Frankreich wird Weltmeister 2018! Zum Liveticker des WM-Finales
14.7. 16 Uhr Belgien 2:0England
15.7. 17 Uhr Frankreich4:2 Kroatien

Ergebnis Länderspiel Deutschland gegen Italien 29.03.2016 +++ 4:1 Endstand

DFB-Team bezwingt Italien mit 4:1!

Veröffentlicht: Mittwoch, 30. März 2016 um 9:40 Uhr

Nach dem verlorenen Englandspiel muss sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wieder aufrappeln. 60 Minuten spielte man gut, schoß aber nur 2 Tore. England spielte auch gut und schoß drei Tore – im Fußball verliert man dann eben. Viele Fragen mussten sich am Montag Mittag ab 12:30 Uhr Nationalspieler Sami Khedira und Co-Trainer Thomas Schneider gefallen lassen. Dabei ging es natürlich um das kommende Länderspiel am Dienstag gegen Italien. Was das Team besser machen muss und welche Lehre man draus zieht, das verrieten zumindestteile Co-Trainer Thomas Schneider und der derzeitige DFB-Kapitän Sami Khedira.

Deutschland – Italien 4:1 Spielbericht * DFB-Team macht Angstgegner rund

Allianz Arena, München

Update 22.40 Uhr: Deutschland hat das Duell gegen den Angstgegner Italien souverän mit 4:1 gewonnen! Für die DFB-Auswahl trafen Toni Kroos und Mario Götze im ersten Durchgang. Nach dem Wechsel erhöhten Sebastian Rudy und Mesut Özil (FE), bevor El Shaarawy kurz darauf den Ehrentreffer für die harmlose Squadra Azzurri besorgte!

Deutschland – Italien: Aufstellung

Der Weltmeister wird im Vergleich zum England-Spiel erwartungsgemäß auf einigen Position mit neuem Personal beginnen. Dabei entschied sich Bundestrainer Löw für folgende Startelf:

Deutschland: ter Stegen – Rüdiger, Hummels, Mustafi, Hector – Rudy, Kroos – T. Müller, Draxler, Özil – Götze

Italien: Buffon – Darmian, Bonucci, Acerbi, Florenzi – Montolivo – T. Motta, Bernardeschi – Giaccherini, Zaza, L. Insigne

Das Länderspiel gegen Italien am heutigen Dienstag, 29.03.2016, wird der nächste Härtetest für die Nationalmannschaft sein (ab 20:45 Uhr, Live in der ARD / ARD Livestream). Nach dem ärgerlichen England-Spiel wartet nun in München die italienische Nationalmannschaft, gegen die die deutsche Mannschaft stets Probleme hat und eine negative Bilanz aufweist. Gegen Spanien spielte man 1:1, bei der EM 2016 trifft Italien in der Gruppe E auf die Weltranglisten-Nr.1 Belgien, Irland und Schweden. Einen besseren Gegner könnte sich Jogi Löw also nicht vorstellen zur nächsten Standortbestimmung. Co-Trainer Thomas Schneider wird hier sicherlich Auskünfte zur Aufstellung gegen Italien geben können.

Die mögliche Aufstellung Deutschland gegen Italien

Im Tor: ter Stegen

Vierer-Abwehr-Kette: Hector, Tah, Mustafi, Rüdiger/Ginter

Mittelfeld: Khedira, Kroos, Özil, Reus, Müller

Sturm: Götze

Update 13 Uhr: Co-Trainer Thomas Schneider spricht über den Gegner Italien. Die Scudderia sei in einer guten Form, sie spielen flexibel und haben gegen Spanien ordentlich gespielt. Das deutsche Team will noch vor der Halbzeit treffen, das Ergebnis sei nun sehr wichtig. Gegen England habe man sich schwer getan und ein Gegentor bzw. Anschlußtreffer kann das Spiel drehen – so wie bei 1:2, als man sich das Spiel aus der Hand nehmen gelassen hat. Das darf nicht passieren. Über die Kapitänsbinde, die ja beim England-Spiel Sami Khedira getragen hat, sagte er weiterhin, dass Bastian Schweinsteiger weiterhin der Kapitän sei.

Zur Aufstellung gegen Italien gab es keine weiteren Infos. Diese werden wir also erst 2 Stunden vor Anpfiff erfahren.

Update 13:30 Uhr: Für Sami Khedira sei es eine Ehre, Kapitän gegen England gewesen zu sein. Bastian Schweinsteiger hat diesen Posten nach wie vor. Ansonsten habe die Mannschaft mit Manuel Neuer, Jerome Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller viele Spieler in der Mannschaft, deren Wort Gewicht hat. In Italien fühle er sich wohl, spiele laufend und deshalb ist das Spiel gegen Italien etwas ganz besonderes. Zum Thema Sinnhaftigkeit der Testspiele sagte er, dass es diese Diskussion ja jedes Jahr gebe. Hätte man gegen England gewonnen, gäbe es diese Diskussion nicht. Deutschland hätte 45 bis 60 Minuten gut gespielt, am Ende hat es zum Gewinn nicht gereicht. Natürlich will jeder den Weltmeister schlagen, doch die Mannschaft fährt zum Gewinnen nach Frankreich zur EM 2016.




Sami Khedira – ist seine Kritik gerechtfertigt?

Direkt nach dem Spiel gegen England wurde er von ZDF-Reporter Boris Büchler etwas hämisch gefragt, ob sich Khedira nun nach seiner Kritik im Frühjahr bzgl. der Titelchancen bestätigt fühle. Er antwortete drauf, dass jeder hart an sich arbeite müsse. „Eine unnötige, dumme Niederlage. Jeder Einzelne muss sich darauf besinnen, hart zu arbeiten. Wir haben bis zum 2:0 viel richtig gemacht, danach weniger. Dann hat England uns bestraft. Wir haben aber 60 Minuten ein gutes Spiel gemacht. Das müssen wir gegen Italien und dann bei der EM besser machen.“

Die Aufstellung Deutschland gegen Italien

Gespannt werden wir auf die deutsche Aufstellung sein, die sich Jogi Löw gegen Italien einfallen lässt. Es ist davon auszugehen, dass der Bundestrainer auf einigen Positionen austauschen wird. Wie schon angekündigt wird Mario Götze von Anfang an spielen, für ihn könnte Thomas Müller aus dem Spiel genommen werden, der eine schwache Leistung gegen England hatte. In der Abwehr wird wohl Emre Can weichen müssen. Für ihn könnte Rüdiger aus der Innenverteidigung kommen, auf dessen Platz könnte Weltmeister Mustafi spielen.
Aufstellung heute Länderspiel : Deutschland gegen Italien im Liveticker

Die Bilanz gegen Italien & die letzten Länderspiele

Länderspiel Nr.DATUMORTPAARUNGERGEBNISANMERKUNG
92315.11.2016MailandItalien - Deutschland0:0F-Spiel
91502.07.2016BordeauxDeutschland - Italien6:5 n.E.EM-Viertelfinale
90929.03.2016MünchenDeutschland - Italien4:1F-Spiel
88015.11.2013MailandItalien - Deutschland1:1F-Spiel
86328.06.2012WarschauDeutschland - Italien1:2EM-Halbfinale
84309.02.2011DortmundDeutschland - Italien1:1F-Spiel
77904.07.2006DortmundDeutschland - Italien0:2WM-Halbfinale
76901.03.2006FlorenzItalien - Deutschland4:1F-Spiel
73320.08.2003StuttgartDeutschland - Italien0:1F-Spiel
63919.06.1996ManchesterItalien - Deutschland0:0EM-Vorrunde
62321.06.1995ZürichDeutschland - Italien2:0F-Spiel
60423.03.1994StuttgartDeutschland - Italien2:1F-Spiel
57925.03.1992TurinItalien - Deutschland1:0F-Spiel
54410.06.1988DüsseldorfDeutschland - Italien1:1EM-Vorrunde
53218.04.1987KölnDeutschland - Italien0:0F-Spiel
51605.02.1986AvellinoItalien - Deutschland1:2F-Spiel
49822.05.1984ZürichDeutschland - Italien1:0F-Spiel
48011.07.1982MadridItalien - Deutschland3:1WM-Endspiel
43214.06.1978Buenos AiresItalien - Deutschland0:0WM-Zwischenrunde
42208.10.1977BerlinDeutschland - Italien2:1F-Spiel
38626.02.1974RomItalien - Deutschland0:0F-Spiel
35317.06.1970Mexiko-StadtItalien - Deutschland4:3WM-Halbfinale
29713.03.1965HamburgDeutschland - Italien1:1F-Spiel
28131.05.1962SantiagoItalien - Deutschland0:0WM-Vorrunde
23318.12.1955RomItalien - Deutschland2:1F-Spiel
22830.03.1955StuttgartDeutschland - Italien1:2F-Spiel
17205.05.1940MailandItalien - Deutschland3:2F-Spiel
16826.11.1939BerlinDeutschland - Italien5:2F-Spiel
15826.03.1939FlorenzItalien - Deutschland3:2F-Spiel
13415.11.1936BerlinDeutschland - Italien2:2F-Spiel
9301.01.1933BolognaItalien - Deutschland3:1F-Spiel
7502.03.1930FrankfurtDeutschland - Italien0:2F-Spiel
7128.04.1929TurinItalien - Deutschland1:2F-Spiel
5123.11.1924DuisburgDeutschland - Italien0:1F-Spiel
4001.01.1923MailandItalien - Deutschland3:1F-Spiel

    Pressekonferenz Deutschland gegen England

    Länderspieltickets: Allianz Arena noch nicht ausverkauft

    Wie der DFB mitteilt, gibt es noch knapp 5.000 Tickets an der Abendkasse. Bisher wurden 61.000 Tickets verkauft. Wie auch gegen England in Berlin findet das Spiel in München angesichts der jüngsten Terroranschläge von Brüssel unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt. Den Zuschauern wird wegen der verschärften Einlasskontrollen zu frühzeitiger Anreise geraten. Das Stadion öffnet um 18:45 Uhr, der Anstoß erfolgt um 20:45 Uhr. Der DFB empfiehlt eine frühzeitige Anreise nach München und die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs.

     

    Schiedsrichter gegen Italien

    Schiedsrichter: Drachta (Österreich)
    Assistenten: Brandner (Österreich), Kühr (Österreich)
    Vierter Schiedsrichter: Schüttengruber (Österreich)

    Das neue WM Trikot 2018 kaufen