20 Uhr
1:0


Confed Cup Finale am 02.07.2017
Deutschland gegen Chile am 02.07.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Chile

Aufstellung
20 Uhr
4:1

Das letzte Länderspiel am 29.06.2017
Deutschland gegen Mexiko am 29.06.2017
Alles zur Nationalmannschaft von Mexiko
Alle Länderspiele 2017 | Confed Cup 2017 | www.Confed-Cup.de | Confed Cup Spielplan | ARD Live heute Deutschland gegen Mexiko | ZDF live heute Deutschland gegen Chile

Fußball WM: Alle Ergebnisse der WM-Qualifikation von Samstag – Italien & Spanien gewinnen

Österreich muss den Gedanken an die WM 2018 langsam begraben

Veröffentlicht: Sonntag, 13. November 2016 um 15:20 Uhr

Am Samstagabend ist es in der Qualifikation zur Fußball-WM 2018 in Russland um wichtige Punkte gegangen. Italien und Spanien rennen in ihrer Qualifikationsgruppe weiterhin Kopf an Kopf voran, die Österreicher haben gepatzt und müssen inzwischen bangen, bei der WM 2018 überhaupt noch aktiv mitspielen zu dürfen. Hier alle Spiele von Samstagabend in der Zusammenfassung.

Islands Gylfi Sigurdsson (R) gegen den Kroaten Ivan Perisic beim World Cup Quali-Spiel in Zagreb am 12.November 2016. Kroatien gewinnt mit 2:0 . / AFP PHOTO / STR

Islands Gylfi Sigurdsson (R) gegen den Kroaten Ivan Perisic beim World Cup Quali-Spiel in Zagreb am 12.November 2016. Kroatien gewinnt mit 2:0 . / AFP PHOTO / STR

In der Qualifikationsgruppe D waren am Samstagabend alle sechs Mannschaften gefordert. Vor dem Spieltag lagen Serbien und Irland mit jeweils sieben Punkten an der Spitze. Hinter dem Führungsduo klaffte eine Zweipunkte-Lücke zum Dritten, zu Wales. Wales hat daheim den Tabellenführer Serbien empfangen und sich achtbar geschlagen. Am Ende stand es 1:1 unentschieden, zu wenig natürlich, aus der Sicht der Serben. Irland musste beim Vierten der Gruppentabelle, bei Österreich antreten. Durch ein Tor von James McClean aus der 48, Spielminute konnte Irland das Spiel mit 0:1 für sich entscheiden und sich dadurch allein an der Spitze der Tabelle festsetzen. Schließlich trennten sich Georgien und Moldawien noch 1:1.

In der Tabelle hat Irland durch seinen Sieg in Österreich mit zehn Punkten die alleinige Führung übernommen. Serbien folgt mit acht Punkten und mit sechs Punkten belegt Wales den dritten Platz. Dahinter folgen Österreich (4 Punkte), Georgien (2) sowie Moldawien (1).

Spanien und Italien schenken sich weiterhin nichts

Ebenfalls alle Mannschaften mussten am Samstagabend in der Gruppe G auf den Platz. Auch hier standen zwei Teams zusammen auf dem ersten Platz: Spanien und Italien mit jeweils sieben Punkten. Das bessere Torverhältnis lag vor dem Spieltag allerdings auf Seiten der Spanier. Dahinter gab es noch zwei Zweierpaare. Albanien und Israel mit je sechs Punkten, Mazedonien und Liechtenstein mit jeweils null Punkten.
Gegen Mazedonien haben die Spanier bis zur Halbzeit ein Tor machen können. In der zweiten Halbzeit legten sie aber noch dreimal nach, sodass es am Ende 4:0 stand. In Liechtenstein haben es die Italiener weniger spannend gemacht. Zur Halbzeit führten sie bereits mit 0:4. An diesem Ergebnis änderte sich bis zum Abpfiff nichts mehr. In der Tabelle der Gruppe G bleibt damit also auch weiterhin alles beim Alten. Zumindest an der Spitze. Im dritten Spiel gewann Israel nämlich in Albanien und konnte sich damit allein auf Platz drei behaupten.
Spanien und Italien führen die Gruppe G jetzt also gemeinsam mit je 10 Zählern an, vor Israel mit neun Punkten. Es folgen Albanien (6) sowie am Ende der Gruppentabelle Mazedonien und Liechtenstein, die beide noch keinen Punkt holen konnten.

AnstoßGrp.Mannsch. IErg.Mannsch. II
12.11. 18:00Gruppe DGeorgien 1:1Moldawien
Gruppe DÖsterreich 0:1Irland
Gruppe IKroatien 2:0Island
12.11. 20:45Gruppe DWales 1:1Serbien
Gruppe GSpanien 4:0Mazedonien
Gruppe GAlbanien 0:3Israel
Gruppe GLiechtenstein 0:4Italien
Gruppe IUkraine 1:0Finnland
Gruppe ITürkei 2:0Kosovo

Ein Spitzenspiel mit einem Sieger

In der Gruppe I sah die Ausgangslage vor dem Samstagsspieltag so aus, dass Kroatien und Island mit je sieben Punkten oben standen. In Lauerstellung dahinter lag die Ukraine mit fünf Punkten. Abgeschlagen am unteren Ende haben die Türkei sowie Finnland und der Kosovo die Gruppe I vervollständigt.
In einem echten Spitzenspiel hat der Erste der Tabelle, Kroatien, seinen unmittelbaren Tabellennachbarn aus Island empfangen. Durch einen Doppelpack von Marcelo Brozovic in den Minuten 15 und 90+1 konnte Kroatien die alleinige Tabellenführung übernehmen. Ebenfalls mit 2:0 hat die Türkei gegen den Kosovo gewonnen. Den dritten Heimsieg in der Gruppe I hat die Ukraine gegen Finnland eingetütet. Am Ende stand es in der Ukraine 1:0.

Die Tabelle führt Kroatien jetzt mit zehn Punkten vor der Ukraine mit acht Zählern an. Island ist mit seinen sieben Punkten auf Rang drei abgerutscht. Auf Vier bleibt die Türkei, die jetzt fünf Punkte hat und am Ende der Gruppentabelle bleiben Finnland und der Kosovo mit jeweils einem Punkt.