Matthias Ginter DFB Trikot 2021

🏆 ⚽ Über 50% sparen: 40,02 € fürs weiße DFB Trikot mit Code „Deutschland“ 🇩🇪 hier bestellen!
Deutschlands Verteidiger Matthias Ginter kickt den Ball während des Fußball-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Nordmazedonien bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 in Duisburg, Westdeutschland, am 31. März 2021. (Foto: Ina Fassbender / AFP)

Matthias Ginter bei der EM 2021

Matthias Ginter steht bei der Fußball Europameisterschaft 2021 im Kader von Bundestrainer Joachim Löw. Ginter spielt aktuell beim Verein Borussia Mönchengladbach und ist mit seinen guten Leistungen eine wichtige Stütze in der Innenverteidigung. Im EM 2021 Kader Deutschlands könnte Ginter eine wichtige Rolle übernehmen, da er zuletzt ziemlich viel spielte. In den letzten 5 Spielen im November 2020 und März 2021 stand er fünfmal in der Startelf und wurde nur einmal ausgewechselt. Bei der EM 2021 könnte Ginter seine ersten Spiele bei einer EM oder WM machen. Zuvor war er bei den WMs 2014 und 2018 dabei, aber blieb ohne Einsatz. Im Vorfeld der EM 2021 wird der 27-jährige Verteidiger als Stammkraft im deutschen EM Kader gehandelt. Außerdem wird gemunkelt, dass Ginters 2022 auslaufender Vertrag bei Gladbach nicht verlängert wird und er den Verein wechselt. Als Interessenten gelten FC Liverpool, Totte/nham Hotspur, Atlético Madrid und Inter Mailand.

Deutschlands Verteidiger Matthias Ginter gestikuliert während des Fußball-Qualifikationsspiels Deutschland gegen Island bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 in Duisburg, Westdeutschland, am 25. März 2021. (Foto: Tobias SCHWARZ / diverse Quellen / AFP)

Matthias Ginter DFB Trikot & Rückennummer 2021

Matthias Ginter trägt die Nummer 4 auf dem neuen DFB Trikot.

Mathias Ginter Trikots kaufen!

 

🏆 ⚽ Über 50% sparen: 40,02 € fürs weiße DFB Trikot mit Code „Deutschland“ 🇩🇪 hier bestellen!

Karriere & Biographie Matthias Ginter

Ein Kandidat für die WM 2018?

Was haben Kevin Großkreutz, Erik Durm und Matthias Ginter gemeinsam? Alle drei Feldspieler waren bei der WM 2014 in Brasilien dabei, blieben aber ohne Einsatz. Der damals 20-jährige war der jüngste Profi im Kader. Ginter war der 900. Spieler, der das DFB-Trikot trug. In seinem zweiten BVB-Jahr fasst Ginter langsam immer mehr Fuß im Team, ist allerdings noch immer kein Stammspieler. Unter Jürgen Klopp tat sich der gebürtige Freiburger sehr schwer, wurde schon als Fehleinkauf eingestuft, Thomas Tuchel bescherte ihm dann mehr Einsatzzeit. Nun muss Ginter schon wieder einen neuen Trainer (Peter Bosz) von sich überzeugen.

Stürmer Mario Gomez (Links) und Matthias Ginter im Trainingslager in Südtirol und im neuen Deutschland Trikot 2018 / AFP PHOTO / MIGUEL MEDINA
Stürmer Mario Gomez (Links) und Matthias Ginter im Trainingslager in Südtirol und im neuen Deutschland Trikot 2018 / AFP PHOTO / MIGUEL MEDINA

Vielseitig einsetzbar

Für Ginter spricht seine Flexibilität: Er kann sowohl in der Innen oder Außenverteidigung spielen und sogar im defensiven Mittelfeld. In der Nationalmannschaft kam er bislang auf zwölf Einsätze. Ginter ist beim BVB, wie auch bei der Nationalmannschaft meist unauffällig. Ein Prädikat das als Abwehrspieler immer ein Kompliment ist. Nachdem die Außenverteidigerpositionen mit Kimmich und Hector nun endgültig geklärt scheinen wird Ginter wohl um einen Platz in der Innenverteidigung mit Spielern wie Mats Hummels und Jérôme Boateng kämpfen müssen, kein leichtes Los also. Nachdem ihm oft vorgeworfen wurde, er habe den Schritt von SC Freiburg zu Borussia Dortmund zu früh gewagt konnte er diese in der Saison 2016/17 verstummen lassen. Auf satte 42 Einsätze kam er beim BVB wettbewerbsübergreifend und gehört somit klar zum Stammpersonal der Borussia.  Sein Marktwert reflektiert dies ebenso und ist mit 15 Millionen Euro im Moment auf einem Rekordwert.

Matthias Ginter bei der WM 2018

Ginter könnte bei der Kaderauswahl von Bundestrainer Löw für die WM 2018 einen schweren Stand haben. In der Innenverteidigung stehen neben den unumstrittenen Jérôme Boateng und Mats Hummels die beiden starken Backups Antonio Rüdiger und Niklas Süle so gut wie fest. Süle und Rüdiger haben beide im vergangenen Jahr bei ihren Vereinen einen weiteren Sprung nach vorne gemacht und Ginter etwas in den Hintergrund gedrängt. Im Mittelfeld ist es sowieso traditionell sehr eng beim DFB – Ginter müsste hier mit Spielern wie Kroos, Gündogan, Khedira und Can konkurrieren. Der Bundestrainer schätzt die Vielseitigkeit von Ginter, hat jedoch wie man sieht extrem gute Alternativen auf allen Positionen die Ginter bekleiden kann. Im 30er Kader für das Trainingslager dürfte Ginter sicher sein, ob es allerdings für den extrem kompetitiven 23er Kader für die WM in Russland reichen wird ist noch nicht sicher

Germany's defender Matthias Ginter (L) im Zweikampf mit Argentiniens Stürmer Aguero während eines Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und Argentinien in Duesseldorf am 3. September 2014. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL
Germany’s defender Matthias Ginter (L) im Zweikampf mit Argentiniens Stürmer Aguero während eines Freundschaftsspiels zwischen Deutschland und Argentinien in Duesseldorf am 3. September 2014. AFP PHOTO / JOHN MACDOUGALL

Matthias Ginter beim Confed-Cup 2017

Von den deutschen Innenverteidigern beim Confed-Cup konnten vor allem Matthias Ginter und Niklas Süle überzeugen. Trotz ihrer Jugend spielten beide bislang sehr unaufgeregt und souverän und konnten sich somit als echte Alternativen zu Mustafi und Rüdiger empfehlen. Auch für die WM 2018 haben beide eine duftmarke hinterlassen und der Kampf um die Kaderplätze in der Verteidigung ist so offen wie wohl schon seit einiger Zeit nicht mehr. Für Ginter spricht hier vor allem seine Anpassungsfähigkeit. Egal ob als Außenverteidiger, Innenverteidiger, in einer Dreier-, Vierer- oder Fünferkette, Ginter fühlt sich auf allen Abwehrpositionen wohl.

🏆 ⚽ Über 50% sparen: 40,02 € fürs weiße DFB Trikot mit Code „Deutschland“ 🇩🇪 hier bestellen!