UEFA Nationen Liga: 3. Spieltag – Die Zusammenfassung

Veröffentlicht: Montag, 15. Oktober 2018 um 13:52 Uhr

Der dritte Spieltag der Nationenliga ist vorbei – Halbzeit in den Gruppen! Insgesamt wurden vom 11. bis zum 13. Oktober 23 Spiele in den vier verschiedenen Ligen ausgetragen. Dabei kam es zu klangvollen Duellen wie Deutschland – Niederlande, Kroatien – England oder Polen – Portugal. Wir liefern alle Ergebnisse des Spieltags und einen Einblick auf den Stand in den wichtigsten Ligen.

Kroatien gewinnt im WM-Halbfinale gegen England am 11. Juli 2018 und zieht ins WM-Finale gegen Frankreich ein. In der Nations League kam es nun zum Rematch zwischen beiden Mannschaften./ AFP PHOTO

Kroatien gewinnt im WM-Halbfinale gegen England am 11. Juli 2018 und zieht ins WM-Finale gegen Frankreich ein. In der Nations League kam es nun zum Rematch zwischen beiden Mannschaften./ AFP PHOTO

Liga A – Deutschland unter Druck

In  Gruppe 1 steht der DFB nach der schmerzlichen 0:3 Niederlage in Holland auf dem letzten Platz. Von nun an heißt es für Jogis Jungs – Verlieren verboten!

In Gruppe 2 bestätigte Belgien mit einem 2:1 Sieg gegen die Schweiz seinen Anspruch auf Platz 1.

In Gruppe 3 zeigten Polen und der Europameister aus Portugal bei ihrem Aufeinandertreffen ein munteres und hochgradig unterhaltsames Fussballspiel, dass die Europameister am Ende knapp mit 2:3 für sich entscheiden konnten. Portgual bleibt weiterhin an der Spitze.

In Gruppe 4 trennten sich die beiden WM Halbfinalgegner Kroatien und England torlos mit 0:0. Somit konnte keine der beiden Mannschaften zu Spitzenreiter Spanien, gegen den beiden bereits verloren haben, aufschließen.

Liga B – Der Ostblock auf dem Vormarsch?

In Gruppe 1 konnte Tschien in ihremm Spiel gegen die Slowakei knapp mit 2:1 gewinnen. An der Spitze der Gruppe bleibt weiterhin die Überraschungsmannschaft aus der Ukraine, die gegen beide Mannschaften an den vergangenen Spieltagen einen Sieg verbuchen konnte.

In Gruppe 2 spiete WM Gastgeber Russland zuerst 0:0 gegen Schweden und verwies dann die Türkei mit 2:0 in ihre Schranken. Die Russen konnten somit ihren Spitzenplatz mit 7 Punkten aus 3 Spielen souverän behaupten.

In Gruppe 3 konnten unsere Nachbarn aus Österreich mit einem knappen 1:0 Sieg gegen Nordirland zu den aktuell auf Platz eins stehenden Bosniern aufschließen. Bosnien kann jedoch am 4. Spieltag mit ihrem Spiel gegen Nordirland bereits wieder kontern.

In Gruppe 4 konnte sich Irland ein 0:0 bei Spitzenreiter Dänemark sichern. Ein Ergebnis, mit dem jedoch beiden Mannschaften eher wenig geholfen ist.

Die Überraschungen des 3. Spieltags

Die bitterste Überraschung des Spieltags für die deutschen Fussballfans war sicherlich die Hilflosigkeit der DFB-Elf bei ihrer ersten Niederlage gegen die Niederlande seit 16 Jahren. Das 0:3 sorgte auch für einen herben Dämpfer bezüglich der Hoffnungen die verkorkste WM mit guten Auftritten in der Nations League zumindest etwas vergessen zu machen. Nun kämpft der DFB gegen den Abstieg in Liga B.

Eine freudige Überraschung war sicherlich der Sieg Gibraltars gegen die als großen Favorit gegen sie geltende Mannschaft aus Armenien. Der nur rund 20.000 Einwohner starke Inselstaat aus Gruppe 4 der Liga D verbucht somit erst den dritten Sieg in einem Länderspiel und den ersten Pflichtspielsieg in der Geschichte des Landes!

Alle Ergebnisse des 3. Spieltages im Überblick:

HeimmannschaftErgebnisAuswärtsmannschaftGruppeDatum
Liga A
Niederlande 3:0Deutschland 113.10.2018
Belgien 2:1Schweiz 212.10.2018
Polen 2:3Portugal 311.10.2018
Kroatien 0:0England 412.10.2018
Liga B
Slowakei 1:2Tschechien 113.10.2018
Russland 0:0Schweden 211.10.2018
Österreich 1:0Nordirland 312.10.2018
Irland 0:0Dänemark 413.10.2018
Liga C
Israel 2:1Schottland 111.10.2018
Griechenland 1:0Ungarn 212.10.2018
Estland 0:1Finnland 212.10.2018
Norwegen 1:0Slowenien 313.10.2018
Bulgarien 2:1Zypern 313.10.2018
Montenegro 0:2Serbien 411.10.2018
Litauen 1:2Rumänien 411.10.2018
Liga D
Lettland 1:1Kasachstan113.10.2018
Georgien 3:0Andorra 113.10.2018
Moldawien 2:0 San Marino212.10.2018
Weißrussland 1:0Luxemburg 212.10.2018
Färöer Inseln 0:3Aserbaidschan 311.10.2018
Kosovo 3:1Malta 311.10.2018
Armenien 0:1Gibraltar 413.10.2018
Mazedonien 4:1Liechtenstein 413.10.2018
Das neue WM Trikot 2018 kaufen