DatumUhrzeitTeam 1Team 2Erg.Gruppe
02.12.16:00 Magenta live🇰🇷 KOR🇵🇹 POR-:- LivetickerGrp. H
02.12.16:00, ZDF live🇬🇭 GHA🇺🇾 URU-:- LivetickerGrp. H
02.12.20:00 Magenta live🇨🇲 CAM🇧🇷 BRA-:- LivetickerGrp. G
02.12.20:00, ZDF live🇷🇸 SRB🇨🇭 SUI-:- LivetickerGrp. G

Public Viewing unter Corona zur EM: Fußball schauen – Was darf ich nun wieder?

Gestern startete die Fußball EM 2021 mit dem 3:0 Sieg Italiens gegen die Türkei. Vielerorts schauten gestern Freunde in den Biergärten, Restaurants und heimische Gärten zusammen das 1.Spiel beim EM Public Viewing. Wir klären auf – was darf man nun unter Corona.

Fans sitzen auf den Tribünen und halten sozialen Abstand vor dem Beginn des Fußballspiels der UEFA EURO 2020 Gruppe A zwischen der Türkei und Italien im Olympiastadion in Rom am 11. Juni 2021. Andrew Medichini / POOL / AFP
Fans sitzen auf den Tribünen und halten sozialen Abstand vor dem Beginn des Fußballspiels der UEFA EURO 2020 Gruppe A zwischen der Türkei und Italien im Olympiastadion in Rom am 11. Juni 2021.
Andrew Medichini / POOL / AFP

Große Fanmeilen wie zu den Länderspielen der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der letzten WM 2018 sicht man dieses Jahr vergeblich. Immerhin wurden nun Lockerungen gemacht und schon über 14.000 Zuschauer sahen gestern live das Italien-Spiel im Römer Olympiastadion. Doch was ist denn nun erlaubt beim Public Viewing?

Public Viewing zur EM 2021

Passend zum Start der UEFA EURO 2020 spielt das Wetter in Deutschland auch mit, teilweise werden bis zu 30 Grad vorhergesagt. Jetzt am Wochenende finden jeweils drei Spiele pro Tag statt, vor allem die beiden Abendspiele Belgien gegen Russland heute und England gegen Kroatien morgen bieten sich zum Public Viewing an. Doch richtig große Events wird es dieses Jahr nicht geben. Auf jeden Fall sieht es aus, als wenn ein bisschen Normalität wieder zurückkehren wird.

Nun zu Corona-Zeiten gelten wieder andere Regeln wie zu Normalzeiten. Die Fanmeile in Berlin am Brandenburger Tor wird es nicht geben, auch in München im Olympiastadion steht keine Leinwand die die deutschen Länderspiele zeigen wird. Wie und wo kann ich nun jubeln?

Deutschland gegen Frankreich am Dienstag Abend

Am Dienstag Abend um 21 Uhr geht es für die deutschen Fußballnationalmannschaft los. Pükntlich bis dahin, sollte jeder Fußballfan informiert sein, wie es losgehen kann mit grillen und Fußball schauen.

Public Viewing: Was darf man in welchen Bundesländern?

Stand 12.6.2021:

Was darf man in welchen Bundesländern?
    • Public Viewing in Bayern: Kneipen und Biergärten dürfen die EM zeigen, draußen sind bis zu 500 Menschen erlaubt. Dabei gilt: Ab 250 Menschen gilt die Testpflicht. Bei einer Inzidenz unter 100 darf man in Bayern bis 24 h öffnen.
    • Public Viewing in Rheinland-Pfalz: in kleinen Gruppen privat ist erlaubt oder in Biergärten. Dabei muss jeder Zuschauer einen festen Platz haben.
    • Public Viewing in Niedersachsen: Maximal 10 Personen in Biergärten und in privaten Gruppen
    • Public Viewing in Bremen: Bis zu 100 Personen in geschlossenen Räumen und 200 Personen draußen erlaubt.
    • Public Viewing in Sachsen-Anhalt: Restaurants und Biergärten dürfen öffnen
    • Public Viewing in Mecklenburg-Vorpommern: Maximal 250 Personen draußen, allerdings mit Testpflicht und Sitzplatz
    • Public Viewing in NRW: Treffen draußen mit bis zu 5 Haushalten bei Inzidenz unter 35. Mit Test 100 Personen, keine Testung in der Gastro
    • Public Viewing in Baden-Württemberg: Treffen einer Inzidenz über 35 nur bei Genesung, Testung oder Impfung
    • Public Viewing in Thüringen: Biergarten und Restaurants mit festem Sitzplatz, keine Testpflicht draußen
    • Public Viewing in Hessen: bei Inzidenz unter 100 nach 5 Werktagen, 100 Personen maximal, Test-Empfehlung
    • Public Viewing in Sachsen: Bis 13.6. nur mit Hygienekonzept
    • Public Viewing in Schleswig-Holstein: Am Tisch maximal 10 Gäste
    • Public Viewing in Hamburg: maximal fünf Personen drinnen und 10 Personen draußen
    • Public Viewing in Brandenburg: private Feiern bis 70 Gäste draußen, drinnen 30
    • Public Viewing im Saarland: Außengastro mit festen Sitzplätzen