Sandro Wagner DFB Trikot

Deutschland WM Trikot 2018 von Sandro Wagner

Sandro Wagner im neuen DFB Trikot 2018 zur Fußball WM 2018 in Russland. Fährt er mit zur WM 2018? (Foto AFP)

Sandro Wagner im neuen DFB Trikot 2018 zur Fußball WM 2018 in Russland. Fährt er mit zur WM 2018? (Foto AFP)

Viel wurde bisher über Sandro Wagner gesagt und Geschrieben, so richtig aus ihm schlau geworden ist dabei aber wohl niemand. Der 29-jährige Ex-Bayer und nun Spieler der TSG 1899 Hoffenheim gilt in Fussballkreisen als sehr talentiert und äußerst ehrgeizig, aber auch als enfant Terrible und aufmüpfig. Nun hat Jogi Löw Sandro Wagner erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen. Er darf mit zum Confed-Cup 2017 nach Russland.

Sandro Wagner war, vor allem in den Anfängen seiner Karriere, glücklos. Wäre er ein oder zwei Jahre jünger hätte er seine Karriere beim FC Bayern wohl voll durchstarten können. Zum Zeitpunkt seines Abgangs war er allerdings hoffnungsloser Bankdrücker, da die Konkurrenz mit Luca Toni, Lukas Podolski und Miro Klose unermesslich groß schien und keiner der häufig wechselnden Bayern-Trainer auf ihn baute. Es folgten zwischenstopps bei diversenen Vereinen in der ersten und zweiten Bundesliga, zuletzt bei Darmstadt 98 bis er nun letztes Jahr bei der TSG Hoffenheim landete. Hier konnte er in der Spielzeit 2016/17 mit 11 Toren und 4 Vorlagen wieder einmal überzeugen und bekam schließlich die Zusage von Jogi Löw für den Kader des Confed-Cup.

Ob Wagner ins Teamkonzept des DFB passt oder nach dem Turnier in Russland noch eine Chance haben wird steht dabei in den Sternen. Wie Max Kruse so ist auch Wagner ein talentierter deutscher Stürmer, eine Position auf der man schon seit Jahren nach adäquatem Ersatz für den legendären Miro Klose und den sehr veletzungsanfälligen Mario Gomez sucht. Beiden spielern fehlt jedoch der von Löw so hoch verortete Teamgeist, der Wille, sich und alle seine Probleme und Wünsche ohne jegliches Hinterfragen dem Erfolg und der Harmonie der Nationalmannschaft unterzuordnen. Der Confed-Cup, Wagners Leistungen in den Spielen und sein Verhalten auf und neben dem Platz im Mannschaftsgefüge werden entscheident sein ob die Nominierung die Erste und zugleich Letzte sein wird.

Sandro Wagner (R) und Timo Werner (L) beim Spiel gegen San Marino. Die beiden Stürmer bildeten eine Zeit lang die Doppelspitze für die deutsche Mannschaft. / AFP PHOTO / Christof STACHE

Sandro Wagner beim Confed-Cup

Nachdem Sandro Wagner bei seinem Debüt gegen Dänemark noch etwas unglücklich und in der Luft hängend wirkte, schaffte er dann gegen San Marino den Durchbruch. Im Spiel gegen den Zwergstaat konnte er mit seinem Hattrick ordentlich Selbstvertrauen für das Meisterturnier in Russland tanken. Beim Confed-Cup konnte Wagner nicht ganz den Erwartungen gerecht werden und wurde im Laufe des Turniers immer häufiger von Lars Stindl und Timo Werner ersetzt. Wagner dürfte auch für die WM in Russland und in der Zukunft keine Rolle für die Nationalmannschaft spielen. Sein Alter, seine Einstellung und seine Persönlichkeit passen einfach nicht in das System von Jogi Löw. Wagner gilt weder als Teamplayer noch als Integrationsfigur und es wäre nicht überraschend, wenn der Confed-Cup die erste und letzte Nominierung Wagners für die Nationalmannschaft wäre.

Weitere Infos über Sandro Wagner

Verein: 1899 Hoffenheim
Rückennummer: 9
Position: Angriff
Geburtstag: 29.11.1987
Marktwert: Mio. € 6,50
Ist im aktuellen DFB-Kader.

Deutschland Trikots 2017 von Sandro Wagner kaufen


Deutschland Sandro Wagner Heimtrikot


Deutschland Trikot von Sandro Wagner
89,95 EUR inkl. Mwst.

Ab 13.11.2017 neu zu bestellen! Versandkostenfrei! Zum Trikotshop

Deutschland Sandro Wagner Auswärtstrikot


Deutschland Trikot von Sandro Wagner
69,95 EUR inkl. Mwst.

Automatisch 9 EUR mit diesem Link sparen! Zum Trikotshop

Fotogalerie von Sandro Wagner