mitglieder und 1.000 Fanclubs über ganz Deutschland und Europa. Ihre Heimspiele tragen die Gladbacher im Borussia-Park aus, der über 54.000 Plätze zählt. In der letzten Saison konnte die Mannschaft von Trainer André Schubert den 4. Platz in der Bundesliga erreichen und sich so für die Champions League qualifizieren.

Hertha Berlin's Mittelfeldspieler Niklas Stark (R) und Mönchengladbach's US-Amerikaner Fabian Johnsonam 4.November 2016. / AFP PHOTO / TOBIAS SCHWARZ

Hertha Berlin’s Mittelfeldspieler Niklas Stark (R) und Mönchengladbach’s US-Amerikaner Fabian Johnsonam 4.November 2016. / AFP PHOTO / TOBIAS SCHWARZ

Erfolge des Borussia Mönchengladbach

Die Fohlen gehören zu den erfolgreichsten Fußballmannschaften Deutschlands – und das schon seit Jahrzehnten. Nicht umsonst steht Gladbach auf dem 4. Platz der ewigen Tabelle der Fußballbundesliga. Bereits seit 1965 spielen die Fohlen in der Bundesliga und konnten seitdem fünf Meistertitel in den Jahren 1970, 1971, 1975, 1976 und 1977. Daneben siegten die Gladbacher auch 3 Mal im DFB-Pokal und gewannen in den Jahren 1975 und 1979 den UEFA-Pokal.

Nachrichten zum Borussia Mönchengladbach

Große Spieler bei Gladbach

Die größten Legenden des Vereins sind sicherlich Berti Vogts, der insgesamt 419 Spiele (und damit mehr als kein anderer) für die Borussia absolvierte und Günther Netzer, der sich mit seiner Selbsteinwechslung unsterblich machte. Auch Jupp Heynckes und Ewald Lienen gehören zu den großen Namen aus den 1970er Jahren und damit der erfolgreichsten Zeit des Vereins.

Derzeitige deutsche Nationalspieler

Aktuell befindet sich im Kader Mönchengladbachs nur ein Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Im defensiven Mittelfeld absolvierte Christoph Kramer insgesamt 12 Spiele für die Mannschaft. Bekannt wurde Kramer in der Nationalmannschaft, als er im WM-Finale 2014 unglücklich mit Argentiniens Garay zusammenprallte und daraufhin einen Gedächtnisverlust erlitt. Der gesamte DFB-Kader.

Christoph Kramer (L) gegen Polens Robert Lewandowski (im Hintergrund Karim Bellarabi) beim Euro 2016 Group D qualifying football am 11.Oktober 2014. AFP PHOTO / JANEK SKARZYNSKI

Aktuelle internationale Nationalspieler von Gladbach

Erfahrenster Nationalspieler im Fohlenkader ist der US-Amerikaner Fabian Johnson, der für die USA bereits 50 Länderspiele bestritten hat. Im folgt der Rechtsaußen Ibrahima Traoré, der für die Nationalmannschaft von Guinea 33 Spiele hinter sich gebracht hat. Darüber hinaus befinden sich auch der schwedische Nationalspieler Oscar Wendt und der Schweizer Torhüter Yann Sommer im aktuellen Gladbacher Kader. Darüber hinaus sind auch die zwei Dänen Jannik Vestergaart und Andreas Christensen zu nennen. Abgerundet werden die Nationalspieler von Nico Elvedi (Schweiz) und Thorgan Hazard (Belgien).

Die aktuellen Borussia Mönchengladbach Trikots

In der aktuellen Saison 2016/2017 laufen die Borussen mit drei verschieden Trikots auf. Dem normalen Heim- und Auswärtstrikot für die Bundesliga und einem besonderen Trikot für die europäischen Wettbewerbe, der Champions League und der Europa League.

Jetzt die Gladbach Trikots kaufen

Das Home Trikot 2016/2017

 

Das Awaytrikot 2016/2017


Vergangene Trikots – Retrotrikots

Die Farben und Sponsoren des Borussia Mönchengladbach

In der Historie des Vereins wurden die Heimtrikots des Vereins meist in den Farben schwarz und Weiß gehalten. Dabei kamen auch in der Regel Querstreifen zum Tragen, wobei es in der langen Geschichte Gladbachs selbstverständlich die ein oder andere Ausnahme gab. Vor allem in den späten 1990er und frühen 2000ern spielten die Gladbacher ganz in Weiß und verzichteten so auf die schwarzen Streifen. In den 1980er und 1990er Jahren kam bei den Heimtrikots auch ab und an noch grüne Farbe ins Spiel, so in den Saisons 1985/1986 und 1994/1995 (hier in einem auffälligen Fleckenmuster).

Die Auswärtstrikots der Gladbacher wurden in der Regel in grün und schwarz gestaltet, wobei auch ab und an andere Farbtöne ins Spiel kamen. Blaue und rote Trikots waren vor allem in den frühen Bundesligazeiten des Vereins keine Seltenheit. Ein Hingucker ist das Auswärtstrikot der Saison 2015/2016, das ganz schwarz gestaltet ist, auf dem sich aber das Emblem des Vereins deutlich abhebt. Außergewöhnlich war auch das Auswärts-Torwarttrikot in der Saison 2004/2005, dieses wurde ganz in Gold designt.

Auf die Trikots der Fohlen herrscht von jeher ein großer Andrang. Das gilt nicht nur für die Fans des Vereins, sondern auch für die Ausrüster und Sponsoren. So wechselten die Gladbacher insgesamt fünf Mal den Ausrüster und ganze zehn Mal den Sponsor. Zwischen 1976 und 1992 wurden die Gladbacher Trikots von dem deutschen Sportartikelhersteller Puma hergestellt. Danach, von 1992 bis 1995 von Asics, bis man dann im Jahr 1995 (bis 2003) zu Reebok wechselte. Nach Reebok stellte das italienische Label Lotto von 2003 bis 2013 die Gladbacher Trikots her. Schließlich wird der Verein seit 2013 von Kappa, ebenfalls ein italienischer Hersteller, ausgestattet.

Seit Einführung der Trikotwerbung in der Saison 1976/1977 wechselten regelmäßig die Sponsoren der Gladbacher Elf. Erster Ausrüster des Vereins war das Unternehmen Ruhrgas, das die Gladbacher zwischen 1976 und 1980 und erneut von 1983-1990 sponserte. In den Jahren 1980 bis 1983 sah man auf den Gladbacher Trikots das Logo des Autoherstellers Datsun. Bierwerbung der Brauerei Tuborg war zwischen 1990 und 1992 auf den Trikots der Fohlenelf abgedruckt. Der deutsche Sportartikelhersteller Trigema übernahm das Sponsoring der Gladbacher dann anschließend von 1992-1994. Danach kehrten die Gladbacher wieder zu Bierwerbung von die Brauerei Diebels zurück (1994-1997). Auch in den Jahren 2002 bis 2005 war mit der Brauerei Jever wieder ein deutscher Bierhersteller auf den Trikots zu sehen. Dazwischen, also von 1997 bis 2002 war der Hardwarehersteller Belinea der Hauptsponsor der Fohlen. Von 2005 bis 2009 war Kyocera der Gladbacher Trikotsponsor. Seit dem Jahr 2009 ist nun – bis heute – die Werbung der Postbank auf den Trikots der Schwarz-Weißen.

Ungewöhnliche Trikots von Gladbach

Zum Schluss noch ein kurzer Blick auf die Ausweichtrikots der Gladbacher. Neben einem knallgelben Pokaltrikot in der Saison 1987/1988 sticht hier auch das Trikot in der Saison 2007/2008, das in einem schlichten hellblau gehalten wurde heraus. Ansonsten sind hier auch rote und weiße Kombinationen zu finden, wie auch in der Saison 1981/1982. In den Saisons 2004/2005 und 2010/2011 liefen die Gladbacher im Pokal und international ganz in Schwarz auf.


Send this to friend