Marketingtage: Bundestrainer Löw mit dem EM-Kader in München

Marketingtage in München der "Mannschaft"

Veröffentlicht: Dienstag, 26. Januar 2016 um 10:00 Uhr

Heute und morgen startet die deutsche Fußballnationalmannschaft in das EM -Jahr 2015. Auch wenn es sportlich erst Ende März mit den Länderspiel-Klassikern gegen England und Italien losgeht, treffen sich die Nationalspieler und der Trainerstab zu den ersten Werbe- und Marketingtagen in München. Dabei wurden 31 potentielle Frankreich-Fahrer benannt, aus dem sich dann der 23-köpfige EM-Kader 2016 formen wird. Am Samstag meldete sich Bundestrainer Löw ebenso zu Wort, „man müsse nun die Schrauben andrehen, da die EM-Qualifikation nicht so verlaufen war wie erwünscht“.

Traditionell vor großen Turnieren treffen sich der Trainerstab und die Nationalspieler zu sogenannten Marketing-Tagen, bei denen die Sponsoren der Nationalmannschaft ins rechte Licht gerückt werden soll. Ebenso werden Fotos für die neuen EM-Trikots und die Ausstattung mit Sponsor und Ausrüster adidas geschossen. Hauptsponsor Mercedes wird Zeit bekommen für einen neuen Werbespot.

DIE MANNSCHAFT - Der DFB-Kader vor dem neuen Mercedes-Mannschaftsbus vor dem Länderspiel gegen die USA am 10.06.2015 . AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

DIE MANNSCHAFT – Der DFB-Kader vor dem neuen Mercedes-Mannschaftsbus vor dem Länderspiel gegen die USA am 10.06.2015 . AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

Fahrplan für die EM wird bekannt gegeben

Das Trainerteam will die gemeinsame Zeit dazu nutzen, dem Team den zeitlichen Ablauf vorzustellen. Dazu wurde ein erweiterter Kreis von 31 Nationalspielern eingeladen. Die Ansage vom Bundestrainer in der ARD ist eindeutig: „Ich sage aber auch, dass wir uns auf jeden Fall um einiges steigern müssen. Wir müssen schon ein bisschen die Schrauben anziehen und uns fokussieren in diesem Jahr“. „Einige Spiele waren unter unserem Niveau, das wir normalerweise haben“, sagte der Bundestrainer. „Jetzt müssen wir aufpassen, dass wir im zweiten halben Jahr die richtige Konzentration für die Nationalmannschaft mitbringen.“

31 Spieler wurden für die Marketing-Tage nominiert. Der Bundestrainer weiß, dass es jederzeit zu Verletzten und Ausfällen kommen kann. Hiobsbotschaft am Freitag: Boateng verletzte sich schwer und wird wohl erst im Saison-Finale wieder spielen können. Auch DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger (Knie) und Schalkes Abwehrschef Benedikt Höwedes (Muskel) sind derzeit verletzt.  Podolski laboriert derzeit an einer Oberschenkelverletzung, sollte aber in zwei bis drei Wochen wieder fit sein.

 

Der mögliche EM-Kader 2016 von Deutschland

Neben fünf Torhütern wurden natürlich auch einige Spieler eingeladen, die derzeit nicht fit sind oder ein Leistungstief durchmachen müssen. Erfreulich auch die Rückkehr von Mario Gomez, der eigentlich schon gegen die Niederlande im November hätte auflaufen sollen. Hier der vorläufige EM-Kader 2016:

Tor: Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Manuel Neuer (FC Bayern), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Paris St. Germain), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)

Abwehr: Jérôme Boateng (FC Bayern), Erik Durm, Matthias Ginter, Mats Hummels (alle Borussia Dortmund), Emre Can (FC Liverpool), Jonas Hector (1. FC Köln), Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Antonio Rüdiger (AS Rom)

Mittelfeld: Bastian Schweinsteiger (Manchester Utd), Ilkay Gündogan, Marco Reus (beide Borussia Dortmund), Mario Götze (FC Bayern), Mesut Özil (FC Arsenal), Christoph Kramer, Karim Bellarabi (beide Bayer Leverkusen), Toni Kroos (Real Madrid), Julian Draxler (VfL Wolfsburg), Sami Khedira (Juventus), Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)

Sturm: Thomas Müller (FC Bayern), Max Kruse, André Schürrle (beide VfL Wolfsburg), Mario Gomez (Besiktas), Lukas Podolski (Galatasaray), Kevin Volland (1899 Hoffenheim)

Das WM Trikot 2018 kaufen