Hamanns Konterspiel: Bedeutung Deutscher Tugenden im Fußball

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Dietmar Hamann hat sich entschieden gegen die jüngsten Äußerungen von Joachim Löw über die sogenannten „deutschen Tugenden“ im Fußball ausgesprochen. In einem Gespräch mit dem SID betonte Hamann die Wichtigkeit dieser Tugenden, insbesondere angesichts der Leistungen der U17-Nationalmannschaft bei der WM in Indonesien. Löw hatte zuvor die Rolle dieser Tugenden für den aktuellen Zustand des deutschen Fußballs hinterfragt, eine Sichtweise, die Hamann klar widerlegt.

Bundestrainer Löw in einer DFB Presskonferenz
Bundestrainer Löw in einer DFB Presskonferenz

Hamanns Kritik an Löws Äußerungen

Dietmar Hamann hat in einer aktuellen Stellungnahme die Bedeutung der „deutschen Tugenden“ im Fußball betont und damit auf Joachim Löws kritische Äußerungen reagiert. Laut Hamann sind Eigenschaften wie Zweikampfhärte, Leidenschaft, Wille und Athletik nicht nur traditionell deutsche Werte, sondern auch heute noch entscheidend für den Erfolg im Fußball. Er hebt hervor, dass solche Qualitäten nicht als veraltet oder irrelevant betrachtet werden dürfen.

Die Rolle der U17-Nationalmannschaft

Besonders hervorgehoben hat Hamann die Leistung der U17-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Indonesien. Trotz technischer Überlegenheit der Spanier im Viertelfinale habe die deutsche Mannschaft durch hohe Laufbereitschaft, Einsatzbereitschaft und Widerstandskraft überzeugt und den Sieg errungen. Dieses Beispiel belegt nach Hamanns Ansicht, dass die von Löw kritisierten deutschen Tugenden weiterhin einen maßgeblichen Faktor für Erfolge im internationalen Fußball darstellen.

Die Bewahrung von Traditionen im Wandel

Hamann weist darauf hin, dass auch wenn andere Nationen in bestimmten Aspekten wie Technik oder Schnelligkeit überlegen sein mögen, der unbedingte Wille und die genannten Tugenden entscheidend sind, um solche Defizite zu kompensieren. Er fordert, dass Deutschland diese Aspekte nicht nur wahren, sondern auch, falls verloren, wiederbeleben muss, um im internationalen Fußball weiterhin erfolgreich zu sein.

Wer schreibt hier?

    by
  • Nils Römeling

    Nils Römeling, seit 2006 aktiv, hat sich als Autor und Betreiber mehrerer angesehener Fußballwebseiten etabliert. Diese Plattformen bieten umfassende Berichterstattung über diverse Aspekte des Fußballs – von der deutschen Nationalmannschaft über die Bundesliga bis hin zu internationalen Begegnungen und dem Frauenfußball. Er hatte das Privileg, bedeutende Fußballereignisse wie die Weltmeisterschaften 2010, 2014 und 2022 sowie die Europameisterschaften 2016 und 2021 live zu erleben und darüber zu berichten. In seiner Freizeit unterstützt er leidenschaftlich den FC Augsburg und besucht regelmäßig Spiele im Stadion.

P