Lukas Nmecha DFB Trikot 2022

Lukas Nmecha in der Nationalmannschaft

Lukas Nmechas erstes Länderspiel für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft war am 11. November 2021 gegen Liechtenstein, wo er in der 45. Minute eingewechselt wurde. Nmechas 2. Länderspiel war am 14. Novemeber 2021 gegen Armenien. Außerdem wurde er bei den Freundschaftsspielen gegen Israel und Niederlande im März 2022 eingewechselt. Insgesamt stand der Nmecha 93 Spielminuten für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auf dem Platz. Bei seinen 4 Einsätzen gab Nmecha 4 Torschüsse ab.

Deutschlands Stürmer Lukas Nmecha (R) und Liechtensteins Verteidiger Sandro Wolfinger kämpfen um den Ball während des Fußballspiels Deutschland gegen Liechtenstein in der Gruppe J der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 am 11. November 2021 in Wolfsburg, Norddeutschland. (Foto: Odd ANDERSEN / AFP)
Deutschlands Stürmer Lukas Nmecha (R) und Liechtensteins Verteidiger Sandro Wolfinger kämpfen um den Ball während des Fußballspiels Deutschland gegen Liechtenstein in der Gruppe J der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022 am 11. November 2021 in Wolfsburg, Norddeutschland. (Foto: Odd ANDERSEN / AFP)

Lukas Nmecha hat im März 2019 die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten und ist seitdem für Deutschland spielberechtigt. Zuvor spielte er für die U-Nationalmannschaften Englands. In der deutschen U21-Nationalmannschaft machte Nmecha 12 Tore in 20 Länderspielen.

Lukas Nmecha DFB Trikot & Rückennummer 2022

Lukas Nmecha trug in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft die Rückennummern 8 und 16. Bei seinen beiden Länderspielen in 2022 trug Nmecha die Nummer 8.

Außerdem hatte Nmecha die Rückennummer 16 bei seinen ersten beiden Länderspielen in der WM-Qualifikation gegen Liechtenstein und Armenien. In der deutschen U21 und im Verein VfL Wolfsburg hat Nmecha die Nummer 10.

Karriere & Biographie Lukas Nmecha

Lukas Nmecha wurde am 14. Dezember 1998 in Hamburg geboren. Im Jahr 2007 wanderte Nmechas Familie nach England aus. Im Alter von 9 Jahren wurde Nmecha von Manchester City Scouts gesichtet und in die Jugend des Vereins aufgenommen. Bei ManC durchlief Nmecha die Jugendmannschaften bis zur U23. In der Saison 2015/16 spielte er bereits für die U18 und die U21 in der UEFA Youth League.

Sein Profidebüt gab Nmecha am 19. Dezember 2017 unter Pep Guardiola. Weiterhin kam Nmecha in der Saison 2017/18 zu einigen Kurzeinsätzen. Im Anschluss an seine ersten Profieinsätze bei ManC wurde Nmecha einige Male verliehen. Zunächst ging er zu Preston North End in die EFL Championship, die zweite Liga Englands. Dort machte Nmecha 41 Spiele und erzielte 4 Treffer.

Es folgte ein halbes Jahr als Leihgabe in der Bundesliga bei VfL Wolfsburg in der Saison 2019/20. Nach 6 Bundesligaeinsätzen wurde Nmecha zurückgeholt und für die Rückrunde an Middlesbrough in die Championship verliehen. In der Saison 2020/21 spielte Nmecha eine ausgezeichnete Saison für den RSC Anderlecht, wo er 21 Tore in 41 Spielen erzielte. Im Sommer 2021 wechselte Lukas Nmecha fest zum VfL Wolfsburg für eine Ablösesumme von 8 Millionen Euro.

In der Nationalmannschaft war Nmecha zunächst in England unterwegs. Nmecha spielte für Englands U16, U17, U18, U19, U20 und U21. Mit England wurde Nmecha U19-Europameister 2017. Nach seinem Wechsel zum deutschen Verband spielte er unter Stefan Kuntz für die deutsche U21. Bei der U21-EM im März und Juni 2021 holte Nmecha den Europameistertitel als Stammspieler.

Der deutsche Stürmer Lukas Nmecha wärmt sich während einer Trainingseinheit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 10. November 2021, dem Vorabend des Qualifikationsspiels Deutschland gegen Liechtenstein in der Gruppe J der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022, in Wolfsburg, Norddeutschland, auf. (Foto: Ronny Hartmann / AFP)
Der deutsche Stürmer Lukas Nmecha wärmt sich während einer Trainingseinheit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am 10. November 2021, dem Vorabend des Qualifikationsspiels Deutschland gegen Liechtenstein in der Gruppe J der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Katar 2022, in Wolfsburg, Norddeutschland, auf. (Foto: Ronny Hartmann / AFP)

Nmechas Vereine: Manchester, Preston North End, Wolfsburg, Middlesbrough, Anderlecht, Wolfsburg

Lukas Nmecha begann seine Fußballkarriere bei Manchester City. Nach einigen Auftritten bei den Herren von ManC in 2017/18 wurde Nmecha mehrmals verliehen. Zunächst absolvierte er eine Saison als Stammspieler bei Preston North End in Englands Liga zwei. In der Saison 2019/20 spielte er bei Wolfsburg und bei Middlesbrough. In der Saison 2020/21 war Nmecha sehr erfolgreich als Leihgabe beim RSC Anderlecht – er schoss 18 Tore in 37 Ligaspielen. Zur Saison 2021/22 wechselte er zum VfL Wolfsburg. In seiner ersten kompletten Bundesligasaison erzielte Nmecha 8 Tore in 25 Einsätzen.

Lukas Nmecha in der A-Nationalmannschaft

Lukas Nmecha spielte 4-mal für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Seine ersten beiden Einsätze waren im November 2021 gegen Liechtenstein und Armenien. Nmecha spielte 75 Minuten und schoss 4-mal aufs Tor. Weiterhin kam er im März 2022 gegen Isreal und die Niederlande zweimal von der Bank. In den insgesamt 19 Spielminuten konnte Nmecha allerdings keine Akzente mehr setzen.

DatumTeam 1Erg.Team 2Art
29.03.22Niederlande 1:1 DeutschlandFreundschaft
26.03.22Deutschland 2:0 IsraelFreundschaft
14.11.21Armenien1:4 DeutschlandWM-Quali
11.11.21Deutschland9:0 LiechtensteinWM-Quali
Deutschlands Stürmer Florian Wirtz (R) feiert mit seinen Teamkollegen Lukas Nmecha und Verteidiger Ridle Baku, die während des UEFA-U21-Fußball-Halbfinalspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in Szekesfehervar am 3. Juni 2021 das zweite Tor für sein Team erzielen. Attila KISBENEDEK / AFP
Deutschlands Stürmer Florian Wirtz (R) feiert mit seinen Teamkollegen Lukas Nmecha und Verteidiger Ridle Baku, die während des UEFA-U21-Fußball-Halbfinalspiels zwischen den Niederlanden und Deutschland in Szekesfehervar am 3. Juni 2021 das zweite Tor für sein Team erzielen.
Attila KISBENEDEK / AFP

Lukas Nmecha in U-Nationalmannschaften Englands und Deutschlands

Lukas Nmecha spielte bis zum März 2019 für die englischen U-Nationalmannschaft. Die meisten Spiele machte er für die U17 und die U19. Nmecha spielte für alle englischen U-Nationalmannschaft zwischen der U16 und der U21. Insgesamt machte er 33 U-Nationalmannschaft-Länderspiele für England und erzielte 7 Tore.

Nmecha machte insgesamt 13 Spiele für die englische U17, wo er allerdings meistens als Joker spielte. Weiterhin war Nmecha ein wichtiger Spieler bei der U19-Europameisterschaft für England in 2017. Bei der U19-EM kam Nmecha in 4 Spielen zum Einsatz und machte 2 Tore. Er traf im Finale gegen Portugal zum 1:2-Endstand und machte England zum Europameister.

Nach seinem Wechsel zu Deutschland kam Lukas Nmecha bei der U21 unter Stefan Kuntz zum Einsatz. Nmecha spielte als Joker bei der U21-EM 2019. Es folgten zwei Jahre in der U21 als Stammspieler. Sehr erfolgreich war die U21-EM-Qualifikation, wo Nmecha 7 Tore in 7 Einsätzen erzielte. Bei der U21-EM 2021 holte Deutschland den Titel und Nmecha war Stammspieler – er erzielte 4 Tore in 6 Spielen. Bei seinem zweiten EM-Titel im Jugendbereich erzielte Nmecha wieder das entscheidende Tor im Finale gegen Portugal.